E3 2015: Deus Ex - Mankind Divided angeschaut

PC XOne PS4
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123674 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

17. Juni 2015 - 22:29 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Deus Ex - Mankind Divided ab 29,94 € bei Amazon.de kaufen.

Nach dem Erfolg von Deux Ex - Human Revolution (GG-Test: 9.0) im Sommer 2011 war es eigentlich nur eine Frage der Zeit, bis Square Enix einen Nachfolger ankündigte. Trotzdem sollte es fast vier Jahre dauern, bis die ersten Infos veröffentlicht wurden. Auf der aktuell stattfindenden E3 konnten wir uns nun erstmals eine umfangreiche Gameplay-Präsentation zu Deus Ex - Mankind Divided anschauen.

Mankind Divided setzt zwei Jahre nach den Ereignissen von Human Revolution an. Die bereits im Vorgänger dystopische Welt hat sich durch unser Handeln am Ende des letzten Spiels verändert: Menschen mit Augmentierungen, vorher noch Teil einer elitären Klasse, werden nun verfolgt und als Wurzel allen Übels angesehen. Das bemerken wir gleich in der Eingangssequenz der Demonstration, in der Protagonist Adam Jensen mit dem Zug am Hauptbahnhof von Prag ankommt. Dutzende in schwere Rüstungen verpackte Polizisten patrouillieren am Gleis, sichtbar Augmentierte werden von ihnen gestoppt und auch ohne großen Verdacht verhört und kontrolliert. Nur wenige Meter weiter finden weitere Kontrollen statt – während die „normalen“ Bürger der Stadt lediglich kurz gescannt werden, müssen die Augmentierten ihr komplettes Hab und Gut herausholen und sich weiteren Nachfragen stellen.

Noch in der Vorhalle des Bahnhofs – Adam unterhält sich gerade mit seiner Kontaktfrau – fallen Schüsse. Wir schaffen es gerade noch, uns umzudrehen, da explodiert eine Bombe. Ein terroristischer Akt, hinter dem Adam die ARC, die Augmented Rights Coalition vermutet. Also macht er sich auf, den Anführer der Organisation zu finden und ihn zu interviewen. Die Reise führt ihn in ein Ghetto, das die Zweiklassengesellschaft noch deutlicher macht. Schon bei unserer Ankunft beobachten wir Polizisten, die Augmentierte mit Knüppeln verprügeln, die Atmosphäre ist bedrückend.

Nun beginnt der eigentliche Spielabschnitt, in dem uns die Entwickler einige Neuheiten vorstellen. Bereits bekannt war, dass Mankind Divided dem Spieler noch mehr Freiheit beim Vorgehen überlassen möchte als sein Vorgänger. Demnach entscheiden wir uns zunächst für die Stealth-Variante. Adam schleicht sich im Einzugsgebiet der ARC von Deckung zu Deckung und entgeht so der Aufmerksamkeit der zahlreichen Wachen. Dabei helfen ihm unter anderem bereits bekannte Sonderfähigkeiten wie die Cloaking-Augmentierung, die unsere Spielfigur für wenige Sekunden unsichtbar macht, oder die Röntgensicht, mit der wir Gegner durch Wände hindurch ausmachen.

Doch es wird auch einige neue Augmentierungen geben, etwa die Tesla-Gun. Aus der Deckung heraus können wir mit ihr bis zu vier Gegner markieren und auf Knopfdruck in den Elektroschockschlaf schicken. Um einen Graben oder Gefahren wie ein Elektrofeld zu überwinden, setzen wir einfach den neuen Dash ein, der uns kurze Distanzen überbrücken lässt. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, elektrische Gegenstände wie Codefelder oder Geschütztürme aus der Distanz hacken zu können.

Auch bei den „offensiven“ Augmentierungen gibt es Neuerungen: Die Nanoklinge spießt Gegner auf kurze Distanz auf oder explodiert auf Knopfdruck – ideal, um einen Gegner hinter einer Deckung auszuschalten. Solltet ihr erwischt werden, hilft euch der Titanschild. Und auch, wenn Mankind Divided von den meisten Spielern sicherlich wieder hauptsächlich in der Stealth-Variante gespielt wird, machte auch die demonstrierte Shooter-Variante einen sehr guten und dynamischen Eindruck. Das Leveldesign machte auf uns einen ähnlich durchdachten und vielfältigen Eindruck wie im Vorgänger: Stets können wir uns zwischen mehreren Routen entscheiden, etwa durch eine Gasse an Gegnern vorbei schleichen oder einen Umweg über Lüftungsschächte wählen.

Auch auf die Hacking-Minispiele durften wir einen ersten Blick werfen. Der Ablauf dieser orientiert sich sehr stark an dem aus Human Revolution. Allerdings sehen wir nun nicht mehr den kompletten Strang von Beginn an, sondern schalten ihn von Station zu Station frei, was für ein wenig mehr Dynamik beim Hacken sorgen könnte. Als wir den ARC-Anführer aufspüren, zeigt sich gleich eine weitere Stärke, die bereits Human Revolution ausmachte: Die Dialoge sind wieder sehr spannend inszeniert. Erneut dürfen wir den Verlauf auch wieder maßgeblich durch mehrere Dialogoptionen beeinflussen. Toll: Sehen wir zunächst nur Stichwörter für unsere Antwort, dürfen wir uns vor dem Bestätigen unserer Antwort oder Frage den kompletten Text durchlesen – das erspart böse Überraschungen.

Gesehen haben wir von Deus Ex – Mankind Divided eine Pre-Alpha-Version der PC-Fassung. Bei der Technik hat sich vor allem auf grafischer Seite einiges getan, gerade die – wie wir auf Nachfrage erfuhren bereits spielbare und live berechnete – Eingangssequenz auf dem Prager Bahnhof wirkte extrem lebendig und glaubhaft. Dutzende Passanten laufen glaubhaft über den Bahnsteig, die hübschen Spiegelungen und Lichteffekte unterstützen die tolle Atmosphäre zusätzlich.

Noodles 21 Motivator - P - 30133 - 17. Juni 2015 - 22:33 #

Klingt doch super. Nur hoffentlich übertreiben sie es nicht wieder mit den Lüftungsschächten. ;)

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4271 - 18. Juni 2015 - 12:01 #

Lüftungsschächte kann es überhaupt nie genug geben. Auch nach Jahren entdeckt man bei Deus Ex noch neue.

Ernie76 12 Trollwächter - 963 - 18. Juni 2015 - 12:28 #

Erstens das und zweitens ist man ja nicht gezwungen diese zu benutzen, wer mag kann Missionen ja auf andere weise lösen.

Noodles 21 Motivator - P - 30133 - 18. Juni 2015 - 14:05 #

Die waren aber teilweise an sehr unlogischen Stellen gesetzt und außerdem wirkten sie oft so, als wären ihnen nix anderes eingefallen, um im Leveldesign alternative Pfade für Stealth-Spieler zu bieten. Immer dieses "Wer es nicht mag, muss es nicht nutzen" ist doch Blödsinn. Wenn man auf Stealth und ohne Töten spielt, musste man sie oft nutzen. Da wären kreativere alternative Wege schöner. Jetzt kommt "Musst ja nicht Stealth spielen" oder "Musst ja nicht Deus Ex spielen". :P

contraspirit 11 Forenversteher - 594 - 18. Juni 2015 - 14:38 #

So viele Möglichkeiten fallen mir aber auch nicht ein, jemanden unerkannt durch Feindesland schleichen zu lassen. Kannst ja noch von Deckung zu Deckung schlüpfen.
Ich habe diese Schächte im Vorgänger immer sehr gemocht.

Noodles 21 Motivator - P - 30133 - 18. Juni 2015 - 14:48 #

Ich hab ja nix gegen die Schächte, nur sollten sie schon an Stellen gesetzt werden, wo es logisch ist und in manchen Levels waren es mir dann schon etwas übertrieben viele.

nothanks 10 Kommunikator - 541 - 19. Juni 2015 - 19:44 #

Stimme dir voll zu. Besonders in Deus Ex 3 war zwar das Artdesign schön, aber das Leveldesign eher schlecht. Scheinbar wurden erst recht spät Lüftungsschächte an den unmöglichsten Stellen eingebaut und vor allem wie sie eingebaut waren lässt einem jedes mal die Augen verdrehen. Im 25min Trailer von Teil 5 (Mankind Divided, falls Teil 4 der Wii-first Teil war) ist das Leveldesign wieder ähnlich zu Teil 3 aber noch mehr casual. Auf realistische Levels wie bei Deus Ex 1 wartet man vergebens.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20618 - 20. Juni 2015 - 1:04 #

"Scheinbar wurden erst recht spät Lüftungsschächte an den unmöglichsten Stellen eingebaut und vor allem wie sie eingebaut waren lässt einem jedes mal die Augen verdrehen."

-> Kannst Du oder Noodles das näher erläutern? Vor allem "wie sie eingebaut waren"?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 20. Juni 2015 - 9:52 #

Ich will wissen wo die Schächte in Teil 1 Hardcore-Gamerkorrekt nach Architekturvorschriften platziert waren.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11644 - 20. Juni 2015 - 14:01 #

Grundsätzlich sind Lüftungsschachte durch die ein erwachsener Mann bequem durchkrabbeln kann in der realen Welt nicht übermäßig weit verbreitet ;) glaube stirb langsam der Film hat das mal eingeführt

Noodles 21 Motivator - P - 30133 - 20. Juni 2015 - 12:15 #

Es gibt zum Beispiel Lüftungsschächte, die von einen Hof in einen anderen führen. Was muss da gelüftet werden? Ich fand Deus Ex: HR toll, aber ich werd ja wohl sagen dürfen, dass es für meinen Geschmack etwas zu viele Lüftungsschächte waren. Zum Beispiel Splinter Cell ist auch ein Stealth-Spiel und da krabbel ich viel weniger durch Lüftungsschächte.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20618 - 20. Juni 2015 - 17:13 #

Danke für Deine Antwort. Natürlich darfst Du sagen, wenn Dir das Kartendesign bezüglich der Lüftungsschächte nicht ganz zugesagt hat, meine Frage war durchaus auch ernst gemeint.

Noodles 21 Motivator - P - 30133 - 20. Juni 2015 - 17:30 #

Klang hier bei manchen halt so, als dürfte man ja nix negatives über das Spiel sagen. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20618 - 21. Juni 2015 - 0:52 #

Ich schäme mich auch nicht zu sagen, dass ich DE:HR für eines der besten Spiele der letzten Generation halte und ganz und gar nicht casual finde ;)

Noodles 21 Motivator - P - 30133 - 21. Juni 2015 - 1:06 #

Ich halte es auch absolut nicht für casual. ;) Naja, aber HR hatte ein paar Macken wie die ursprünglichen Bosskämpfe, das Ende, teilweise das Leveldesign oder fehlende Lippensynchronität in der deutschen Fassung, so dass ich es in meiner Topliste nicht ganz so weit oben ansiedeln würde wie du. Freu mich aber sehr auf Mankind Divided und vielleicht verbessern sie sich ja dort in den von mir genannten Kritikpunkten. ;) Das 25-minütige Gameplay-Video hat mir schonmal ziemlich gut gefallen. :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20618 - 21. Juni 2015 - 15:34 #

Die Kritikpunkte nennst Du auch völlig zurecht und zumindest die Original-Bosskämpfe sowie das Ende haben mich auch gestört. Allerdings überwiegen die positiven Eindrücke bei mir wohl einfach stärker als bei Dir :)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13872 - 17. Juni 2015 - 22:40 #

Day One!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 17. Juni 2015 - 22:47 #

Bin sehr gespannt drauf, hatte mit Human Revolution viel Freude. Liest sich vom ersten Eindruck auf jeden Fall positiv.

wolverine 16 Übertalent - P - 4218 - 17. Juni 2015 - 23:40 #

Klingt toll. Klingt, als würde es - mindestens - so gut wie der Vorgänger und das heißt für mich: Guten Gewissens vorbestellen! :D

Elfant 15 Kenner - P - 3805 - 18. Juni 2015 - 1:15 #

"Die bereits im Vorgänger dystopische Welt hat sich durch unser Handeln am Ende des letzten Spiels verändert:"

Merkwürdig ich habe doch eben damit jenes nicht passiert, alles in die Luft gejagt.^^

wolverine 16 Übertalent - P - 4218 - 18. Juni 2015 - 22:35 #

Wie genau sie das hinbiegen, wird bestimmt bis zum Release nicht verraten: Entweder bekommen wir irgendeinen Story-Kniff geboten oder es wird einfach Option X als Kanon angenommen und von dort aus weiter erzählt.

Noodles 21 Motivator - P - 30133 - 18. Juni 2015 - 22:45 #

Sie haben doch schon gesagt, dass alle Enden aus Human Revolution aufgegriffen werden, sozusagen eine Mischung daraus.

wolverine 16 Übertalent - P - 4218 - 19. Juni 2015 - 10:09 #

Ah, ok. Das hab ich dann wohl irgendwie verpasst. Oder wieder verdrängt. :)

fellsocke 16 Übertalent - P - 5163 - 18. Juni 2015 - 4:57 #

Scheint, als wäre die Entwicklung auf einem guten Weg. Wenn die verfügbaren Editionen bekannt sind, wird vorbestellt.

Magnum2014 16 Übertalent - 4716 - 18. Juni 2015 - 7:11 #

Klingt gut! Da kann man sich drauf freuen.

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 18. Juni 2015 - 7:22 #

Klingt vielversprechend. Wenn sie Adam Jensen diesmal auch mit etwas mehr Persönlichkeit augmentieren, bin ich gerne dabei. ;)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 18. Juni 2015 - 7:51 #

Hm klingt fast so als würde das schleichen mit Tesla Gun und co noch einfacher als vorher, weiß nicht ob mir das gefällt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20618 - 18. Juni 2015 - 8:08 #

Sehr schön. Das wird ein ziemlich sicherer Kauf, nach bisherigem Kenntnisstand :)

Berthold 15 Kenner - - 2818 - 18. Juni 2015 - 12:25 #

Lechz... Haben will.. :-)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11644 - 18. Juni 2015 - 13:05 #

Ist eigentlich schon bekannt, ob das wieder eine Hub-Struktur hat oder richtige Open-World?

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 18. Juni 2015 - 14:11 #

Nichtmal das echte Leben ist richtige Open World.

nothanks 10 Kommunikator - 541 - 19. Juni 2015 - 19:50 #

Darum spielt man ja Open World spiele wie GTA 5 oder Deus Ex 1. Da ist wirklich so gut wie alles möglich, und bei letzterem kann man mit Quick-Save und Quick-Load beliebige Experimente machen ohne die Konsequenzen durchstehen zu müssen.

Deus Ex 5(?) Mankind Divided macht einen auf Teil 3 und Dishonored. Die 2 kleinen Hubs von Deus Ex 3 waren lächerlich klein für 2011. Selbst Deus Ex 1 von 2000 hatte mindestens so große Hubs und größere Levels und viel mehr an der Zahl.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13872 - 19. Juni 2015 - 22:21 #

Deus Ex hatte teilweise grosse Level, Open World ist das nie gewesen.

Disteldrop 13 Koop-Gamer - P - 1607 - 18. Juni 2015 - 14:46 #

Ich schließe mich dem Großteil hier an und finde das klingt alles sehr gut. Ich mag ja so Gameplay wo man schleichen und tricksen muß.
Dazu noch eine schöne Grafik. Ok.

Guldan 17 Shapeshifter - P - 8309 - 18. Juni 2015 - 17:20 #

Eins meiner Highlights, ich liebe einfach Deus Ex. Das sieht wie ein verbessertes HR aus und grafisch dazu auch noch Top. 2016 Q1 wird echt teuer.

Palladium 09 Triple-Talent - 339 - 22. Juni 2015 - 21:54 #

Ich hoffe, dass der Soundtrack wieder so genial wird. Den höre ich heute noch zwischendurch! :)

Magnum2014 16 Übertalent - 4716 - 22. Juni 2015 - 22:01 #

Ja der Soundtrack war echt gut vom Deus Ex HR - hatte ich auch auf meinem Ipod und habe die Musik über Kopfhörer gehört im Zug usw. Da bekommt man durchaus wieder Lust das Game nochmal zu zocken auf meiner PS3....

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit