Deception 4 - The Nightmare Princess angespielt

PS3 PS4 PSVita
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123725 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

25. Juni 2015 - 12:57 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Deception 4 - The Nightmare Princess ab 16,95 € bei Amazon.de kaufen.
Die Playstation-exklusive Deception-Reihe ist bei uns weitgehend unbekannt, dabei feierte ihr erster Teil, Tecmo's Deception, bereits 1996 auf der ersten Sony-Konsole seine Premiere. Im letzten Jahr erschien mit Deception 4 - Blood Ties der vierte Ableger, der nun in einer erweiterten Fassung neu aufgelegt wird und damit zum ersten Mal auch seinen Weg auf die Playstation 4 findet. Bei einem Besuch von Koch Media in unserer Redaktion haben wir uns die Mischung aus Strategie- und Puzzlespiel genauer angesehen.

Real und doch surreal
Außerhalb der Taktikansicht steuern wir Velguirie wie in einem Actionspiel.
Am Spielprinzip der Reihe hat sich auch mit Deception 4 - The Nightmare Princess nichts geändert. Unsere Aufgabe besteht darin, Menschen auf grausame, aber dennoch witzige Art und Weise zur Strecke zu bringen. Hierfür stehen uns in der Rolle der titelgebenden Albtraumprinzessin Velguirie über 170 Fallen zur Verfügung, die wir für besonders gute Bewertungen zudem miteinander kombinieren sollten. Warum wir das ganze machen, ist schnell geklärt: Velguirie ist eine Seelenfängerin, die sich in die Albträume von Menschen schleicht, um sie dort ihrer, nun ja... Seelen zu berauben. Gleichzeitig steht sie auch im Wettstreit mit ihrer Schwester Laegrinna, die ihrerseits die Protagonistin in Blood Ties verkörperte.

Die in ihrer Größe meist übersichtlichen Szenarien orientieren sich an realen Schauplätzen, schließlich begeben wir uns mit Velguirie in die Träume von Menschen. Dennoch sind uns diese stets feindlich gesinnt und stürmen gleich auf uns zu, um uns Saures zu geben. Wir steuern unseren Charakter zwar grundsätzlich in der Außenperspektive und in Echtzeit durch die kleinen Areale, doch zuallererst empfiehlt es sich, in die Taktikansicht zu wechseln. Das Spielgeschehen wird pausiert, zudem sehen wir das Spielfeld jetzt in der Vogelperspektive und in ein quadratisches Raster eingeteilt.

Witzige Kombos
Je besser und brutaler unsere Kombo, desto höher fällt die Endwertung aus.
Bis zu zwölf Fallen dürfen wir für jeden Level ausrüsten. In der Taktikansicht platzieren wir bis zu vier von ihnen – bis zu ihrem Einsatz natürlich unsichtbar für unseren Gegner. Die Kunst bei der Aufstellung liegt natürlich darin, die einzelnen Fallen miteinander zu kombinieren. Ein Sprungbrett verwenden wir etwa, um unseren Feind auf direktem Weg in eine Bärenfalle zu katapultieren. Kaum aufgestanden, foltern wir ihn mit einer riesigen Schwingaxt, nur um ihm abschließend einen Kürbis aufzusetzen und damit zusätzlich zu erniedrigen. Spätestens jetzt sollte klar sein: Deception 4 - The Nightmare Princess nimmt sich nicht sonderlich ernst, zumal gerade die Animationen bei erfolgreichem Falleneinsatz nicht mit Slapstick-Humor geizen.

Die wahre Herausforderung liegt aber darin, die Fallen zusätzlich mit der Umgebung zu kombinieren. Auf einem Spielplatz etwa schleudern wir unseren Feind mit besagtem Sprungbrett auf eine Wippe, von wo aus er automatisch auf eine Kletteranlage katapultiert wird. Mit einer herausfahrenden Wand schubsen wir ihn gleich danach auf eine Rutsche, auf der er gleich danach den Weg nach unten antritt. In einem OP-Raum bugsieren wir einen Feind hingegen über Umwege in einen laufenden Defibrillator. Allerdings reicht es nicht aus, die Fallen einfach nur zu platzieren, sie müssen auch von uns selbst ausgelöst werden. Da einige der Todesinstrumente aber mit einer Verzögerung versehen sind, bedarf es schon einer gewissen Einarbeitung, um vorher genauestens ausgedachte Pläne erfolgreich in die Tat umzusetzen.

Weiter geht es auf Seite 2 mit Fallenarten, Spielumfang, Technik und Meinung.

Die Umgebung lässt sich selbstverständlich in unsere Kombos einbinden.
Jörg Langer Chefredakteur - P - 324090 - 25. Juni 2015 - 14:13 #

Oh nein, er greift mit dem grünen Borsten-Schrubber an, und mir fehlt der Glasreiniger +2, um ihn abzuwehren!

So in etwa?

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 25. Juni 2015 - 15:53 #

Deception IV Blood Ties ist ein etwas obskurer Titel, habe mich aber sehr über den Vita Release gefreut. Ich denke, diesen aktualsierten Titel werde ich mir auch noch holen.
Wird es dazu tatsächlich einen Retail Release für die PS Vita geben, oder kommt diese Version nur über das PSN?
Playasia behauptete, dass die Asia Version die einzige Retail Fassung mit englischer Sprache sei, daher vermute ich in Europa einen rein digitalen Release, ist das so?

Christoph Vent Redakteur - P - 123725 - 25. Juni 2015 - 17:03 #

Bei uns kommt nur die PS4-Version als Retail. PS3 und PSVita werden nur digital erhältlich sein. Zudem wird es eine Cross-Save-Funktion geben.

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 27. Juni 2015 - 0:57 #

Besten Dank für die Info. Vermutlich muss dnan für mich die Asia Version für die Vita tatsächlich her. :)

Lorin 15 Kenner - P - 3634 - 27. Juni 2015 - 8:36 #

Das Hauptspiel steht immer noch auf meiner amazon Wunschliste. Irgendwie traue ich dem Titel aber nicht so recht und habe da Angst 20-40€ zu verschwenden.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 27. Juni 2015 - 13:29 #

"Hauptspiel" ist ein wenig die falsche Bezeichnung. Machen Konsolenhersteller ja gerne mal, Capcom hat das bei Street Fighter 2 auf dem SNES eingeführt, erst mal das Spiel rausbringen und dann irgendwann quasi DLCs und Patches als komplett neues Spiel.

Mir geht es übrigens ähnlich, die Serie hat mich schon immer interessiert aber bis heute konnte ich mich nicht durchringen auch mal einen Teil zu kaufen und auszuprobieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Rollenspiel
JRPG
ab 16 freigegeben
16
Tecmo Koei
Koch Media
17.07.2015
Link
5.5
PS3PS4PSVita
Amazon (€): 16,95 (Playstation 4)