Angespielt: Valhalla Hills

PC
Bild von ChrisL
ChrisL 140401 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

25. Juli 2015 - 12:06 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Valhalla Hills ab 7,49 € bei Amazon.de kaufen.
Mit Valhalla Hills arbeitet der Entwickler Funatics Software an einem Aufbauspiel, das von der eigenen Cultures-Serie inspiriert wurde. Der Publisher Daedalic stellte uns das Spiel gestern vor. Ihr übernehmt die Rolle des Gottes Leko, der die Götterprüfung an seinem 18. Geburtstag vermasselt hat. Darum wurde er nicht in die Riege der Großgötter aufgenommen – und so weiter, seit wann interessiert bei einem Aufbauspiel die Hintergrundstory? Jedenfalls will der bald verstoßene Loser-Gott zusammen mit einigen herumstreunenden Wikingern beweisen, dass er würdig ist, nach Walhalla zurückzukehren.

Alle Portale führen
nach Valhalla

Um dieses Ziel zu erreichen, müsst ihr eure Anhänger auf den Maps beim Aufbau einer Siedlung, Ressourcensammeln und Verteidigen gegen einheimische Gegner oder anlandende Piraten helfen. Wie früher in Siedler 2 zur Expansion baut ihr euch immer weiter an das Portal der Map heran, bis eure Mannen es betreten können, sodass die Map beendet ist. Diejenigen Wikinger, die ihr durch das Portal führt, stehen euch dann zu Beginn der neuen Insel zur Verfügung.

Jedes durchschrittene Portal lässt euch Walhalla ein Stück näher kommen, allerdings nehmen auch die Gefahren zu. So werden die späteren Tore von bösen Kreaturen bewacht, die eure Heimatdörfer angreifen, sobald ihr einen Zugang geöffnet habt. Stellen könnt ihr euch diesen Mächten im Kampf, ihr könnt aber auch versuchen, sie durch Opfergaben zu besänftigen. Wichtig ist, dass ihr es nicht bis zur Zerstörung des Portalsteins in eurem Heimatdorf kommen lasst – könnt ihr diesen nicht schützen, ist die Map verloren.

Die Inselwelten in Valhalla Hills werden zufällig erstellt und passen sich zudem eurem Fortschritt an: Einerseits werden sie anscheinend größer und vielfältiger, je mehr Ressourcen ihr im vorherigen Level gesammelt habt. Andererseits werden mit der Zeit neue Bauoptionen als auch Herausforderungen freigeschaltet. Durch den Bau von Gebäuden, aber auch durch die erwähnten Kämpfe und Opferungen von Wikingern sammelt ihr zudem Ehre, den wichtigsten Rohstoff im Spiel (wir erinnern uns kurz an die wirre Hintergrundstory...). Ob freilich eine von keinem Designer so gewollte, sondern anhand von Parametern zufällig erstellte Insel immer so das Wahre ist in Sachen Spielspaß? Wir wissen es aktuell nicht.
Valhalla Hills schauten wir uns in der Redaktion an. Im völlig authentischen, gar nicht gestellten Foto zu sehen (von links): Chris L, John K. und Gunnar L.

Fleißige Wikinger
Wie in vielen Aufbau-Simulationen üblich, steuert ihr eure Figuren nicht direkt. Vielmehr platziert ihr Gebäude (etwa eine Jagdhütte), die dann ihr Verhalten auslöst oder verändert. Es gibt zahlreiche (Arbeits-) Gebäude zu errichten, die zum Teil über optionale Anbauten verfügen, durch die wiederum neue Waren hergestellt werden können. Darüber hinaus besitzen alle Arbeitsgebäude über einen bestimmten Radius, in dem die Wikinger ihren jeweiligen Beschäftigungen – wie beispielsweise dem Fällen von Holz oder der Wiederaufforstung – nachgehen. Baut ihr Straßen, könnt ihr diese Arbeitsbereiche erweitern. Wie schon bei Cultures auch, dürfte es um die effektive Nutzung von Platz und weiteren Ressourcen gehen sowie um die Einrichtung von Produktionsketten, um sich langsam bis zum Portal vorzuarbeiten.

Die prozedural generierten Inseln werden größer, höher, bergiger und enthalten fiesere Gegner (etwa Yetis im Gebirge).
Über die Auswahl eurer Helfer könnt ihr in Erfahrung bringen, womit diese beschäftigt sind. Zwar kommen sie ihren Grundbedürfnissen von selbst nach, indem sie sich zum Beispiel zum Schlafen unter Bäume legen, durch Wohngebäude könnt ihr jedoch dafür sorgen, dass eure Anhänger ausgeruhter aufwachen. In der Folge werden sie länger und effektiver arbeiten.

Um in Gefechten zu bestehen, werden Kampf- und Armeelager benötigt, mithilfe derer ihr eure Soldaten auch mit besseren Waffen ausrüsten könnt. Ein Vorteil im Unterschied zu anderen Gebäuden ist zudem, dass ihr diese Lager an einen anderen Ort umziehen könnt (was aufgrund des indirekten, radiusbasierten Kampfsystems auch nötig ist).

Neben dem Wirtschaftssystem, das neben Herstellungsprozessen und Upgrades unter anderem auch die Einrichtung von Handelsrouten ermöglicht, wird es auch einen Tag- und Nachtwechsel geben, der jedoch keinen Einfluss auf das Spielgeschehen hat.

Early Access
startet im August

Für den cartoonähnlichen Stil des Aufbauspiels nutzt Funatics die Unreal 4 Engine. In der frühen Betafassung, die bei uns in der Redaktion lief, konnten wir die Map-Größe noch selbst bestimmen. Allerdings sagte uns der Producer Johannes Kiel, dass im Moment nicht sicher ist, ob dieses Feature auch in der finalen Version zur Verfügung stehen wird. Wir tippen mal ganz sicher auf: nein.

Selbst in die Rolle des Gottes Leko könnt ihr während der Early-Access-Phase schlüpfen, die Ende August starten soll. Die Veröffentlichung des fertigen Spiels durch Daedalic Entertainment ist für das vierte Quartal dieses Jahres vorgesehen.
Sok4R 16 Übertalent - P - 4589 - 25. Juli 2015 - 12:24 #

Interessantes SPiel, könnte das erste werden das ich mal im Early Access spiele. Ich liebe die Cultures Serie und finde es schade, dass Funatics in der jüngsten Vergangenheit sich eher mit Browser- und Lizenzprojekten über Wasser hielt.

Und natürlich die obligatorische Frage: Gunnar L.? Was macht der denn bei GamersGlobal? Also mal abgesehen wie eine Wachsfigur für ein Bild posieren. Oder ist es nur eine Wachsfigur?

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7087 - 25. Juli 2015 - 12:31 #

Ich vermute mal der arbeitet für Funatics und kam in die Redaktion um das Spiel zu präsentieren oder sowas ;)

Jörg Langer Chefredakteur - P - 335840 - 25. Juli 2015 - 12:41 #

Gunnar hat seit längerem seine eigene PR-Agentur Visibility, in dieser Funktion war er bei uns.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - P - 7292 - 25. Juli 2015 - 16:06 #

Der Gunnar und was hat er der bei euch gemacht? Schön mal wieder was von ihm zu hören.
Muss gestehen habe mehr die Ära Lott bei GS erlebt als die Ära Jörg. :)
Als Mick Schnelle und so noch bei GS waren, schöne Zeit. Dürfte Ende 90er Anfang 00er Jahre gewesen sein. Ah okay du warst ja bis 2004 bei GS, gut dann war ich da noch nicht so personenfixiert. ;o)

euph 23 Langzeituser - P - 40978 - 27. Juli 2015 - 7:48 #

Von Gunnar kann man doch (fast regelmäßig) einmal im Monat was in seinem Stay Forever-Podcast hören ;-)

RobGod 14 Komm-Experte - 2359 - 25. Juli 2015 - 12:44 #

Kurzes googlen verriet mir:

Er ist für die Öffentlichkeitsarbeit von Deadelic zuständig :)

Stonecutter 19 Megatalent - - 15684 - 25. Juli 2015 - 13:58 #

Das klingt ja spannend!

Limper 16 Übertalent - P - 5212 - 25. Juli 2015 - 14:31 #

Das klingt doch so richtig schön nostalgisch :)

reen 12 Trollwächter - P - 1108 - 25. Juli 2015 - 18:32 #

Ja auch mein Interesse ist sofort geweckt,
aber Early Acces...
ne ich denke den Titel werde ich mir erst anschauen wenn er fertig ist

Clausomat 09 Triple-Talent - P - 303 - 25. Juli 2015 - 19:13 #

Die U4 Engine kann da aber viel mehr. Die Grafik sieht bei Valhalla Hills eher nach einem billigen Mobile F2P Game aus (allerdings hatte selbst Godus hier noch eine bessere Art Direction). Mal schauen wie das Game wird.

Serenity 15 Kenner - 3267 - 25. Juli 2015 - 19:33 #

Schön den Gunnar mal wieder zu sehen. Das Spiel find ich sehr interessant, werd ich auf jeden Fall weiter verfolgen, danke fürs anspielen ;-)

ganga Community-Moderator - P - 15968 - 26. Juli 2015 - 10:02 #

Sieht ganz nett aus aber noch spannender finde ich eigentlich dass Gunnar da war :D schön ihn mal zu sehen und nicht wie sonst nur zu hören

jguillemont 21 Motivator - P - 26794 - 26. Juli 2015 - 15:18 #

Ettliche Anekdoten von ihm hört man auch im Podcast Stay Forever.

ganga Community-Moderator - P - 15968 - 26. Juli 2015 - 15:20 #

Ja ich weiß, deswegen meinte ich ja "wie sonst zu hören" :)
Aber danke für den Hinweis.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Strategie
Lebens-/Welt-Simulation
ab 6 freigegeben
7
Funatics Software
Daedalic Entertainment
24.08.2015 () • 19.11.2015 () • 27.09.2016 ()
Link
7.6
LinuxMacOSPCPS4XOne
Amazon (€): 7,49 (PC)