The Witcher 3: Erweiterungen "beinahe so groß wie Witcher 2"

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 355667 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

10. Juli 2015 - 9:30
Etwa 25 Euro kosten sie und sind nur im Paket erhältlich: Die beiden kommenden Download-Erweiterungen zu The Witcher 3 - Wild Hunt (GG-Test: 9.0), Blood and Wine und Hearts of Stone, die CD Projekt im April dieses Jahres angekündigt hatte (wir berichteten). Schon damals hatte das polnische Studio gesagt, dass die Spielzeit der beiden Erweiterungen bei 10 beziehungsweise 20 Stunden liegen würden, womit laut dem Game Director der beiden DLCs, Konrad Tomaszkiewicz, in etwa die Spielzeit von The Witcher 2 - Assassins of Kings (GG-Test: 8.5) erreicht würde. Gegenüber der englischsprachigen Website Gamereactor.eu äußerte er sich nun weitergehend zu den DLCs:

Die Erweiterungen werden komplett neue Storylines bieten, mit all den Elementen, die es in der Hauptstory gibt, wie Cutscenes, neue Charaktere, neue Items, neue Gwint-Karten, und vieles, vieles mehr. Sie werden sehr lang sein. Die erste Erweiterung wird um die 10 Stunden haben und die zweite um die 20 ... und es ist möglich, dass sie noch größer werden. Denn es ist immer so, dass wenn wir eine bestimmte Stundenzeit planen, ist es am Ende das Doppelte oder so. Doch ich will im Moment nicht zu viel versprechen. Aber schon jetzt ist es so, wenn man 10 und 20 Stunden zusammenzählt und mit The Witcher 2 vergleicht, ist es ungefähr dieselbe Größe. Und es wird cool werden, es wird neue Geschichten geben, emotionale Geschichten, und ich denke, die Leute werden damit glücklich sein.


Die erste Erweiterung Blood and Wine soll irgendwann in diesem Herbst erscheinen, die zweite, Hearts of Stone, wiederum ist für Anfang 2016 geplant. Beide DLCs sollen parallel für PC, Xbox One und PlayStation 4 erhältlich sein. Ob es weitergehende Information während der gamescom Anfang August geben wird, steht aktuell noch nicht genau fest. Klar ist lediglich, dass CD Projekt dieses Jahr keinen regulären Stand in Köln gebucht hat und auch nichts vom kommenden Rollenspiel Cyberpunk 2077 zeigen wird, das aufgrund von The Witcher 3 ohnehin keinesfalls vor 2017 erscheinen soll (wir berichteten).

schwertmeister2000 14 Komm-Experte - P - 1976 - 10. Juli 2015 - 9:46 #

super !!!

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31790 - 10. Juli 2015 - 9:49 #

Diesen Vergleich verstehe ich irgendwie nicht so recht, denn Witcher 2 ist doch umfangreicher als 10+20 Stunden.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 10. Juli 2015 - 9:55 #

Ich hab kurz vor dem Release von Teil 3 Witcher 2 in 15 Stunden durchgespielt. Habe aber im Prinzip nur die Hauptquests gemacht.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31790 - 10. Juli 2015 - 9:56 #

Naja, das mag ja auch sicher gehen, aber wenn man es zum ersten mal spielt, sehe ich nicht, warum man das machen sollte.

Lorion 17 Shapeshifter - 7664 - 10. Juli 2015 - 10:24 #

Hatte Witcher 2 letztens auch nochmal im Dark Mode mit sämtlichen Quests und Materialsammelei für die Rüstungen/Waffen durchgespielt und die Spielzeit bei Steam beträgt 31 Stunden, von denen man locker nochmal 3-5 abziehen kann (Spiel lief während dem Mittagessen usw.).

Also 30+ Stunden beim ersten Mal spielen kommt durchaus hin.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66019 - 10. Juli 2015 - 10:25 #

Hab damals beim ersten Spielen glaube ich auch nur 30 bis 40 Stunden gebraucht, beim zweiten vor kurzem ebenfalls in dem Dreh. So unglaublich lang ist das nicht.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1651 - 10. Juli 2015 - 11:07 #

Ging mir da auch ganz anders. Habe da langsam die Welt und ihre Möglichkeiten erkundet. Das hat so ewig gedauert, dass ich jetzt schon mit Witcher 3 angefangen habe, obwohl ich noch im zweiten Kapitel war. Kommt also wohl darauf an, wie zielgerichtet man da spielt.

rammmses 19 Megatalent - P - 13330 - 10. Juli 2015 - 14:04 #

Nö, habe knapp 30h gebraucht. Das ist auch sehr linear.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31790 - 10. Juli 2015 - 14:27 #

Ich spiele es ja gerade und bin bei 29 Stunden und irgendwo mitten in Kapitel 2.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25023 - 10. Juli 2015 - 14:57 #

Ich hatte am Ende 39 Stunden als gemütlicher Spieler.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31790 - 12. Juli 2015 - 12:50 #

Ich habe es übrigens heute beendet und komme, ebenfalls gemütlich gespielt und alles erkundet und alle Nebenquests gemacht, auf 43 Stunden.

Goldfinger72 15 Kenner - 3154 - 10. Juli 2015 - 10:07 #

Ich liebe dieses Spiel!

Schon jetzt mein Spiel des Jahres, das wird auch Fallout 4 nur sehr schwer (bei mir) toppen können. Was die Jungs und Mädels aus Polen da für eine tolle Welt gezaubert haben (und noch am zaubern sind) finde ich sensationell. Da können sich andere Entwickler mal ein paar gaaaanz dicke Scheiben abschneiden. Freue mich schon sehr auf die Story Add-Ons. Auch wenn ich das Gefühl habe, bis dahin das Spiel noch nicht mal ansatzweise durchzubekommen... :o)

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1491 - 10. Juli 2015 - 10:45 #

Deine Begeisterung teile ich. Mittlerweile spiele ich Witcher 3 auf dem PC statt auf der PS4 und bin von dieser Version noch einmal deutlich mehr angetan. Die Grafik auf dem PC ist ein Traum.

MicBass 19 Megatalent - 14619 - 10. Juli 2015 - 10:58 #

Und ich teile eure Begeisterung mit! Diese Liebe zur Welt die man jedem Schauplatz und jeder (Neben-)Quest anmerkt sorgt dafür dass ich schon lange nicht mehr so in einem Spiel vrrsinken könnte. Und Gwint ist super.

Worth2die4 13 Koop-Gamer - 1447 - 10. Juli 2015 - 16:28 #

/signed.

Für mich ist Witcher 3 wirklich das beste RPG aller Zeiten.

Auch mein geliebtes Gothic II hat da das Nachsehen.

Witcher I gefiel mir damals schon sehr gut, Witcher 2 wieder etwas weniger. Mit III haben sie alles richtig gemacht.

Und neben der genialen Grafik, Spielwelt und co muss ich ehrlich sagen:

DER SOUNDTRACK! Seit Gothic 2 hat mich kein Game Soundtrack mehr so begeistert!

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40501 - 10. Juli 2015 - 17:23 #

Jep, so sehe ich das auch.

Freylis 20 Gold-Gamer - 22054 - 10. Juli 2015 - 18:25 #

Besser als das vielgepriesene, allmächtige Gothic, von dem ich immer so viel Anbetungswürdiges höre? Wow, das ist ja mal ein Statement. Wenn es eingefleischte Gothic-Fans begeistern kann, dann muss es wirklich der Wahnsinn sein. :)

Slaytanic 23 Langzeituser - P - 40501 - 10. Juli 2015 - 18:37 #

Gothic I habe ich nicht gespielt, dafür aber den 2. Teil mehrmals angefangen aber irgendwie immer die Lust noch so rund 10-15 Stunden verloren.
Vom 3. Teil habe ich sogar die CE (weil die relativ schnell verramscht wurde), aber den habe ich nur mal angespielt.

Also ich bin nicht der grösste Gothic-Fan. ;)

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1651 - 10. Juli 2015 - 11:12 #

Geht mir mit dem Spiel ähnlich. Bin aber vom PC sogar zur XBox gewechselt. Das Spiel ist so endlos, dass ich es lieber gemütlich im Wohnzimmer auf dem großen TV spielen will, und mich dabei auf dem Sofa entspanne. Die Grafik auf der XBox ist auch total schön, und wenn man es nicht direkt vergleicht, büßt es gegenüber dem PC quasi nichts an Atmosphäre ein. Einfach nur ganz toll, also auch die Konsolenversionen (PS4 kann ich nicht beurteilen)

Player One 13 Koop-Gamer - P - 1491 - 10. Juli 2015 - 16:41 #

Die PS4 Version sieht ebenfalls gut aus, keine Frage, allerdings ist die PC Version noch detailreicher. Bei einem so tollen Spiel will ich einfach das Optimim in Sachen Grafik erleben.
Irgendwann werde ich auch GTA V noch einmal auf dem PC zocken.

Jadiger 16 Übertalent - 5394 - 10. Juli 2015 - 15:15 #

Ja eines der besten Rollenspiele der letzen Jahre dagegen kann Bioware Einpacken. Was man da für eine Welt erschaffen hat ist einmalig. Wären die zwei schwach Punkte nicht wäre es Perfekt das Level der Quest und das Kampfsystem. Dynamische Level hätten bei Quest besser gepasst damit es nicht so arge Unterschiede gibt. Eines ist viel zu leicht 50 Meter weiter onehiten dich die Monster.

Berthold 15 Kenner - - 3061 - 10. Juli 2015 - 10:11 #

Das finde ich in Ordnung... Hoffentlich sind die DLCs auch spannend, aber da habe ich bei CD Project eher keine Angst!

Loco 17 Shapeshifter - 8692 - 10. Juli 2015 - 10:14 #

Alleine das Ingame-Spiel Gwint hätten andere Entwickler schon separat, als Free 2 Play oder für Tablets etc. angeboten. Vorbildlich was CD Projekt hier abliefert, einfach nur vorbildlich. So muss es sein, so sollte es sein, so etwas möchte ich das als Spieler. Top! Kaufe ich schon alleine deshalb, um diese Art von Vertrieb und Spielerdfreundlichkeit zu unterstützen.

Ich war ja immer skeptisch bei CD Projekt, aber mit The Witcher 3 haben sie einfach bewiesen, dass sie es wirklich verstanden haben und GoG.com entwickelt sich auch wunderbar. Wie schön es ist dort einfach mal wieder eine setup.exe zu laden und ein Spiel ganz "klassisch" zu installieren und zu besitzen.

MichaelKah 12 Trollwächter - 837 - 10. Juli 2015 - 10:19 #

Ich mag diese Spielstunden-Angaben nicht. Es ist ein Rollenspiel. Und viel wichtiger: Es ist ein Spiel! Da bestimme ich selber, wie lange ich spiele.
"Hier: Ein Sandkasten auf dem Spielplatz. Spielzeit: ca. 3 Stunden". Äh, nein!

Ich laufe in einem RPG z.B. nicht von Ort zu Ort, sondern gehe in einfacher Schrittgeschwindigkeit - so wie ich es live auch machen würde (dazu habe ich mir in Witcher 1 sogar extra die Walking-Mod installiert). Nur so kann ich wirklich in die Welt eintauchen als wenn ich das Gefühle hätte, einfach nur einen POI nach dem anderen abklappern zu müssen.

Dennoch: Top-Nachricht, die mich sehr freut!

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7648 - 10. Juli 2015 - 11:40 #

Ähm, jemand wie Geralt nutzt für seine Wege Pferde und geht nicht z. Fuß.

Toxe 22 AAA-Gamer - P - 31790 - 10. Juli 2015 - 11:45 #

Aber nicht in Teil 1+2.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7648 - 10. Juli 2015 - 14:55 #

In den Büchern reitet er auch und die sind für mich Maßgabe, da ich die Spiele 1 und 2 nicht gespielt habe - 1 ging an mir vorüber und bei 2 hing sich mein Rechner immer auf.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25023 - 10. Juli 2015 - 15:03 #

In Novigrad reitet er auch?

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 10. Juli 2015 - 15:05 #

Ja. Nur nicht mehr im Galopp.

Loco 17 Shapeshifter - 8692 - 10. Juli 2015 - 13:18 #

Das ist ja mal krass. Laufen wäre mir dann doch zu langsam, aber verstehe was du meinst. Weil es mit der ganzen Navigation und den Pfeilen auf der Karte sonst nur ein Abgerenne der Hotspots wäre und bei vielen vermutlich auch ist.

Deshalb mochte ich Gothic damals immer so gerne. Da gab es keine Markierungen und wenn dann nur auf echten Karten, ohne genaue Ortsangaben. Man suchte alles selbst und musste die Welt erkunden. Wer falsch abbog, landete schonmal in den Armen heftiger Gegner und musste wieder umdrehen.

Noodles 23 Langzeituser - P - 38074 - 10. Juli 2015 - 13:45 #

War bei Morrowind ja auch noch so, dass man nur Wegbeschreibungen bekommen hat und das Ziel dann selber finden musste. Hat größtenteils gut geklappt, nur manchmal bin ich ewig durch die Pampa geirrt und hab mein Ziel nicht gefunden. :D Aber sowas ist eigentlich schöner als die Questmarker heutzutage. Das ist oftmals wirklich nur noch ein Abklappern von Wegpunkten.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66019 - 10. Juli 2015 - 14:38 #

Bei einer der frühen Magiergildenquests war in der deutschen Version die Beschreibung falsch, glaube eine Himmelsrichtung vertauscht. Was ich da rumgeirrt bin xD Aber insgesamt war das toll, dass man richtig suchen musste, und keinen Questpfeilen nachlaufen konnte. Die werden wohl das erste sein, was ich bei Witcher 3 auch ausmachen werde.

floppi 22 AAA-Gamer - P - 34449 - 10. Juli 2015 - 14:18 #

Theoretisch würde sich Witcher 3 auch so spielen lassen, praktisch scheitert es an falschen Wegangaben der NPC und daran, dass Landschaften, insbesondere Höhlen, oft gleich aussehen.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2328 - 10. Juli 2015 - 15:42 #

Man kann ja fast alles ausschalten. Und genaue angaben sind auch eher selten, meistens muss man ja noch suchen. Und wenns gar nicht geht, gibts die Witcher senses die meistens Optional sind, was ich ziemlich gut finde.

Ich spiel eigentlich nur mit Lebens und Sauerstoff anzeige als HUD, alles andere ist aus.^^

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25023 - 10. Juli 2015 - 15:09 #

Ich mache das weitestgehend genauso. Zumindest in den größeren Städten und den Dörfern gehe ich lediglich in Schrittgeschwindigkeit. Wenn ich auf dem Pferd unterwegs bin, nehme ich außerorts die mittlere Geschwindigkeit und wenn ich durch ein Dorf nur durch will, bleibe ich auf dem Pferd und nehme das langsame Tempo.
Und warum? Aus dem gleichen Grund wie Du: Ich möchte nicht einfach nur von A nach B hetzen und die Zielpunkte "abgrasen", ich möchte in die Welt eintauchen.

Wenn ich das Spiel beendet habe, plane ich sogar noch eine "Pilgerwanderung" - ich gehe einfach ganz langsam durch die komplette Spielwelt, besuche die Dörfer und Städte, genieße malerische Aussichten und verschlungene Waldpfade. The Witcher 3 ist dafür wie geschaffen.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 10. Juli 2015 - 16:15 #

>> ich gehe einfach ganz langsam durch die komplette Spielwelt, besuche die Dörfer und Städte, genieße malerische Aussichten und verschlungene Waldpfade. The Witcher 3 ist dafür wie geschaffen.

Die reale Welt aber auch. ;)

Aber ich verstehe, was ihr meint - das halte ich recht ähnlich. Gut, ich laufe öfter als ich gehe, aber zumindest verzichte ich auf jeglichen Fast Travel und den störrischen Gaul, wenn's nicht grad die Quest verlangt.

Despair 16 Übertalent - 5069 - 12. Juli 2015 - 10:34 #

Und in Rennspielen schaltest du nur maximal in den zweiten Gang..?

Spaß!^^

Arparso 15 Kenner - 3025 - 12. Juli 2015 - 11:33 #

In Rennspielen soll man aber auch als erster und damit schnellster durchs Ziel kommen - in RPGs spielt Zeit hingegen nur eine untergeordnete Rolle. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25023 - 12. Juli 2015 - 15:24 #

Na, ich denke mal, Dein Vergleich ist nicht ganz ernst gemeint, gell? ;)

Despair 16 Übertalent - 5069 - 13. Juli 2015 - 10:43 #

Ich scherze nie! ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25023 - 13. Juli 2015 - 10:44 #

Frechheit! Kerkert ihn ein!

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 10. Juli 2015 - 10:27 #

Aber wo werden die DLCs den spielen?
Werden neue Länder / Karten Abschnitte eingeführt? Wenn man nur durch die bekannten Orte geschickt wird fände ich es bissel langweillig. Allgemein ist mein einziger Kritikpunkt bei Witcher 3 das die Gegenden nicht soooo abwechslungsreich sind. Skellige / Novingrad und Velen unterscheiden sich wirklich nur in Details.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12920 - 10. Juli 2015 - 10:36 #

Der erste spielt in/um Oxenfurt und der Andre in Toussaint.
Letzteres liegt meines wissens in Nilfgaard und hat bisher soweit auch keinen Krieg gesehen, könnte also ganz angenehm sein^^

Hal Fischer 17 Shapeshifter - - 8442 - 10. Juli 2015 - 10:29 #

Ich finds ehrlich toll, das mich die beiden DLCs von allem was man im Vorfeld so hört eher an klassische Addons erinnern, wie an die üblichen DLCs wie man sie von EA und den andern Verdächtigen kennt. Ich geb offen zu dass ich da sogar durchaus geneigt bin, die Kreditkarte zu zücken, wenn die Dinger released sind.

wolfe 08 Versteher - 228 - 10. Juli 2015 - 10:33 #

Im Text habt ihr was verdreht: Hearts of Stone kommt im Herbst und Blood and Wine 2016.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7648 - 10. Juli 2015 - 11:38 #

Mal schauen, wann Witcher 3 komplett zu haben ist. Vielleicht im Winter, würde ja passen.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9954 - 10. Juli 2015 - 11:41 #

2016 dann, da der zweite DLC Anfang 2016 erscheint.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7648 - 10. Juli 2015 - 14:55 #

Man braucht ja auch noch gute Titel bei den Steamdeals 2016 und 17 ;) .

Arparso 15 Kenner - 3025 - 10. Juli 2015 - 11:54 #

Sind die dann eigentlich separat spielbar oder werden die in die Kampagne als zusätzliche Gebiete/Quests eingebettet?

Magnum2014 16 Übertalent - 4862 - 10. Juli 2015 - 12:40 #

Super. Immer her mit den DLC´s. Bin zwar noch mittendrinn aber bisher ist das Game echt super gut. Macht wirklich Laune. Da kann man sich auf neue DLC´s wenigestens freuen. Aber ich lasse mir Zeit bei dem Game und schaue alles ab und versuche alles zu machen was geht an Quest etc. So ein Game muss man doch genießen und nicht durchhetzten. Heute abend gehts wieder rein in die Witcher Welt....

Dawn 10 Kommunikator - 361 - 10. Juli 2015 - 13:06 #

Muss momentan ehrlich gestehen, dass ich ne Pause mache. Bei all den DLC und Patches , denke ich mir, dass es vielleicht doch besser ist , noch ein paar Monate zu warten, um dann den vollen Spielgenuss zu haben. Spiel jetzt gerade lieber Fallout 3. ^^

und die Frage ist dann auch noch ob man die DLCs separat spielt oder mit dem hochgelevelten Mainchar.

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10866 - 10. Juli 2015 - 21:37 #

Mir gehts genauso, nur Spiel ich grad wieder WoW und nicht Fallout^^

rammmses 19 Megatalent - P - 13330 - 10. Juli 2015 - 14:05 #

Im Vergleich zum Hauptspiel sind die dann aber total überteuert ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 25023 - 10. Juli 2015 - 15:11 #

Ich bin gespannt, wie lange ich dann wieder in das Spiel eintauche, wenn die DLCs kommen :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 22054 - 10. Juli 2015 - 16:40 #

Beim Zeus, was war Witcher 2 aber auch fuer ein mickriges Popelspiel!! ;)

steever 17 Shapeshifter - P - 6865 - 10. Juli 2015 - 17:59 #

War Witcher 2 doch so klein?

Strangelove 15 Kenner - P - 2944 - 10. Juli 2015 - 20:48 #

Also mir kam es auch "grösser" vor, habe bestimmt 100 Stunden darin versenkt!

Lorion 17 Shapeshifter - 7664 - 10. Juli 2015 - 23:29 #

Hmmm.. und 60 Stunden davon in Flotsam am Hafen auf ein vorbeifahrendes Schiff gewartet, dem du zuwinken kannst? :D

Strangelove 15 Kenner - P - 2944 - 12. Juli 2015 - 17:48 #

Steam zählt sogar 212 Spielstunden! :-) Wobei davon bestimmt gute 60% Idletime sind, durch Switches to Desktop und andere, ständige Störungen durch die Kundschaft und/oder Familie. *G*
Sind aber immer noch ne ganze Menge Stunden, ich hab vermutlich zu oft neu geladen um andere Entscheidungen zu treffen oder einfach nur rumgestanden und die Landschaft oder Triss beglotzt oder beides. ^^

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)