Miyamoto: „VR-Technologie derzeit nichts für Nintendo“

WiiU
Bild von Denis Michel
Denis Michel 107525 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

29. Juni 2015 - 15:39 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
WiiU ab 344,00 € bei Amazon.de kaufen.

Während Virtual Reality derzeit in aller Munde ist und viele Unternehmen in dieser Technologie die Zukunft der Spielebranche sehen, gibt es auch den einen oder anderen Entwickler, der damit nichts anfangen kann. Dazu zählen nicht nur der Deus-Ex-Schöpfer Warren Spector, der VR kürzlich als eine „Modeerscheinung“ bezeichnete (wir berichteten), sondern auch die Entwicklerlegende und Mario-Erfinder Shigeru Miyamoto, der kürzlich in einem Interview mit Yahoo Games seine Zweifel äußerte.

Zumindest für Nintendo sei die VR-Technologie in ihrer aktuellen Form nicht geeignet, da diese seiner Meinung nach der Philosophie des Unternehmens widerspreche, das bekanntlich auf gemeinsame Spielerlebnisse im Wohnzimmer setzt. Ganz abweisen wollte Miyamoto das Thema aber nicht und seine weitere Äußerung könnte gar so interpretiert werden, dass Nintendo aktuell selbst an einer eigenen VR-Lösung werkelt.

Wir sind dieses Jahr hier auf der E3, um wirklich nur die Spiele in den Fokus zu rücken, die wir noch innerhalb des kommenden Jahres veröffentlichen. Wir stellen oder führen nichts vor, was weiter in der Zukunft liegt und deshalb werdet ihr von uns auch keine Beispiele möglicher Virtual-Reality-Erlebnisse zu sehen bekommen.

Dass aktuell tatsächlich an einer eigenen VR-Erfahrung gearbeitet wird, wollte Nintendo auf Anfrage von Yahoo Games jedoch nicht bestätigen. Miyamotos Aussage zum aktuellen Stand der VR-Technologie deckt sich auch mit der von Reggie Fils-Aime. Wie der Präsident der US-Sparte von Nintendo im Rahmen der E3 gegenüber Polygon verriet, habe ihn das, was er auf der Messe zu dem Thema gesehen hat, nicht sonderlich beeindruckt. „Es ist weder Spaß noch sozial. Es ist nur Technik“, so sein Fazit. Sollte Nintendo sich also in Zukunft doch mit dem Thema beschäftigen, dürfte sich ihre Lösung stark von den VR-Brillen der Konkurrenz unterscheiden.

D43 15 Kenner - P - 3581 - 29. Juni 2015 - 15:54 #

Find ich gut, VR wird für mich auch erst in 5-7 Jahren interessant sein bzw zum Start der next gen vorher ist das noch nicht richtig ausgereift und zu teuer. Imho

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3421 - 29. Juni 2015 - 15:57 #

Recht hat er, genauso wie der Herr Spector. Zumindest im Moment. Die VR Technik wird sich weiter entwickeln, die Unzulänglichkeiten der ersten paar Generationen werden sich mit der Zeit erledigen, und dann werden auch die Herren zufrieden sein. Vor allem wenn sie an den Verbesserungen selber verdienen.
Meiner Meinung nach gibt es im Moment nur einen Grund warum VR in den Fokus der Spieler gezerrt wird. Weil wir es gewohnt sind für den neusten heißen Scheiß viel Geld auszugeben. Die faszinierendsten Anwendungsfälle von VR und AR gibt es aber doch eigentlich in Medizintechnik, Tourismus, Archäologie etc.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 29. Juni 2015 - 16:02 #

Wieso auch auf den Zukunftsweisenden Weg aufspringen, wenn man weiter seine Technik mit "Innovation" verkaufen kann?^^

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 29. Juni 2015 - 16:41 #

Weshalb auf einen aktuellen Hype aufspringen der noch sehr weit davon entfernt ist um "Zukunft" zu sein.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 29. Juni 2015 - 18:46 #

Wieso eine Konsole rausbringen die Innovation suggeriert aber der Aktualität um ca. 8 Jahre hinterher hinkt? AR wäre so ein Thema

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 29. Juni 2015 - 18:47 #

Von welcher Konsole sprichst du denn?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 29. Juni 2015 - 18:53 #

WiiU war so ein Kandidat

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 29. Juni 2015 - 16:05 #

Zuerst war ich von dem Statement nicht so erbaut, aber wenn man zu Ende liest und versteht, woher es kommt, macht es absolut Sinn. Wer sonst ausser Nintendo setzt noch gross auf Spiele fuer den Freundeskreis und die Familie, wo man tatsaechlich mal gemeinsam etwas vor dem Bildschirm tut? Splitscreen Games gibt es ja kaum noch. Und so toll wie VR auch ist, ist es tatsaechlich auch ein weiterer Schritt zur kompletten Individualisierung der Spielerfahrung bzw. sozialen Vereinsamung - egal mit wie viel Dutzenden Leuten man im MP-Cyberspace unterwegs ist.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2379 - 29. Juni 2015 - 16:17 #

Stimme dir vollkommen zu! Echt traurig wohin dieses einst so gesellige hobby hingeht. Lan Modus auf dem pc so gut wie tod und auf Konsolen spielt auch keiner mehr offline mit freunden. Dabei ist diese Erfahrung für mich das beste an spielen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 29. Juni 2015 - 18:00 #

kann da ehrlich gesagt nicht sehen, dass das medium überhaupt ein mal gesellig war. wenn ich nicht gerade an einem gerät mit jemanden spiele, spielt auch im MP jeder für sich. auch wenn man sich im selben raum befindet. ansonsten sind videospiele doch traditionell ein medium welches auf die interaktion zwischen maschine und spieler hinausläuft und nicht mit irgendwelchen weiteren personen. das ist doch neben dem eintauchen in fremde welten ebenfalls ein positiver aspekt. denn man ist nicht auf andere angewiesen und kann trotzdem alleine spielen und spaß haben. insofern sehe ich nicht, wieso da VR jetzt einen negativen trend fortsetzen würde.

Seraph_87 (unregistriert) 29. Juni 2015 - 20:12 #

Ich weiß ja nicht, wie du MP an Konsolen vielleicht mal gespielt hast, aber bei mir war das früher immer mehr als nur gesellig und ein Heidenspaß, Mario Kart und die üblichen anderen Sachen gemeinsam zu spielen. Auch heute machen wir das noch regelmäßig mit N64-Spielen und wo es geht mit der PS4, ruhig im Raum sitzen und für sich spielen tut da keiner.

Das ist etwas, was mir bei den neuen Konsolen schon ein Dorn im Auge ist, dass es Splitscreen kaum mehr gibt und fast nur noch auf online gesetzt wird, und VR wird das Ganze dann tatsächlich absolut nicht mehr bieten können, wenn man abgeschottet mit der Brille rumhockt.

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2340 - 30. Juni 2015 - 7:20 #

Da muss ich dir echt zustimmen. Hat aber glaube ich auch noch mit damit zu tun, dass die (damals jüngeren) Leute aus dem Freundeskreis mittlerweile Job- und/oder Familienbedingt weniger Zeit haben und/oder weggezogen sind.
Unsere seit über 15 Jahren bestehende Lanparty mit zeitweise 40 Mann aus dem Freundeskreis ist mittlerweile zusammengeschrumpft auf ~10, welche mittlerweile nur noch einmal pro Jahr stattfindet (dafür aber dann wieder oldschool in Garage und Wohnzimmer ;) - die Leute sind mittlerweile alle zu weit weg.

Was Splitscreen angeht, da hoffe ich ja mein Kind für begeistern zu können, wenn es etwas älter ist :D

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 29. Juni 2015 - 16:15 #

Eigentlich seltsam, da man mit den AR-Karten schon in eine ähnliche Richtung ging.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2379 - 29. Juni 2015 - 16:18 #

Naja ist schon ein unterschied ob ich eine argumented reality hab oder alles virtuell ist.

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 29. Juni 2015 - 16:33 #

Klar, aber es geht in ne ähnliche Richtung. Sollen sie also nicht so tun, als würde sie das nicht die Bohne jucken. Wobei sie aus dem AR-Kram aktuell auch nicht viel rausgehlot haben.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 29. Juni 2015 - 16:42 #

Sie sprechen sich nur gegen VR aus nicht gegen AR, sind wie gesagt zwei komplett unterschiedliche Dinge.

Sciron 19 Megatalent - P - 15763 - 29. Juni 2015 - 17:04 #

So grob unterschiedlich sind die nicht. Die AR-Karten sind noch eher simpel und wirken wie mickrige Spielerei, aber das Potential ist sicher noch lange nicht ausgeschöpft. Ob ich jetzt virtuelle Objekte im echten oder virtuellen Raum habe, ändert ja nichts am VR-Faktor.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 29. Juni 2015 - 18:05 #

das ändert schon was und du hast es ja schon genannt. während bei AR das virtuelle projezierte objekt im fokus steht, ist es bei VR der virtuelle raum.

Doomhammer 11 Forenversteher - 759 - 1. Juli 2015 - 19:57 #

Noe. AR ist eine Teilmenge von VR :)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 29. Juni 2015 - 16:44 #

Das kann man doch gar nicht miteinander Vergleichen. Bei VR bist du in einem Raum in dem du dich wie im echten Leben mit deinen Augen, Gehör Kopfbewegungen orientierst. Es ist eben eine virtuelle Realität in der du dich begibst.

Bei AR wiederum, ist es mehr wir ein Screen vor dir in dem ein 3 Diminsionales Objekt projiziert wird. Es hat mehr was von einem 3D TV als von einer VR. Die Hololence geht zum Teil in diese Richtung bzw. auch ein Holodeck nur eben ohne Interaktion oder Funktion.

PraetorCreech 15 Kenner - P - 3421 - 29. Juni 2015 - 16:55 #

Und jetzt stelle Dir eine Technik ähnlich Hololens vor, die die AR-Karten des 3DS mit Amiibos ersetzt. Sprich, die Amiibos werden durch Spielfiguren, Gegner etc. ersetzt und können quasi über den Fernseher hinaus fungieren. Wenn 2 von den Brillen mit einer Konsole funktionieren kann auch ohne Probleme "gesellig" gespielt werden. Ich finde, das würde zu Nintendo passen. Vor allem da wieder Amiibos verkauft werden können und die alten bestimmt nicht kompatibel wären ^^

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 29. Juni 2015 - 16:20 #

Kann ich gerne noch warten, werde mir wohl Morpheus hlen aber VR brauch ich nicht umbedingt.

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 29. Juni 2015 - 16:54 #

Das NX wird ne Augmented Reality Maschine.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 29. Juni 2015 - 16:57 #

Wozu AR wenn es schon VR und Hololence gibt? Das wäre ein Rückschritt.

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 29. Juni 2015 - 17:00 #

Wäre es nicht, bei AR kann man zusammen spielen und die Technik ist wesentlich billiger und funktioniert für alle möglichen Spiele im Gegensatz zu VR.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 29. Juni 2015 - 17:18 #

AR hat sich nie durchgesetzt, selbst Sony hats mit der Vita versucht. Und in einer immer mehr vernetzten Welt zählt das Argument "zusammen mit Freunden" nicht, wenn du dpch auch mit jedem auf der ganzen Welt spielen kannst. Für das was du meinst reichen auch Brettspiele, dafür brauch ich keine 400€ teure Konsole.

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 29. Juni 2015 - 17:47 #

Hololense ist auch Augmented Reality ...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 29. Juni 2015 - 18:16 #

Seh ich anders. Du hast Interaktion, verschmelzung von Real mit 3D und kannst mit dieser interagieren. Es ist im Grunde wie eine Googlebrille nur in einer prätzision und Art seiner selbst die die von normaler AR weit überschreitet

Punisher 19 Megatalent - P - 13372 - 30. Juni 2015 - 1:47 #

Ich würde eher sagen, Hololens ist die erste "richtige" AR-Brille, der Rest vorher hat immer nur einen Teilbereich abgedeckt. Hololens macht es jetzt als erster "richtig".

Konsolen Chris 16 Übertalent - 4557 - 30. Juni 2015 - 16:16 #

Das wäre eine traurige Zukunft, wo Menschen nicht mehr sich zusammensetzen und Mario Kart 8 zocken, sondern nur noch alleine und sozial isoliert über Xbox Live kommunizieren. Nichts gegen Xbox Live, aber ich schätze besonders das Zocken mit Freunden zu meiner Linken und Rechten. Dafür steht Nintendo mit der Wii U oder Sony mit Singstar usw. Online-Daddeln sollte nur ein Angebot neben anderen sein.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 29. Juni 2015 - 18:53 #

Es gibt Oculus Rift und Hololens. Aber bis es auch jeder hat, wird noch viel Zeit vergehen.

Die Technik der Hololens funktioniert sicher auch mit einer geringeren Auflösung und mit weniger Prozessorpower. Wird dann sicher nicht genauso beeindruckend, aber dafür kostet die Konsole mit Brille dann auch nur 300 Euro.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 29. Juni 2015 - 17:16 #

Finde ich gut. Wenn überhaupt wird nur die Oculus Rift sich einigermassen verkaufen, wenn Facebook das Teil ordentlich subventioniert. Ansonsten wird die ganze Sache wegen dem Preis wohl nicht im Massenmarkt ankommen.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 29. Juni 2015 - 17:22 #

Für mich ist die Hololence schon fast eine neue Generation im Vergleich zur Oculus.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 29. Juni 2015 - 18:05 #

wie Aiex schon sagt: das ist AR und nicht VR.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 29. Juni 2015 - 18:15 #

Nein ist es nicht. Es ist eine angewandte Form, es hat aber wirklich kaum was damit zu tun.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 29. Juni 2015 - 18:49 #

nach deinen posts zu urteilen scheint dir der begriff nicht klar zu sein. was du oben in deiner antwort auf Aiex erwiderst, ist genau das was AR definiert.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 29. Juni 2015 - 18:55 #

Mit AR hast du weder eine Integration mit dem Objekt noch eine Verschmelzung von Realität und dem Objekt. AR ist immer mit einer Barriere verbunden.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 29. Juni 2015 - 19:03 #

ich kann mich nur wiederholen: genau das ist es was AR definiert. du bist da völlig auf dem holzweg mit dem begriff.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11330 - 29. Juni 2015 - 19:03 #

Ja das ist AR aber das ist nicht Hololense. Sorry wenn es dir schwer fällt das zu verstehen.

HansDampf 13 Koop-Gamer - 1397 - 29. Juni 2015 - 19:56 #

https://de.wikipedia.org/wiki/Windows_Holographic

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9803 - 29. Juni 2015 - 20:35 #

ich bitte dich, komm doch jetzt nicht mit solchen phrasen an. das verständnisproblem liegt auf deiner seite, hololense ist AR und nichts anderes. vlt stellst du erst mal dein eigenes wissen in frage ;)

Desotho 15 Kenner - P - 3163 - 29. Juni 2015 - 17:18 #

Ich wette die NX kommt dann 2017 raus und hat VR Kram. Und Nintendo wundert sich warum es der nächste Flop wird.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12855 - 29. Juni 2015 - 18:37 #

Wie auch, Nintendo hat ja auch verlernt was gute Technik ausmacht.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 30. Juni 2015 - 6:24 #

Zumindest wissen sie noch, wie man sehr gute Spiele macht. Das ist ja auch schon mal was wert. ;)

Specter 16 Übertalent - P - 4503 - 29. Juni 2015 - 19:23 #

Ich finds gut, wenn verschiedene Hersteller verschiedene Konzepte nach vorn treiben. Der Markt ist groß genug für differenzierte Ansätze und bietet mir als Spieler eine große Wahlfreiheit, siehe z.B. 3DS vs. Vita oder eben WiiU vs. PS4/XOne. Letztendlich entscheidet die Qualität und Quantität der Spiele über den Erfolg des Mediums.

D43 15 Kenner - P - 3581 - 29. Juni 2015 - 21:37 #

Für mich gab es da noch nie ein Vs, man kann Microsoft/Sony nicht mit Nintendo vergleichen. Imho

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86469 - 29. Juni 2015 - 21:37 #

Hehe, mit welcher Hardware sollte das denn auch möglich sein. Also bitte! :)

andreas1806 16 Übertalent - 4178 - 30. Juni 2015 - 8:23 #

Naja, Nintendo hatte sein VR in gewisser Weise schon. Der Virtual Boy war bekanntlich nicht wirklich erfolgreich.
Ich hatte damals einen und fand die Spiele schon nicht schlecht... auch den Effekt nicht.(war halt alles rot)
Der 3DS war insofern eine Evolution davon.

Ich bin so gespannt was Nintendo mit NX bringen will.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 30. Juni 2015 - 17:57 #

Mist Mist Mist.. ich wollte doch das Virtual Boy Argument bringen XD

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)