Star Wars: Zweiter Spin-off-Film zeigt Werdegang Han Solos

Bild von ChrisL
ChrisL 142889 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

8. Juli 2015 - 9:33

Mit dem hierzulande am 17. Dezember 2015 in die Kinos kommenden Star Wars - Das Erwachen der Macht führt Disney mit dem Regisseur J. J. Abrams die Star Wars-Saga fort (zum zweiten Teaser). Während Star Wars Episode 8 (Mai 2017) einen weiteren Teil der Reihe darstellt, handelt es sich bei Star Wars: Rogue One (Dezember 2016, wir berichteten) um den ersten der mindestens drei Spin-off-Filme, die in den nächsten Jahren folgen werden.

Kürzlich wurden nun erste Details zum zweiten Kinofilm innerhalb dieser Anthology-Reihe preisgegeben. Demnach behandelt das Spin-Off – dessen offizieller Titel bislang nicht bekanntgegeben wurde – die Geschichte des jungen Han Solo beziehungsweise zeigt, wie dieser zum Schmuggler und Dieb wird, den Luke Skywalker und Obi-Wan Kenobi schließlich in der Kneipe in Mos Eisley treffen. Welcher Schauspieler die Hauptrolle übernimmt und somit den 72-jährigen Harrison Ford beerbt, ist noch nicht bekannt. In den Kinos zu sehen sein soll der Film ab dem 25. Mai 2018.

Die Regie übernehmen Christopher Miller und Phil Lord, die zusammen zum Beispiel The Lego Movie, Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen oder auch 21 Jump Street und 22 Jump Street realisiert haben. Das Drehbuch wird von Lawrence Kasdan und seinem Sohn Jon Kasdan geschrieben. Erstgenannter ist unter anderem Autor mehrerer Star-Wars-Bücher und war zudem als Co-Autor an den Drehbüchern von Das Erwachen der Macht, Die Rückkehr der Jedi-Ritter und Das Imperium schlägt zurück beteiligt.

Die beiden Regisseure Miller und Lord versprechen für das Spin-Off, „Risiken einzugehen und dem Publikum neue Eindrücke zu ermöglichen“. Das Kasdan-Gespann ist sich zudem sicher, dass die Regisseure die „ideale Wahl“ darstellen, um die Geschichte von „einem der coolsten Charaktere in der Galaxie“ zu erzählen.

Hermann Nasenweier 15 Kenner - P - 3076 - 8. Juli 2015 - 9:10 #

Wenigstens entaeschen sie eine nicht. Jeder hatte befuerchtet dass sie Star Wars melken wuerden, und genau das passiert. Der 5. Spin Off soll uebrigens vom Onkel der Tante des Bruders des 354. Rebellen handeln der im 2. Teil mal fuer eine Sekunde durchs Bild gelaufen ist ;(

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16772 - 8. Juli 2015 - 9:13 #

Loooone Star! Ich bin Deines Vaters Deines Bruders Deines Neffen Deiner Großmutter...ehemaliger Zimmerkumpel!

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4474 - 8. Juli 2015 - 10:33 #

"Und möge der Saft euch niemals ausgehen."

Makariel 19 Megatalent - P - 14109 - 8. Juli 2015 - 12:00 #

Ich warte nach wie vor auf meine Lieferung des Spaceballs Flammenwerfers.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12758 - 8. Juli 2015 - 9:22 #

Star Wars wurde vorher genauso zu Tode gemolken oder wie will man sich die Gefühlten tausend Romane erklären? Nun macht man halt mehr Filme statt Bücher.
Das ist aber die einzige Änderung die es gegeben hat, Rest blieb gleich.

Snakemutha 10 Kommunikator - 471 - 8. Juli 2015 - 9:44 #

Da ist schon ein klitzekleiner Unterschied in der Wahrnehmung was Film oder Buch angeht. Glaube kaum, dass einer meiner Bekannten auch nur ein Buch betiteln kann.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12758 - 8. Juli 2015 - 9:55 #

Und?
Es macht keinen Unterschied wie etwas verwurstet wird.
Ein Buch erreicht natürlich ne kleinere Masse, aber deren Produktion ist auch deutlich günstiger im Gegensatz zu nem Film der rund 100-300 Millionen und mehr kosten kann.
Das Risiko mit einem Film ist also deutlich höher, damit könnte man LA unterstellen das sie früher einfach auf die günstigste weise viel Geld verdienen wollten.

Die Ausristung auf Kinder ect wurde auch von LA auf die spitze getrieben, seit dem Disney aufkauf habe ich zb sogar das Gefühl das es weniger wurde.
Man könnte da nun so weiter machen....

Snakemutha 10 Kommunikator - 471 - 8. Juli 2015 - 13:47 #

Ich halte die Bedeutung von Kinofilmen für solche Universen für gewichtiger. Deshalb ist es für mich schon ein Unterschied, wie es verwurstet wird. Jedes Jahr ein neuer Film, das ist für mich eine neue Dimension.
Marketing und Finanztechnisch spielt das keine Rolle, wie du sagst. Wahrscheinlich macht das Spielzeug sogar mehr Kohle als die Filme mittlerweile.

maddccat 18 Doppel-Voter - 11634 - 8. Juli 2015 - 9:56 #

Die Wahrnehmung deiner Bekannten hin oder her: Vidar hat schon recht, die Bücher sind ja nur ein kleiner Teil der Melk-Maschinerie. SW wurde seit jeher gemolken was die Marke hergibt. Wahrscheinlich gibt es außer Schrottpressen kein Produkt ohne SW-Aufdruck.

Phin Fischer 16 Übertalent - 4278 - 8. Juli 2015 - 11:43 #

Hehe. Die Schrottpresse ist Teil des Lego Todessterns:
http://www.legomen.de/imgs/produkte/star_wars/todesstern/10188_death-star-03a.jpg

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16772 - 8. Juli 2015 - 11:47 #

Ha, wenn ich die Kohle und den Stauraum für das Ding hätte, würd ich mir glatt noch ne Jar Jar-Figur dazu kaufen. *g*

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4474 - 8. Juli 2015 - 10:37 #

Auch wenn ich die Befürchtung nachvollziehen kann: Star Wars ist *das* Paradebeispiel für extensives Marketing in der Filmgeschichte. Das Melken des Franchise wurde dem Werk von George Lucas doch geradezu in die Wiege gelegt. Spielzeug, lange Schlangen vor den Kinokassen, Medienberichterstattung und ein ganzes kommerzielles Universum drumherum gab es seit eh und je. Ich würde mir Sorgen machen, wenn Disney da jetzt anders verfahren würde, dann würden sie dem Film nämlich nicht die volle Aufmerksamkeit schenken.

Auxan 12 Trollwächter - 862 - 8. Juli 2015 - 12:17 #

Genau. Star Wars war von Anfang dafür gemacht damit auch über Merchandise Geld zu verdienen. Mal ehrlich: dafür ist so ein fiktives Universum doch auch da. Man erfindet es ja nicht um es denn "in den Schrank" zu stellen und in Ruhe zu lassen. Es lebt halt in alle Richtungen... und natürlich geht es den Rechteinhabern in erster Linie darum Geld zu verdienen. Sicherlich gibt es in dem Dunstkreis auch genügend Leute die dieses ehrwürdige Erbe mit viel Liebe und Herzblut weiterführen wollen. Ich sehe da kein Problem.

Warwick (unregistriert) 8. Juli 2015 - 11:08 #

SpinOffs und Markenmelken gab es bei StarWars schon immer - außerdem hat die "SpinOff"-Qualität doch zuletzt richtig gut zugelegt. Man vergleiche da mal an die Zeichentrick-Serien "Droids" oder "Ewoks" Mitte/Ende der 80er Jahre, oder die beiden Ewok-Realfilme "Kampf um Endor" und "Karawane der Tapferen" mit der "The Clone Wars"-Serie oder der "Rebels"-Serie.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 8. Juli 2015 - 9:12 #

Han shoot first!

ImDyingYouIdiot 17 Shapeshifter - 7227 - 8. Juli 2015 - 9:36 #

Han is the only one that fires a shot ;)

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 8. Juli 2015 - 9:29 #

Chris Pratt for Han Solo!!!
Das wird guuuuht!

