Shenmue 3: Kickstarter-Kampagne erfolgreich beendet

PC PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107681 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

18. Juli 2015 - 11:43 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Die Kickstarter-Kampagne zum kommenden Action-Adventure Shenmue 3 ist beendet. Insgesamt mehr als 6,3 Millionen US-Dollar konnten der Entwickler-Guru Yu Suzuki und sein Team von Ys Net sammeln. Nachdem das Finanzierungsziel von zwei Millionen US-Dollar schon binnen neun Stunden erreicht wurde, sorgte die Ankündigung von Sony, den Titel als Publisher unterstützen zu wollen für eine zwischenzeitliche Flaute. Nach einem klärenden Statement von Suzuki (wir berichteten) war die Community aber wieder in Geldgeberlaune und ließ vor allem in den letzten 48 Stunden die Kasse der Entwickler kräftig klingeln. Insgesamt 69.320 Unterstützer haben sich an der Kickstarter-Aktion beteiligt.

Mit der erreichten Summe ist Shenmue 3 nicht nur ein Crowdfunding-Titel, für den am schnellsten eine Million US-Dollar gesammelt wurde, sondern gehört auch zu den am höchsten finanzierten Kickstarter-Projekten im Bereich Videospiele. Alle Stretch-Goals, die Suzuki für seine Vision vorsah, wurden zwar nicht finanziert, allerdings könnten die angestrebten Features es trotzdem noch ins Spiel schaffen, denn über die offizielle Website haben die Fans weiterhin die Möglichkeit, den Entwicklern Geld zukommen zu lassen. Und dann wäre da noch Sony, das sicherlich noch ein wenig Kapital beisteuern kann. Shenmue 3 soll 2017 sowohl auf digitalem Wege, als auch im regulären Handel für PC und die PS4 erscheinen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11667 - 18. Juli 2015 - 11:49 #

Ziemlich blöd, wer da Geld gegeben hat, da das doch ganz offensichtlich und mittlerweile auch hochoffiziell eh von Sony finanziert wird. Kickstarter-Idee ad absurdum.

Seraph_87 (unregistriert) 18. Juli 2015 - 11:51 #

Wie schon bei der letzten News werden diese Behauptungen nicht wahrer, wenn man sie wiederholt.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 18. Juli 2015 - 11:56 #

Das Sony das Projekt mit finanziert und unterstützt wurde doch von Suzuki selbst auf Kickstarter bestätigt

Seraph_87 (unregistriert) 18. Juli 2015 - 11:57 #

Sie übernehmen das Marketing und schießen einen kleinen Betrag aus Ihrem Third Party Fund dazu, mehr nicht, das Kickstarter-Geld ist ein essentieller Bestandteil der Finanzierung. Sony zahlt das Spiel weder komplett, noch bekommen sie irgendwas von dem Kickstarter.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 18. Juli 2015 - 12:19 #

Das hat auch keiner behauptet,
Ich schrieb auch "mit finanziert" wie und in welchen Bereich ist dabei egal. finanzieren ist finanzieren.
Wie groß der Betrag ist, ist auch weiterhin unbekannt.

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22482 - 18. Juli 2015 - 12:20 #

du hast eben nicht "mit finanziert" sondern nur "finanziert" geschrieben, das ist in dem Wall schon ein unterschied

Palladium 09 Triple-Talent - 339 - 18. Juli 2015 - 13:04 #

Sehr gut, eiskalt erwischt! Ein Klassiker. Ich kann die Kritik allerdings zum Teil verstehen. Das hinterlässt einen faden Beigeschmack, der aber sehr schnell vergeht, wenn das SPiel dadurch an Qualität gewinnt. Auch als multi Milliarden Unternehmen würde ich versuchen, in Zukunft doppelt zu kassieren (oder 1.x-fach.).

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11667 - 18. Juli 2015 - 11:56 #

Wegen des Statements? Dass Sony nur den "Vertrieb" und ominöse "Produktion" macht und sie das Spiel für 6 Mio finanzieren? Sicher doch...

Seraph_87 (unregistriert) 18. Juli 2015 - 11:59 #

Suzuki sagt selber ständig, dass er mit dme Geld sehr viele Einschnitte machen muss und vieles nicht realisierbar sein wird. Sony hat kein Interesse daran, das Spiel komplett zu finanzieren, das haben sie auch schon mehrmals gesagt.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11667 - 18. Juli 2015 - 12:06 #

Für Sony ist das sicher hauptsächlich Image-Pflege, gibt eben eine starke Fan-Gemeinde. Die Vorgänger gehören aber auch dank exorbitanter Budgets und "falscher" Plattform zu den größten kommerziellen Flops der Spielgeschichte. Die werden sich wohl hüten, da zu viel reinzustecken. Zu glauben, dass man mit einem Bruchteil des damaligen Budgets aber gleichzeitig deutlich modernerer Technik einen ansatzweise würdigen Nachfolger finanzieren kann, ist aber auch naiv. Also entweder glaubt man, dass Sony das Risiko eingeht, da ordentlich reinzustecken oder der Kickstarter ist Betrug, da die Summe völlig realitätsfern ist.

Seraph_87 (unregistriert) 18. Juli 2015 - 12:12 #

Betrug ist schon arg überzogen, mit dem Geld kann man schon was anstellen und ein absolutes Meisterwerk erwarten eh nur die wenigstens, auch den meisten Fans ist klar, dass das Spiel vermutlich sehr überschaubar wird. Aber wie schon gesagt wurde, sie haben diesmal eine fertige Engine, Sony wird zumindest schauen, dass die Programmierung nicht so eskaliert wie beim ersten Teil, Suzuki hat auch aus seinen massiven Management-Fehlern gelernt (ein guter Teil des extremen Budgets kam nämlich auch daher) und das Ausmaß des Spiels ist diesmal vom Setting und den Beschreibungen her eh nicht annähernd so gewaltig wie bei den Vorgängern. Was bei dem Budget vom ersten Teil auch gerne übersehen wird, da wurden schon extrem viele Assets für den zweiten Teil programmiert.

Ich habe auch viele Zweifel, was die Umsetzung angeht, aber was Brauchbares wird dabei am Ende schon rumkommen, da bin ich sicher. Ich hoff ja immer noch, dass vielleicht noch wie bei Kingdom Come andere Investoren anspringen, um das Ganze zu unterstützen, aber dafür ist es wohl insgesamt zu sehr Nische.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 19. Juli 2015 - 14:12 #

"mit dem Geld kann man schon was anstellen"

Hmm, ein ISO Draufsicht-Spiel wie Wasteland 2 vielleicht.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 19. Juli 2015 - 22:00 #

Spiele wie The Vanishing of Ethan Carter, Dreamfall Chapters und Life is Strange zeigen, dass auch mit kleineren Budgets etwas mehr als "ein ISO Draufsicht-Spiel" möglich ist.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 20. Juli 2015 - 11:41 #

Die genannten Titel haben zwar teilw. 3D sind aber (eher kurze) Adventures und keine Open World Titel geschweige denn auch nur annähernd so umfangreich wie eines der alten Shenmue Games.

Jadiger 16 Übertalent - 4883 - 18. Juli 2015 - 16:12 #

In der heutigen Zeit werden Spiele viel schneller viel effizierter programmiert. Sie haben eine fertige Engine die sie nicht mal im voraus bezahlen müssen und Shenmue hat so gut wie kein wirklichen Gameplay Mechaniken. Der größte Aufwand wird noch das Kämpfen sein ansonsten ist das durchaus machbar mit dem Geld. Open World bedeutet ja heute einfach große Level also wie die alten Teile und das lässt sich hervorragend mit der Unreal 4 machen.
Shenmue an sich hat eher ein Problem das heute keiner mehr Quicktime oder rumlaufen ohne das was passiert gut findet. Was besonderes wird es ganz bestimmt nicht mehr, heute ist es verdammt schwer etwas zubringen was besonderes ist. Sollte er am alten Konzept festhalten wird es nicht mal mehr gut sein außer für Fans der reihe.
Ich hab mir erst letze Woche den 2ten Teil angeschaut heute kannst das auf keinen Fall mehr bringen.

Cohen 16 Übertalent - 4453 - 18. Juli 2015 - 16:52 #

Sehe ich ähnlich. Wenn man bedenkt, was bei Dreamfall Chapters bereits für 2 - 3 Millionen auf die Beine gestellt wurde (1,5 Mio bei Kickstarter + zusätzliche Verkäufe seit dem Release der ersten Episode). Selbst wenn in Japan die Entwicklung teurer sein sollte, hat man bereits das doppelte Budget, und auch hier werden bereits vor dem endgültigen Release noch zahlreiche Beträge hinzukommen (Slacker-Backer per PayPal, Vorbestellungen bei Steam und im PSN...).

Mit dem Budget sollte man (dank moderner Grafikengines wie Unity 5 und Unreal Engine 4, die eine solide Grundlage und viele hilfreiche Tools bieten) ein vernünftiges Shenmue-Spiel realisierbar sein... Dreamfall-Chapters-Niveau bei der Grafik, der Arealgröße und dem Spielumfang sollte ausreichend sein, ergänzt durch ein simples Kampfsystem. Niemand erwartet ein AAA-Spiel, das (wie damals auf der DreamCast) alles bisher dagewesene in den Schatten stellt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20658 - 20. Juli 2015 - 9:09 #

"Shenmue an sich hat eher ein Problem das heute keiner mehr Quicktime oder rumlaufen ohne das was passiert gut findet."

-> Ach, deswegen sind Quantic-Dreams- und Telltale-Spiele gerade in der heutigen Zeit so beliebt!

Noodles 21 Motivator - P - 30156 - 20. Juli 2015 - 13:28 #

Ich denke nicht, dass deren Beliebtheit an den QTEs liegt, sondern an der Story. Man kann also eher sagen, sie sind trotz QTEs beliebt. ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 20. Juli 2015 - 20:11 #

Also mich stören die QTEs in den Adventures gar nicht, sie unterstreichen manchmal sogar sehr gut die Situation. Gut gemachte QTEs sehe ich in Spielen immer gerne.

Noodles 21 Motivator - P - 30156 - 20. Juli 2015 - 21:03 #

Aber dennoch spielst du die Telltale-Sachen doch nicht vorrangig wegen der QTEs, oder? ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20658 - 20. Juli 2015 - 21:45 #

Da bin ich anderer Ansicht. QTEs sind bei vielen Gamern deshalb in Verruf geraten, weil sie in Genres eingesetzt werden, in denen sie absolut nichts verloren haben - beispielsweise Shooter. Niemand will sie dort haben und das ist auch absolut verständlich. Die Spiele von Quantic Dreams, Telltale oder auch jetzt Dontnod haben QTE als grundlegendes Spielkonzept. Wer die Spiele spielen möchte, weiß, auf welches Gameplay er sich einlässt und akzeptiert dieses.
Kurzum: Die Wahrnehmung von QTE ist je nach Genre völlig anders.
(Ich möchte natürlich nicht behaupten, dass meine Aussage auf alle Interessierten von Telltale und co. zutrifft, aber sicherlich auf einen Großteil)

Grumpy 16 Übertalent - 4488 - 18. Juli 2015 - 12:43 #

ziemlich blöd dass leute immernoch solche uninformierten kommentare ablassen

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 18. Juli 2015 - 13:13 #

Ziemlich blöd wer andere als blöd bezeichnet.

Palladium 09 Triple-Talent - 339 - 18. Juli 2015 - 13:17 #

das hat er allerdings gar nicht getan...

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 18. Juli 2015 - 13:28 #

Also die Aussage "ziemlich blöd wer da Geld gegeben hat" ist folglich ein Geheimcode für was?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11667 - 19. Juli 2015 - 18:53 #

Dumm ist, wer Dummes tut.

ganga Community-Moderator - P - 15579 - 19. Juli 2015 - 21:25 #

Jetzt ist auch mal gut zu dem Thema Leute.

advfreak 13 Koop-Gamer - P - 1442 - 18. Juli 2015 - 15:23 #

Dann hätte es aber wahrscheinlich nur eine exclusive PS4 Version gegeben, und ich kaufe mir sicher nicht extra eine blos wegen Shenmue 3
! ;)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 18. Juli 2015 - 11:51 #

Bei den zahlen fällt auf das es hier viele "Großspender" gab.
Ein Torment Tides of Numenera nahm 2 Millionen weniger ein hatte aber fast 6000 Spender mehr.

Was Fanboys so ausmachen können ^^

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13878 - 18. Juli 2015 - 11:59 #

Vielleicht auch einfach nur Fans.

Jadiger 16 Übertalent - 4883 - 18. Juli 2015 - 16:14 #

Oder einfach das Konzept Spendest du nur 30 Euro was das Spiel kostet bekommst du gar nichts bis zum release. Erst ab 100 Euro bekommst du eine Demo und jeder Fan will doch etwas sehen oder etwa nicht?

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 18. Juli 2015 - 17:34 #

Der Begriff "Fanboy" mausert sich mehr und mehr zum Markenzeichen der Gamersglobal-Seite - das gilt für Redaktion, Mods und Community gleichermaßen...

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73393 - 20. Juli 2015 - 6:49 #

Genauso unreflektierte Übertreibungen diverser User...

Deepstar 14 Komm-Experte - P - 2657 - 18. Juli 2015 - 11:59 #

Na ich halte von dieser ganzen Aktion auch nichts.

Vor allem wo sich mit Shenmue 3 ja sowieso alles wiederholt. Es wird doch wieder nur offen enden und dazu diese ganzen Spielmechaniken die einem heute doch total zum Halse raushängen. Quick-Time Event über Quick-Time Event...

Die Leute wollten eigentlich das Finale nach all dieser Zeit und bekommen doch nur wieder einen Mittelteil der Geschichte.

Sciron 19 Megatalent - P - 15764 - 18. Juli 2015 - 12:21 #

Die 10 Millionen klar verfehlt. Wird's jetzt also doch nicht "Open World" oder wie oder was? Oder bekommt man doch noch irgendwie extern Geld zugeschoben? Man wird ja wohl kaum mit der Entwicklung anfangen und dann umstellen, wenn die Kohle doch noch nachträglich durch Fans zusammenkommt. Irgendwie alles sehr seltsam. Zum Glück hab ich mit Shenmue so gar nix am Hut und kann das unbekümmert von der Seite betrachten.

Seraph_87 (unregistriert) 18. Juli 2015 - 12:27 #

Es wird halt deutlich eingeschränkter werden, in den Dörfern rumlaufen wird man trotzdem können. Suzuki hat bei den Spielen immer extrem auf kleine Details und Nebenbeschäftigungen Wert gelegt, vor allem beim ersten Teil. Das musste beim zweiten Teil auch schon zurückgefahren werden, weil die Stadt viel größer war, und hier wird es dann vermutlich leider nochmal ein gutes Stück oberflächlicher werden.

Grumpy 16 Übertalent - 4488 - 18. Juli 2015 - 12:42 #

die paypal finanzierung kommt ja noch, wird man sehn was da noch so zusammenkommt

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juli 2015 - 12:42 #

Jetzt freue ich mich auf die PS4-Retail. Die wird eingeschweißt in den Schrank gestellt, damit ist meine Rente sicher. :D

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 18. Juli 2015 - 13:15 #

Alleine was da in den letzten 24 Stunden abging war der Wahnsinn. :)

RoT 17 Shapeshifter - 8558 - 18. Juli 2015 - 14:14 #

zum artikel noch kurz, diesen verlauf einer kickstarter kampagne wie er hier beschrieben wird, muss nicht zwangsläufig mit den sony statements zusammen hängen:

vorne und hinten hängt die henne fett, in der mitte ist die durststrecke....

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1631 - 18. Juli 2015 - 14:20 #

Könnte doch was werden, wenn man es vom Gameplay ungefähr so macht wie "Until Dawn". Da hat man zwar eingeschränkte Bereiche und Bewegungsfreiheit, dafür ne starke Story, Entscheidungen und ne hübsche Grafik.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 18. Juli 2015 - 15:09 #

So etwas ist mir auch viel lieber als eine Mischung aus beiden. Ein Shooter sollte für mich sein Hauptaugenmerk auf das Gameplay legen und keine Story anbieten, ein Story-Spiel sollte sein Hauptaugenmerk auf die Story legen und nur minimales Gameplay anbieten.

Ist natürlich nur meine persönliche Meinung. :)

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1631 - 19. Juli 2015 - 10:23 #

Sehe ich auch so. Lieber ein Aspekt der heraussticht, als ein Mischmasch welches den Brei verdirbt.

Hyperlord 15 Kenner - P - 2845 - 18. Juli 2015 - 14:55 #

Wird das sowas wie Ys Origin?
Hätte ich Bock drauf ...

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 20. Juli 2015 - 11:49 #

Ys ist ja klassisches Action-Adventure bzw. Action-RPG mit Top-Down-Ansicht. Shenmue ist da schon etwas mehr als richtiges 3D Spiel mit 3rd-Person Sicht.

Schaue dir mal die Yakuza Reihe an, dann hast du einen guten Eindruck, Yakuza ist quasi der geistige Nachfolger von Shenmue. (Da die Yakuza Engine steht ist es ohnehin verwunderlich, wieso Sega nie einen Shenmue Nachfolger selbst gemacht hat).

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9809 - 18. Juli 2015 - 16:28 #

dann hat man ja schon mal ein zehntel der summe die man für den vorgänger benötigt hat.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 18. Juli 2015 - 18:54 #

So meine KK wurde belastet. Jetzt heisst es warten und ich hasse es jetzt schon. Aber ich freu mich auch sehr auf das Spiel. Yes!

Aladan 21 Motivator - - 28567 - 18. Juli 2015 - 22:38 #

Ich glaube, ich werde im Nachhinein auch noch eine Version über die Seite sichern. Haben möchte ich es ja sowieso.

-Stephan- 12 Trollwächter - 982 - 19. Juli 2015 - 10:22 #

Ich denke mal, vieles wird da auch mit zusammenhängen ob es denn wirklich PC- und PS4 exklusiv bleibt, oder nur zeitexklusiv. Gerade bei ersterem dürfte Sony wohl schon ordentlich beisteuern. Ob da die Kickstarter Kampagne notwendig war, darüber lässt sich streiten. Aber ganz ehrlich, hauptsache es kommt:)

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 19. Juli 2015 - 15:14 #

Hey Kurita San, have u seen a man in a black car?

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20263 - 20. Juli 2015 - 8:33 #

Mal schauen, was noch reinkommt, wenn sie erst einmal etwas vernünftiges vorzuweisen haben. Das bisherige macht noch nichts her.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit