Fallout 4: Entwickler über Spielweisen, das Team & Fokustests

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 142844 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

29. Juli 2015 - 15:50
Fallout 4 ab 7,99 € bei Amazon.de kaufen.

Todd Howard, Game Director und Executive Producer bei Bethesda Game Studios, hat in einem Interview mit der britischen The Guardian über Fallout 4 geplaudert und dabei auch ein paar Details zu den verschiedenen Spielweisen verraten. Wie er anmerkte, wird es den pazifistisch veranlagten Spielern möglich sein, vielen Kämpfen im Spiel aus dem Weg zu gehen.

Ihr könnt das Töten sehr oft vermeiden. Ich kann nicht sagen, dass ihr den kompletten Titel ohne Gewalt durchspielen könnt, das ist auch nicht unbedingt unser Ziel, allerdings wollen wir verschiedene Spielstile so gut wie möglich unterstützen.

Darauf angesprochen, wie ein Team von 100 Leuten in Maryland es schafft, derart riesige und einflussreiche Spiele zu erschaffen, merkte Howard an, dass die meisten Leute dort bereits seit mehr als 15 Jahren zusammenarbeiten. Auch an Fallout 4 werkelt das gleiche Team, wie schon an Fallout 3 und The Elder Scrolls 5 - Skyrim (GG-Test: 9.5) und wurde über die Jahre lediglich um acht weitere Personen ergänzt.

Darüber hinaus hat sich der Game Director zu den sogenannten Fokustests geäußert und erklärte, weshalb Bethesda darauf verzichtet, Spieler im Vorfeld gezielt zu einer Game-Session einzuladen, um ihre Reaktionen und Meinungen über das Spiel zu erfahren.

Wir machen keine Fokustests und das haben wir auch noch nie. Die Leute fragen uns immer wieso und ich sage: „ich habe schon so viele Meinungen in dem Studio, ich brauche nicht noch mehr“. Wir diskutieren wirklich alles aus und das sind gute Debatten. Das ist auch der Grund, weshalb die Spiele so gut werden. Es liegt nicht an mir, oder diesem Typ dort - es ist das Kollektiv. Wir finden gemeinsam heraus, was wir wollen.

Toxe 21 Motivator - P - 29497 - 29. Juli 2015 - 16:04 #

Bethesda ist einer meiner Lieblingsentwickler und ich bin grosser Todd Howard Fanboy – mehr muss ich dazu eigentlich nicht sagen. ;-)

roshi 13 Koop-Gamer - 1610 - 29. Juli 2015 - 16:21 #

Bei der neunmal klugen, heulenden und niemals zufriedenen Spielerschaft wie sie sich heute im Internet zeigt würde ich auch auf solche Tests verzichten.

Lorion 17 Shapeshifter - 7634 - 29. Juli 2015 - 16:41 #

Genau das.

Dawn 10 Kommunikator - 351 - 29. Juli 2015 - 16:33 #

Naja höchstens bei der Bedienung kann sowas sinn machen, weil Spieler manchmal wesentlich weniger nachvollziehen können bei der Steuerung als der Entwickler. Aber okay, das war aber in den letzten SPielen von Bethesda nie wirklich das Problem.
Den größten Kritikpunkt bei Bethesda Spielen sehe ich bei Freundschaften und Beziehungen zu NPCs, das haben sie nie wirklich gemacht. Wäre mal was anderes, wenn die Beziehungen etwas tiefer gehen würden. Wobei es bei einem Open World Konzept sicher etwas schwieriger zu realisieren ist.
Ist schön wenn das Team solange zusammenarbeitet, dann wird sicher wieder super. :)

Shawn 12 Trollwächter - 1015 - 29. Juli 2015 - 21:34 #

Hi Dawn, ich glaube es wurde sogar hier auf GG schon mal in einer News erwähnt, dass Romanzen in FO4 (auch geschlechtsunabhängig) möglich seien. Inwiefern und wie tief, weiß ich jetzt leider auch nicht mehr.

Na würden Dir denn z.B. solche Beziehungsmomente wie in Mass Effect ausreichen, oder meinst Du mehr und völlig anders?

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 29. Juli 2015 - 16:36 #

Die Chancen auf den Jackpot im Lotto sind höher als die Wahrscheinlichkeit das mich Fallout 4 enttäuschen wird!

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6818 - 29. Juli 2015 - 16:39 #

So etwas funktioniert aber auch nur, wenn man wirklich eine gute Diskussionskultur im Unternehmen hat und keiner Angst haben muss, seine Meinung zu nennen. Scheint wohl hier der Fall zu sein.

Toxe 21 Motivator - P - 29497 - 29. Juli 2015 - 16:47 #

Ja nach allem was ich über die Jahre so von Bethesda mitbekommen habe, scheint das hier definitiv der Fall zu sein.

furzklemmer 15 Kenner - 3173 - 29. Juli 2015 - 18:26 #

Ich halte ja bei so Sachen wie Spielen, Filmen, etc. nicht viel davon, alles auszudiskutieren. Das passt besser in die Politik oder den Familienrat. Einem Produkt mit künstlerischem Anspruch tut das selten gut.

Vielleicht sind deshalb viele Bethesda-Spiele zwar großartige Sandkästen, aber am Ende dann doch etwas seelenentleert? (siehe Fallout 3 vs. New Vegas, siehe alle Elder-Scrolls-Teile …)

Nichtsdestotrotz freue ich mich hart auf Fallout 4.

Toxe 21 Motivator - P - 29497 - 29. Juli 2015 - 19:13 #

Fallout 3 hat durchaus Seele – unterscheidet sich nur etwas von New Vegas.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 29. Juli 2015 - 22:30 #

Im Vergleich ist Fallout 3 komplett seelenlos. Nichts in Fallout 3 hat tieferen Sinn. Sehr vieles macht innerhalb der Welt keinen Sinn und ist unglaubwürdig. Im Gegensatz dazu ist Fallout New Vegas aus einem Guss und macht größten Teils Sinn in sich selbst. Mal ganz abgesehen von den Dialogen, die in Fallout New Vegas voll mit Hintergrundgeschichten und persönlichen Noten sind. In Fallout 3 bekomme ich immer ganz schnell das Gefühl, weiter klicken zu müssen, da die NPCs nur langweilig daher reden...

Toxe 21 Motivator - P - 29497 - 29. Juli 2015 - 22:49 #

Nein in Fallout 3 gibt es schon so einiges, was man entdecken kann. Aber ich habe jetzt nicht das Gefühl, daß es uns weiterbringt, das auszudiskutieren.

Suzume 14 Komm-Experte - 1933 - 29. Juli 2015 - 19:17 #

"wie ein Team von 100 Leuten in Maryland es schafft, derart riesige und einflussreiche Spiele zu erschaffen [...]?"
Ähm... weil es 100 Leute sind? Und nicht nur 4 oder 6 oder 10?

Toxe 21 Motivator - P - 29497 - 29. Juli 2015 - 19:32 #

100 Leute sind heute keinen grossen Teams mehr.

Gorny1 16 Übertalent - 4728 - 29. Juli 2015 - 22:33 #

Doch, das ist noch ein großes Team. Es gibt natürlich größere, aber nicht viele. Weit mehr Teams sind deutlich kleiner und schaffen auch große Spiele. Es gibt nicht viele Entwickler die Teams mit mehr als 100 Leuten für ein einzelnes Spiel haben.

Denis Michel Freier Redakteur - 142844 - 29. Juli 2015 - 19:48 #

Frag mal wie viele Personen an so einen Assassin's Creed Syndicate werkeln, dann wird dich diese Frage weniger wundern. ;)

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 29. Juli 2015 - 21:30 #

Es ist aber auch so das 1 Talentierter Mensch locker 4-5 Idioten kompensieren kann!

rammmses 18 Doppel-Voter - 12814 - 29. Juli 2015 - 21:40 #

Also nach meiner Erfahrung ist es eher so, dass 1 Idiot locker die Arbeit von 4-5 talentierten zu nichte machen kann ;)

NoUseForAName 17 Shapeshifter - 7077 - 30. Juli 2015 - 7:54 #

Made my Day :D

Magnum2014 16 Übertalent - 4854 - 30. Juli 2015 - 6:42 #

Freue mich schon auf Fallout 4 auf meiner PS4. Schade das es keine Remastered Version von Fallout 3 für die PS4 gibt oder ist da was geplant? Gibt es eigentlich Vegas für PS4?
Oder Skyrim für die PS4? Naja muss man wohl auf einen neuen Teil warten ansonsten ist der Entwickler echt sehr gut!

Toxe 21 Motivator - P - 29497 - 30. Juli 2015 - 10:40 #

Nein gibt es alles nicht für die PS4. Wüsste auch nicht, daß da was geplant wäre. Einzig Skyrim könnte ich mir vorstellen.

Kirkegard 19 Megatalent - 15763 - 30. Juli 2015 - 7:29 #

Ein erfahrenes und eingespieltes Team wird nicht überbewertet. Ich glaube das wird was.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)