GC15: Starcraft 2: Neuer kooperativer Modus für Legacy of the Void angekündigt

PC MacOS
Bild von Sisko
Sisko 35489 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,C9,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

5. August 2015 - 13:15 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Starcraft 2: Legacy of the Void ab 23,00 € bei Amazon.de kaufen.

Blizzard hat im Rahmen seiner Pressekonferenz auf der gamescom 2015 einen neuen kooperativen Modus für Starcraft 2: Legacy of the Void vorgestellt. In "Allied Commanders" spielt ihr dabei wahlweise als Raynor, Kerrigan oder Artanis. Jeder Held verfügt über spezielle Fähigkeiten und hat Zugriff auf verschiedene Einheiten, was für einzigartige Spielweisen sorgen soll. So haben die Terraner Zugriff auf den mächtigen Schlachtkreuzer Hyperion, während die Protoss Luftschläge aus dem Orbit anfordern können.

In den Missionen, die euch auf eine Vielzahl verschiedener Welten führen werden, müsst ihr unterschiedliche Ziele wie zum Beispiel die Verteidigung einer planetaren Festung oder die Unterbrechung von Nachschublinien erfüllen. Das Erreichen der Missionsziele und etwaiger Bonusaufgaben ist dabei nur durch geschickte Kooperation mit eurem Verbündeten möglich. Dank verschiedener Schwierigkeitsgrade könnt ihr das Spielerlebnis an euer Können anpassen. Als Belohnung für einen erfolgreichen Missionsabschluss steigen eure Helden im Rang auf und schalten neue Einheiten sowie Upgrades frei. Dazu zählen zum Beispiel das Herbeirufen eines Geschwaders von Fahrzeugen oder orbitale Bombardierungen.

Besucher der gamescom können den neuen Modus schon selbst anspielen, der Rest von euch muss aber nicht mehr allzu lange warten, da Starcraft 2: Legacy of the Void, wie Blizzard kürzlich bestätigte, noch 2015 erscheinen soll. Ungeduldige können das Spiel auch schon jetzt vorbestellen (Starcraft 2: Legacy of the Void ab sofort mit Boni vorbestellbar) und erhalten Zugriff auf die Prolog-Kampagne "Stimmen des Untergangs" (Starcraft 2: Kostenlose Minikampagne für Legacy of the Void angekündigt).

Video:

Meursault 14 Komm-Experte - 2560 - 5. August 2015 - 13:58 #

Interessiert mich nicht wirklich zum Selbstspielen, aber es ist interessant zu sehen, wie Blizzard versucht, sich mit SC2 breiter aufzustellen.

endymi0n 17 Shapeshifter - P - 6311 - 5. August 2015 - 14:01 #

Vorbestellen werd ich es nicht. Kaufen schon.

Ganon 23 Langzeituser - P - 39781 - 5. August 2015 - 14:08 #

Klingt ganz witzig, vielleicht wagte ich das mal mit einem Freund.

Am wichtigsten ist aber die Kampagne. Und dass es noch dieses Jahr kommen soll, freut mich sehr.

Aladan 23 Langzeituser - - 39639 - 6. August 2015 - 5:09 #

Sieht Lustig aus, gekauft ist das Spiel sowieso schon und Koop geht immer. Freu mich drauf

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit