GC15: Super Mario Maker angespielt

WiiU
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123674 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

6. August 2015 - 11:33 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Super Mario Maker ab 36,49 € bei Amazon.de kaufen.

Obwohl das erste vollwertige 2D-Jump-and-run mit Mario in der Hauptrolle – wir reden natürlich von Super Mario Bros. – vor 30 Jahren erschien und seitdem zahlreiche weitere Hüpfspiele mit dem italienischstämmigen Klempner auf diverse Nintendo-Plattformen drängten, haben viele Fans immer noch nicht genug. Abhilfe könnte nun der Super Mario Maker schaffen, der im September für die WiiU kommt. Wir haben den Titel auf der gamescom angespielt.

Der Super Mario Maker ist in erster Linie genau das, was er auch zu sein verspricht. Hinter dem Create-Modus versteckt sich ein umfangreicher Editor, der euch mit nur minimaler Übung erste Levels erstellen lässt. Dutzende Assetts der Reihe liegen vor, seien es nun die typischen Fragezeichenblöcke oder allerlei bekannte Gegner. Per Stylus positioniert ihr diese auf dem Gamepad an der gewünschten Stelle, wobei ihr die genaue Stelle im vorgegeben Raster jederzeit anpassen dürft. Mit einem Klick auf die entsprechende Schaltfläche könnt ihr gleich überprüfen, wie sich euer Versuch in der Praxis anfühlt.

Die größte Besonderheit des Editors ist, dass ihr die Wahl habt, welches Setting euer Level haben soll. Zur Auswahl stehen hier Super Mario Bros., Super Mario Bros. 3, Super Mario World sowie New Super Mario Bros. U. Der Stil wechselt auf Wunsch innerhalb weniger Sekunden, ihr könnt also munter auprobieren, welcher Typ euch für eure neueste Kreation am ehesten zusagt.

Wie komplex der Baumodus daher kommt, können wir aktuell nur erahnen – und zwar anhand einiger Beispiellevels. Zehn Welten mit je vier Stages stehen gleich zum Start bereit. Um eine zusammenhängende Kampagne handelt es sich dabei jedoch nicht, viel mehr sind die Levels als Herausforderungen anzusehen. Mal stehen euch nur zehn Sekunden zur Verfügung, um mit Hilfe eines Sterns an den Ausgang zu gelangen, mal ist ein Level an Zelda 2 inklusive kleinerer Rätsel angelehnt. Auf Wunsch dürft ihr sogar die Nintendo-Kreationen editieren und eurem Geschmack anpassen.

Letztendlich gibt es mit Super Mario Maker unendlichen Inhaltsnachschub. Hier kommt die Community ins Spiel: Eure Werke dürft ihr ins Internet laden und dort zum Download und zur Bewertung freigeben. Wir sind uns sehr sicher, dass bereits wenige Stunden nach der Veröffentlichung des Titels die ersten sehenswerten Neuentwürfe sowie Nachbauten von Klassikern zur Verfügung stehen werden. Die einzige Sorge, die wir aktuell haben, ist der Anspruch an die Fähigkeiten der Spieler. Ein großer Anteil der Community-Beiträge wird sicher von Profis stammen und sich daher auch an jene richten – und bereits einige der mitgelieferten Beispiellevels zeigen, dass Einsteiger hier sehr schnell aufgeben könnten. Ob es Nintendo gelingt, sowohl Serienveteranen als auch Einsteiger mit passenden Empfehlungen zufriedenzustellen, wird sich jedoch erst zum Release zeigen.

Nach der Anspielsession mit Super Mario Maker können wir Folgendes bereits sagen: Für Fans der 2D-Marios ist der Titel ein kreativer Abenteuerspielplatz, der euch auf lange Zeit mit neuen Inhalten versorgen wird. Solltet ihr allerdings hauptsächlich auf eine neue Kampagne aus sein, wird euch das Spiel enttäuschen, da es sich nur um eine Ansammlung von einzelnen Levels handelt.

Seraph_87 (unregistriert) 6. August 2015 - 11:38 #

Liest sich sehr spannend, aber ich glaube ich werde zur angesprochenen ungeeigneten Fraktion gehören, weil mir zum Levels basteln wohl die Kreativität fehlt und viele Levels wohl zu schwer sein werden. Die Special Edition habe ich für den coolen 8-Bit-Amiibo trotzdem vorbestellt, da werde ich es zumindest mal ausprobieren.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2264 - 6. August 2015 - 11:43 #

naja also zu bemängeln das es keine richtig Kampagne gibt ist ja doch seltsam. das ding war doch von anfang an als Editor und nicht als neuer Mario teil vorgestellt worden.
ich freu mich drauf, glaub da wird endlich mal wieder mein basteltrieb befriedigt.

steever 16 Übertalent - P - 4900 - 6. August 2015 - 11:51 #

Da werden wohl keine Kreationen wie bei einem Little Big Planet möglich sein, aber spaßig wird es sicher sein, die Levels vieler kreativer User zu spielen (mir persönlich wird da wohl die Muße fehlen, selbst etwas sinnvoller zu erstellen). Freue mich drauf, 8-Bit Mario Edition ist vorbestellt. :)

T_Prime 13 Koop-Gamer - 1454 - 6. August 2015 - 12:26 #

Finde ich sehr interessant. Besonders die verschiedenen Settings dürften für gute Abwechslung sorgen. Schade, dass ich (noch) keine WiiU habe.

endymi0n 16 Übertalent - - 5406 - 6. August 2015 - 12:34 #

Ich freue mich schon auf die Hardcore-Level, die die Community erstellen wird.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33715 - 6. August 2015 - 13:20 #

Klingt nach einem Kandidaten für das neue Video-Test-Format. In bewegten Bildern kann man das bestimmt besser vorstellen als in vielen Worten. :-)

Vampiro 21 Motivator - P - 30534 - 6. August 2015 - 13:55 #

Das wird klasse.

TheBlobAlive 15 Kenner - P - 3097 - 6. August 2015 - 15:26 #

Freue ich mich riesig drauf! Ob ich jemals ein Level selber erstelle, wird sich zeigen :-). Das werden lustige Hardcore-Level-Stunden^^.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17232 - 6. August 2015 - 17:41 #

Wenn's wirklich eine Familien-WiiU zu Weihnachten wird, dann gibt's wohl auch dieses Spiel dazu.

blobblond 19 Megatalent - 17755 - 6. August 2015 - 20:08 #

Ok, aber nur weil die anderen sich nicht trauen:
Wieviele Busen/Penis-Level wird es geben?

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33715 - 6. August 2015 - 22:12 #

Nintendo-Fans machen so was nicht. ;-)

Uisel 15 Kenner - P - 3747 - 7. August 2015 - 9:37 #

http://www.p4rgaming.com/iwata-asks-miiverse-penis-drawing-detection-took-weeks-to-develop/
;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33715 - 7. August 2015 - 10:01 #

Ahaha, genial! :D

Gut, dann haben sie ja schon einen Algorithmus, den sie nur ein wenig anpassen müssen. ;-)

invincible warrior 12 Trollwächter - 1028 - 7. August 2015 - 4:28 #

Allein deswegen kauft sich sicher ein Troll die WiiU. Fans machen sowas nie. Mich würde auch nicht wundern, wenn Nintendo nur so lange dafür braucht, weil die meiste Zeit für den Algorithmus drauf geht, der sowas erkennt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit