360 to 1: Eine Million Votes/Kein Kinect, aber DLCs/Halo - Reach bald

XOne
Bild von Old Lion
Old Lion 61345 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

26. Juni 2015 - 11:06 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Xbox One ab 249,00 € bei Amazon.de kaufen.

Mit der angekündigten Abwärtskompatibilität der Xbox One zur 360 ließ Microsoft direkt zu Beginn ihrer E3-Pressekonferenz eine Bombe platzen, die so keiner erwartet hatte. Wenngleich einige Unkenrufe laut wurden, dass dieses Feature kaum jemanden interessieren werde, sprechen die nackten Zahlen eine ganz andere Sprache. Seitdem die Umfrageseite zur Erhebung der größten User-Wünsche nachfolgender abwärtskompatibler Spiele gestartet wurde (wir berichteten), beteiligten sich mehr als eine Million Nutzer an der Umfrage.

In den Top 3 hat sich bisher nicht viel geändert. Meistgenannter Titel mit bislang 57.190 Stimmen ist immer noch Rockstar Games' Western-Open-World Red Dead Redemption, gefolgt von Call of Duty - Black Ops 2 mit etwas über 54.000 Stimmen. Platz drei geht an Skyrim, das fast 52.000 Stimmen für sich verbuchen konnte. Die restlichen Plätze der Top 20 teilen sich mehrheitlich Shooter und Action-RPGs, bevor auf den weiteren fast 76 Seiten alle möglichen Spiele zur Wahl stehen. Sollte euer Spiel nicht im Angebot sein, habt ihr die Möglichkeit, es vorzuschlagen.
Mögliche Hürden
Ob es allerdings alle Titel in das Programm schaffen werden, steht derzeit noch ein wenig in den Sternen, da die Entwickler und Publisher jederzeit ihr Veto einlegen können, sollten sie nicht wollen, dass ihre Software für die neue Konsole zur Verfügung gestellt wird. Zudem scheinen auch noch Probleme mit Multi-Disk-Spielen zu bestehen, an denen aber fieberhaft gearbeitet wird. Darüber hinaus ist auch sicher, dass Kinect-Spiele definitiv nicht in die Liste mit aufgenommen werden, da hier die technischen Voraussetzungen aufgrund der unterschiedlichen Kinectsensoren schlicht nicht gegeben sind. Erfreulich ist aber, dass alle DLCs und Addons den Schritt mitmachen und ebenfalls wie sämtliche First-Party-Spiele irgendwann zur Verfügung stehen sollen.

Die Abwärtskompatibilität soll gegen Ende des Jahres für alle Nutzer zur Verfügung stehen, aktuell haben nur Teilnehmer des Xbox-Preview-Programms Zugriff auf das Feature. Momentan arbeitet Microsoft daran, Halo - Reach kompatibel zu machen.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 26. Juni 2015 - 11:28 #

Das mit den DLC ist natürlich löblich, aber auch wichtig. Gerade bei Spielen wie Mass Effect. Wenn man das wieder einlegen sollte, dann will man es natürlich auch komplett spielen.

TValok 13 Koop-Gamer - 1649 - 26. Juni 2015 - 11:28 #

fast Vorbildlich.

ImDyingYouIdiot 17 Shapeshifter - 7027 - 26. Juni 2015 - 15:52 #

Mehr als vorbildlich. Gerade wenn man Sonys System betrachtet, PS Now, wo man brav für jeden PS3-Titel zahlen darf.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 26. Juni 2015 - 11:44 #

Hab leider kein Spiel mehr, was aktuell kompatibel ist, sonst hätte ich das längst mal getestet!

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 26. Juni 2015 - 14:09 #

Das neue Kinect hätte dieses dritte ominöse Steel Batallion vielleicht nochmal retten können.

So bleibt es leider bei Heavy Fail...

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11637 - 26. Juni 2015 - 16:15 #

Ohwei, das hatte ich schon verdrängt. Gab ja zum Glück eine Demo dafür und Himmel, hat das schlecht funktioniert. Was für ein Flop.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 26. Juni 2015 - 16:38 #

Ich liebe den ersten Teil, der zweite war ausschließlich Online, mit diesem Controller und dem tatsächlich unverzeihlichen Spielprinzip (ausschließlich Hardcore)... und habe mir extra wegen dem dritten Teil auch Kinect hier hingestellt gehabt.

Ich habe es durchgespielt, war aber wegen der eklatanten mieserablen Erkennung überwiegend eine absolute Qual.
Für mich zwar auch der Beweis, dass sich diese Art der Steuerung nur in der Theorie gut anhörte... aber diese miese Erkennung gab diesem Spiel schon ein bisschen den Rest.
Mit Kinect 2.0 wäre es wohl immer noch eher unterdurchschnittlich... aber die besseren Sensoren und Erkennung könnten halt irgendwie noch etwas gut machen und einem auch sehr viel unnötigen Ärger und Frust ersparen.

Der erste Teil hinterließ wegen seiner Unverleihlichkeit und dem damit happigen Schwierigkeitsgrad extremen Frust, weil schließlich der Spielstand nach jedem Tod gelöscht wurde. Der Frust und Ärger bei Heavy Armor war dagegen eher begründet darin, weil Kinect machte was es wollte... und man teilweise nicht einmal was dafür konnte, dass man ins Gras gebissen hat... weil man halt nicht starr wie eine Schaufensterpuppe sitzt ^^.

Kinect habe ich danach mit dem Spiel wieder verkauft ^^.

Chronos1979 10 Kommunikator - P - 444 - 26. Juni 2015 - 15:57 #

Hmm...die Rock Band / Guitar Hero Spielen wären auch ganz wichtig für mich

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 26. Juni 2015 - 16:04 #

Da könnte es allerdings an Lizenzen scheitern.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1568 - 26. Juni 2015 - 16:33 #

Na mal sehen, wie das EA und Ubisoft finden. Auch an Rockstar Games hätte ich interesse. Sie haben ja Mass Effect gezeigt. Würde mich wundern, wenn die Publisher eine Möglichkeit, weiter Geld zu machen, an sich vorbeiziehen lassen würden.

Dann wäre es zwar immer noch ein guter Zug mit den MS Titeln (Fable, Forza, Halo, Gears of War etc.), aber deutlich weniger toll...

Lorin 15 Kenner - P - 3633 - 26. Juni 2015 - 18:17 #

Was wer wieviel voted hat im Grunde nicht viel damit zu tun wer dann wirklich noch ein altes Spiel von der 360 spielen wird. Sicherlich wird jeder der ein kompatibles Spiel hat es mal zum testen einlegen, aber ich glaube nicht dass wirklich viele Leute dann nochmal wirklich ein altes Spiel spielen.
Diese Aussage basiert natürlich nur auf meiner Lebenserfahrung. Kann somit auch alles ganz anders sein.

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2370 - 26. Juni 2015 - 18:37 #

Gut das sich Microsoft mittlerweile klarer dazu ausgedrückt hat. Inwieweit die XBO Abwärtskompatibel wird, hängt von Votes, Entwicklern und Publisher ab. Somit ist es keine klassische Abwärtskompatibilität (mit gewisser Failquote) wie man es kennt.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 26. Juni 2015 - 19:09 #

Das haben sie doch schon auf der E3 so gesagt. Sie können nicht ein Spiel auf die One bringen an dem sie nicht die Rechte haben. Wenn zum Beispiel Rockstar nein sagt zu Read Dead Redemption, sondern lieber ein Remake machen wollen, wird das nicht kommen.

Sh4p3r 14 Komm-Experte - P - 2370 - 26. Juni 2015 - 19:21 #

Nicht direkt bei der PK. Erst danach, und das Vote-Programm wurde erst nach der E3 gestartet. Und es ist nun so wie es ist, und ich behalte meine X360 und fertig. Für die einen ist es ein Kaufgrund, für die anderen weiterhin nicht.

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 26. Juni 2015 - 19:23 #

Von PK habe ich nichts gesagt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)