GC15: Blizzard PK: Hearthstone, Heroes of the Storm & Overwatch

PC
Bild von Martin Lisicki
Martin Lisicki 35854 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Browserspiel-Experte: Kennt die Vielfalt der Browserspiele, liebt die besten davonAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreicht

5. August 2015 - 20:42 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Overwatch ab 39,99 € bei Amazon.de kaufen.
Den Start der Pressekonferenz machte Hearthstone. Hier wurde die in Kürze erscheinende Erweiterung The Grand Tournament vorgestellt. Es gibt eine neue Kartenfähigkeit Inspiration, durch deren Aktivierung eure Karten einen Bonus wie z.B. +1/+1 auf alle Einheiten gewähren. Außerdem wurde mit Tjost eine neue Spielmechanik eingeführt, bei der je eine zufällige Kreatur aus eurem Deck mit einer eures Gegners verglichen wird. Sind die Beschwörungskosten eurer Kreatur höher, erhaltet ihr den Bonus der Karte, ansonsten passiert nichts. Darüber hinaus wurde der monatliche Rangbonus dahingehend verändert, dass ihr nun für den höchsten Rang, den ihr erreicht habt, belohnt werdet, und dadurch weiterspielen könnt, ohne Angst zu haben, dass euer Ranking wieder fällt.
 
Nach Hearthstone ging es weiter mit Heroes of the Storm. Im Fokus ist schon seit längerem derzeit die Welt aus Diablo. So wurde eine neue Karte namens Infernal Shrines gezeigt, die halb aus Himmel und halb aus Hölle besteht (bekannt aus Diablo 3, Akt 4). Es handelt sich dabei um eine wenig lineare Karte, auf der drei Schreine zu finden sind, nach deren Aktivierung (und Besiegen von dort erscheinenden Skeletten) ein Punisher auf eurer Seite spawnt. Dieser Punisher greift jedoch nicht wie bisherige Monster das Kleinzeugs eurer Gegner an, sondern macht erstmals Jagd auf gegnerische Spieler.
 
Passend zum Diablo-Universum ist der erste Held aus dem teuflischen Action-RPG vorgestellt worden: es ist der Mönch Kharazim. Dieser hat gleich drei Traits, also Skillrichtungen, von denen ihr zu Beginn eines Kampfes eine auswählen könnt, und damit auswählt, ob ihr offensiver, defensiver oder mit Heilung spielt -- schließlich handelt es sich bei Kharazim um eine Nahkampf-Support-Klasse. So könnt ihr zu befreundeten Spielern oder zu Gegnern springen und euch und eure Kameraden sowohl heilen als auch mit einem temporären Schild versehen -- stirbt ein Spieler mit Schild, wird er auf circa zwei Drittel seiner Lebensenergie geheilt -- taktisch also ein sehr starker Skill.
 
Aber nicht nur Diablo ist im Fokus. So nimmt mit dem aus World of Warcraft bekannten Jäger Rexxar eine Krieger-Held Einzug in Heroes of the Storm. Die Besonderheit an ihm ist, dass sein Kriegsbär Misha mit ihm unterwegs ist, und dieser zwar nicht direkt gesteuert werden kann, aber immer euren aktuellen Gegner angreift. Dabei könnt ihr Misha den Befehl geben, einen Gegner anzuspringen, oder ihn in der Not heilen. Lediglich angekündigt wurde Artanis, ein Protoss-Krieger, passend zur demnächst erscheinenden Erweiterung von Starcraft 2.
 
Die wohl wichtigste Neuigkeit, die Jeff Kaplan zu Overwatch verkündete, ist, dass es bei der Gamescom spielbar ist -- direkt am entsprechenden Blizzard-Stand in den Entertainment-Hallen. Im Rahmen der Pressekonferenz wurden zwei neue Karten vorgestellt: Volskaya Industries ist eine russische Industrie-Fabrik, in der ihr als Angreifer bestimmte Punkte erobern müsst -- oder eben diese möglichst lange verteidigen. Besonderheit hier: es gibt mehrere Plattformen, die um die Fabrik schweben. Auf diesen können beispielsweise Kanonen platziert werden, und somit neue taktische Möglichkeiten bieten. Die zweite Karte spielt in Afrika und hat den Namen Numbani. Hier erwartet ihr aber nun keine Hütten, sondern ein afrikanische Version von New York inklusive Time-Square-Äquivalent. In Numbani müsst ihr als Angreifer eine Eskort-Mission absolvieren beziehungsweise verhindern -- auf der Karte geht es auf mehreren Ebenen zur Sache, insofern ist eine Fähigkeit besonders betont: der Knockback, also das Zurückstoßen eines Gegners.
 
Und genau beim Knockback kommt der neu vorgestellte Held zur Geltung: Lucio ist ein brasilianischer DJ, der mit einem Sonic Amplifier bewaffnet auf Inlinern unterwegs ist. Er kann zwischen mehreren Musikstücken wählen, die sowohl ihn als auch Team-Kameraden in seiner Nähe verstärken. Vorgestellt wurden uns ein Heilsong sowie ein Geschwindigkeitssong, von denen immer nur einer aktiv sein kann. Zusätzlich hat Lucio eine Fähigkeit zur kurzfristigen Verstärkung des Bonus, was dazu führen kann, dass ein frisch gespawntes Team in null Komma nichts auf der anderen Seite der Karte auftauchen kann.
 
Das Highlight bei Starcraft 2: Legacy of the Void war die Info, dass es noch in diesem Jahr erscheint. Ansonsten wurde der neue, auf Aufgaben basierende Spielmodus Allied Commanders vorgestellt, den ihr im Koop-Modus mit Freunden gegen die KI spielen könnt. Die sechste Erweiterung für World of Warcraft wird erst morgen Abend angekündigt, daher wurde zu dem MMO-Platzhirsch nichts gesagt. Auch Diablo 3 ist auf der diesjährigen Gamescom nicht im Programm von Blizzard. Hier bleibt nur, auf die Blizzcon zu warten.
Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11025 - 5. August 2015 - 21:07 #

Yeah! SC2 - LotV noch dieses Jahr! :yay:

Lorin 15 Kenner - P - 3637 - 6. August 2015 - 4:56 #

Ich freu mich auch!

Auf Overwatch bin ich mal gespannt. HotS hat sich für mich leider als nicht spannend erwiesen. Jetzt weiss ich wenigstens, dass ich diesen Moba-Kram nicht jahrelang umsonst ignoriert habe.

Cheezborger 15 Kenner - P - 3079 - 5. August 2015 - 21:30 #

Blizzard ist ziemlich langweilig geworden.

Lacerator 16 Übertalent - 4001 - 6. August 2015 - 6:00 #

100% Zustimmung.

Ganesh 16 Übertalent - 4868 - 6. August 2015 - 8:58 #

Ich finde, dass Hearthstone sei Dank genau das Gegenteil passiert ist - eine Firma, die vorher vor allem für RTS und ein MMO bekannt war, hat mir Hearthstone bewiesen, dass man digitale CCGs bauen kann, die dann auch noch sowohl Casuals als auch Pro-Payer bis hin zu E-Sport-Spielern ansprechen.

Asderan 14 Komm-Experte - 2321 - 6. August 2015 - 14:20 #

HS ist f2p. Für 80% der "erwachsenen" GG-Leser ein rotes Tuch :)

Rafael Sägemehl 14 Komm-Experte - P - 2546 - 6. August 2015 - 21:17 #

Wir sind einfach nur alte Leute, da gehören die Karten auf den Tisch. Und für Autoquartett im Fantasylook sind wir erst recht zu alt... :)

Drugh 15 Kenner - P - 2899 - 5. August 2015 - 21:37 #

WoW Addon kommt morgen oder?

Martin Lisicki Redakteur - P - 35854 - 5. August 2015 - 21:44 #

ja, um 18 Uhr.

Aladan 21 Motivator - - 28654 - 6. August 2015 - 4:58 #

Schöne Dinge dabei. Die Hearthstone Erweiterung sieht wohl durchdacht aus, Heroes macht wird genauso konsequent erweitert (endlich die Ankündigung eines Starcraft Kriegers) und auf Legacy of the Void warte ich schon viel zu lange.

Spiele zwar schon länger kein WoW mehr, aber freue mich trotzdem riesig auf das Cinematic. Sind einfach immer wieder ein Highlight

justFaked 16 Übertalent - 4266 - 6. August 2015 - 7:24 #

"Passend zum Diablo-Universum ist der erste Held aus dem teuflischen Action-RPG vorgestellt worden: es ist der Mönch Kharazim." Der Mönch ist nicht der erste Diablo-Held in HotS :)

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 6. August 2015 - 8:25 #

Blizzard - the free to play company
Früher haben sie echte Perlen hergezaubert, übrig geblieben ist nur noch SC2. Die Diablo-Reihe haben sie auch erfolgreich casualisiert und konsolisiert.

Ganesh 16 Übertalent - 4868 - 6. August 2015 - 9:00 #

Und wo sind die F2P-Spiele von Blizzard schlecht? Und wo sind sie casual?

SC2 ist eher in sofern übrig geblieben, als das es das letzte Spiel in deren Portfolio ist, was eine hohe Einstiegshürde hat und nur sehr wenige Leute anspricht...

Phin Fischer 16 Übertalent - 4076 - 6. August 2015 - 9:27 #

Heutzutage gilt bei vielen Spielern doch alles als Casual, wenn sich das Spiel bei einem Fehlversuch nicht automatisch selbst vom Rechner deinstalliert.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 6. August 2015 - 16:54 #

Die F2P-Spiele sind nicht schlecht, aber meilenweit von den genialen Spielen der Vergangenheit entfernt. Es sind halt gute Spiele unter vielen anderen guten Spielen. Und das ist genau das was ich geschrieben habe: Blizzard ist gut, aber nicht mehr genial wie früher.

Ganesh 16 Übertalent - 4868 - 10. August 2015 - 7:28 #

Was war denn an einem Warcraft 2 (oder gar 3) so viel genialer als an dem ersten wirklich funktionierenden virtuellen Kartenspiel?

Asderan 14 Komm-Experte - 2321 - 13. August 2015 - 14:02 #

Du hast offensichtlich kein Hearthstone gespielt...

endymi0n 16 Übertalent - - 5425 - 6. August 2015 - 8:47 #

Ich bin sehr gespannt auf Overwatch, SC2-Addon wird bestellt. HotS geht an mir vorbei, Hearthstone bin ich "entwachsen".

GeneralGonzo 12 Trollwächter - 1176 - 6. August 2015 - 15:10 #

Schade, mal so ein "richtiger" Vollpreistitle ala Warcraft 4 wäre mal eine Überraschung gewesen.

Aber da wird man wohl ewig von Träumen dürfen. Blizz ist im F2P Sektor angekommen und wird da wohl auch bleiben wollen außer ein paar Addons für ihre etablierten Marken. Schade!

ShaftShambler 14 Komm-Experte - 1804 - 23. August 2015 - 0:57 #

So etwas wird wenn überhaupt auf der Blizzcon enthüllt!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL