Final Fantasy 7 Remake: Drastische Änderungen am Kampfsystem

PS4
Bild von Horphaz
Horphaz 12780 EXP - 18 Doppel-Voter,R2,A1,J9
Dieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.FROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User war bei der TGS 2016 Aktion unter den Top SpendernDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 50 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiGG-Spender: Hat eine Spende von 5 Euro an GG.de geschicktKommentierer: Hat 100 EXP mit Comments verdient

31. Juli 2015 - 9:40 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Die Entwickler des Remakes von Square Enix' Final Fantasy 7 werden drastische Änderungen am Kampfsystem vornehmen. Das gab Director Tetsuya Nomura nun bekannt. Während Fans des alten rundenbasierenden Active-Time-Battle-Systems enttäuscht sein dürften, versichert er jedoch, dass es dem Wiedererkennungswert des Spiels nicht schaden werde. "Wir werden es nicht in einen Shooter oder Ähnliches verwandeln.", teilte Nomura mit.

Das Remake zum erfolgreichen und bei Fans beliebten siebten Teils der Rollenspiel-Serie wurde auf der E3 2015 für die PS4 angekündigt. Die Veröffentlichung ist für 2016 geplant.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 31. Juli 2015 - 9:49 #

Nie und nimmer kommt das 2016 !
Ende 2017, eher 2018! Aber doch nie im Leben noch 2016.
So wie sich das kurz nach der Ankündigung angehört hat, sitzen sie da auch noch nicht lange dran.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 31. Juli 2015 - 10:03 #

Klar kommt es 2016! 2017 ist doch das 20jährige Jubiläum von Final Fantasy VII, da kann man so ein Spiel doch nicht rausbringen. ;)

Grumpy 16 Übertalent - 4499 - 31. Juli 2015 - 14:46 #

jup, keine ahnung wo gamersglobal das datum schon wieder hergezaubert haben will

Toxe 21 Motivator - P - 26093 - 31. Juli 2015 - 10:02 #

Klingt so als wenn man das alte FF7 und das neue wohl eher als zwei unterschiedliche Spiele betrachten muss, die abgesehen von Szenario & Handlung ihre eigenen Wege gehen.

Was ja auch nicht schlimm ist.

Aber ich für meinen Teil habe FF7 bisher noch nicht gespielt und ich glaube, ich spiele da doch lieber erstmal das Original. Dann kann man die Veränderungen auch besser einordnen.

Desotho 15 Kenner - P - 3196 - 31. Juli 2015 - 10:13 #

Halte ich erstmal auch nicht für schlimm, macht die neuinterpretation ev. noch interessnter.
Am Ende muss es natürlich trotzdem funktionieren.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 31. Juli 2015 - 10:19 #

Selbst wenn man sich die Spiele mit ATB Kampfsystem ansieht ist FF7 veraltet xD
Solange sie nicht das von FF15 nehmen ist alles gut.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 31. Juli 2015 - 12:30 #

Wird wohl darauf hinaus laufen, dass sie eins aus den neueren Teilen nehmen, oder zumindest eins, das so ähnlich ist.

priebsch 10 Kommunikator - P - 390 - 31. Juli 2015 - 16:20 #

Finde das Kampfsystem aus FF 15 (vorallem nach dem Upgrade in der 2.0 Demo) schon recht nice. Muss sich halt zeigen, inwieweit es in FF 15 über ein komplettes Spiel hinweg, bei Laune hält.

Bahamut 13 Koop-Gamer - 1541 - 31. Juli 2015 - 10:23 #

Ich persönlich finde das schade, denn unter "Remake" verstehe ich dass das gute alte ATB-System erhalten bleibt bzw. sich nichts an den Spielemechaniken ändert und es nur mit neuer Grafikengine daherkommt.
Schade, schade. Ich vermute mal sie werden das Kampfsystem an FF-XV anlehenen.

Baumkuchen 15 Kenner - 2795 - 31. Juli 2015 - 11:01 #

Wie würdest du es denn bezeichnen, für mich heißt es einfach etwas altes wird zu etwas neuem gemacht. In wie weit man sich dabei dann am alten orientiert ist ja eine andere Geschichte.

Ich glaube ja eh nicht, dass dies die endgültige Bezeichnung des Titels bleiben wird. Remake diente wohl eher als klare Unterscheidung zur alten PC-Version-Portierung/"HD-Edition", die ja ebenfalls noch auf PS4 kommt.

Gronka 12 Trollwächter - 874 - 31. Juli 2015 - 11:17 #

Sehe ich genauso. Ich mochte das alte Kampfsystem und hatte mich auch auf ein FF7 mit altem "leicht veränderten" Gameplay und neuer Grafik eingestellt. Das ist für mich erst mal eine kleine Enttäuschung.

Dawn 09 Triple-Talent - 248 - 31. Juli 2015 - 10:48 #

Ich finde die neuen Kampfsysteme einfach nicht gut genug von Final Fantasy. aufgrund der vielen effekte und der schnelligkeit legen sie viel weniger Wert auf taktische Kniffe. Das wurde zwar schon etwas besser in 13/2 aber dieser ganze Scheiß mit Arcadehochpowern damit man gegen einen Gegner mehr schaden macht, einfach grottig. Viele kämpfe dauerten dann nur 1 sekunde oder sind so extrem lange, dass es einfach kein Spaß macht.
Es gab so viel Kritik dagegen bei Final Fantasy 13, verstehe nicht, warum sie an sowas weiter festhalten, ich hoffe sie verbessern das System dann wenigstens.

Dann müssen halt die Indies dafür sorgen, dass Rundenkämpfe weiter cool bleiben.

Sciron 19 Megatalent - P - 15780 - 31. Juli 2015 - 10:54 #

Haben sie das nicht schon kurz nach der E3 verkündet? Naja, meine Hoffnungen auf ein originalgetreues Remake waren eh relativ klein. Das wird wieder Glaubenskriege ohne Ende geben. Wer gegen das FF-Reinheitsgebot verstößt, bekommt die volle Fanboy-Wut zu spüren. Ich bin für den Krieg gewappnet, bring it on, Nomura *fauch*.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20688 - 31. Juli 2015 - 16:56 #

Oh ja, das wird reihenweise Shitstorms geben...

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6683 - 31. Juli 2015 - 10:56 #

Hm. Naja... wenn sie das mal nicht verschlimmbessern.

Grinzerator (unregistriert) 31. Juli 2015 - 11:01 #

Bei nem Echtzeit-Kampfsystem bin ich raus. Vielleicht hol ich mir das Original mal in nem Sale auf Steam.

Timmäää 13 Koop-Gamer - P - 1705 - 31. Juli 2015 - 11:34 #

NEEEEIIIIN! :( Die erste schlechte Nachricht zum Spiel :(. Hoffentlich gibts wenigstens die Materia weiterhin....

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20288 - 31. Juli 2015 - 11:48 #

Abwarten, Tee trinken und schauen, was sie draus machen bzw wie das Endprodukt wird.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 31. Juli 2015 - 12:06 #

Solange nicht das undurchsichtige System von Crisis Core verwendet wird.......

Hyperlord 15 Kenner - P - 2845 - 31. Juli 2015 - 12:10 #

Okeee, ATB könnte ich heute glaub ich garnicht mehr bedienen ...

Drakhgard 12 Trollwächter - 996 - 31. Juli 2015 - 12:17 #

Ich befürchte schon das schlimmste. Ich kann mich mit allen Kampfsystemen nach FF10 einfach nicht anfreunden. FF10 war taktisch am besten, alles danach für die Tonne (IMHO!).

wilco96 13 Koop-Gamer - 1584 - 31. Juli 2015 - 12:34 #

keine große Überraschung aber dennoch sehr enttäuschend. "Action-orientierte" RPGs gibt es doch wie Sand am Meer. Final Fantasy VII war einzigartig. Ein Grund für die Einzigartigkeit ist jetzt schon einmal dahin....

FliegenTod 12 Trollwächter - 1144 - 31. Juli 2015 - 15:58 #

Das Kampsystem war aber ganz sicher kein Grund für die Eizigartigkeit von FF 7. Zu dieser Zeit kam der aller größte Teil der JRPGs mit rundenbasiertem Kampfsystem.

Eigentlich war überhaupt die Story der einzige Punkt der den Titel über viele andere Japanische Rollenspiele gehoben hat.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 31. Juli 2015 - 12:38 #

Wenn ich schon solche Aussagen hoere, salopp zitiert: "Naja zumindest wird es keine Call of Duty Schiessbude..."
Gleichzeitig reisst man dem Titel das spielmechanische Herz raus, damit er in der Reihe von Actiontiteln moderner "Casual-Roleplayer" weniger unangenehm auffaellt. Aha. Thanks for nothing, traitors...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 31. Juli 2015 - 14:01 #

Na na na, mal nicht so voreingenommen! Noch wissen wir gar nichts über das verwendete Kampfsystem. Ich lese da jetzt nicht zwingend raus, dass es ein reines Actionsystem wird. Wenn es dazu kommt, stimme ich gerne in die Hasstiraden mit ein, aber so lange warte ich noch und bin guter Hoffnung.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 31. Juli 2015 - 14:05 #

Fein, ich hoffe mal ganz rosarot mit, trotz des unheilschwangeren Begriffs "drastische Aenderungen am Kampfsystem". Aber wenn du Unrecht hast, ist es alles deine Schuld! ;)

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33799 - 31. Juli 2015 - 14:12 #

Ach, bis das überhaupt rauskommt, hast du das schon längst wieder vergessen. :D

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 31. Juli 2015 - 16:01 #

Moment, ich hatte noch keinen Kaffee... Worum ging's? ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9882 - 31. Juli 2015 - 13:02 #

bin ja verwundert über die negativen reaktionen, natürlich machen sie nicht einfach dasselbe spiel nochmal. spieler fordern von solchen klassikern zwar oft remakes die nur eine bessere grafik haben, lustigerweise sind aber gerade diese remakes schlicht enttäuschend. bei all der nostalgie scheinen viele zu vergessen, dass sich genres als auch spieler entwickelt haben.

Sciron 19 Megatalent - P - 15780 - 31. Juli 2015 - 13:09 #

Hier geht es ja speziell um das Kampfsystem und ich sehe nicht, wo das nun veraltet sein soll. Das ist als wenn man den Rundenmodus von Schach modernisieren will. Grade das ATB-System ist noch dazu alles andere als undynamisch. Man könnte vielleicht hier und da einige Animationen und/oder die Beschwörungen verkürzbar/abbrechbar machen, aber das Grundlegende Kampfsystem ist doch absolut zeitlos.

Seraph_87 (unregistriert) 31. Juli 2015 - 13:22 #

Bei der E3 haben sie ja auch schon gesagt, dass es ihnen auch sehr stark darum geht, es mit der mittlerweile realistischen Grafik einigermaßen glaubwürdig wirken zu lassen und sie es albern finden, wenn immer noch alle starr aufgereiht gegenüber stehen würden, um ihre Schläge auszuteilen. Bei IGN steht auch dabei, dass sie sich an Advent Children orientieren möchten, was ich von der Dynamik her gar nicht so verkehrt finde.

Die Grafik wird eh noch für Problemchen bei so einigen Spielelementen sorgen, gab ja auch schon Diskussionen, wie man den ganzen Kram um Don Corleone umsetzen möchte. Da werden sicher noch andere "dramatische" Änderungen kommen.

Sciron 19 Megatalent - P - 15780 - 31. Juli 2015 - 13:42 #

Dann hätten sie sich vorher um die Grafik Gedanken machen sollen. Der Respekt vor der Vorlage sollte doch Priorität haben. Hat wirklich irgendein Fan beim Thema "Remake" nach Advent Children-Grafik geschrien? Alleine damit entfernt man sich so weit von der Vorlage, dass man es kaum noch Remake sondern eher Reimagination bezeichnen kann.

Mir persönlich hätte ein Grafikupdate wie z.B. hier ( http://techgenmag.com/wp-content/uploads/2015/07/final-fantasy-vii-remake-cloud.jpg ) gezeigt völlig ausgereicht. Es wäre "modern" aber man hätte den Stil des Originals immer noch beibehalten. Aber davon kann man sich natürlich verabschieden.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 31. Juli 2015 - 14:07 #

Ein bisschen hübscher darf es schon sein, aber hätte durchaus noch einen starken Anime-Einschlag verwenden können. Ansonsten weiß ich aber auch nicht, was jetzt so schlimm sein soll, wenn es "realistische" Grafik hat und dennoch ein rundenbasiertes Kampfsystem benutzt. Man muss die Charaktere ja nicht zwischen den Zügen doof rumstehen lassen, sondern sie können sich ja irgendwie bewegen oder irgendwas machen.

Was bin ich froh, dass SquareEnix wenigstens bei Dragon Quest noch die klassische Richtung weiterverfolgt, so bleibt wenigstens noch eine große jRPG-Reihe für Fans von klassischen jRPGs (wobei man das Kampfsystem der PS4-Version von DQXI auch noch nicht gezeigt bekommen hat ;)). Wobei SE bei DQIX urspünglich auch das Kampfsystem ändern wollte, aber die japanischen DQ-Fans was dagegen hatten. ;)

Aber ich bin auch der Meinung, dass es etwas seltsam ist, wenn Fans nach Jahren nach einem Remake mit zeitgemäßer Grafik verlangen, man dann aber quasi eine Neuinterpretation bringt, die vermutlich bis auf die Charaktere und der groben Handlung evtl. gar nichts mehr mit dem Original zu tun hat und vermutlich gar nicht mehr so an die alten FF-Fans gerichtet ist.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20688 - 31. Juli 2015 - 17:17 #

Wenn die ein Remake machen, was sich nur an alte Fans richtet: Wie soll sich das rechnen? Ein so großes Projekt ist nicht automatisch günstig, nur weil es eine Vorlage gibt.
Hier zeichnet sich jetzt schon ab, was von Anfang an klar war: Die "alten Fans" können einfach nicht begreifen, wie "ihr" Spiel so verunstaltet werden kann, dabei muss ein so betagtes Spiel fast schon zwangsweise an heutige Spielgewohnheiten angepasst werden, wenn am Ende auch Gewinn gemacht werden soll.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9882 - 31. Juli 2015 - 14:52 #

mit zu viel ehrfurcht vor vorlagen kann man aber keine neuinterpretationen schaffen die zu begeistern wissen. und ich denke da ist schon alleine der eigene anspruch von squareenix groß genug, um nicht nur solch ein triviales grafikupdate zu bringen. und als modern würde ich das auch nicht bezeichnen wollen.

Sciron 19 Megatalent - P - 15780 - 31. Juli 2015 - 17:51 #

Das hab ich ja grade angesprochen. Es wurde Remake(!) genannt und nicht Reimagination. Darunter verstehe ich so etwas wie eine restaurierte Fassung und kein komplett neu zusammengewürfeltes Spiel. Sieh dir mal die Halo Anniversary Edition an oder Resident Evil HD. Diese wurden grafisch überarbeitet, aber haben ihren Stil und Gameplay beibehalten. Sowas sind gute Remakes.

Natürlich ist es grade bei FF7 mit seinen uralten, texturarmen Polygonfigürchen und gerenderten Hintergründen schwierig, den Stil authentisch in ein modernes Gewand zu übertragen. Dann muss man sich eben umso vorsichtiger dranwagen und nicht mit Advent Children-Realo-Charakteren angeholzt kommen. Damit bietet man am Ende nicht das, was man angekündigt hat, nämlich ein Remake.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 31. Juli 2015 - 17:54 #

100% Zustimmung. Ich halte weiss Gott nicht viel von all diesen neumodischen Begriffen, aber hier wurde ganz offenbar Remake mit Reboot verwechselt.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13879 - 31. Juli 2015 - 18:32 #

Remake bedeutet eigentlich nur, bekannte Geschichte in neuem Gewand z.B "Die sieben Samurai" wurden im Remake zu "Die glorreichen Sieben" und da gab es auch ein neues Kampfsystem.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9882 - 31. Juli 2015 - 20:54 #

reboot bedeutet wieder etwas anderes und zwar einen serienneustart ohne rücksicht auf den bisherigen kanon nehmen zu müssen. das macht bei der FF-reihe mit seinen voneinander unabhängigen stories aber ohnehin keinen sinn.