Despair 16 Übertalent - 4903 - 8. Juli 2015 - 10:08 #

Erbt nicht grundsätzlich Shia LaBeouf alte Harrison Ford-Rollen..? Und wer spielt eigentlich Hope Solo..? ;)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16772 - 8. Juli 2015 - 10:39 #

Ich nehme an Jamie Alexander aus Thor 1&2. Die hält dann die Laserbündel des nächsten Todessterns aus elf Metern. ;)

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 10:56 #

Die (auch von ihm selbst gestreuten) Gerüchte deuten Richtung Aaron Paul. Der wütende Fanmob verlangt Anthony Ingruber.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 64200 - 8. Juli 2015 - 11:04 #

Aaron Paul ? Ich bin dafür !

Asderan 14 Komm-Experte - 2441 - 8. Juli 2015 - 11:09 #

chewie we're home, bitch

Asderan 14 Komm-Experte - 2441 - 8. Juli 2015 - 11:08 #

Wie mir das auf den Keks geht, dass ständig irgendwelche Schauspieler gefordert werden, nur weil sie gefühlt 1:1 zu irgendeiner Vorlage aussehen. Als wäre es nicht viel wichtiger, dass der Film was wird...

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 8. Juli 2015 - 11:59 #

Wüsste nicht was bei einem Film wichtiger ist als die Schauspieler ?!

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 8. Juli 2015 - 12:34 #

Gab es in Transformers überhaupt Schauspieler?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24271 - 8. Juli 2015 - 13:05 #

Ich habe keine gesehen.

Elfant 16 Übertalent - P - 5048 - 8. Juli 2015 - 13:23 #

Doch natürlich: Megan Fox nur leider schauspielert sie immer wieder im falschen Genre.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 13:32 #

Schauspieler waren gefragt.

Elfant 16 Übertalent - P - 5048 - 8. Juli 2015 - 17:28 #

Geht es Dir um das Geschlecht oder ihre Fähigkeiten?

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 18:44 #

Spielte auf die Fähigkeit an. ;)

Elfant 16 Übertalent - P - 5048 - 8. Juli 2015 - 19:00 #

Wie ich schrieb, ist sie eben in den falschen Filmen. Sie gehört einfach in Rollen, deren hauptsächliche "Konversation" in gedehnten Vokalen statt findet.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 8. Juli 2015 - 10:54 #

Was hat eine US-amerikanische Fußballspielerin in Star Wars zu suchen?

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 10:57 #

Natürlich die Spaceballs.

Despair 16 Übertalent - 4903 - 8. Juli 2015 - 10:58 #

Verzeih' mir, dass ich mir bei diesem wichtigen Thema einen kleinen Spaß erlaubt habe. Möge die Macht mich niederstrecken.

Kirkegard 19 Megatalent - 15797 - 8. Juli 2015 - 9:32 #

Ein Spin Off von Han Solo hat kein Chi!

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15409 - 8. Juli 2015 - 10:17 #

Ich hab als Kind die drei Bücher von Brian Daley geliebt, Han Solos Abenteuer, spielen ca 2 Jahre vor Episode 4, aber werde wohl nichts davon in dem Spin-off sehen.

Asderan 14 Komm-Experte - 2441 - 8. Juli 2015 - 11:10 #

Soll ja Bücher geben, die offizieller Kanon geworden sind...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15409 - 8. Juli 2015 - 11:21 #

Ich hab das so verstanden, das Expanded Universe komplett raus ist aus dem Kanon.

Asderan 14 Komm-Experte - 2441 - 8. Juli 2015 - 11:22 #

Ich kenn mich da tatsächlich nur so vage aus, wie mein Kommentar klingt... ;). Hatte nur mal was gehört.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 13:01 #

Bisher wurde kein Roman begnadigt. Dafür sind in den USA bereits ein paar Bücher des neuen Kanon erschienen (und natürlich auch Comics)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 7245 - 8. Juli 2015 - 13:00 #

Wobei Romane, die vor den Filmen spielen, nicht extra rausgenommen werden. Die danach sind natürlich für die Tonne. Schade.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 13:03 #

Nein. Rausgenommen bzw. zur Legende erklärt ist alles. Natürlich wird tendenziell die Geschichte nach Endor schneller überschrieben als die Prequels Ära.

Berthold 15 Kenner - - 2982 - 8. Juli 2015 - 12:18 #

Ich habe die drei Bände auch gerne gelesen, waren spannend. Ich denke aber auch, dass wir im Spin-off davon nichts sehen...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 64200 - 8. Juli 2015 - 10:52 #

Auch wenn das EU offiziell nicht mehr existiert, sollten sie die Han Solo Trilogie als Vorbild nehmen. Fand ich sehr gut.
Aber ich fürchte eher, das daraus massentauglicher Kram wird......

Asderan 14 Komm-Experte - 2441 - 8. Juli 2015 - 16:18 #

StarWars? Massentauglich? Kann nicht sein...^^

turrican-2 11 Forenversteher - 750 - 8. Juli 2015 - 11:15 #

Das Prequel is immer scheisse.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 37583 - 8. Juli 2015 - 11:21 #

Mit Chris Miller und Phil Lord könnte das echt gut werden. Zumindest ihre Animationsfilme fand ich genial, die Jump-Street-Filme kenne ich noch nicht. Passt ja auch, im Lego Movie hatte Han immerhin schon einen Gastauftritt. ;-)

Lipo 14 Komm-Experte - 2106 - 8. Juli 2015 - 11:29 #

Schlechter als Ewock , Karawane der Tapferen , kann der Film nicht werden .

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15409 - 8. Juli 2015 - 11:30 #

Glücksbärchi in Space, stimmt den gab es ja auch noch.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101046 - 8. Juli 2015 - 12:19 #

Jetzt gibt's schon Prequel-Spin-Offs *seufz*.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 12:58 #

Häh? Ist doch alles OT Orientiert.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101046 - 8. Juli 2015 - 13:01 #

Das soll doch ein Spin-Off des Star Wars-Franchise werden. Zudem quasi mit einem Han Solo wieder in jüngeren Jahren und somit anderem Darsteller. Das ist für mich ein Prequel-Spin-Off ;).

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 13:04 #

Das wären in diesem Universum eher ein JarJar oder QuiGon Einzelfilm. ;-)

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16772 - 8. Juli 2015 - 13:12 #

Kommt dann ca. Weihnachten 2026 zu den Pre-Prequels der vierten Trilogie.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21785 - 8. Juli 2015 - 17:39 #

Ja, wer kommt da noch mit. Ist das dann ein Preboot, ein Spequel oder ein Spoffprel?? Definitiv kein Remquel, denke ich.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 18:44 #

Spreeboot!

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16772 - 8. Juli 2015 - 21:48 #

Auf der Spree fahre ich grundsätzlich nur Hovercraft!

joker0222 28 Endgamer - - 100243 - 8. Juli 2015 - 12:47 #

Kenne keinen der hier genannten Jung-Schauspieler. Die sollen Ford nehmen und ihn per CGI verjüngen.

MasterShake 11 Forenversteher - 712 - 8. Juli 2015 - 12:54 #

Also abgesehen davon, daß der Charakter des Han Solo keine Vorgeschichte gebraucht hätte bzw dass er von der fehlenden Vorgeschichte absolut profitiert, kommt da als Darsteller wirklich nur Anthony Ingruber infrage. Vorschläge wie Chris Pratt oder Aaron Paul sind ja mal so was von überhaupt nicht nachvollziehbar.

Seraph_87 (unregistriert) 8. Juli 2015 - 13:50 #

Ingruber finde ich genauso wenig nachvollziehbar und ich verstehe bis heute nicht, wo diese Begeisterung um ihn herrührt. Nur weil er Ford sehr ähnelt und jetzt in einem Film eine jüngere Version von ihm spielen darf, bedeutet das nicht, dass er alleine einen Film tragen kann (und der Film klingt auch danach, dass es im Gegensatz zu den Star Wars-Filmen kein Ensemble-Film wird). Das schaffen nur die wenigsten Schauspieler, für sowas das Charisma und die Präsenz zu haben.

Wenn er es tatsächlich werden sollte, gebe ich ihm sicher eine Chance, aber sonst hoffe ich, dass da etwas breiter gecastet wird und nicht einer Gruppe nachgegeben wird, die nur wegen einem Imitations-Video von vor etlichen Jahren und wegen der Optik so abgehen, dafür ist das Franchise finde ich zu groß und wichtig.

Snakemutha 10 Kommunikator - 471 - 8. Juli 2015 - 14:16 #

Ich hoffe, es ist ein Unbekannter. Mit gefällt es gar nicht in Star Wars bereits bekannte Gesichter zu sehen.

thepixel 15 Kenner - P - 2923 - 8. Juli 2015 - 13:26 #

Nathan Fillion solls machen!

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 13:32 #

Den jungen Han oder Jabba?

Cascade 10 Kommunikator - 403 - 8. Juli 2015 - 17:21 #

Pizza Mampf

Freylis 20 Gold-Gamer - 21785 - 8. Juli 2015 - 17:35 #

Fuer Jabba haben wir ja schon Val Kilmer *fies* ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12894 - 8. Juli 2015 - 15:49 #

Das müsste ja dann zeitlich während episode 2 oder 3 spielen. Bin ja mal gespannt, was sie draus machen. Grundsätzlich braucht die Figur eigentlich keine Vorgeschichte und ich will eigentlich auch keinen anderen Darsteller.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 16:15 #

Jein. Eine Vorgeschichte kann auch gut in die 18 Jahre zwischen 3 und 4 passen. Zur Zeit der Klonkriege war Han ca. 12.

Star Wars Filme mit Helden in dem Alter sind...ähm... schwierig.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15409 - 8. Juli 2015 - 16:23 #

Han auf der Akademie, Rettung von Chewie, etc, etc, diesen Zeitraum, bis zum Landeanflug auf Tatooine und Abspann...

Kirkegard 19 Megatalent - 15797 - 8. Juli 2015 - 16:23 #

HAch, ein Kommentar fällt mir noch ein. Lasst gefälligst Han Solo in Ruhe!!!

DBGH SKuLL 13 Koop-Gamer - 1389 - 8. Juli 2015 - 16:44 #

Cool. Ich freue mich auf alle kommenden Star wars Filme. Das wird der Hammer, hoffe ich doch. Die Story wäre mir natürlich am wichtigsten. Aber der Schauspieler sollte schon zur Figur passen. Chris pratt passt schon. Anthony Ingruber fehlt der Schelm im Nacken. Dieser Standard Gesichtsausdruck von Han Solo bzw. harrison Ford, der hatte einfach diese Ausstrahlung.

Triton 16 Übertalent - P - 5717 - 8. Juli 2015 - 17:38 #

Und als nächstes sehen wir wie R2D2 entwickelt und gebaut wurde...

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1847 - 8. Juli 2015 - 18:19 #

Am Geilsten finde ich die Geschichten der Aliens aus der Cantina. Da hab ich Stunden bei "Behind the Magic" verbracht um die ganzen Stories in mich aufzusaugen.
Und gerade DAS liebe ich so an Star Wars: jedes verdammte Vieh, dass nur eine Sekunde im Bild ist hat eine Geschichte, man kann mehr über sie erfahren und das bereichert das Universum ungemein.

Deepstar 15 Kenner - 2997 - 8. Juli 2015 - 19:34 #

Ich weiß nicht, bei soviel Nachrichten über Filme fühle ich mich schon übersättigt bevor überhaupt die erste Sekunde in den Kinos gelaufen ist.

Mittlerweile sind soviele genauere Details über eine Handvoll an Star Wars Filmen bekannt, dass man auch schon Probleme damit bekommt die News dem richtigen Film zuzuweisen. Habe hier das Gefühl, dass hier alle Filme gleichzeitig gedreht werden.

