Bitkom: Jeder fünfte Deutsche an VR interessiert, Nintendo nicht

PC MacOS
Bild von Old Lion
Old Lion 67238 EXP - 26 Spiele-Kenner,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

23. Juni 2015 - 11:29 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Oculus Rift ab 649,00 € bei Amazon.de kaufen.

Eine Umfrage des Bundesverband für Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) hat ergeben, dass etwa jeder fünfte Deutsche an Virtual Reality interessiert ist und sich vorstellen kann, in Zukunft diese Technik anzuwenden. Besonders groß ist das Interesse an VR unter den 14- bis 29-jährigen, von denen fast jeder Dritte (28 Prozent) angibt, dem Thema VR zugeneigt zu sein. Unter den 30- bis 49-jährigen ist es noch jeder Vierte, bei den über 50-Jährigen sind es immerhin noch 13 Prozent der Befragten. Insgesamt 42 Prozent der Befragten gaben an, zumindest schon mal von VR-Geräten gehört oder gelesen zu haben.

Timm Lutter von Bitkom äußerte sich ebenfalls zu den Zahlen und glaubt, bei Gamern ein besonderes Interesse an VR-Technik nachweisen zu können. Lutter führt aber auch weitere Nutzungsmöglichkeiten abseits des Spielens an. So könnten Piloten das Steuern eines Flugzeugs oder Ärzte komplizierte Eingriffe üben. Auch Städteplaner, Logistiker und Tourismuszentren könnten eine Inbetriebnahme durchaus rechtfertigen, wolle man begehbare Städte, ausgeklügelte Lageroptimierung oder einfaches Sightseeing in neue Dimensionen hieven.

In der Spielebranche selbst trifft Virtual Reality nicht bei allen Publishern auf Gegenliebe. Reggie Fils-Aime, Chef von Nintendo of America äußerte sich im Rahmen der E3 zum Thema und behauptete, dass VR "keinen Spaß macht". Zudem sei VR ohnehin "nur Technik" und unsozial. Nur wenn sich letzteres ändere, könne VR letztlich bestehen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 23. Juni 2015 - 8:40 #

Ich sehe es fast anders: Gerade Gamer sind die größten Skeptiker was VR angeht. Unter Umständen lehnen Gamer aber auch einfach nur Neuerungen konsequenter ab als alle anderen, wer weiß. VR wird kommen und wird ein Erfolg. Wenn nicht bei Gamern (selbst schuld) dann beim Normalanwender (Sport- und Musikübertragungen, speziell dafür konzipierte Serien und Filme mit 360-Grad-Beobachterposition, etc), in der Industrie und bei Bildungseinrichtungen (Museen, etc).

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4535 - 23. Juni 2015 - 8:44 #

Evtl. weil Gamer das intensiver nutzen. Wenn man nur 30-45 min. am Tag "speziell dafür konzipierte Serien" damit konsumiert, fallen schwächen/Probleme des Systems nicht so auf als wenn man jeden Tag 3 Stunden damit verbringt und mit Games das System bis zum Maximum pusht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 23. Juni 2015 - 8:56 #

Deshalb wird auch immer nur CoD und Battlefield gekauft statt neuer IPs? ;)

Ernsthaft, VR als Ergänzung zum gewohnten Gaming-Alltag wäre ein nettes Konzept, wird aber ja abgelehnt "weil man sich beim Zocken nicht bewegt, basta". Oder "weil ich mich nicht unter so einen Schwitzkasten hocke" oder "man da ja sozial vereinsamt" - von Gamern, die den ganzen Tag alleine am PC hocken immer ein sehr solides Argument btw.

Ich würde lieber eine Stunde am Tag im Holodeck mit voller Immersion verbringen als drei Stunden gelangweilt immer die gleichen Spielekonzepte auf dem Monitor betrachten. Oder ist es weil eben das nicht mehr geht? Betrachten? Letsplays sind halt kniffliger dann ;) .

Xentor 14 Komm-Experte - 2176 - 23. Juni 2015 - 9:32 #

Das ist aber sehr verallgemeinert:-)
Ich habe kein einziges Battlefield oder COD, und liebe neue Konzepte. Und da bin ich absolut nicht alleine (Was der Erfolg der kleinen Experimentaltitel wohl sehr klar beweißt).
Ich denke diese "Immer das selbe" Kritik solltest du eher an die Großpunlisher geben, weil die nix riskieren wollen. (Und wenn, dann mit Konzepten, wo selbst ein 0815 Typ sofort sieht das es nix werden kann.)

Brezel 11 Forenversteher - 589 - 23. Juni 2015 - 9:02 #

Solche Umfragen sind doch meist sowieso witzlos. "Finden Sie VR interessant?" "Ja". Super.

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 23. Juni 2015 - 11:10 #

Hmm, da kann ich nur für mich und mein Umfeld sprechen.
VR ist das Ding was mich total interessiert und was mir einen echten Mehrwert bei all den "Gimmicks" draußen gibt. Ich hab die OR V1 zuhause und werf sie bei allen Games wo es geht immer mal wieder an, trotz der mankos die sie noch hat im vergleich zu den neueren. Ich warte wirklich freudig auf eine Consumerversion. Egal von welcher Marke. Ich schau mir die Tests an und wenn die Positiv sind, dann kauf ich mir wieder eine. Und ja wir Gamer sind Skeptiker, aber auch Enthusiasten. Nerds halt. Die sich über jede art von Quatsch freuen die uns Unterhält. Das im Internet meist gegen alles Gebashed wird und man und alles überanalysiert wird (DooM4 Farbgebung oder Wichter3 :DDD). Büddö das gehört wohl auch (leider) dazu. Aber ich würde niemals sagen das wir (ich) direkt etwas ablehne. Es muss seine Sache nur gut machen.

Hermann Nasenweier 14 Komm-Experte - P - 2673 - 24. Juni 2015 - 18:39 #

An sich finde ich VR auch sehr interessant, mir fehlen aber da definitiv noch die passenden Spiele. Habe eine DK2 hier und die liegt schon seit Monaten nur rum. Hatte mir da doch um einiges mehr erwartet. Von daher werde ich erstmal abwarten was dann wirklich an Spielen kommt.

Durchsetzen wird es sich noch lange nicht. Da gebe ich Nintendo auch Recht, VR ist nicht wirklich sozial. Auf dem TV kann man mit mehreren zusammen zocken, oder meine Freundin kann mir beim Zocken abends zuschauen. Mit einer Brille und Headset ist man doch schon ziemlich abgeschottet.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 23. Juni 2015 - 13:50 #

nicht interaktive formate für VR sind doch relativ langweilig, gerade dort dürfte es nicht durchsetzen. dann kann man das ganze auch gleich wieder auf einem bildschirm gucken wo ich halt den blickwinkel per maus oder fernbedienung verschieben kann.

insofern finde ich auch die kommentare bzgl des konkurrenzkampfes der verschiedenen modelle abstrus, dass derjenige dominieren würde bei dem VR-pornos sich durchsetzen. wenn man sich da anguckt was für werke existieren, sind diese im vergleich zu herkömlichen filmen extrem öde.

Just my two cents 16 Übertalent - 4520 - 23. Juni 2015 - 15:33 #

VR wird genauso durchstarten wie 3D Fernsehen - Ninento hat ganz recht, VR ist unsozial und daran wird es scheitern.

crackajack 11 Forenversteher - 587 - 24. Juni 2015 - 13:43 #

SP ist so oder so eher eine unsoziale Angelegenheit, aber gerade was MP/Let's Play/Spectating/Coop angeht wird VR imho interessant werden.
Dieses erwünschte "Presence" eben gemeinsam erleben.

Oculus hat bei der E3 auch so eine Demo gehabt. Luckey hat sich in die VR-Welt des Pressevertreters eingehängt und mit ihm gequatscht und Aufgaben/Interaktionsmöglichkeiten erklärt.
Das was man getan hat, war eig. wenig toll, aber rein dass jemand anderes mit im selben (VR) Raum war, war für den Tester faszinierend. (siehe gametrailers just played: Oculus)

Ich bin an VR jedenfalls interessiert. Etwas enttäuschend finde ich nur dass Oculus nun schon ewig dran herumforscht, die ordentliche Spieleentwicklung aber scheinbar erst seit dem Facebookkauf angegangen wird. Und entscheidend wird natürlich ob ich das Ding vertrage. Außer mit Jedi Outcast und Unreal1 hatte ich nie Probleme mit Spielen, aber VR ist wohl heftiger als nur flotte Shooterdrehungen oder Geometry Wars Farbrausch.

Für AR hingegen sehe ich irgendwie keine wirklich sinnvolle Anwendungsmöglichkeit. Ich will in ein Spiel, in andere Welten fliehen und nicht Pacman zu mir nach Hause holen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23778 - 23. Juni 2015 - 15:44 #

Du glaubst wirklich Normalanwender setzen sich solche Brillen auf? Mag sein, dass Hifi-Fans dem Thema gegenüber aufgeschlossener sind als Gamer, aber die meisten Menschen fänden das wohl nicht so toll.

Ich glaube, dass die HoloLens-Brille von Microsoft wesentlich erfolgreicher bei Normalanwendern wird. Die ergibt in Museen und Bildungseinrichtungen auch viel mehr Sinn.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 23. Juni 2015 - 17:43 #

Ich sehe es eher wie im Artikel. Wenn, dann wird VR bei Gamern ein Erfolg. Im schlechtesten Fall wird es wie heute Joysticks, Headtracker oder Gamepads ein Nischengebiet bleiben, im besten Fall wird es Bildschirme fast überflüssig machen und auch wirklich auf andere Bereiche (Fernsehübertragungen etc.) überschlagen.

Den Grund dafür sehe ich einfach in den hohen preislichen Anforderungen, man braucht entsprechend leistungsfähige Hardware und andere Ressourcen. Und eine Sportübertragung zusammen mit Kumpels über einen großen Bildschirm zu schauen wird es wohl kaum ersetzen können. Denn VR ist zunächst mal ziemlich unsozial, blendet es doch die direkte Umgebung total aus.

So Dinge wie "dann kann man sich mit den Freunden virtuell zum Sport schauen verabreden" werden sich so schnell nicht durchsetzen. Könnte man ja heute auch schon, via Skype, macht aber kaum jemand regelmässig, weil Ton und ein Bildausschnitt lange nicht alles sind, was soziale Interaktion ausmacht.

Punisher 19 Megatalent - P - 14466 - 23. Juni 2015 - 18:13 #

Gamepads sind ein Nischenprodukt?

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 23. Juni 2015 - 20:03 #

Joa, würde ich behaupten. Ich kenne mehr Leute die einen PC ohne Gamepad haben als ohne.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33577 - 23. Juni 2015 - 20:05 #

Und wie viele Leute mit Konsole und ohne Gamepad kennst du?

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6610 - 23. Juni 2015 - 21:13 #

Es geht mir aber nur um PC. Bei Konsolen sind Gamepads ja default dabei, sind dort keine Niesche. Aber bei PCs schon.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33577 - 23. Juni 2015 - 20:04 #

Ich sollten den Kommentar bookmarken und heute in 5 Jahren wieder hervorkramen um zu sehen ob du Recht behalten haben wirst. ;)

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 24. Juni 2015 - 22:09 #

Gute Idee. Ich war jüngst wieder sehr amüsiert als ich die alten Tablet-Diskussionen, auch hier auf GG, wieder nachgelesen habe :D .

euph 23 Langzeituser - P - 40250 - 23. Juni 2015 - 9:15 #

Interessiert bin ich auch. Nur kaufen werde ich es mir auf absehbare Zeit wohl kaum.

TheEdge 14 Komm-Experte - 2421 - 23. Juni 2015 - 9:23 #

Ich find die Idee an sich interessant aber eher um drohnen zu steuern oder halt orte betrachten die sonst nur schwer zu erreichen sind. Zum zocken ist mir das echt ein bisschen zu blöd. Sitz dann abends zu hause in einer ecke mit dem ding aufm kopf und meine freundin einen meter neben mir und ich bekomme es nicht mal mit. Geh ich lieber Paintball spielen oder sowas.

Xentor 14 Komm-Experte - 2176 - 23. Juni 2015 - 9:29 #

Ich kanns nicht bewerten, weil ich bisher noch nie VR erfahren habe. Und da bisher kein einziges System (Sorry ich hab keine Konsole (Sony Morpheus)) für mich in Reichweite (Releasezeitpunkt) ist, wird das auch noch lange so bleiben.

Wenn es dann soweit ist, wird der Kram eh erstmal total überteuert sein, wie 3D Fernseher oder sowas, also weiter warten.

Ich bewerte die Sache wenn sie da ist und funktioniert, vorher zucke ich die Schultern und warte ab.
Man muss sich das ja auch leisten können... ist ja (für volle VR-Immersion) nicht nur die Brille. Denke wird erstmal ein Spielzeug für Besserverdienende und "Kinder" denen Mammi und Pappi alles kaufen. (Sorry, wer aufs Geld gucken muss, hat erstmal andere Prioritäten)

Rashim of Xanadu 16 Übertalent - 4273 - 23. Juni 2015 - 9:32 #

Ich finde, die diesdekadige VR-Offensive dauert ganz schön lange an. Waren die sonst nicht immer nach 12 Monaten vorbei?

advfreak 14 Komm-Experte - P - 1809 - 23. Juni 2015 - 9:39 #

Naja, nach dem Virtual Boy wird Nintendo logischerweise keine Freude mehr an VR haben. ;)

fellsocke 16 Übertalent - P - 5378 - 23. Juni 2015 - 9:41 #

Also ich bin schon mal kein fünfter Deutscher.

Lencer 14 Komm-Experte - P - 2447 - 23. Juni 2015 - 9:56 #

Schreibt lieber, 80 % der Deutschen sind nicht an VR interessiert. Für mich bleibt das einfach nur ein Gimmick. Kann man mal probieren, muss man aber nicht zu Hause haben und erst recht nicht für jeden Scheiss benutzen. Vllt. gibt es bald spezielle Spielhallen o.ä. Da geht man mal mit den Kumpels hin und hat dann Spass wie beim Paintball oder Laserball.

Despair 16 Übertalent - 4557 - 23. Juni 2015 - 10:56 #

Ich denke mal, VR ist hauptsächlich für Liebhaber von Renn- und Weltraumspielen interessant. Eventuell könnten auch Egoshooter, Stealth- und Horrorspiele von VR profitieren. Bei anderen Genres muss man schauen, wie es mit der Umsetzung klappt. Ob gar ein komplett neues Genre der VR-Games entstehen wird? Abwarten.

Im Großen und Ganzen dürfte vor allem eine Sache entscheidend sein: der Preis. Mehrkosten von 300-800 Euro (man weiß es ja noch nicht) zusätzlich zu einem potenten PC/einer Konsole - da dürfte ein Großteil der Schüler und Studenten schonmal raus sein, wenn Papi nicht zahlt.^^

Lipo 14 Komm-Experte - 2057 - 23. Juni 2015 - 11:33 #

Vielleicht ist das ja das gross angekündigte Feature der Nx , welche 2016 vorgestellt werden soll .

Marulez 15 Kenner - P - 3039 - 23. Juni 2015 - 11:40 #

Ich persönlich finde das Thema langweilig. Kann mir nicht vorstellen das es schon für den Massenmarkt interessant ist

Specter 16 Übertalent - P - 5109 - 23. Juni 2015 - 11:41 #

Habe eine VR-Brille inkl. nettem Rennspiel auf der Gamescom 2013 ausprobieren können. Seitdem weiß ich: Für mich ist die Technik leider nichts. Zumindest nicht, solange mein Kopf die schnellen Bewegungen die von der Brille simuliert werden, nicht verarbeitet bekommt. Weil mein Körper sich offenbar nicht bewegt, wurde mir leider schlecht.

Magnum2014 16 Übertalent - 4747 - 23. Juni 2015 - 11:47 #

Ich gehöre zu den 80 & die das ganz und garnicht interessiert. Finde es langweilig...aber wenn andere ihre Freude drann haben...macht es mir nichts aus.

P.S. Zudem muss es nicht heißen 42 % (Prozenz) oder wurden nur 42 Leute gefragt? Wohl nicht gegengecheckt?

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67238 - 23. Juni 2015 - 11:57 #

Checken ist ein schönes Stichwort, übrigens!

euph 23 Langzeituser - P - 40250 - 23. Juni 2015 - 13:17 #

Prozenz auch :-)

Magnum2014 16 Übertalent - 4747 - 23. Juni 2015 - 13:29 #

Ups ...verschrieben. Naja egal. Ist ja klar was ich gemeint habe.

Baumkuchen 15 Kenner - 2972 - 23. Juni 2015 - 12:24 #

Ist schon ein Unterschied, ob man VR als Zusatz für seine Konsole anbieten würde, oder sie komplett darauf auslegt. Nintendo macht es definitiv nicht und in dem Punkt gehe ich auch d'accord mit diesen. Die Studie, wie groß auch immer diese sein mag, bestätigt das doch nur. 1/5 der Deutschen, die denke ich mal 100% Videospielinteresse haben. Das ist doch nichts um ein System gut zu verkaufen!

Maulwurfn Community-Moderator - P - 14079 - 23. Juni 2015 - 12:47 #

Bin da bei Nintendo.

Nokrahs 16 Übertalent - 5731 - 23. Juni 2015 - 12:49 #

Also "interessiert" bin ich auch. Mir ist die aktuell verfügbare Technik nur noch zu klobig.

MrFawlty 17 Shapeshifter - P - 6425 - 23. Juni 2015 - 13:03 #

Interessiert bin ich schon, aber werde mir frühestens die Nachfolger der Vive oder Rift kaufen.

Funatic 14 Komm-Experte - P - 2350 - 23. Juni 2015 - 13:18 #

konnte auf ner messe schonmal für 30 min VR-OR antesten und muss sagen: FAIL! war 10 Minuten toll, dann wurd sie schwer und nach der sesion hate ich erstmal ne stunde Kopfweh!

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6785 - 23. Juni 2015 - 13:21 #

VR klingt interessant, aber für mich nicht bei Spielen. Da hab ich mit Brille und Motion Sickness am Ende zu viele Probleme.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 31440 - 23. Juni 2015 - 13:33 #

Ich finde VR grundsätzlich interessant und konnte die Oculus Rift auf der Gamescom auch schon ausprobieren, das war schon beeindruckend. Allerdings müssten dann auch richtige Spiele erscheinen und nicht nur Tech-Demos oder Spiele, die man ohne VR gar nicht spielen würde, weil sie so öde sind. Und am besten ist VR wohl eh für Renn- oder Weltraum-Simulationen geeignet und das sind nicht so meine Genres. Für Horrorspiele ist die Oculus sicher auch interessant, aber da würde ich nur einen Herzinfarkt kriegen. :D

Hefeweizen 13 Koop-Gamer - 1225 - 23. Juni 2015 - 15:00 #

Finde ich seit dem Film "Der Rasenmähermann" (1992) interessant :)

Maik 20 Gold-Gamer - - 21609 - 23. Juni 2015 - 15:46 #

Ich bin nicht an VR interessiert, eher eine Hologrammtechnik, die alles in den Raum projeziert.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9225 - 23. Juni 2015 - 16:47 #

VR wird sich nicht durchsetzen, der heiße Shit ist AR!

Freylis 20 Gold-Gamer - 21127 - 23. Juni 2015 - 17:40 #

VR ist die Zukunft fuer Gaming, daran fuehrt ueberhaupt kein Weg vorbei. Sobald die Brillentechnologie weniger klobig wird, die Hardware-Pakete besser unterstuetzt und das Ganze benutzerfreundlicher wird, wird VR den Massenmarkt foermlich ueberschwemmen. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis auch die Nicht-Geeks auf den Geschmack kommen. Ich fuer meinen Teil freue mich besonders auf Adventures und Survival-Horror Titel mit VR Technologie, wo es aufgrund der vergleichsweise langsamen Spielmechanik sicherlich am wenigsten Koordinationsprobleme geben duerfte. Auch Space-Sims werden mit VR bald sicherlich einfach nur rocken. :]

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 13792 - 23. Juni 2015 - 17:41 #

Für bestimmte Spiele wäre VR richtig gut, so Project Cars oder ein neues ColonyWars!!!!
Alles damit zocken wäre aber Quatsch. Und Nintendo kann ja nichts anderes sagen, haben ihre Systeme eh nicht genug Power, und werden es wohl auch nie haben, um VR zu ermöglichen.

Lorin 15 Kenner - P - 3675 - 23. Juni 2015 - 19:49 #

Solange die Pornoindustrie auf diesen Zug aufspringt wird er auch erfolgreich ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21127 - 23. Juni 2015 - 20:07 #

Ach nee, dann doch lieber das Holodeck, wo man auch noch vom hauchzarten Geruch seiner Partnerin umnebelt wird, sie beruehren und ertasten und die samtweiche Geographie ihrer sonnengebraeunten Haut Zentimeter fuer Zentimeter mit der Zunge kartographieren kann, waehrend man ihre zwei sommerregenwarmen Gipfel behutsam... moment, ich muss weg. Ich komm dann mal spaeter wieder.

floppi 22 AAA-Gamer - - 33577 - 23. Juni 2015 - 20:32 #

Könntest du sommerregenwarm näher spezifizieren? Und geh mir ja weg mit Fahrenheit! ;)

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6785 - 23. Juni 2015 - 21:02 #

Hier hatten sie beim letzten GS-TV eine kurze Vorstellung von einem Programm, das anscheinend echt gut rüberkommt.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22198 - 24. Juni 2015 - 7:44 #

"[...] wo man auch noch vom hauchzarten Geruch seiner Partnerin umnebelt wird, [...]"

-> Ja. Und dann furzt sie.

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67238 - 24. Juni 2015 - 7:44 #

Was kennst du denn für Frauen?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 22198 - 24. Juni 2015 - 7:45 #

Das willst Du nicht wissen!

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67238 - 24. Juni 2015 - 7:45 #

Da hast du wohl recht!

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6785 - 24. Juni 2015 - 8:04 #

Wer kennt sie nicht, die fehlende Romantik nach den ersten Jahren?

immerwütend 21 Motivator - P - 29569 - 24. Juni 2015 - 10:35 #

Nach den ersten Jahren kommt doch das neue Modell...^^

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67238 - 24. Juni 2015 - 10:41 #

Eine Art Leasing?

immerwütend 21 Motivator - P - 29569 - 24. Juni 2015 - 11:26 #

Hat sich bei mir jedenfalls bewährt ;-)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - P - 67238 - 24. Juni 2015 - 11:28 #

Abwrackprämie kassiert?

immerwütend 21 Motivator - P - 29569 - 24. Juni 2015 - 11:37 #

Scheidungskosten gespart :-)

Freylis 20 Gold-Gamer - 21127 - 24. Juni 2015 - 11:59 #

Girls don't fart!!
https://www.youtube.com/watch?v=6esls8sZjxE

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 10459 - 23. Juni 2015 - 21:25 #

VR-pornos sind ziemlich langweilig. das ganze aspekt von virtual reality fehlt hier. kannst dich halt von einer fixen position aus umsehen, aber aktive teilnahme ist nicht möglich.

Loco 17 Shapeshifter - 8148 - 23. Juni 2015 - 21:54 #

Da werden schon noch die passenden VR-Geschlechteile bzw. "Controller" zu kommen. Trotzdem machen Pornos keine guten Spiele und letztere sehe ich persönlich einfach nicht. Was bitte macht mit dicker Brille auf dem Kopf mehr Spaß bzw. wo macht es überhaupt Sinn?!

Snakemutha 10 Kommunikator - 471 - 23. Juni 2015 - 23:29 #

Man könnte eine Tiefseetauchsimulation machen.

Lencer 14 Komm-Experte - P - 2447 - 24. Juni 2015 - 13:31 #

Du darfst gerne mal nach "Twerking Butt" von "Topco Sales" googeln, dann weißt Du, wo die Reise hingeht. ;-)

Loco 17 Shapeshifter - 8148 - 23. Juni 2015 - 21:53 #

Mhhh... ich gehöre zu den NICHTinteressierten :P Brauch ich nicht, sehe keine guten Spielmöglichkeiten dafür, glaube nicht an die Zukunft der VR-Brillen. Zumindest nicht in dem Zustand in dem sie heute sind. VR_Freizeitparks oder spannende Abenteuer in virtuellen Shows, da sehe ich trotzdem Potenzial. Aber für PC oder Konsole - Braucht doch kein Mensch.

Esketamin 14 Komm-Experte - P - 2683 - 24. Juni 2015 - 6:28 #

Also ich freue mich sehr auf die VR-Brillen, da ich sehr viele Flugsimulationen nutze. Für alle anderen Arten von Spielen bin ich erstmal nicht interessiert.

doublefrag 11 Forenversteher - 781 - 24. Juni 2015 - 9:56 #

Seit fast einem Jahr besitze ich die Dev2 und spiele simulatorlastige Games (Elite Dangerous, Project Cars etc.) nicht mehr ohne die Rift.
Für diese Art von Spielen ist VR bestens geeignet und macht einen riesen Spaß!

Nintendo liegt damit meiner Meinung nach so extrem daneben... danebiger gehts gar nicht mehr ;)

FastAllesZocker33 12 Trollwächter - 843 - 24. Juni 2015 - 10:23 #

Ich finde VR schon interessant, aber es wird wohl so sein wie mit einem Lenkrad: für speziell angepasste Games gehts gut, aber ein U-Boot möchte ich nicht damit steuern.
Interessierte Gamer mit dem nötigen Kleingeld werden sich das eben zulegen, andere nicht.

Im Endeffekt werden der Verkauf und die Erlöse entscheiden, ob sich das Thema halten kann oder doch als Nischenprodukt untergeht. Ich warte mal ab: wenn es "der Knaller" wird, wird's auch bal vieeeeeeel billiger und technisch besser. Ich warte auf die 3. Generation dieser Geräte bevor mir sowas ins Haus kommt. Ich habe hier schon genug rumstehen, was über die Jahre zum Elektroschrott wird.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 24. Juni 2015 - 22:15 #

"Ich glaube nicht daran" klingt auf jeden Fall toller als "Meine Fantasie reicht nicht aus um mir vorzustellen wie das funktioniert" ;) . Ist aber auch kein Ding, VR muss man tatsächlich ausprobiert haben. Eine aktuelle Lösung, selbst die DK2 wirkt mittlerweile wie ein Gerät aus der Steinzeit. Da hat sich durch das Ändern von nur wenigen Stellschrauben in den letzten Monaten enorm viel getan. Aufgeschlossen sein, ausprobieren! Gamescom ist doch ein guter Anlass, sich mal ein paar Stunden in eine Schlange zu stellen, die nicht mit einer bekannten Games-Serie zu tun hat. HTC und Oculus werden vor Ort sein. Probiert mal das Gefühl der Bewegungsfreiheit mit dem Oculus-Touch-Controller oder den Steam-Controllern der Vive aus. Ist faszinierend. Und schlecht wird einem da auch nicht mehr. (Disclaimer: Den meisten Leuten wird nicht mehr schlecht. Einige vertragen es trotzdem nicht. Die sollten aber besser auch nicht Bus fahren)

Xentor 14 Komm-Experte - 2176 - 25. Juni 2015 - 3:46 #

Ich finde die *berschrifft ist schon recht inkorrekt.
Es müsste heißen: Jeder 5. befragte.
Nicht jeder 5. Deutsche.
Weil ich behaupte mal das mehr als 70 % der Deutschen garnicht wissen was VR ist, geschweigedenn die nötigen Gimmics anwenden könnten.
"Neuland land"

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29583 - 25. Juni 2015 - 8:37 #

Die Ausdrucksweise ist bei repräsentativen Umfragen allerdings üblich.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Benjamin Braun
News-Vorschlag: