eSport: ESL arbeitet an Anti-Doping-Programm

Bild von Der Marian
Der Marian 17288 EXP - 19 Megatalent,R7,S3,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit drei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Alter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtDieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2014 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.GG-Supporter: hat einmalig 10 Euro gespendetBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreicht

24. Juli 2015 - 16:50 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

In Zusammenarbeit mit der Nationalen Anti-Doping Agentur (NADA) arbeitet die Electronic Sports League (ESL) derzeit an Regeln, um „die Grundlagen und Prinzipien des Fair Plays unserer Sportart zu gewährleisten“. Konkret geht es um die Verwendung leistungssteigernder Substanzen. In der Pressemitteilung heißt es dazu unter anderem:

Das gemeinsame Ziel ist es, eine Anti-PED-Richtlinie zu schaffen, welche sowohl fair und realisierbar ist, als auch die Privatsphäre der Spieler schützt und gleichermaßen eindeutige Testergebnisse liefert. Zusätzlich wird die ESL mit der WADA (World Anti Doping Agency mit dem Hauptsitz in Montreal, Kanada) kooperieren, um aktiv die Erstellung, Durchführung und Internationalisierung dieser Richtlinie in Regionen wie den Vereinigten Staaten, Asien und Australien umzusetzen.

Bis die neue Anti-PED-Richtlinie (performance enhancing drugs, also leistungssteigernde Drogen) umgesetzt wird, werden sogenannte Sofortmaßnahmen ergriffen. Das bedeutet, dass beginnend mit dem eSport-Event auf der diesjährigen gamescom – bei dem in zwei Hallen Turniere zu 15 Spielen ausgerichtet werden – Hauttests auf unerlaubte Substanzen durchgeführt werden. Vor diesem Hintergrund wird weiter ausgeführt:

Unser Ziel ist es, diese Kontrollen bei jedem Event innerhalb der Intel Extreme Masters, ESL One und ESL ESEA Pro League durchzuführen, sobald die Richtlinie etabliert und das Regelwerk der Turniere auf den neuesten Stand gebracht wurde.

Die von der ESL verbotenen Substanzen werden, wie auch die Verfahren zur Überprüfung und disziplinarische Konsequenzen bei Verstößen, in das Regelwerk für die Wettbewerbe aufgenommen. Da die Electronic Sports League einer der größten Veranstalter im Bereich des eSports ist, werden viele Spieler von diesen Maßnahmen betroffen sein. Ob die kommenden disziplinarischen Maßnahmen auch Auswirkungen auf entsprechende Online-Wettbewerbe haben werden, bei denen reine Onlinespieler nicht kontrolliert werden können, ist derzeit nicht bekannt.

jediii 17 Shapeshifter - P - 6736 - 24. Juli 2015 - 17:32 #

Absolut der richtige Schritt. Gerade wenn die Preisgelder immer höher werden ist die Versuchung zu dopen/cheaten bestimmt größer.

Lorin 15 Kenner - P - 3634 - 24. Juli 2015 - 20:15 #

Jepp. Bei 6Mio Preisgeld für zB eine DOTA Weltmeisterschaft 1. Platz (auch wenn nicht ESL) wär es schon sinnvoll wenn sich der Gewinner das nicht er-dopt.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 24. Juli 2015 - 17:36 #

Das dieser Mist aber auch überall aufkommt. *gnarf!*

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 1877 - 25. Juli 2015 - 4:20 #

Was meinst Du denn mit Mist? Doping, Doping-Kontrollen, News darüber oder E-Sport ansich? Ich hoffe mal ersteres ^^

Noch was zum Thema: Auf Zeit Online gibts aktuell auch einen Artikel zu Doping im E-Sport, darin ein Link zu einem Interview mit einem professionellen CS Spieler. Laut ihm hat sein gesamtes Team gedopt, und nicht nur seins.
http://www.zeit.de/digital/games/2015-07/esport-doping-kontrolle-esl-adderall
https://www.youtube.com/watch?v=XFMY5RQxCpw&feature=youtu.be&t=7m47s

DerMitDemBlunt 14 Komm-Experte - 2483 - 25. Juli 2015 - 5:30 #

Jap Semphis hat das ganze ins Rollen gebracht allerdings werden die Maßnahmen nichts daran ändern, dass c9 weiterhin Adderall benutzen wird um ihre Leistung zu steigern. Glaube bis auf Freakazoid und Scadoodle haben alle Mitglieder ärztliche Verschreibungen für das Zeug.
Bin mir relativ sicher, dass die ESL das beste Nordamerikanische Team nicht ausschließen wird weil diese ein Mittel gegen ADHD von ihrem Arzt bekommen haben.

Im Endeffekt ist das ganze ne riesige Überreaktion der ESL auf das rumgewhine der hltv user. Wär was anderes wenn sie von selbst zu der Ansicht gelangt wären so ein Programm ins Leben zu rufen aber so fühlt sich das ganze doch eher wie ein verzweifelter Versuch an die Wogen zu glätten bevor ein Sponsor von der Sache Wind kriegt.

Cloud9 hat Phasen gehabt wo sie bescheiden gespielt haben auch während sie das Zeug genommen haben, dann haben sie 2 Spieler ausgetauscht (unter anderem auch Semphis der das ganze jetzt "geleakt" hat), haben ihre Trainingsmethoden und Vorbereitung auf Gegnerteams verbessert und sind seitdem erfolgreicher als jemals zuvor.
Wenn Adderall eine so ausschlaggebende Wirkung auf die Ergebnisse in Wettbewerben haben soll so ist c9 also eher das Beispiel, welches diese These widerlegt.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 27. Juli 2015 - 16:08 #

Gedopte Sportler holen auch nicht zwangsweise immer die Goldmedaille. Trotzdem ist es verboten.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 25. Juli 2015 - 11:14 #

Natürlich Doping!

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 24. Juli 2015 - 20:40 #

Ok ich bin raus, ich brauche meinen Kaffee.

Der Marian 19 Megatalent - P - 17288 - 24. Juli 2015 - 20:43 #

Vorsicht, unerlaubte bewusstseinserweiternde Substanz. :D

ganga Community-Moderator - P - 15577 - 24. Juli 2015 - 20:42 #

Bin ja mal gespannt wie das am Ende aussehen soll.

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 1877 - 25. Juli 2015 - 3:20 #

Viele sind ja immer noch der Meinung, E-Sport sei kein richtiger Sport. Die Erkenntnis, dass im E-Sport genauso gedopt wird wie in "traditionellen" Sportarten, belehrt sie nun eines Besseren :P

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9806 - 25. Juli 2015 - 7:28 #

die ganze debatte ist eh überflüssig. ob nun sport oder nicht ändert nichts daran, dass sich etliche dafür begeistern und es spieler gibt die damit kohle machen. jetzt unbedingt die anerkennung von traditionellen medien zu erhalten, dass es sich dabei um einen echten sport handeln würde ist doch irrelevant.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33767 - 28. Juli 2015 - 14:59 #

"(performance enhancing drugs, also bewusstseinserweiternde Drogen)"

Äh, wohl eher leistungssteigernde Drogen. Bewusstseinserweiternde sind die, die man nimmt, um "drauf" zu sein. Beim (E-)Sport wohl nicht so förderlich. :-)

Der Marian 19 Megatalent - P - 17288 - 28. Juli 2015 - 21:36 #

Richtig. Ich korrigiere das noch schnell, auch wenn die News schon ein paar Tage unbermekt den Schnitzer drin hatte. Danke.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
News-Vorschlag: