iGame Family: iPod-Dock und Spielkonsole in einem

andere
Bild von Gamaxy
Gamaxy 13402 EXP - 19 Megatalent,R9,S6,C7,A8
Dieser User unterstützt GG seit sechs Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 66 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2012 mit einer Spende von 12 Euro unterstützt.Bronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

16. September 2009 - 22:58 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Der britische Hersteller Elonex wird Ende September ein Gerät auf den Markt bringen, das mehr sein will als typische Docking-Stations für Apples iPod. Die laden traditionellerweise den Akku auf und spielen den Sound des beliebten Musikplayers ab oder leiten ihn an eine Hifi-Anlage weiter. Der iGame Family bietet außerdem einen Anschluss an den Fernseher sowie einen kabellosen Controller, durch den es möglich sein soll, ein Wii-ähnliches Spielerlebnis zu haben.

Die Hardware, die laut Informationen der Website MCV UK als Standalone-Spielkonsole funktionieren soll, wird dazu mit 20 Spielen ausgeliefert, die sich zum Teil stark an Wii Sports anlehnen, aber auch Rätseltitel wie Sudoku sind bei der Grundausstattung mit dabei. Weitere Titel können per Download erworben werden. Wie MCV UK weiter berichtet, soll zu einem späteren Zeitpunkt auch eine Funktion per Download nachgereicht werden, durch die es möglich werden soll, mit dem iGame Family Applikationen von Drittherstellern zu steuern -- also etwa iPhone-Spiele mittels Wireless-Controller auf dem Fernseher zu spielen.

Loco 17 Shapeshifter - 8175 - 16. September 2009 - 23:01 #

Ich hab mein Iphone abgegeben bin davon nicht wirklich überzeugt. Benutze als Smartphone lieber eines mit WindowsMobile das ist für mich flexibler.

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1789 - 17. September 2009 - 11:05 #

Deciso: Besitze eine Wii und bin davon auch nicht sehr überzeugt, millionen Menschen weltweit sehen das anders.

Zum Thema: was für eine Auflösung das auf dem TV wohl ergibt? Ich glaube so richtig interessant wirds erst, wenn die normale Bildschirmausgabe über den TV erfolgen kann (also die genannten 3rd Party apps).

Setzt sich vermutlich nicht durch. Erinnert mich an das Teil für die Wii, das verschiedene Gerüche für die Spiele produziert (Mario Kart -> Gummigeruch).

Chris 07 Dual-Talent - 106 - 17. September 2009 - 11:14 #

Ich besitze beides (Wii & iPhone) und ich brauche sowas nicht wirklich...

Wenn ich Wii spielen möchte dann mache ich meine Wii an (und das kommt in letzter Zeit nicht wirklich häufig vor).
Und wenn ich auf meinem iPhone zocken möchte dann nehme ich mein iPhone in die Hand. Viele Spiele nutzen ja die Multitouch- oder Neigungssensor-Funktion.

Daher weiß ich nicht so recht was ich mit diesen Dock an meinem TV-Gerät machen sollte.
Eine Mischung aus iPhone und Wii brauche ich daher eher weniger... (Kategorie -> Dinge, die die Welt nicht braucht ;-)

Gamaxy 19 Megatalent - P - 13402 - 17. September 2009 - 11:38 #

Nun, ich nehme mal an, das Ding soll eher die Leute ansprechen, die _keine_ Wii besitzen. Und ob die Welt das braucht oder nicht, wird sich zeigen -- momentan bin ich auch eher skeptisch, kommt aber sicher drauf an, was man damit alles veranstalten kann.

melone 06 Bewerter - 1512 - 17. September 2009 - 12:21 #

Ich finde die besten iPhone Spiele sind die, wo man nur tippen muß und sich ins Bett legen kann.

MaxOwaR 09 Triple-Talent - 242 - 18. September 2009 - 8:28 #

Ich denke auch, daß das tolle an Iphone Spielen ist, daß sie überall zu zocken sind.
Für zuhause auf der Couch am Fernseher nehme ich doch lieber eine ausgewachsene Konsole...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit