Dishonored 2 - Darkness of Tyvia: 21 Fakten zum Nachfolger

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107075 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

30. Juni 2015 - 16:16
Dishonored 2 - Das Vermächtnis der Maske ab 38,67 € bei Amazon.de kaufen.

Das US-Spielemagazin Game Informer hatte kürzlich die Gelegenheit mit Harvey Smith und Raphaël Colantonio, den beiden Köpfen hinter der Entwicklung von Dishonored 2 - Darkness of Tyvia zu plaudern. Dabei kamen zahlreiche neue Details zur Story und dem Gameplay ans Licht. insgesamt 21 Fakten konnten die Kollegen zusammentragen. Folgendes ist bekannt:

  • Die Geschichte spielt 15 Jahre nach den Ereignissen des Vorgängers.
  • Das Spiel beginnt mit einem Tag im Leben von Kaiserin Emily Kaldwin, deren Charakter die Entwickler in der Fortsetzung näher beleuchten wollten.
  • Nach der Entthronung wird Emily aus Dunwall vertrieben und ist fortan eine Gesetzlose. Nach einer dramatischen Sequenz könnt ihr selbst entscheiden, ob ihr als Emily weiter spielt, oder zu Corvo Attano, dem Charakter aus dem Vorgänger wechselt.
  • Die Handlung ist in Karnaca, der Hauptstadt von Serkonos angesiedelt, die als „Juwel des Südens“ bekannt ist. Dieses Inselreich ist auch der Geburtsort von Corvo. Die Region ist für ihr warmes Wetter, Strände und die würzige Küche bekannt.
  • Wie Dunwall wird auch Karnaca von einer Seuche geplagt. Statt Ratten sind es diesmal die Fliegen, die eine natürliche Gefahr darstellen. Sie nutzen Leichen als Brutstätten und können ebenfalls als Waffe gegen die Wachen eingesetzt werden.
  • Emily und Corvo erleben die gleichen Missionen, haben allerdings eine andere Sicht auf die Welt. Ein ständiger Wechsel zwischen den beiden ist nicht möglich. Habt ihr euch einmal für einen Charakter entschieden, bleibt es bei der Wahl bis zum Ende der Geschichte.
  • Beide Charaktere verfügen über einzigartige Kräfte.
  • Emily kann unter anderem „Far Reach“ einsetzen. Die Fähigkeit gleicht einem Greifhaken und erlaubt es ihr, sich an entfernte Gebäude heranzuziehen. Zu weiteren Kräften zählen „Mesmerize“ (Hypnose) und „Shadow Walk“. Was letztere bewirkt, ist noch nicht ganz klar. Im Trailer verwandelt sich Emily aber in einen schwarzen Rauch, der offenbar auch mit Objekten interagierten kann. Neben diesen Fähigkeiten kann der Charakter auch Knochenamulette anfertigen und es gibt mehr als 400.000 Kombinationen im Spiel.
  • Corvo setzt auf bekannte Kräfte wie „Devouring Swarm“ („Tödlicher Schwarm“), „Bend Time“ („Zeit verlangsamen“), „Possession“ („Beherrschung“) und „Blink“ („Teleportieren“).
  • Während die Upgrades im Vorgänger nur eure Fähigkeiten verstärkt haben, werden sie in Dishonored 2 eure Kräfte um neue Möglichkeiten erweitern. Diese Modifizierungen werden über asymmetrische Skill-Trees vorgenommen. Als Beispiel wurde etwa Emilys Fähigkeit „Far Rich“ genannt. Mit entsprechenden Upgrades könnt ihr die Gegner auch mitten in der Luft greifen und erledigen, oder auch entfernte Objekte heranziehen.
  • Alle Kräfte haben Upgrades, die verschiedene Anwendungen erlauben.
  • Mit dem neuen Ansatz beim Upgrade-System möchte Arkane Studios die Spieler zum Experimentieren ermutigen und den Wiederspielwert von Dishonored 2 erhöhen.
  • Auch mit den neuen Kräften sollt ihr alle Freiheiten genießen und einzelne Fähigkeiten ohne künstliche Einschränkungen beliebig miteinander kombinieren können, um eindrucksvolle Kills zu vollziehen.
  • Alles, was ihr im Trailer gesehen habt, könnt ihr auch im Spiel tun. Die im Video gezeigte Mission heißt „Clockwork Mansion“. Hier müsst ihr den großen Erfinder von Serkonos töten oder einen anderen Weg finden, ihn in seinem beweglichen Haus zu eliminieren.
  • Die Technik hinter dem Spiel wurde „dramatisch verbessert“. Unter anderem ist von einer neuen Rendering-Technologie die Rede. Ins Detail gehen die Entwickler aber noch nicht.
  • Die Suchroutinen der Wachen wurden überarbeitet. Diese sprechen sich nun ab und teilen das Gebiet untereinander auf, um alle Bereiche zu durchsuchen. Eine Wache wird eine Stelle, die bereits von seinem Kollegen überprüft wurde, nicht noch einmal untersuchen.
  • Die KI schätzt nun die Situation viel besser ein und berücksichtigt dabei auch die Reichweite der Waffen. Wenn also zwei Soldaten mit Nahkampfwaffen von einem Offizier mit einer Schusswaffe begleitet werden, erkennt der Offizier bei einer Konfrontation, dass er hinten bleiben muss, während die Soldaten vorrücken.
  • Das verbesserte Chaos-System soll detailliertere und direktere Konsequenzen bieten.
  • Da manche Spieler den Vorgänger als „zu leicht“ empfanden, wurde der Schwierigkeitsgrad nun etwas herausfordernder gestaltet.
  • An der Entwicklung sind sowohl das Studio in Lyon als auch das Team aus Austin beteiligt.
  • Arkane Studios hat einen neuen Spielmodus angesprochen, der allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt wird.
Roland 18 Doppel-Voter - 10797 - 30. Juni 2015 - 16:29 #

Endlich eine News mit Fakten auf den Tisch - vielen Dank :) Ich bin sehr gespannt auf den zweiten Teil.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 30. Juni 2015 - 16:35 #

Konsequenzen klingen gut. Fehlt nur noch eine ordentliche Grafikengine

ganga Community-Moderator - P - 15573 - 30. Juni 2015 - 16:42 #

Klingt gut und so als könnte man das Spiel auch gut zweimal durchspielen. Zu einfach fand ich den Vorgänger aber ehrlich gesagt nicht.

Seraph_87 (unregistriert) 30. Juni 2015 - 17:19 #

Mit dem viel zu übermächtigen Teleportieren konnte man halt die ganzen anderen Spielmechanismen komplett aushebeln, wenn man wollte, keine Ahnung, ob das so gedacht war oder es ihnen einfach ned aufgefallen ist. Ideal war es zumindest sicher nicht.

Dawn 09 Triple-Talent - 248 - 30. Juni 2015 - 17:36 #

Jo einige der zauber waren zu gut, sehe ich auch so. Gerade bei nem schleichspiel gibts dann so ein paar Hakten mit zu starken zaubern. Aber man konnte schwierigkeitsgrade einstellen, das war dann auch schwer genug.

Es klingt so als ob man das spiel 2 mal durchspielen kann. Löblich, wäre nur schön, wenn die Handlung dann jeweils nicht ganz identisch abläuft.

Berndor 06 Bewerter - 80 - 30. Juni 2015 - 17:40 #

Der erste Teil war zu einfach, das stimmt. Zumindest auf "Standard". Wie es natürlich auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad aussah, weiß ich nicht. ;-) Für Fans von Teil 1 sicherlich ein Pflichtkauf, denn ich denke, dass an den richtigen Stellschrauben gedreht wird, um das Spiel noch besser zu machen.

Gorny1 16 Übertalent - 4719 - 30. Juni 2015 - 18:49 #

So cool, das Arkane Studios jetzt so groß raus kommen mit der Serie! Ich hoffe, dass dieses Studio in Zukunft noch mehr coole Spiele macht. Arks Fatalis 2 und Dark Messiah of Might and Magic 2 wär doch super :D. Dishonored 2 ist für mich ein Spiel, das ich sogar pre ordern werde und das mach ich eigentlich nicht.

BIOCRY 15 Kenner - P - 3143 - 30. Juni 2015 - 19:06 #

Über einen zweiten Teil von Dark Messiah würde ich mich auch seeeehhhhr freuen. Aber Dishonored verdient natürlich auch ganz klar eine Fortsetzung!

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2340 - 1. Juli 2015 - 6:15 #

Hmm.. Dishonored fand ich okay, aber den Hype konnte ich nicht nachvollziehen. War mir zwischendurch alles zu verwaschen und wenig Hintergrundstory. Ich hätte mir im Spiel noch deutlich mehr Details und Hintergrundinfos zur Welt gewünscht; so wie es war war sie für mich nicht plastisch genug. Hoffentlich macht der zweite Teil das besser.
Aber einen Nachfolger zu Dark Messiah of Might and Magic oder Arx Fatalis würde ich tatsächlich blind sofort kaufen :)

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70262 - 30. Juni 2015 - 19:18 #

Ich muss Dishonored endlich mal spielen, aber im Moment komme ich irgendwie zu nix.

philipp1981 12 Trollwächter - 1182 - 30. Juni 2015 - 19:36 #

Man hätte ja noch einen weiteren Schwierigkeitsgrad freispielen können.

Magnum2014 16 Übertalent - 4716 - 30. Juni 2015 - 20:06 #

Ja klingt doch sehr gut die weiteren Informationen. Da kann man sich schon drauf freuen auf das Game.

Jonas -ZG- 17 Shapeshifter - - 6902 - 30. Juni 2015 - 20:19 #

Shut up and take my money

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 30. Juni 2015 - 21:14 #

Klingt alles ganz gut :)
Das mit dem Schwierigkeitsgrad nehme ich mal aber nicht für voll, warte ich lieber mal ab.

furzklemmer 15 Kenner - 3106 - 1. Juli 2015 - 1:21 #

Die Wahl des Charakters finde ich spannend. Und den Widerspielwert erhöht es natürlich auch.

Kirkegard 19 Megatalent - P - 15074 - 1. Juli 2015 - 7:10 #

Fand den ersten Teil Klasse, aber wer spielt schon gerne Mädchen ;-)

euph 23 Langzeituser - P - 38595 - 1. Juli 2015 - 7:28 #

Liest sich alles sehr gut - da freue ich mich drauf.

Hannjopp 12 Trollwächter - 942 - 1. Juli 2015 - 10:58 #

Kommt vom ersten Teil eine Remastered Version? Dann könnte ich das mal nachholen.

Noodles 21 Motivator - P - 30133 - 1. Juli 2015 - 17:14 #

Ja, im Herbst kommt eine Remastered für PS4 und Xbox One.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL
News-Vorschlag: