GC15: Skyhill angeschaut // Indie-Point&Click-Survival-RPG-Action-Adventure im Comic-Look

PC iOS Linux MacOS Android
Bild von Labrador Nelson
Labrador Nelson 85959 EXP - 27 Spiele-Experte,R10,S6,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

6. August 2015 - 12:51 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Skyhill ab 0,89 € bei Amazon.de kaufen.

Das ungewöhnliche Skyhill lässt sich am besten als ein Point&Click-Survival-RPG-Action-Adventure beschreiben. Auf der GC15 konnten wir uns den Titel des Mandragora Teams näher anschauen. Der Protagonist im Spiel, ein junger Geschäftsmann, bezieht auf einer Geschäftsreise nichts ahnend ein Hotel. Als in der Nacht ungewöhnliche Dinge geschehen, Zeitung, Fernsehen und der Blick aus dem Fenster unterschiedliche Realitäten vermitteln und schliesslich auch noch eine Art seltsam grüne Nuklearexplosion zu beobachten ist, wird unser Held mißtrauisch.

Die Information über die Spielwelt und die Geschehnisse könnt ihr euch über verschiedene Medien beschaffen. Die letztendliche Wahrheit, was wirklich geschehen ist, überlassen die Entwickler der Vorstellung des Spielers, da die Quellen sich in ihrer Darstellung oft nicht gleichen, sogar widersprüchlich sein können. Fest steht nur, es ist etwas Grauenvolles passiert und viele Mitmenschen haben sich in blutrünstige Mutanten verwandelt.

Dem Spieler bleibt nun die Möglichkeit, eingesperrt im Zimmer zu verhungern oder das Risiko einzugehen, das Hotel mit seinen Etagen und Zimmern, was auch gleichzeitig die komplette Spielwelt darstellt, frei zu erkunden. Hunger ist im Übrigen die treibende Kraft, fallen die Nahrungspunkte auf Null, nimmt auch die Gesundheit Schaden.

Das Charakterentwicklungssystem sieht fünf Attribute vor. Stärke, Schnelligkeit, Geschicklichkeit und Präzision. Ausgestattet mit Craftingfähigkeiten, die eher der Kombination von Items in Adventuren ähneln, lassen sich Nahrung, Medikits, Waffen und andere Specials basteln. Hat man mal nicht das richtige Item dabei, improvisiert der Charakter mit dem was er dabei hat, und büßt dadurch einen womöglich wichtigen Gegenstand für später ein, kann das aktuelle Problem jedoch mit einer gewissen Erfolgswahrscheinlichkeit lösen. Auch lässt sich das eigene Hauptquartier mit Verstärkungs- und Schutzmaßnahmen ausbauen. Eine gut gesicherte Tür kann euch in der Nacht im Schlaf das Leben retten und die Zufallsereignisse für euch entscheiden.

Der Kampf gegen Mutanten und andere Gegner läuft rundenbasiert ab. Ein interessantes Feature, das Attributs-abhängig über Leben und Tod im Kampf entscheiden kann ist ein aktives System, dass an V.A.T.S, aus Fallout erinnert, in dem unterschiedliche Körperteile mit Angabe der Trefferwahrscheinlichkeit anvisiert werden können.

Versteckte Nachrichten und die Interaktion mit anderen Personen verschaffen euch Quests, die die mysteriöse Handlung vorantreiben. Skyhill hat mit seiner comichaft-kantigen "Indie-Grafik" bei uns einen durchweg positiven Eindruck hinterlassen. Erscheinen soll das Spiel am 6. Oktober 2015 auf Steam, zuerst für PC und Linux.

COFzDeep 19 Megatalent - P - 14523 - 6. August 2015 - 23:24 #

Hmm, klingt doch ziemlich spannend. Wird vorgemerkt, Danke für den Bericht! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Rollenspiel
Einzelheld-Rollenspiel
ab 12 freigegeben
16
The Mandragora Team
Daedalic Entertainment
06.10.2015
Link
0.0
AndroidiOSLinuxMacOSPC
Amazon (€): 0,89 (PC)