Finde das ist mit den ganzen Romanveröffentlichungen gar nicht zu vergleichen, die gehörten nie zum Kanon und man hat daher auch nie was von wirklicher Bedeutung verpasst oder man konnte sich eben nur auf eine einzelne Reihe beschränken und diese als persönliche Fortsetzung gelten lassen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12894 - 8. Juli 2015 - 21:40 #

Die werden auch teilweise gleichzeitig gedreht, so eine Produktion dauert mind. 2 Jahre und disney scheint ja mit 1-2 Filmen pro Jahr zu planen. Daher auch die ganzen verschiedenen Autoren und Regisseure.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 22:23 #

Produziert werden sie gleichzeitig. Aber gedreht einer nach dem anderen. Episode 7 ist längst abgedreht und Rouge One beginnt jetzt seine Dreharbeiten. Wenn die fertig sind wird Episode 8 gedreht usw.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 22:24 #

Es gibt bisher Infos zu 2(!) Filmen und jetzt eben ein Team zu einem Dritten. Ich finde da muss man schon sehr empfindlich sein, wenn man da von den News zu Darstellern, Crew und Thema schon "übersättigt" ist.

Deepstar 15 Kenner - 2997 - 9. Juli 2015 - 0:17 #

Wirklich? Dann irritiert mich wohl einfach die Fülle an News. Es gibt nicht einmal einen Film und man redet zuviel über andere und den ganzen Serien.

Aber ich muss zugeben, ich bin auch nicht so der große Filmgucker. Habe zwar die sechs Episoden gesehen, aber Star Wars war irgendwie auch nie so richtig meins.

Elfant 16 Übertalent - P - 5048 - 9. Juli 2015 - 0:33 #

Ich rate Dir, es mir gleich zu tun: Die Nachricht überfliegen, den Inhalt uninteressant finden und vergessen.
Das Einzige was mich bis jetzt wirklich beeindruckt hat, war der (2?) Trailer in der Kinovorschau.... darauf hin murmelte ich mein Star Wars Mantra "I don't know and I don't care"

McSpain 21 Motivator - 27510 - 9. Juli 2015 - 7:30 #

Es kommen halt jetzt in 6 Jahren 6 neue Filme. Das hat beim ersten mal noch 26 Jahre gedauert. Das sich da die Meldungen etwas stapeln liegt in der Sache. ;)

Ghost0815 13 Koop-Gamer - 1664 - 8. Juli 2015 - 19:45 #

Jedes Jahr ein Star Wars Film (für die nächsten 6 Jahre)- ist ja fast so schlimm wie Marvel..!

Vidar 18 Doppel-Voter - 12758 - 8. Juli 2015 - 20:18 #

Nein so schlimm ist es nicht, immerhin hat Star Wars Lichtschwerter.... LICHTSCHWERTER!!

McSpain 21 Motivator - 27510 - 8. Juli 2015 - 22:26 #

Und? Erstmal kommen von Marvel 2 Filme pro Jahr und die übertreffen sich jetzt auch noch immer wieder und werden besser.

Zudem hat Disney mit Marvel das alte Studiosystem zu einem Comeback gebracht. Diese Art der Filmproduktion war nun schon in den 30ern üblich und ist dann irgendwann anderen Vorgängen gewichen. Wieso also nicht das ganze bei Star Wars anwenden?

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1847 - 8. Juli 2015 - 22:55 #

Ich liebe die Marvel-Filme! Bisher hat das Ganze mit der Qualität trotz hoher Quantität sehr gut funktioniert, finde ich.
Was meinst du genau mit "Studiosystem"?

Elfant 16 Übertalent - P - 5048 - 9. Juli 2015 - 0:07 #

Das ist ein "Art" wie Filme produziert werden können. Die wesentlichen Merkmale sind:
1. Das der Film möglichst lange in der alleinigen Hand der Produktionsfirma bleibt. Also maximal von der Finanzierung (Marvel gekauft um keine Lizenzgebühren zu zahlen) über die Produktion bis zum Zuschauer (optimalerweise in einem Lichtspielsaal / Kino der Produktionsfirma)
2. Langzeitverträge mit allen Beteiligten. Neben den Regisseur, Kameraleute, ect sind da besonders die Schauspieler interessant. Man verpflichtet dazu halbwegs bekannte und beliebte Schauspieler zu einer normalen Gage über mehrere Filme. Die Hoffnung ist natürlich, daß diese Schauspieler beliebter werden und man durch die festgelegte Gage Geld spart.

Dieses System ist also sehr auf das Produktionsstudio fixiert und maximiert seine Macht. Der Vorteil liegt aber neben der Gewinnmaximierung in der so gewährleisten gleich bleibenden guten Qualität. Der Nachteil liegt natürlich in der Gleichartigkeit und Massentauglichkeit

EvilNobody 14 Komm-Experte - 1847 - 9. Juli 2015 - 0:51 #

Ahh, okay. Danke. Also quasi wie damals die Hammer Studios mit Christopher Lee, Peter Cushing usw. ^^

Elfant 16 Übertalent - P - 5048 - 9. Juli 2015 - 1:14 #

Die kenne ich jetzt vielleicht nicht gut genug, aber spontan würde ich sagen eher das Gegenteil.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 9. Juli 2015 - 7:28 #

Zusätzlich eben auch was Star Wars gerade in Pinewood macht: Studio-Hallen für 10-20 Jahre mieten Kulissen und Requisiten bauen damit sie weiterverwendet werden. Eben alles nicht auf einen Film sondern auf Reihe produzieren.

Baumkuchen 15 Kenner - 3644 - 8. Juli 2015 - 20:53 #

Kein Film über Jabba the Hutt? Boykott, sage ich!

Die Han-Solo Trilogie von A.C. Crispin fand ich aber ziemlich gut, eventuell orientiert sich Kasdan ja an den Werken der Verstorbenen?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 64200 - 9. Juli 2015 - 10:20 #

Ist sie schon tot ????
Schade, die Trilogie war jedenfalls klasse, und wenn jemand einen Funken Verstand hat, münzt er das Drehbuch darauf um.

McSpain 21 Motivator - 27510 - 9. Juli 2015 - 11:06 #

2013 verstorben. Ich hoffe auch das man einige Elemente beibehält.

pauly19 14 Komm-Experte - 2539 - 8. Juli 2015 - 21:41 #

Solange am Schluss das Ergebnis stimmt, sollen die Anzahl der Spinoffs und die "Molkerei" (wie von einigen beschrieben) doch egal sein.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 64200 - 9. Juli 2015 - 10:22 #

Molkerei ist es imo eh nur, wenn am Ende totaler Schrott dabei herauskommt.
Das wird denke mal eher nicht passieren.
Das Gemecker derjenigen die solche Bolzen raushauen, sind ohnehin typische FWP.
Noch nichts gesehen, aber jammer, jammer.

MichaelKah 12 Trollwächter - 837 - 9. Juli 2015 - 12:35 #

Was haben wir uns als Kinder mehr und NOCH MEHR Star-Wars-Filme gewünscht! LucasFilm hat nie begriffen, was für eine Marke sie an der Hand haben. Disney macht jetzt endlich das, was die Fans wollen (Ich hoffe, ich spreche da nicht nur für mich)!
Wir wollen wir weiterhin hoffen, dass uns die Qualität nicht enttäuschen wird. Star Wars 8 - A New Hope! :)

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 10. Juli 2015 - 16:14 #

Naja, für mich sprichst du nicht ;-)
Könnte allerdings auch damit zusammenhängen, dass ich schon erwachsen war, als der erste Star Wars rauskam - da hielt sich die Begeisterung doch in überschaubaren Grenzen...

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 64200 - 10. Juli 2015 - 18:51 #

Ich hab als erstes mt 18 "Return of the Jedi" gesehen.
Warum so ? Weil mir keiner sagte, daß dies das Ende einer Trilogie ist und meine Videothek nur den Film hatte. :D
Aber egal, ich fand ihn so geil, daß ich mir sogleich die Videobox holte.
Und diese Faszination für eine eigentlich völlig seichte Story hat bis heute nicht nachgelassen.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31831 - 10. Juli 2015 - 20:22 #

Und ich hab den ersten Teil auch als ersten gesehen (andere gab es noch nicht), und natürlich war ich da im Kino :-)
Früher war eben alles besser...^^

Kirkegard 19 Megatalent - 15797 - 13. Juli 2015 - 8:40 #

Fast alles, aber eher meistens nur anders ;-)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit