GC15: Act of Aggression: Gamescom-Trailer stellt das Kartell vor

PC
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 112348 EXP - 29 Meinungsführer,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 100 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Dieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Gold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetDieser User hat uns zur KCD Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User war an Weihnachten 2017 unter den Top 25 der Spender

8. August 2015 - 18:51 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Act of Aggression ab 29,99 € bei Green Man Gaming kaufen.

Nachdem wir uns Act of Aggression auf der GC15 anschauen konnten, hat sich unser Eindruck bestätigt, dass es sich bei dem klassischen Echtzeit-Strategie-Titel von Eugen Systems im Grunde um einen geistigen Nachfolger zu C&C Generals handelt.

Im Rahmen der Messe hat nun Focus Home Interactive einen weiteren Trailer veröffentlicht, in dem die dritte, bisher nicht näher vorgestellte Fraktion The Cartel (auf deutsch: Das Kartell) genauer beschrieben wird. Die verbrecherische Organisation nutzt durch Diebstahl und Spionage erbeutetes High-Tech-Prototypen-Material um sich gegen die gegnerischen Fraktionen zu behaupten. Ihr Energieverbrauch ist dementsprechend hoch, auch wenn ihre Anlagen und Einheiten zwar effektiv und verheerend, dafür jedoch teuer und nicht immer stabil oder zuverlässig sind. Das Kartell ist besonders von Rohstoffen abhängig, sodass sie ihre Bestände besonders vehement verteidigt sowie Vorräte der Gegner durch aggressives Vorgehen zu erbeuten versucht.

Der Trailer ist über zwei Minuten lang und in englischer Sprache. Wir haben ihn für euch hier im Anschluss eingebunden. Viel Spaß beim Anschauen!

Video:

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL