Uncharted 4: Entwickler bestätigen 1080p bei 30fps

PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123931 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

2. Juli 2015 - 12:50
Uncharted 4 - A Thief's End ab 31,99 € bei Amazon.de kaufen.

Gab Naughty Dog vor rund einem Jahr noch an, dass man versuche, Uncharted 4 - A Thief's End (GG-Angeschaut) in 1080p und mit 60 Bildern pro Sekunde auf die Playstation 4 zu bringen, musste der Entwickler schon im Februar einen Schritt zurück machen. So sagte Creative Director Neil Druckmann, dass die ursprünglich anvisierte Auflösung und Bildrate schwierig umzusetzen seien (wir berichteten). Nun bestätigte Naughty Dog, dass das finale Spiel mit 1080p und 30 Bildern pro Sekunde laufen werde. In einer Frage-und-Antwort-Runde äußerte sich Co-Lead Designer Anthony Newman wie folgt:

Wir haben uns alle lange über das Thema unterhalten. Wir mussten feststellen, dass 30 Bilder pro Sekunde für [...] für das bestmögliche Spielerlebnis unausweichlich waren.

Co-Lead Designer Kurt Margenau ergänzt:

Wir wollen, dass das Spiel so gut wie möglich aussieht. Dass es mit stabilen 30 Frames läuft.

Newman wiederum ist der Meinung, dass konstante 30 Bilder besser als schwankende Bildraten bis hin zu 60 Bildern pro Sekunde seien. Beim Multiplayer-Modus von Uncharted 4 ziele man allerdings weiterhin auf 60fps ab.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 2. Juli 2015 - 13:18 #

Da Leute - wie ich - denen 60 FPS bei weniger Grafikdetails wichtiger ist als 30FPS mit Bombastgrafik die Minderheit darstellen, ist die Entscheidung verständlich. Schlechte Grafik wird kritisiert, hohe Frameraten in Tests meist noch nicht einmal erwähnt. Wirtschaftlich also die richtige Entscheidung.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13884 - 2. Juli 2015 - 13:23 #

Gratuliere!

marshel87 16 Übertalent - 5584 - 2. Juli 2015 - 14:14 #

So lange es gut aussieht, nicht ruckelt und schön spielbar ist ist mir egal ob es 100, 60 oder 30 FPS sind... sobald es ruckelt oder der Spielfluss nicht gegeben ist darf man auch ruhig die Grafik runterschrauben. Ich würde da wahrscheinlich eh keinen Unterschied merken, wenn man mir nicht direkt beide FPS nebeneinander zeigen würde.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 2. Juli 2015 - 14:15 #

Wie war das 60 Fps beim ersten Trailer wo ich hier diskutiert habe das es keine Ingame Grafik sei sondern ein Render Trailer.
30 Fps wird immer noch als gut abgestempelt obwohl das Gameplay deutlich schlechter ist wie mit 60 Fps. Es wird echt mal Zeit das man auch das als negativ Punkt ansieht. Sonst denkt sich jeder was man nicht auf Videos sieht das verkauft sich nicht. Das best mögliche Spiel erlebnis ist also 30 Fps damit man eine möglichst hohe Grafik ereicht, dann sollte man sich fragen warum man auf dem Pc Versucht möglichst weit weg zukommen von 30 Fps.

Grumpy 16 Übertalent - 4500 - 2. Juli 2015 - 14:21 #

"gameplay deutlich schlechter" man kanns auch übertreiben...

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 2. Juli 2015 - 18:42 #

Kommt auf's Genre an. Plattformer mit 30fps sind sehr deutlich spürbar schlechter spielbar, schnelle 1st Person Shooter auch. Bei sowas wie Uncharted wird es hingegen ziemlich egal sein.

Und dann ist auch sehr individuell. Ich sehe z.B. Smartphonedisplays flackern, wo Freunde auch mit Anstrengung nichts davon erkennen. 30fps empfinde ich als ruckelig und ich spüre auch noch einen Unterschied zwischen 60 und 120 fps am PC, wo andere schon keinen zwischen 30 und 60 erkennen. Ebenso fallen mir die Nachteile von VSync störend auf, z.B. empfinde ich 45fps mit VSync bei 60Hz als unruhig (manche Bilder sieht man da für 1fps, manche für 2fps, das macht die Unruhe aus). Ich hab mir deshalb einen sündhaft teueren GSync-Monitor gegönnt und empfinde den als echten Segen in der Hinsicht.

Ist also auch enorm abhängig von der Person. Die Mehrheit ist meiner Beobachtung nach eher unempfindlich. Die sehen auch kein Ruckeln bei 24fps-Kinofilm-Kameraschwenks oder nehmen auch diesen Effekt, den ich als sehr störend empfinde, gar nicht wahr:
https://de.wikipedia.org/wiki/3:2-Pull-down

Entsprechend versteht bei Diskussionen die eine Seite nicht die andere. :-)

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 4. Juli 2015 - 21:26 #

Selbst bei einem Tomb Raider merkt man einen deutlichen Unterschied zwischen 30 und 60Fps. In Uncharted ist genau das gleiche Konzept man merkt es wie in anderen Spielen auch. Eingaben sind ungenau es fühlt sich alles nicht wirklich flüssig an. 30 Fps gibt es nur aus einem Grund weil die Hardware nicht mehr schaft. Weil sich Screenshots und Videos nun mal besser verkaufen wie 60 Fps wo viele immer noch zweifeln das es ein nicht abzustreitender Vorteil ist.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20707 - 2. Juli 2015 - 19:36 #

Wo siehst Du denn da jetzt die Bestätigung, dass das damals ein Render-Trailer war?

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 4. Juli 2015 - 21:13 #

weil der mit 60 fps lief genau auf dem Vsync cap. Was bedeuten würde das Spiel würde mit mehr wie 60 Fps laufen was ich damals angezweifelt habe.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20707 - 6. Juli 2015 - 1:38 #

Ja, und? Sicher lief der bei 60fps, aber das Spiel war damals wie heute noch gar nicht fertig. Da werden Ressourcen noch völlig anders verteilt, als im Endprodukt. Bei dem damaligen Trailer wird noch nicht viel mehr final fertig gewesen sein, als das kleine gezeigte Areal. Dass wiederum bei so einem kleinen Areal eine Bombastoptik in 60fps INGAME eher realisiert werden kann als in dem ungleich größeren fertigen Spiel dürfte jetzt nicht so unlogisch sein. Von daher würde ich mich da nicht so sehr darauf festlegen, dass das damals gerendert war.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 6. Juli 2015 - 6:47 #

Ich schätze mal, dass eh wieder alle Cutscenes vorgerenderte Videos sind - wie bei den PS3-Vorgängern und The Last of Us auch. Die Cutscene mit Elena am Ende des E3-Trailers sieht für mich jedenfalls sehr stark nach vorgerendert aus, genau wie der Reveal-Trailer, wo Nate im Schlamm liegt.

Ist ja eine simple Möglichkeit, die Ladezeiten zu kaschieren: Video abspielen und im Hintergrund den nächsten Level laden.

Von daher habt ihr wohl beide Recht. :-)

D43 15 Kenner - P - 3581 - 2. Juli 2015 - 14:23 #

Ich hatte noch nie ein Problem mit 30fps ich bin vll zu alt um den Unterschied zu bemerken und von früher noch viel schlimmeres gewohnt ;)

