Minecraft: Über 1,1 Mio. Blöcke für Blizzcon-Wallpaper-Nachbau

PC 360 XOne PS3 PS4 PSVita iOS Linux MacOS Android Browser andere
Bild von ChrisL
ChrisL 137436 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

24. Juni 2015 - 11:24 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Minecraft ab 18,21 € bei Amazon.de kaufen.

Minecraft-Weltrekord“ und „Größte Pixelkunst auf diesem Planeten“ – so die Aussagen im Posting des Twitter-Users Thorlar vor wenigen Tagen. Im Detail handelt es sich beim beschriebenen Werk um ein ursprünglich für die Blizzcon 2010 erstelltes Wallpaper, das vom „Pixelart-König“ mit exakt 1.128.960 Blöcken nachgebaut wurde.

Benötigt hat Thorlar eigenen Angabe zufolge für die Fertigstellung seines Mammutprojekts etwas mehr als 23 Wochen. Hinzu kommt, dass jeder einzelne Block von ihm selbst per Hand platziert wurde beziehungsweise keine anderen Spieler ihn unterstützt haben oder die Arbeit erleichternde Software zum Einsatz kam.

Im unterhalb der News eingebetteten Video wird euch die Fertigstellung des Vorhabens gezeigt, wodurch ihr einen ungefähren Eindruck vom enormen Umfang und den Details desselben erhaltet. Gegen Ende der Aufnahme wird euch die Gesamtansicht des Nachbaus präsentiert, den ihr euch auf dieser Website selbst anschauen sowie hinein- und herauszoomen könnt. Einige weitere Informationen zur Umsetzung könnt ihr in diesem Reddit-Thread nachlesen, in dem Thorlar die Fragen von Usern beantwortet.

Gegenüber den Kollegen von PC Gamer machte der Pixel-Künstler unter anderem deutlich, dass es mit ausreichend Praxis einfach sei zu wissen, welcher Block über welche Farbe verfügt. An diesem Punkt angekommen sei die Größe eines Projekts unerheblich, da man „nur“ wissen müsse, welcher Block am besten für einen bestimmten Bereich geeignet sei. Über die erforderliche Zeit und die nötige Ausdauer müsse man natürlich dennoch verfügen, denn mit einem zeitlichen Aufwand von mehr als 1.000 Stunden handelt es sich nicht um etwas, das innerhalb einer Nacht oder einer Woche realisiert werden kann, so Thorlar weiter.

Während via Twitch die Erstellung des Bildes aufgezeichnet wurde, erhielten die Zuschauer die Möglichkeit, Geld für gemeinnützige Zwecke zu spenden. Während der abschließenden Arbeiten kamen auf diese Weise in einer Stunde etwa 1.340 US-Dollar zusammen, insgesamt wurde ein Betrag von 3.500 US-Dollar bereitgestellt.

Video:

PrYsMaTiC 07 Dual-Talent - 110 - 24. Juni 2015 - 13:07 #

Mhm.. naja der Weg ist das Ziel.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 24. Juni 2015 - 13:16 #

Warum? Es macht kein Sinn! Es ist einfach ne massive Zeitverschwendung.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 24. Juni 2015 - 14:04 #

Naja, das könnte man generell zum Spielen von Computerspielen auch sagen ...

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 24. Juni 2015 - 15:29 #

Wenn es ihm Spaß macht 1000+ h Klötze zu klicken...

Ich verstehe es, wenn ein Künstler viel Zeit in das malen einen Gemäldes steckt. Aber in dem Fall hat er ein fertiges Kunstwerk am PC in Klötzchen nachgelegt. Und da wäre man (laut Reddit) mit einem Minecraft-Addon auch mit nur einem Klick zum selben Ergebnis gekommen.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 25. Juni 2015 - 8:15 #

Meinen Segen hat er, mir fehlt für sowas leider die Zeit und die Kreativität.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 25. Juni 2015 - 8:53 #

Kreativ war er ja nicht, er hat nur das Bild eines anderen nachgebaut.

Olipool 15 Kenner - 3744 - 26. Juni 2015 - 10:37 #

Das hatte ich eigentlich als ersten Kommentar erwartet :D

Calmon 13 Koop-Gamer - 1217 - 24. Juni 2015 - 15:43 #

Ich glaube nicht das er das ohne technische Hilfsmittel gebaut hat. Der verlinkte reddit thread link übrigens auch nicht ;)

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 24. Juni 2015 - 16:21 #

Sowas ähnliches wollte ich auch gerade sagen. Selbst wenn nicht, was hat man davon, sich soviel Mühe zu machen für etwas, bei dem sowieso fast jeder bezweifeln würde, dass es tatsächlich "per Hand" gebaut wurde? :D

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 24. Juni 2015 - 16:25 #

Angeblich hat er das ganze live über Twitch gestreamt.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 24. Juni 2015 - 17:00 #

Die kompletten 23 Wochen?

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6326 - 24. Juni 2015 - 18:02 #

Stand auf reddit, ich habe es nicht nachgeprüft.

Andere Menschen streamen da auch jeden Tag stundenlang ihre Let´sPlays.
Ich glaube es spricht technisch nichts dagegen, oder?

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 24. Juni 2015 - 18:10 #

So was hatte ich analog schon in den 70ern - nannte sich Ministeck. ;)

noby_95 11 Forenversteher - 623 - 25. Juni 2015 - 9:17 #

über 1,2 Mio Blöcke / 1.128.960 Blöcke. Finde den Fehler...

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86537 - 25. Juni 2015 - 15:37 #

Verleihe hiermit Award für hartnäckige Ausdauer! :)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Kreativ-Spiel
Kreativ-Baukasten
ab 6 freigegeben
7
Mojang Specifications
Mojang Specifications
18.11.2011 () • 17.12.2015 ()
Link
8.2
AndroidBrowseriOSLinuxMacOSPCPS3PS4PSVitaWiiUandere360XOne
Amazon (€): 34,80 (360), 38,99 (PS3), 37,98 (PlayStation 4), 18,21 (Xbox One), 23,95 (PC), 27,99 (WiiU)