GC15: Die Zwerge angeschaut

PC
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 280826 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

5. August 2015 - 12:48 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Die Zwerge ab 28,99 € bei Amazon.de kaufen.
Ein bisschen wie The Banner Saga, ein bisschen Fire Emblem, ein bisschen wie Pillars of Eternity. Ja, Gemeinsamkeiten mit anderen Rollenspielen und Taktik-RPGs hat King Arts Fantasy-Spiel Die Zwerge reichlich. Aber das Abenteuer mit der Buchlizenz des gleichnamigen Werks von Autor Markus Heitz ist eben doch auch in vielerlei Hinsicht ganz anders, wie wir uns bei der Präsentation auf der gamescom selbst überzeugen konnten.
 
Die Echtzeitkämpfe erhalten ihre taktische Komponente nämlich vor allem durch das potenzielle Dutzend von Mitstreitern, von dem wir bis zu vier mit in die Schlacht nehmen können. Aber auch durch den Verbrauch der Aktionspunkte für die Spezialfähigkeiten, die wir durch verschiedene Aktionen, abhängig vom Charakter wieder aufladen müssen. Welche Spezialfähigkeiten das sind, das entscheidet ebenfalls ihr. Die Auswahl ist auf vier aktive und einen passiven Skill beschränkt. Die volle kreative Freiheit beim Design der Fähigkeiten nimmt sich King Art dabei nicht. Das hat allerdings nichts mit Faulheit zu tun, sondern vielmehr damit, dass man den aus der Romanvorlage bekannten Charakteren nicht plötzlich Fähigkeiten geben möchte, die gar nicht zu ihnen passen würden. Gleiches gilt für die Waffen. Auch hier wird es Auswahlmöglichkeiten geben, aber ein hammerschwingender muskelbepackter Zwerg wird sich nicht plötzlich den Bogen eines Elf auf den Rücken klemmen. Die möglichen Mitstreiter müssen aber nicht unbedingt Kämpfer sein. Einer der möglichen Begleiter etwa wird ein Schauspieler sein, der sich als Feind verkleiden und so die Gegnerreihen quasi infiltrieren kann und ihnen durch Sabotage von innen heraus schadet.
 
Die Kämpfe aus der Messedemo wirken aktuell sehr übersichtlich und eher taktisch als hektisch, obwohl unser Charakterquartett (in unserem Fall war es tatsächlich nur ein Trio) es mit Massen an Orks zu tun bekommt. Überhaupt experimentiert King Art im Moment noch ein wenig rum und hat derzeit noch eine Spezialfähigkeit mit einer Handgranate drin. Die wird es im finalen Spiel nicht geben, aber sie zeigt zumindest sehr schön, wie gut die Spielphysik funktioniert, wenn die Orks von der Detonation in die Luft gerissen werden und dabei womöglich gar nicht durch die Explosion, sondern den Sturz von der Brücke sterben. Erfahrungspunkte beziehungsweise Lernpunkte gibt es auch. Hier folgt man dem Motto von Charakter-Bäumen, wo man sich mit jeder Stufe für eine von zwei (oder vielleicht auch mal mehr) Alternativen entscheiden muss. Noch steht aber nicht ganz fest, wie viele solcher Stufen es geben wird. Klar ist: Lernpunkte gibt es individuell pro Heldencharakter, was wiederum die taktische Komponente erhöht und zusätzliche Reize gibt, die optionalen Aufgaben zu erledigen.
 
Story ist indes ein wichtiges Thema. Die Dialoge werden komplett vertont sein und von einem Off-Sprecher begleitet, der die Situationen manchmal auch mit einer kleinen Portion Sarkasmus begleitet. Also ein bisschen wie in den Adventures Al Emmo oder auch in Der Fall John Yesterday. Vertiefen kann man die Story auch an verschiedenen Orten wie einer Magierschule. Dort findet man Schriftstücke und natürlich auch NPCs, mit denen man Multiple-Choice-Dialoge führen kann. Solche Gespräche muss man auch mit den Mitstreitern führen, oder zumindest empfiehlt es sich. Wer sich mit den seinen nämlich gutgestellt, der hat ähnlich wie in Fire Emblem gute Karten, in der folgenden Schlacht gewisse Boni zu erhalten. Manchmal reicht ein neues Paar Stiefel, das zusätzlichen Schutz gegen Stichwaffen gibt, eben nicht aus. Orte zu entdecken gibt es auf der Weltkarte indes viele. 200 bis 300 Wegpunkte sollen es am Ende sein. Auf der Reise zwischen ihnen wird es ähnlich wie etwa auch in Dragon Age immer wieder Situationen geben, in denen ihr etwa auf einen verlockenden Höhleneingang aufmerksam gemacht werdet. Zieht ihr also einfach weiter, oder geht ihr hinein? Dahinter kann euch dann genauso gut ein Kampf erwarten oder auch eine nette Belohnung.
 
Bei vielem steht aktuell noch nicht fest, ob es am Ende Bestandteil von Die Zwerge werden wird. In etwa drei Wochen wird die Kickstarter-Kampagne starten, deren Ziel es sein wird, das Spiel für PC, Xbox One und PS4 umzusetzen. Diesmal soll es kein Early-Access wie bei The Book of Unwritten Tales 2 geben. Die Backer werden hingegen auf andere Weise die Möglichkeit haben, in frühere Versionen von Die Zwerge hineinzuspielen.
 
D43 15 Kenner - P - 3580 - 5. August 2015 - 12:57 #

"die backer werden eine andere Möglichkeit haben es abzuspielen "

Die Wiedergeburt der Demo auf dem PC?

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 5. August 2015 - 13:02 #

Oder einfach Beta-Zugang ohne es als Early Access zu veröffentlichen?

D43 15 Kenner - P - 3580 - 5. August 2015 - 13:26 #

Mir wäre das Comeback der Demo lieber :)

Politician 12 Trollwächter - 1105 - 5. August 2015 - 13:20 #

Das klingt mal wieder sehr interessant. King Art wechselt die Genres und scheint überall abliefern zu können.
Ich bin wirklich gespannt, was sie aus der Romanvorlage machen, die zwar als Roman sehr mittelmäßig ist aber für eine Spielstory genug hergibt.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6662 - 5. August 2015 - 15:10 #

Everyone's a critic, was? ;) Ich fand die Romane sehr gelungen und das obwohl ich von Standardfantasy seit Jahren mehr als übersättigt bin. Zeigt mal wieder, dass sich über Geschmack eben nur streiten lässt. Ich stimme aber insofern zu als das für ein Spiel sehr zuträglich sein sollte.

Suzume 14 Komm-Experte - 1810 - 5. August 2015 - 15:50 #

Ich bin von der Bandbreite der King Art Titel auch schwer beeindruckt. Hoffe mal, dass das Game was wird.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32746 - 5. August 2015 - 17:09 #

Jep, und wird der dritte Titel den ich von ihnen bei Kickstarter unterstüzten werde. ;)

marshel87 16 Übertalent - 5581 - 5. August 2015 - 13:46 #

als Fan der Hörbücher bin ich sehr gespannt darauf! :D

D43 15 Kenner - P - 3580 - 5. August 2015 - 14:19 #

Arg ich kann nix mit dem heitz anfangen, ballert seine Bücher raus wie am Fließband fängt dabei meist gut an und wird spätestens ab Band 2 trivial und erreicht gegen Ende das Niveau von Groschen Romanen oder Tankstellen Western... Hab ein paar seiner Bücher hier und mich haben alle Fortsetzung enttäuscht, ob Zwerge, Kinder des Judas oder die schlimme uldart Reihe (Vorallem die hat so toll gestartet und wurde zu so einem geistigen... Naja)

Aber für ne hack and slay versoftung perfekt geeignet werden doch alle seine Charaktere ziemlich schnell zu halbgöttern die ganze Armeen alleine vernichten. Und seine Geschichten sind immer noch meist besser als das übliche gamestory bla.

RoT 17 Shapeshifter - 8550 - 5. August 2015 - 13:48 #

schöner bericht über die zwerge, informativer text mit mehr wert, aber um nochmal jörgs angestrebte gute SEO aufstellung für Google anszusprechen, hier gibt es keinen ausgehenden link, keine interne verlinkung und keine strukturierung mittels tags.

so wird potential dieses guten angeschaut artikel vergeben und google wird es so auch nicht übermäßig belohnen....

Der Marian 19 Megatalent - P - 17234 - 5. August 2015 - 13:54 #

Ist halt schnell auf der GC geschrieben. Aber interne Links auf die vorherigen Artikel dazu (Interview) wäre wirklich gut.

RoT 17 Shapeshifter - 8550 - 5. August 2015 - 14:11 #

ja, natürlich ist das mit der heißen nadel, deshalb fehlen ja auch die ganzen fettungen ;)

aber dennoch im nachgang sollten auch externe links gesetzt werden die thematisch passen, also etwa der website von kingart oder dem spiel die zwerge...

Serenity 15 Kenner - 3262 - 5. August 2015 - 14:50 #

Hört sich schonmal sehr interessant an, werds definitiv im Auge behalten. Danke für die Preview!

BobaHotFett 11 Forenversteher - 706 - 5. August 2015 - 15:03 #

Der Grafikstil ist schlecht. Zu comichaft. Schade. Hoffe das wird trotzdem noch was. Der Rest hört sich nämlich gut an.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6662 - 5. August 2015 - 15:10 #

Gefällt mir insgesamt bisher sehr gut. Solange die Zwerge nicht schon wieder mit schottischem Akzent reden ist mir alles recht :D

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 5. August 2015 - 15:22 #

Am besten mit Wiener-Akzent oder Sächsischem ;)

D43 15 Kenner - P - 3580 - 5. August 2015 - 15:33 #

Seit baldurs gate wird das keiner mehr bringen :)

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11022 - 5. August 2015 - 15:48 #

Naja, TED spricht doch im 2. Teil jetzt so und in Starcraft 2 hatte man bei den WBFs immerhin noch einen Berliner. Von daher...der Schritt ist nicht sooo groß. ;)

Ghusk 15 Kenner - P - 2898 - 5. August 2015 - 15:57 #

schade eigentlich. Hat sich mal wer was getraut. OK, das ist bei BG mehr aus Unfähigkeit heraus entstanden. Aber heute hat es Kultcharakter, so wie die 'freien' Übersetzungen der Monty Python-Filme oder SNES-Spiele. Ein paar Akzente (vielleicht nur leicht angedeutet), undeutlich sprechende Bauern oder vereinzelte Charaktere mit Sprachfehlern wären doch mal was.

ganga Community-Moderator - P - 15573 - 5. August 2015 - 15:13 #

Klingt gar nicht so uninteressant, mal im Auge behalten.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17234 - 5. August 2015 - 16:27 #

Sieht doch schon mal ganz passabel aus. Wenn das Spielprinzip dann noch passt, wäre ich wohl dabei.

Aladan 21 Motivator - - 28502 - 5. August 2015 - 19:13 #

Seit der Ankündigung auf der Watchlist, sieht echt interessant aus und Zwerge sind einfach die besten ;-)

GreenAlien 08 Versteher - 172 - 5. August 2015 - 21:58 #

200-300 Wegpunkte.. ob sie sich da nicht überfordern?

endymi0n 16 Übertalent - - 5407 - 6. August 2015 - 9:53 #

Würde mich interessieren, aber: kenne die Romane nicht und Banner Saga befindet sich immer noch in meinem Backlog und Pillars of Eternity will auch noch durchgespielt werden.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32746 - 6. August 2015 - 21:07 #

Das dauert bis zu der Veröffentlichung ja auch nocht etwas, also kein Hinderungsgrund für die Kickstarter-Kampagne. ;)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 85955 - 9. August 2015 - 12:26 #

Da freu ich mich besonders drauf! :)

RoT 17 Shapeshifter - 8550 - 13. August 2015 - 12:33 #

danke für die korrekturen :)

damit hab ich schon fast nicht mehr gerechnet :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Rollenspiel
Klassisches Rollenspiel
ab 12 freigegeben
12
King Art Games
EuroVideo
01.12.2016
Link
7.0
8.5
LinuxMacOSPCPS4XOne
Amazon (€): 28,99 (PC), 40,49 (Playstation 4), 36,00 (Xbox One)