RavenS 07 Dual-Talent - 117 - 2. Juli 2015 - 16:45 #

Sorry Leute, 30 FPS, 60FPS, bestimmt gehöre ich mit meinen 36 Jahren schon zu der Zockergeneration "OPA", aber für mich war und ist es wichtig, dass ein Spiel ne großartige Story hat. Ich will unterhalten werden und das schafft auch ein Spiel das auf 30 FPS läuft. Beispiel, Uncharted 1 und 2 haben beide 30 FPS (PS3) und eine großartige Story. The Last of Us reiht sich auf der PS3 mühelos ein. ich hatte da bisher nicht einen Ruckler. Ja es mag sein, dass das Gameplay mit 60 Bildern in der Sekunde weicher und flüssiger ist, deswegen ist ein Spiel aber nicht schlechter, nur weil es 30 FPS hat. Das Gameplay Video zu Uncharted 4, das auf der E3 gezeigt wurde, sorgte bei mir 16 Minuten lang für einen offen stehenden Mund. Da wurde ein Feuerwerk an Physik und Partikeleffekten abgefeuert plus Slapstick vom Feinsten zwischen Sully und Nate und das alles flüssig. Also, wenn das nicht überwiegt, im Gegensatz zu den unbedingt gewollten 60 FPS einiger Spieler, dann frag ich mich wirklich, ob wir als Spieler unsere Prioritäten nicht mal gewaltig überdenken sollten.

D43 15 Kenner - P - 3581 - 2. Juli 2015 - 17:22 #

Da stimme ich dir absolut zu gameplay und Story wiegen Viel schwerer als das Maximum an Grafik oder 60 fps.
Eine so flüssige bildrate wie heute ist purer Luxus für mich :)

Nokrahs 16 Übertalent - 5685 - 2. Juli 2015 - 21:24 #

Falle auch in die Kategorie der "OPA" Generation und muss sagen, dass es mir im Falle der FPS Frage immer auf das Spiel ankommt. Bei "Witcher 3" bevorzuge ich das komplette "Brett" an Grafikoptionen inlusive "Hairworks" und den besten Schatten.

Das Spiel bringt auf meinem PC mit diesen Einstellungen keine konstanten 60 FPS zustande, also "trickse" ich mit Post-Effekten wie "Motion Blur" und limitiere die Framerate auf 30-40 je nach Geschmack.
Das Spiel läuft für mich subjektiv gesehen "flüssig" und sieht fantastisch aus.

Im Falle von "GTA V" beispielsweise bevorzuge ich die 60 FPS konstant und verzichte hier dafür auf diverse Kantenglättungen. Soll nicht heissen, dass ich viel auf niedrige Einstellungen setzen muss. Das meiste ist "very high" und teilweise auf "Ultra". Mit 30 FPS ist das Spiel eine völlig andere Erfahrung und erinnert mich an die "last Gen" Version. Die 60 FPS der aktuellen Fassung sorgen für erheblich mehr Präzision.

Insgesamt ist die FPS Debatte für mich also immer recht interessant, aber es kommt wie gesagt auf das Spiel an. Bei einem 3rd Person Spiel wie "Uncharted IV" sind 30 FPS vollkommen in Ordnung. Habe die "Remastered" Version von "The Last of Us" auch auf 30 FPS eingestellt und dafür bessere Schatten als Resultat. Dem Spaß tut das keinen Abbruch. Am Ende des Tages muss das Gameplay passen.

Sancta 15 Kenner - 3154 - 3. Juli 2015 - 10:00 #

Ich bin mit 46 noch deutlich mehr Opa als Du und mir sind die 60FPS extrem wichtig. Ich "ertrage" die 30FPS bei den meisten Spielen nur. Grund ist ganz einfach die Größe des Bildschirms im Verhältnis zum Sitzabstand. Ein Freund von mir hatte bis vor kurzem einen TV in der 40 Zoll Klasse und saß 3-4 Meter davon entfernt. Ihn störten 30FPS nie. Nun hat er einen 55 Zöller bei 2 Meter Sitzabstand und nun nervt es ihn, wenn ein Spiel keine 60FPS schafft.
Am schlimmsten ist es bei Jump&Runs. Dort ist der Unterschied extrem. Man erkennt die 60FPS an super sanftem Scrolling, wie z.B. bei der PS4-Version von Giana Sisters (im Gegensatz zu ruckeligen PS3-Version). Oder Resogun. Auf der PS4 mit 60FPS ein Genuss, auf der PS3 kaum spielbar wegen 30FPS.

D43 15 Kenner - P - 3581 - 3. Juli 2015 - 19:38 #

Ist ja ok ist nunmal deine Meinung ich.bin mit konstanten 30.30 fps total zufrieden.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 2. Juli 2015 - 14:28 #

Stört mich persönlich nicht, aber von den Leuten, die vorher die Uncharted Trilogy spielen, wird es ein bisschen Umgewöhnung verlangen.

ganga Community-Moderator - P - 15588 - 2. Juli 2015 - 14:29 #

Ist mir relativ egal aber ich frage mich bei sowas immer warum es dazwischen nichts gibt. Warum nicht 40fps? Warum nur 30 oder 60? Gibt's da nen Grund für?

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 2. Juli 2015 - 14:50 #

Wahrscheinlich weil man da immer noch in NTSC denkt... und das sind eben 29,97 und 59,98 FPS.

Aktuelle Fernseher betrifft das aber eigentlich nicht mehr, die laufen ja eigentlich alle mittlerweile mit mindestens 100 Hz... da wären zur Kompatibilität beim Interpolieren Frameraten die sich näher an die 50 oder 25 FPS bewegen sogar besser... Film HFR von 48 wäre beispielsweise ein guter Kompromiss. So schlimm tritt der Effekt des Ghostings bei 30 FPS aber halt noch nicht auf... 40 FPS wären da schon schlimmer.

ganga Community-Moderator - P - 15588 - 2. Juli 2015 - 14:53 #

Danke für die ausführliche Erklärung!

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 2. Juli 2015 - 14:57 #

Ich weiß nicht ob das so genau stimmt.

Ich glaube das hängt auch einfach davon ab welche Art von Fernseher weit verbreitet sind. Ich kenne mich mit dem TV-Markt nicht aus, aber sind aktuell nicht 120 Hz Fernseher eher der Standard? Dann wären 60 und 30 FPS natürlich schon ideal, weil das eben die beste Bildqualität in der Interpolation garantiert.

Cat Toaster (unregistriert) 2. Juli 2015 - 15:40 #

Reale Raten bei Fernsehern liegen bei 50, 100 und 200Hz. Das wird dann mit diversen unterschiedlichen Verfahren die jeder Hersteller auch noch anders nennt in Marketingeblubber bis 1000Hz ersäuft: CMR, blw, PMR, MCI, PPR, Motionflow CR, SMR, CMI) und ist in der Regel das erste was abgestellt wird wenn ein TV in den "Gamemode" geschaltet wird da diese Verfahren den "Soap-Effekt" verursachen, Unschärfe und Input-Lag.

http://www.digitalfernsehen.de/Schaerfetricks.98866.0.html

HDMI kann maximal 60Hz. Arbeitet der TV mit 100Hz und das Spiel läuft mit 30fps wird man die eine oder andere Geschichte von Tearing erzählen können.

Meinen HTPC habe ich daher auf 50Hz gestellt. Dann muss er auch nur noch "50fps" schaffen und auch sonst kommt beim TV das an was dessen Prozessor dann zumindest einigermaßen synchron verarbeiten kann ohne da großartig Modi umschalten zu müssen.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5171 - 2. Juli 2015 - 19:47 #

Nope. Die Panels in Fernsehern laufen nativ mit 50 oder 100 Hz.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 2. Juli 2015 - 16:29 #

Das wäre bei G-Sync und Freesync-fähigen Bildschirmen sicher die bessere Wahl, aber bei TVs passt sich die Bildwiederholrate des Fernsehers nicht an die des Spiels an. Die Folge ist ein unruhiges Bild und eine Verschlechterung der Bildqualität.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 2. Juli 2015 - 18:50 #

Fernseher und Monitor laufen meistens mit 60 Hz oder einem Vielfachen davon. Bei 60 fps sind dann Bilder des Spiels und Bilder des Fernsehers deckungsgleich, das wirkt sher flüssig und homogen.

Bei 30 fps sieht man jedes Frame des Spiels für genau 2 Hz. Das ist zwar weniger flüssig, aber auch noch homogen.

Bei z.B. 45 fps wäre es aber so, dass man alle 1,5 Hz ein Bild vom Spiel hat. Das geht nicht auf. Am Ende kommt dabei heraus, dass das erste Bild für 2 Hz zu sehen ist, das zweite für 1 Hz, das dritte wieder für 2 Hz usw..

Je nach Spiel wirkt das sehr unruhig und störend. Bei Plattformern ist es ganz schlimm, bei einem 3rd-Person-Actiongame wie Uncharted fällt es nicht so sehr auf. Hängt auch sehr vom Spielenden ab, viele werden das nicht merken. Mich stört es hingegen so sehr, dass ich über 500 Euro für einen GSync-Monitor ausgegeben habe, wo fps und Hz-Zahl immer identisch sind. Bei sowas wie Witcher 3, was mein PC mit meistens 45-50 fps schafft, ist das auch wirklich ein Segen.

furzklemmer 15 Kenner - 3109 - 2. Juli 2015 - 21:00 #

D.h. selbst bei schwankenden fps passt der Monitor dynamisch seine Bildwiederholrate an das Eingangssignal an?

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 3. Juli 2015 - 21:19 #

Ja, das Bild ist damit immer so ruhig und sauber wie bei VSync mit 60fps bei 60Hz.

Wobei man den Unterschied zwischen bspw. 45fps und 60fps schon noch merkt, 60fps sind halt flüssiger. Aber die unangenehmen Nebeneffekte bei 45fps wie Tearing ohne VSync und Stuttering mit VSync sind weg.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6531 - 2. Juli 2015 - 14:30 #

Dass sich Entwickler laufend um so einen Scheiß kümmern müssen.

Seraph_87 (unregistriert) 2. Juli 2015 - 14:51 #

Für ein stabiles technisches Grundgerüst zu sorgen, ist nicht gerade unwichtig und sicher kein Scheiß, sonst kommt nämlich sowas wie bei Witcher 3 und anderen Spielen raus, wo ständige Ruckler drin sind. Aber wenigstens konnte Arkham Knight auf der Konsole zeigen, dass es auch anders geht, und Uncharted dann hoffentlich auch, auch wenn es nur 30 FPS sind.

Ekrow 15 Kenner - 3352 - 2. Juli 2015 - 16:10 #

Ich finde es schlimmer, dass Devs mittlerweile drauf hinweisen "müssen", dass es ja auch weibliche Charactere gibt (Großer Jubel bei FO4, obwohl man schon immer als Frau spielen konnte, FIFA-Frauenteam, Independent Strong Womyn als Lead Protagonist, ...).

Die 30/60fps Debatte hängt mir aber auch bis nach hinten raus

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6531 - 2. Juli 2015 - 18:04 #

Kommt bei mir direkt nach der Griechenlandkrise auf Platz 2 der mich am meisten nervenden Themen der letzten Jahre.

D43 15 Kenner - P - 3581 - 2. Juli 2015 - 18:09 #

Aufgepasst sonst holt noch jmd die Sexismuskeule raus ;)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6531 - 2. Juli 2015 - 20:50 #

Diese Frauen soll den Mund halten und lieber einen auf Mann machen, damit sie kinderlos ihre Karriere schaffen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73397 - 3. Juli 2015 - 2:02 #

Laß doch bitte deine wiederholten frauenfeindlichen Sprüche endlich mal auf deinem Stammtisch liegen. Hier müssen wir die nicht haben.

Keschun 13 Koop-Gamer - 1222 - 2. Juli 2015 - 15:50 #

Und schon wieder kein 1080p bei 60fps spiel für die PS4... Aber die PS4 hat die Power ;)

D43 15 Kenner - P - 3581 - 2. Juli 2015 - 16:25 #

Hauptsache du hast die Power...

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 2. Juli 2015 - 18:45 #

Soviel zu nextgen

Sancta 15 Kenner - 3154 - 3. Juli 2015 - 10:03 #

Wann werden die Menschen kapieren, dass 30FPS keine Notwendigkeit sondern eine ENTSCHEIDUNG der Entwickler ist. Selbst auf einem 2000 Euro PC mit zwei Titan Grafikkarten laufen Spiele nicht mit 60FPS, wenn die Grafikdetails nur hoch genug geschraubt werden.

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 4. Juli 2015 - 7:44 #

Wann äußern sich mal nur Menschen die Uncharted 3 in 60fps gesehen haben und den massiven Unterschied beurteilen können.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 4. Juli 2015 - 21:47 #

deshalb stellt man ja auf dem PC die Grafik ein um nicht mit 30 Fps und weniger Spielen zu müssen. Das geht übrigens auch mit 2 Titan X die man aber kaum in 4K unter 30 Fps bekommt.
Genauso wann schnallen endlich Entwickler das 30 Fps das minimum sind und nicht der Standard. Es wird sich nie ändern wenn es so weiter geht da kannst auch der Ps5 Tripple Sli geben trotzdem werden die Spiele 30 Fps haben. Viele benutzen zwar ein 30 Fps Cap aber das heißt noch lange nicht das die Framerate auch bei 30 Fps bleibt. Auf beiden Konsolen gibt es so viele Beispiele wo 30 Fps eher das Maxiumum sind als das Cap. Oder Spiele wo man geworben hat mit 60 Fps auf den Konsolen Puste Kuchen sind die meisten. Projekt Cars, CoD AW, Dark Souls 2 Scholar of the First Sin alles Beispiele die keine 60 Fps halten auf den Konsolen. Quelle wie immer Digtal Foudary

Makariel 19 Megatalent - P - 13454 - 3. Juli 2015 - 20:55 #

ist doch schon längst current gen :D

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 5. Juli 2015 - 10:07 #

Die Framerate-Frage wird auf Geräten mit limitierter Power immer bleiben, zumindest bis wir Fotorealismus haben und keine optische Steigerung mehr möglich ist.

30 fps = doppelt soviel Rechenzeit pro Frame gegenüber 60 fps = schönere Grafik
60 fps = halb soviel Rechenzeit pro Frame gegenüber 30 fps = schlechtere Grafik

Simple as that. Auch wenn die PS4 20x soviel Power wie ein aktueller Highend-PC für 8000€ hätte, bliebe immer noch die Entscheidung zwischen doppelter Rechenzeit pro Bild oder flüssigere Bildwiederholrate. Entwickler würden da je nach Genre weiterhin abwägen wie heute auch.

Komisch, dass diese trivialste Mathematik so wenig Leute checken. Da braucht's ja keinerlei IT-Kenntnisse, sondern nur ein bißchen Logik und Nachdenken.

Magnum2014 16 Übertalent - 4725 - 3. Juli 2015 - 6:22 #

30 oder 60 fps ist mir erstmal egal. Wichtiger sind keine Bugs, eine sehr gute Story und Atmosphäre und allgemein eine gute Spielbarkeit. Aber die bekommen das sicher wieder sehr gut hin und man kann sich drauf freuen.

NedTed 18 Doppel-Voter - - 11729 - 4. Juli 2015 - 22:09 #

Passt für mich! Single 30 / Multi 60!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)