Grumpy 16 Übertalent - 4499 - 31. Juli 2015 - 18:33 #

du vermischst da aber grade remaster mit remake

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 31. Juli 2015 - 18:52 #

Es hat aber ueber die letzten Jahre ein Revival des Remake-Begriffs stattgefunden, der sich an die Resurrection des Remaster-Begriffs anlehnt und sich damit konsequent(!) vom Rerun des Reboot unterscheidet. Ja, da staunst du, was? ;) - Spass beiseite: Ist mir am Ende auch Wurscht wie sich der ganze Aufguss-Schmand noch nennt. Ich wuerde einfach sagen: Entweder eine grafisch aufpolierte oder um Content erweiterte Version des Originals (unten wurde ein gutes Beispiel genannt: Resident Evil 1 auf dem Gamecube oder HD) ODER sie sollen sich einfach etwas Neues einfallen lassen anstatt Klassiker, an denen viele Erinnerungen vieler SpielerInnen haengen, zu exhumieren und damit quasi automatisch zu entweihen. Wer heiligen Boden betritt, sollte zumindest stillschweigend und auf Zehenspitzen gehen. Ansonsten geht das nie gut. :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20688 - 31. Juli 2015 - 19:03 #

Dass sich die Figuren jetzt aber an den Stil aller weiteren Veröffentlichungen im FF7-Universum halten, ist auch absolut logisch und nachvollziehbar.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 31. Juli 2015 - 19:16 #

Okay, den Punkt kann ich nachvollziehen. Immerhin habe ich mir mal Advent Children auf Netflix gegeben. Ich haette allerdings auch nichts dagegen, wenn man vielleicht die goldene Mitte zwischen den urspruenglichen, etwas simpler-kindlichen Figuren und den neuen CGI Charakteren anstreben koennte. Gutes Beispiel dafuer, dass so eine Amalgamierung moeglich ist, ist Final Fantasy X HD, wo die Figuren-Modelle nun geringfuegig erwachsener, ernster wirken (in-game, aber vor allem auch bei den Menu-Screen-Avatars) - allerdings nicht so verfremdet, dass der Titel irgendwo an Charme einbuesst. PS: FFX HD hat trotzalledem seine Spielmechanik beibehalten (sogar Zufallskaempfe). Es ist einfach der Kern des Spiels, ob man es nun liebt oder im Zuge modernen Gamedesigns dankend ablehnt. - Naja, abwarten... ich werfe die Flinte noch lange nicht ins Korn. FF7 ist ein Meilenstein der Spielegeschichte. Die Story hat immer noch Relevanz und es ist insgesamt positiv, dass eine neue Generation sie nocheinmal erleben darf.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20688 - 31. Juli 2015 - 19:28 #

Wobei die HD-Spiele von heute aber auch lediglich "Remaster"-Versionen sind, hier aber wurde von Anfang an von einem Remake gesprochen. Alleine deshalb habe ich schon mit deutlichen Änderungen gerechnet, die über eine rein optische Modernisierung hinausgehen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 31. Juli 2015 - 19:39 #

Klar, ich freue mich auch ueber jeden zusaetzlichen Content. Dass sie die Story erweitern, die Dialoge neu ueberarbeiten und die Level/Maps generalueberholen, ist ja auch goldrichtig. Solange es nicht zu action-orientiert (Zelda-esque) wird und die RPG-Elemente immer noch dominant und relevant sind, geht es fuer mich in Ordnung. Nur bitte kein RPG-super-light. - Bei South Park - Stab der Wahrheit hat es doch auch vorzueglich geklappt. ;)

Sciron 19 Megatalent - P - 15780 - 31. Juli 2015 - 19:22 #

Als wenn bei SE noch irgendwas nachvollziehbar wäre. Daran glaub ich schon spätestens seit FF12 mit seinem MMO-Autokill-Kampfsystem nicht mehr.

Naja, ich warte nun erstmal ab bis konkretes Ingame-Material vorliegt. Wird eh noch lange genug dauern. Auf dem von mir oben verlinkten Bild sieht man ja quasi einen Hybrid aus dem originalen FF7-Stil und der Crisis Core-Variante. Ich frage mich echt, welcher Fan der alten Teile damit ein Problem hätte.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20688 - 31. Juli 2015 - 19:30 #

Ui, da sind wir wohl wirklich extrem unterschiedliche Fans in Sachen Final Fantasy / Square Enix. Das Kampfsystem von FF12 finde ich persönlich bis heute ungeschlagen am Besten :)

Sciron 19 Megatalent - P - 15780 - 31. Juli 2015 - 19:39 #

Watt??? Der Gambit-Kram, mit dem man ohne jegliche Kampfkultur durch die Gegend rannte und ohne weiteren Klick alles wegkillte? Ich verzieh mich jetzt unter irgendein tropfendes Rohr im Keller und wimmere den Rest des Tages über vor mich hin. Irgendwann ist die Grenze echt überschritten.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 31. Juli 2015 - 19:42 #

Kopf hoch, ich komme mit. :)
https://www.youtube.com/watch?v=sxZoKVyrrkU

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20688 - 31. Juli 2015 - 19:44 #

Der Gambit-Kram war immer nur für die Party-Mitglieder vorgesehen, die man selbst nicht steuerte. Wer auch den eigentlich spielbaren Charakter damit vollmüllte und demzufolge tatsächlich nichts mehr in den Kämpfen zu tun hatte: Selbst schuld, sich ein Spiel selbst so zu zerschießen ;)

EDIT:
Im Prinzip konntest Du die Gambits auch komplett ignorieren und jeden Charakter im Kampf selbst befehligen per Switch. Darauf war das hektische und actionorientierte Kampfsystem jedoch nicht ausgelegt, daher wurde die Möglichkeit gegeben, die Kämpfer auch zu automatisieren per Gambits. Nur: Alle mit Gambits zu versehen war natürlich unsinnig, denn so entzog man sich ja selbst jedwedes Gameplay. Steuerte man jedoch brav einen Charakter, war FF12 nicht weniger fordernd als alle vorherigen Teile.
Das komplette Auslassen der Gambits bei allen Charakteren kann man als eine Art Pro-Modus sehen für Gamer, diexsich auch durch krasseste Hektik nicht aus dem Konzept bringen lassen wollten :)

Sciron 19 Megatalent - P - 15780 - 31. Juli 2015 - 20:05 #

Ach komm, FF12 hat ja wohl das seelenloseste System von allen Teilen, egal ob ich nun den Hauptchar aktiv kämpfen lasse oder nicht. Das gesamte drumherum bei den Kämpfen ist sonst immer etwas besonderes gewesen: das kurze pausieren des Gameplays, ein knacken oder verschwimmen des Bildschirms bevor aufs Schlachtfeld geschaltet wird, das ertönen des Battle-Themes, die kampfbereite Aufstellung der Charaktere, die Fanfare und Siegesposen am Ende...

All das hatte FF12 nicht. Stattdessen gab's Asia-Grinder-Vibe ohne Ende. Pfui deibel, und das in Final Fantasy. Ich versteck mich jetzt wieder unter Freylis tropfendem Rohr oder so.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20688 - 31. Juli 2015 - 20:10 #

Ah, jetzt geht es nicht mehr um Gambits sondern um irgendwelche anderen Sachen, die Dir missfielen. Geschmackssache. Seelenlos war da nix.

Sciron 19 Megatalent - P - 15780 - 31. Juli 2015 - 20:17 #

Es ging nicht primär um die Gambits, diese waren nur EIN Teil des misslungenen und FF-untypischen Kampfsystems. Aber ok, belassen wir es bei "Geschmackssache".

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9882 - 31. Juli 2015 - 20:55 #

ein remake hat keine feste definition. das kann sich vom gameplay natürlich sehr strikt an die vorlage halten oder eben auch nicht. eine neuinterpretation ist natürlich ebenfalls ein legitimes remake.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 31. Juli 2015 - 13:22 #

"bei all der nostalgie scheinen viele zu vergessen, dass sich genres als auch spieler entwickelt haben."

Jap, Genres haben sich zu Zwangsjacken entwickelt und zu viele Spieler zu untalentierten, ungeduldigen, phantasielosen Kleingeistern. Die Art von "Nostalgie", die du ansprichst, ist nichts anderes als der Idealismus derer, die von Anfang an in der Branche dabei waren und sich noch an intelligentere und vor allem aufgeschlossenere Zeiten erinnern. ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9882 - 31. Juli 2015 - 14:53 #

nö, mit nostalgie meine ich schon die verklärung vergangener spiele und zeiten und das ausblenden negativer aspekte. so wie du es hier gerade eindrucksvoll demonstrierst ;)

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4274 - 31. Juli 2015 - 13:10 #

Ich muss gestehen, dass ich das ATB-System nie so recht verstanden habe. Besser finde ich streng nach Reihenfolge laufende Kämpfe wie bei Divinity: OS oder mit speziellen Ausnahmen wie bei The Legend of Heroes. Vielleicht wollen sie ja auch wieder zurück zum System der alten FFs?

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 31. Juli 2015 - 14:00 #

Wahrscheinlich SquareEnix so viel dran verändern, dass es am Ende in in paar Jahren als FFVII-2 oder gar FFXVI auf den Markt kommt. ;)

War aber klar, dass sie da wieder rummurksen, wäre auch zu schön gewesen, ein FF mit zeitgemäßer Grafik UND rundenbasierten Kampfsystem zu haben. Heißt ja nicht, dass man 1:1 das selbe Spiel macht wie damals, aber es wäre schon schön, wenn es zumindest im Kern (auch in Sachen Gameplay) erhalten bleibt. Es hat ja seine Gründe, wieso die FF-Fans seit Jahren gerade bzgl. FFVII nach einem Remake schreien und der dürfte nicht darin liegen, am Ende ein gameplay-technisch komplett anderes Spiel zu bekommen. Wenn sowas will, der kann ja gleich FFXV spielen.

Na ja, aber mal abwarten. Ich habe jetzt auch nur große Bedenken, weil ich FFXII sowie FFXIII (und dessen Ableger) nicht so toll fand und FFXV scheint vom Kampfsystem her auch nicht so mein Ding zu werden. Wäre schade, wenn sie bei FFVII plötzlich auch sowas einbauen würden.

Am liebsten wäre es mir ja gewesen, wenn SquareEnix in Zusammenarbeit mit Mistwalker am FFVII-Remake gearbeitet hätte. Noch einmal ein FF von Hironobu Sakaguchi wäre schon ein Traum. Hoffentlich ist wenigstens für die Überarbeitung des Soundtracks wieder Nobuo Uematsu verantwortlich.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20688 - 31. Juli 2015 - 17:23 #

"Es hat ja seine Gründe, wieso die FF-Fans seit Jahren gerade bzgl. FFVII nach einem Remake schreien und der dürfte nicht darin liegen, am Ende ein gameplay-technisch komplett anderes Spiel zu bekommen."

-> Das bezweifle ich. Wenn über FF7 gesprochen wird, dann wegen der Story und dem Soundtrack, nur sekundär geht es ums Gameplay. Solange Story und Soundtrack im Kern unangetastet bleiben und nur in kleinen Teilen angepasst wird, wird Square Enix auch der Vorlage gerecht.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 31. Juli 2015 - 18:23 #

Gerade die Story ist es, die sie von mir aus EXTREM erweitern können, damit es sich auch lohnt, das Ganze zu zocken, auch wenn man das Original schon X-mal durchgespielt hat. ;)

Na ja, für mich ist Resident Evil 1 auf dem GameCube bis heute eines, wenn nicht sogar DAS beste, Remake, das ich bisher gespielt habe. Bleibt der Vorlage treu, Gameplay ist weitestgehend identisch geblieben, aber das Inhalt massiv erweitert und technisch aufgebohrt worden. Sowas hätte ich mir auch für FFVII gewünscht.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20688 - 31. Juli 2015 - 19:08 #

Vielleicht ist es am Ende ja auch gar nicht so schlimm. In einer anderen News hierzu wurde etwas detaillierter beschrieben, dass es aktuell vorrangig um die Präsentation des Kampfsystems im Original geht, also Angriff -> Animation zum Gegner hin -> Angriffsanimation -> Animation vom Gegner weg -> Warten, nächster Charakter und so weiter. Ich glaube zwar auch nicht, dass es so sein wird, aber letztendlich kann man aus den Äußerungen Nomuras auch herauslesen, dass es im Kern eine Art ATB sein wird, nur einfach effektvoller und natürlicher präsentiert.

zfpru 15 Kenner - P - 2973 - 31. Juli 2015 - 17:09 #

Am Besten ist, die Programmierer orientieren sich an Type 0 HD. Etwas mehr Übersicht können sie ja einbauen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20688 - 31. Juli 2015 - 17:25 #

Dass gerade das Kampfsystem dem Rotstift zum Opfer fällt und besonders stark verändert wird, das sollte doch nun wirklich niemanden überraschen.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2197 - 31. Juli 2015 - 17:37 #

Damit wird das Spiel auhc erst interessant. Ich liebe Rundenkampfsysteme, aber die wie man sie aus alten JRPG's kennt finde ich recht grasuig... vor allem diese immer und immer wieder gleichen, nicht abrechbaren Animationen nerven einfach nur...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20688 - 31. Juli 2015 - 19:10 #

Und genau um dieses starre Animationskostüm ging es meinen bisherigen Informationen auch bei Nomuras Aussagen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20961 - 31. Juli 2015 - 17:50 #

Naja, der gesunde Menschenverstand faellt heute ja in den Erste-Welt-Laendern auch mehr und mehr dem Rotstift zum Opfer. Im konkreten Fall schockiert es einen dann aber doch wieder und immer wieder. ;)

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 31. Juli 2015 - 17:37 #

Ich befürchte Schlimmes!

Aladan 21 Motivator - - 28632 - 31. Juli 2015 - 22:09 #

Freut mich, dass sie da ansetzen. Habe Teil 7 und 10 erst vor kurzem wieder durch gespielt und die Kampfsysteme sind bis auf 2-3 Kämpfe im ganzen Spiel einfach nur zum schnarchen. Früher war man halt einfach nichts komplexeres gewohnt, auch wenn Teil 10 mit dem variablen Wechsel zumindest etwas versucht hatte.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 1. August 2015 - 8:38 #

Dem stimme ich absolut zu. Für mich ist das Kampfsystem das A und O bei einem JRPG und wenn ich heute nochmal FF7 spiele, merke ich wie langweilig es ist. Es gibt heutzutage so gute, rundenbasierende Kampfsysteme, da ist es in meinen Augen zwingend notwendig, dieses in einem Remake zu überarbeiten. Man kann von Spielen wie Hyperdimension Neptunia, Atelier Totori und Fairy Fencer F halten was man will, aber beim Kampfsystem merkt man, dass da nicht nur Profis, sondern auch Fans dran sitzen. So etwas wünsche ich mir für FF7 dann auch.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61405 - 1. August 2015 - 12:14 #

Ich stimme nur teilweise zu. Mag die rosa Brille sein, aber als ich vor einem Jahr die Steamversion spielte, mochte ich das Kampfsystem immer noch.
Ich würde mir nur dezente Bearbeitung wünschen, zb abbrechbare Summons, und mehr Bewegung.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit