Street Fighter 5: Beta-Test wegen Problemen abgebrochen

PC PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 146837 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

28. Juli 2015 - 18:00 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Street Fighter 5 ab 24,99 € bei Amazon.de kaufen.

Mit der ersten Beta-Phase zu Street Fighter 5 wollte Capcom den Fans endlich die Gelegenheit geben, selbst Hand an das kommende Prügelspiel zu legen. Gleichzeitig sollte das Team wertvolles Feedback von den Spielern sammeln. Aufgrund massiver Server-Probleme war der Titel allerdings für die meisten Teilnehmer so gut wie unspielbar, weshalb der Test nun abgebrochen wurde.

Das Studio entschuldigte sich für die Schwierigkeiten und versprach die Beta erst wieder zu starten, wenn man sicher sein kann, dass diese für die Spieler „eine positive Erfahrung darstellt“. Laut Capcom wird der missglückte erste Anlauf zudem nicht als vollwertiger Test gewertet, so dass die Fans sich in naher Zukunft noch auf drei Beta-Events freuen können. Die Vorbesteller werden ihre erkaufte Teilnahme also wie geplant voll ausreizen können.

Darüber hinaus versprachen die Entwickler, alle Spieler, die an der Teilnahme berechtigt waren, mit einer Belohnung im Spiel zu entschädigen. Um was es sich dabei handeln wird, wurde allerdings noch nicht verraten. Weitere Details findet ihr unter dem Quellenlink.

euph 23 Langzeituser - P - 42759 - 28. Juli 2015 - 19:16 #

War auch für die Beta angemeldet, konnte mich aber nicht ein einziges mal am Server anmelden. Mal sehen, wie es dann beim nächsten Versuch klappt.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11837 - 28. Juli 2015 - 19:17 #

Hallo? Das war ein Beta-Test! Da darf so etwas passieren! Warum daher die Aufregung? Oder ist durch das Marketing der Begriff verwässert worden?

General_Kolenga 15 Kenner - 2868 - 28. Juli 2015 - 19:24 #

Ich glaube das ist eine Folge des Early Access- von da sind die Spieler es gewohnt, nur durchgetestete Versionen mit etwas fehlendem Content zu bekommen. Und dann erwarten die das auch von Betas...

Kann aus Erfahrung sagen, dass sich viele Betatester mittlerweile über Bugs furchtbar aufregen ^^

Denis Michel Freier Redakteur - 146837 - 28. Juli 2015 - 19:50 #

Die Kritik kam von den Vorbestellern, die eben Frühkauf getätigt haben, um das Spiel schon jetzt spielen zu können. Es ist eben eine Sache, wenn man einfach einen Beta-Test für alle (oder frei ausgewählte) Spieler veranstaltet, oder sich für den Zugang schon vor dem Release bezahlen lässt. Dann wollen die Leute natürlich das haben, wofür sie bezahlt haben. :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 28. Juli 2015 - 19:59 #

Ein Beta-Test ist aber kein Network-Test. Dann hätten sie das so kommunizieren sollen, anstatt das man auf einen schwarzen Bildschirm starrt, weil die Anmeldung auf den Servern nicht funktioniert.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11538 - 28. Juli 2015 - 22:11 #

wurde doch so kommuniziert. immerhin ist der netcode eines der zentralen punkte eines fighting games und entscheidend für seinen langfristigen erfolg. daher macht capcom ja überhaupt den beta-test und nicht etwas zum balancing.

euph 23 Langzeituser - P - 42759 - 28. Juli 2015 - 20:26 #

Eben, und da sollen die Spieler was testen. Aber außer den Startbildschirm konnte man nichts testen.

Baumkuchen 15 Kenner - 3639 - 28. Juli 2015 - 21:16 #

Läuft das Spiel etwa über die Sony-Server?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 11538 - 28. Juli 2015 - 22:43 #

wie üblich nutzen fighting games direkte p2p-verbindungen zwischen den spielern. da das spiel crossplay haben wird, würde ich jetzt mutmaßen, dass die matchmaking-server von capcom sind und gemanaged werden.

edit: also combofiend (associate producer für SF5) sprach bei dem offiziellen statement auch von ihren servern. managen sie also wohl tatsächlich selbst, auch wenn es vlt von sony finanziert wird.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1736 - 28. Juli 2015 - 23:55 #

Don't feed a troll.
Bei Sony weiß man nach Titeln wie Bloodborne wie man es richtig macht.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 29. Juli 2015 - 1:00 #

Hatte leider auch nicht wirklich gut funktioniert. Die Beta musste aufgrund von Netzwerkproblemen zwei mal wiederholt werden und im fertigen Spiele hatte ich es sehr oft, dass ich nicht mit Freunden zusammenspielen konnte, bzw. wir elend lange Wartezeiten hatten, obwohl wir in der benötigten Levelrange waren und am selben Ort waren.

Aber vor solchen Problemen ist man bei der Xbox auch nicht sicher, ich hatte schon seit Tagen keine Mitspieler mehr in Borderlands 2.

Karsten Scholz Freier Redakteur - P - 11947 - 29. Juli 2015 - 8:36 #

Hab mich in den paar Tagen eine gefühlte hundert Mal eingeloggt. Mehr als den Startbildschirm hab ich leider nicht gesehen :-(

euph 23 Langzeituser - P - 42759 - 29. Juli 2015 - 8:37 #

Ich auch - fast ein Wunder, das es offensichtlich ein paar Gamer weiter geschafft haben.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)