Tomb Raider: Weiblicher Regisseur für Film-Reboot gesucht

PC 360 XOne PS3 PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 133861 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

2. Juli 2015 - 15:49 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Tomb Raider ab 17,90 € bei Amazon.de kaufen.

Wie bereits seit Längerem bekannt, wollen MGM Pictures und Warner Bros. einen neuen Tomb-Raider-Film realisieren, der einen Reboot der Filmreihe darstellen und sich stark an dem 2013 veröffentlichten Remake der Spielserie orientieren soll. Wie das Filmportal Heroic Hollywood berichtet, wollen die Verantwortlichen für die Umsetzung des neuen Streifens einen weiblichen Regisseur vom Schlage einer Michelle Maclaren engagieren. Letztere war in der Vergangenheit unter anderem für einige TV-Episoden von Game of Thrones, The Walking Dead und Breaking Bad verantwortlich.

Bisher unbestätigten Gerüchten zufolge soll zudem Evan Daugherty, der zuvor unter anderem für Snow White and the Huntsman, Divergent und Teenage Mutant Ninja Turtles die Feder schwang, an dem Drehbuch des Tomb-Raider-Films beteiligt sein.

Wer die gelenkige Archäologin verkörpern wird, ist nach wie vor nicht bekannt. Viele Spieler wünschen sich, dass Camilla Luddington, die der jungen Lara in der neu aufgelegten Spielreihe ihre Stimme leiht, auch die Rolle in dem Film-Reboot übernimmt. Ob es dazu kommt, wird die Zukunft zeigen.

ganga Community-Moderator - P - 16117 - 2. Juli 2015 - 15:55 #

Ein Uncharted Film reizt mich irgendwie deutlich mehr. So toll war die Story vom letzten Tomb Raider auch nicht

Sciron 19 Megatalent - P - 16793 - 2. Juli 2015 - 16:00 #

Würde ein guter Regisseur nicht einfach reichen?

Maik 20 Gold-Gamer - - 21706 - 2. Juli 2015 - 16:03 #

Wahrscheinlich schon, aber ein reines Frauenteam an der Spitze finde ich schon interessant. Wäre auf jeden Fall auf das Ergebnis gespannt.

Sciron 19 Megatalent - P - 16793 - 2. Juli 2015 - 16:54 #

Stellt sich mir die Frage, ob das ne reine PR-Geschichte ist, oder ob man da wirklich irgendeinen spürbaren weiblichen Einfluss auf das Gesamtwerk erreichen will. Zu sagen dass Frauen automatisch bessere Filme über Frauen machen, wäre ja schon wieder zu abgedroschen.

Ich hab z.B. mehrere Filme von Kathryn Bigelow wie The Hurt Locker usw. gesehen und hätte nicht direkt sagen können, dass da kein Kerl Regie geführt hat.

McSpain 21 Motivator - 27391 - 3. Juli 2015 - 11:49 #

Im Gegenzug machen viele männliche Regisseure auch gute Frauenfilme. Paul Feig macht gerade den All-Women-Ghostbusters-Film z.b.

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2407 - 3. Juli 2015 - 12:31 #

Es wird einen All-Women-Ghostbusters-Film geben? o_O

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90529 - 3. Juli 2015 - 12:56 #

http://www.imdb.com/title/tt1289401/
http://www.hollywoodreporter.com/heat-vision/new-all-female-ghostbusters-cast-767610

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2407 - 3. Juli 2015 - 13:42 #

Danke, exakt diese Seiten habe ich vorhin auch bei Google rausgesucht ^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63167 - 3. Juli 2015 - 12:58 #

Wird auf deutsch bestimmt den schönen Titel "Ghostbusterinnen" bekommen.
Oder vielleicht " Ghostbusters: Frauenpower" ?

McSpain 21 Motivator - 27391 - 3. Juli 2015 - 13:11 #

Ghostbuster*Innen.

Aber vermutlich eher: "Ghostbusters: Amy, Sarah, Lynn und Freda jagen Geister"

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 34188 - 3. Juli 2015 - 13:39 #

Irgendein bescheuerter Untertitel wird ihnen auf jeden Fall schon einfallen, da sind deutsche Filmverleihe ja gut drin. :D Oder sie geben dem Film einfach einen anderen englischen Titel. :D

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2407 - 3. Juli 2015 - 13:42 #

GhostbustX!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63167 - 3. Juli 2015 - 14:15 #

Ghostbusters: Die Geisterjägerinnen !

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68856 - 3. Juli 2015 - 14:25 #

Ghostbustress oder Ghostbusty!

Despair 16 Übertalent - 4703 - 4. Juli 2015 - 8:11 #

Featuring Dolly Ghostbuster...

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15109 - 4. Juli 2015 - 6:34 #

Zweiohrbuster oder Ghostküken!

McSpain 21 Motivator - 27391 - 4. Juli 2015 - 9:08 #

Slime im Kopf!

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15109 - 4. Juli 2015 - 20:17 #

From outer Space

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63167 - 3. Juli 2015 - 14:16 #

Wir hauen den Geistern auf die Mütze.... Ghosts must die.....
Ghostly Hour...

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2407 - 2. Juli 2015 - 21:20 #

Exakt das dachte ich beim lesen der Überschrift auch. Warum reicht nicht ein guter Regisseur egal welchen Geschlechts - warum muss es jetzt unbedingt eine Frau sein? Das ist doch echt albern...

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36292 - 3. Juli 2015 - 10:38 #

Sehe ich ähnlich. "Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt" wäre ja in Ordnung. Aber eine möglicherweise mittelmäßige Regisseurin zu forcieren, wenn evtl. ein sehr guter männlicher Kollege verfügbar wäre, halte ich für Quatsch.

Und damit keine Missverständnisse entstehen: Umgekehrt würde ich das genauso sehen!

Und die Qualifikationen des Autors klingen auch nicht so berauschend. Auch wenn ich zugebe, bisher keinen der genannten Filme gesehen zu haben.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14069 - 2. Juli 2015 - 23:08 #

Wäre auch meine Frage, wen interessiert da das Geschlecht?

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12486 - 2. Juli 2015 - 17:04 #

Ein "weiblicher Regisseur" ist übrigens eine Regisseurin...

Freylis 20 Gold-Gamer - 21469 - 2. Juli 2015 - 17:36 #

Regisseuse, wenn schon ;)
Ich denke mal, Denis wollte damit unterstreichen, dass sie ganz dezidiert eine Frau fuer den Job suchen. Das waere sonst nicht ganz so aussagekraeftig in der Ueberschrift ruebergekommen.

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2407 - 3. Juli 2015 - 11:29 #

RegisseuX, wenn dann bitte ;)

Goldfinger72 15 Kenner - 3131 - 2. Juli 2015 - 17:12 #

Uweline Boll.

blobblond 19 Megatalent - 18261 - 2. Juli 2015 - 18:01 #

Ute Boll!

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 36604 - 3. Juli 2015 - 0:55 #

Herrlich. ;)

Elaiyos 11 Forenversteher - 656 - 3. Juli 2015 - 14:13 #

Oder vllt Ursula Boll?

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1128 - 2. Juli 2015 - 17:32 #

Voll egal .Hauptsache der Film wird gut.
So ein Blödsinn ,nach einem gewissen Geschlecht zu suchen.Könnt mich schon wieder aufregen,wenn es nicht so unwichtig wäre.

. 21 Motivator - 27826 - 2. Juli 2015 - 17:37 #

Angelina Jolie hat ja nun schon Regieerfahrung somit würde sich der Kreis schliessen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11505 - 2. Juli 2015 - 17:43 #

Ich könnte mir vorstellen, dass Catherine Hardwicke das hinkriegen würde. Ansonsten fällt mir eigentlich aktuell aus dem Stehgreif keine weibliche Regisseurin ein, die gute (Fantasy) Action machen kann.

Genannte Michelle Maclaren ist je eher Serien-Produzentin und eine TV Folge nach vorgegebenem Stil zu verfilmen ist sicher etwas völlig anderes als einen ganzen Film komplett selbst zu gestalten.

Angst macht mir eher der Drehbuchautor, seine Werke richten sich inhaltlich alle an weibliche Teenager und sind teilw. nun so richtig schlecht, wobei ich Divergent noch nicht gesehen habe, der soll ja so schlecht nicht sein (aber eben auch für weibliche Teens).

Weiß nicht, ob das so ankommen würde Tomb Raider mit einmal primär für diese Zielgruppe zu machen. Nachdem ich das Angry Joe Video zur neuen Supergirl Serie gesehen habe, unabhängig von der Qualität, die schien gar nicht so übel für Mid-Budget TV, kann ich damit einfach nichts einfangen. Und ich mag z.B. TV Serien wie Vampire Diaries oder Lost Girl sehr gerne. Anders rum sind The Arrow oder Beauty and the Beast so richtig übel, was allerdings wahrscheinlich weniger an der Zielgruppe liegt.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63167 - 3. Juli 2015 - 7:55 #

Wo ist denn bitte Arrow übel ?
Aber ok, wer Vampire Diarys mag.... :D

Sciron 19 Megatalent - P - 16793 - 3. Juli 2015 - 9:01 #

VD konnte man sich wenigstens wegen Nina Dobrev zuführen. Notfalls auch ohne Ton ;).

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63167 - 3. Juli 2015 - 10:47 #

Nein, ich frage jetzt nicht was du dabei getan hast.....

Sciron 19 Megatalent - P - 16793 - 3. Juli 2015 - 10:50 #

Und ich sag's dir trotzdem: Gebügelt!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63167 - 3. Juli 2015 - 10:51 #

Wers glaubt :D

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11505 - 3. Juli 2015 - 14:13 #

Arrow und übel ist sicher übertrieben. Ich habe die erste Staffel auch noch relativ gerne gesehen aber dann irgendwann bei der zweiten keine Lust mehr gehabt.

Durch die Action soll es sicherlich auch Männer ansprechen aber der ganze Romantik-Part mit dem dauerndem hin und her nervt mich in der Ära nach Friends einfach nur noch, mag nicht so spannend sein aber ein Paar, das mal fest zusammenbleibt fände ich besser, weil die große Liebe für mich bei ständigem getrennt und zusammen und mal mit dem oder jender einfach zu oberflächlich für mich wirkt, als dass ich das als wirkliche Liebe ernst nehmen könnte.

Außerdem ist vieles zu vorhersehbar und hingedreht, erst ist Mama die Böse und eine Massenmörderin, dann ist sie doch nicht so schlimm und das Opfer usw., einschließlich unendlich großer Logiklöcher, die sich durch dieses ständige Verbiegen um "Twists" zu erzeugen oder neue Antihelden / Bösewichte einzuführen ergeben. Und ich bin jemand, der eigentlich gut über Logiklöcher hinwegsehen kann aber irgendwann ist die Suspension of disbelief auch bei mir am Überlaufen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36292 - 3. Juli 2015 - 16:19 #

Komisch, ich fand die zweite Staffel deutlich besser als die erste. Nun ja, die Storys und Charakterentwicklungen sind sicher nicht allzu tiefgründig und manchmal auch nicht wirklich glaubwürdig, aber für mich hat es dadurch auch einen gewissen unterhaltsamen Trash-Faktor. Aber in erster Linie stimmt einfach die Action. Die ist IMHO auch mit jeder Staffel besser geworden (bin gerade in der dritten).

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11505 - 3. Juli 2015 - 18:39 #

Ich glaube, mir nimmt sich die Serie einfach zu ernst. Ich schaue gerne Low Budget Serien wie oben genanntes Lost Girl. Arrow hingegen ist kein Low Budget und da verzeihe ich scheinbar das, was du bezeichnend "Trash-Faktor" nennst, nicht mehr. Aber wer weiß, vielleicht gebe ich der Serie irgendwann noch eine Chance.

Im Moment schaue ich (zum Teil noch einmal) die komplette Fringe Box und die Serie ist einfach auf einem völlig anderem Niveau (auch wenn es quasi keine Action gibt, von gelegentlichen Ballereien mal abgesehen).

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 36292 - 4. Juli 2015 - 16:51 #

Fringe mochte ich auch, aber die sind nun wirklich nicht vergleichbar.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11505 - 5. Juli 2015 - 1:08 #

Mir ging es in dem Vergleich auch eher um das unterschiedliche Niveau bei Charaktertiefe und Verwendung von Klischees usw.

steever 16 Übertalent - P - 5648 - 3. Juli 2015 - 14:10 #

Diskriminierend! Erwarte dann, dass dafür der Hauptdarsteller männlich ist.

Timmäää 13 Koop-Gamer - 1736 - 2. Juli 2015 - 19:38 #

Camilla Luddington hat mir in Californication ja ausgesprochen gut gefallen...ähem ;)

Aiex 16 Übertalent - 4335 - 2. Juli 2015 - 19:52 #

Bist du Zimmermann?

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11168 - 2. Juli 2015 - 22:21 #

Ob Kathryn Bigelow darauf Bock hat, ich weiß nicht. ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12486 - 3. Juli 2015 - 12:23 #

Das wäre schon sehr interessant!

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 68856 - 3. Juli 2015 - 0:44 #

Gute Idee.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 90529 - 3. Juli 2015 - 2:57 #

Vielleicht macht's ja die Jolie ;). Als Regisseurin macht sie sich bis dato ganz ordentlich.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit