E3 2015: PS4-Abwärtskompatibilität laut Sony nicht geplant

PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 142404 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

17. Juni 2015 - 16:34
PS4 ab 269,95 € bei Amazon.de kaufen.

Microsoft gab auf der Electronic Entertainment Expo bekannt, dass mit der Xbox One zukünftig auch Xbox-360-Spiele genutzt werden können (wir berichteten). Kurz darauf konntet ihr euch über die ersten 21 angepassten Titel informieren, darüber hinaus startete das Unternehmen eine Umfrage hinsichtlich weiterer Spiele der Lastgen-Konsole (wir berichteten).

Der eine oder andere von euch wird sich in den letzten Tagen vielleicht gefragt haben, ob Sony mit einer ähnlichen Funktion für die PlayStation 4 nachziehen wird. Im Gespräch mit dem Branchenmagazin MCVUK machte der SCEE-Präsident Jim Ryan nun deutlich, dass Sony diesen Weg nicht einschlagen und sich stattdessen darauf konzentrieren wird, weiter an der Software der Konsole zu arbeiten.

Demnach wolle man die Ressourcen für die Umsetzung der Versprechen verwenden, die zum Release der PS4 gemacht wurden und zum Beispiel Themen wie SharePlay oder auch das „Play as you Download“- sowie das Suspend-/Resume-Feature (siehe auch diese News) umfassen.

Davon abgesehen weist Ryan zudem darauf hin, dass man bei Sony Erfahrungen mit der Rückwärtskompatibilität sammeln konnte, da mit frühen Modellen der PlayStation 3 auch PS2-Titel gespielt werden konnten. Zwar sei dies ein „oft gefordertes Feature“ gewesen, das jedoch „tatsächlich nicht sehr stark genutzt wird“.

Bezugnehmend auf die Abwärtskompatibilität der aktuellen Microsoft-Konsole ist der Sony-Europa-Chef der Ansicht, dass jedes Unternehmen seine eigenen Entscheidungen treffen muss:

Wir haben eine [Entscheidung] getroffen und [Microsoft] hat einen anderen Beschluss gefasst. Ihre Wahl ist völlig legitim, und ich denke, unser Entschluss ist es ebenso. In gewisser Weise ist es ganz nett, dass zwischen den beiden Plattformen Unterschiede bestehen. Die User werden entscheiden, welcher Ansatz am besten zu ihnen passt.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 17. Juni 2015 - 14:49 #

Blablabla, kann er nicht einfach sagen, daß es nicht funktioniert ? Warum müssen solche Typen immer alles schönreden ?

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1136 - 17. Juni 2015 - 17:37 #

Warum sollen sie lügen wie BigM .Microsoft hat gesagt es geht nicht und es geht doch bei Abwärtskompatibilität und bei der Xbone ohne Kinect. Also Microsoft dreht sich im Wind wie eine Fahne.Das bedeutet nicht das ich die Abwärtskompatibilität schlecht finde.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 17. Juni 2015 - 17:47 #

Deswegen sage ich "solche" Typen. Damit meine ich nicht Sony speziell, sondern allgemein Marketinglaberbacken von egal welchem Publisher.
Nur falls du dich als eventueller Sony Jünger auf den Schlips getreten fühlst. ;)

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1136 - 17. Juni 2015 - 17:58 #

Bin kein Sony Jünger ,finde es nur witzig wie Microsoft sich dreht und wendet.Bin aber gespannt wieviel käufe es generiert.
Ist eben nur ein reiner Schlagabtausch zwischen Sony und Microsoft.

Punisher 19 Megatalent - P - 15760 - 17. Juni 2015 - 18:18 #

Find das ja immer wieder witzig, folgt ein Hersteller den Rufen der Community dann dreht er sein Fähnchen im Wind. Folgt er den Wünschen nicht ist ihm die Community egal. Was zum meckern findet man immer.

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1136 - 17. Juni 2015 - 19:00 #

Wieso meckern ,kommt doch was bei rum.
Finde witzig wenn man eine Bemerkung macht wie gleich als meckern abgetan wird.
Kann man ja gleich aufhören irgendwas zu schreiben ,findet sowieso jemand was zum mekern.

Mike H. 14 Komm-Experte - 2300 - 17. Juni 2015 - 17:59 #

Ich bin weit davon entfernt, Microsoft für irgendetwas verteidigen zu wollen, aber im Fall der Abwärtskompatibilität kann ich sie absolut verstehen. Die 360 und die One haben völlig unterschiedliche Architekturen und ich bin sicher, Microsoft ist tatsächlich davon ausgegangen, hier nichts tun zu können.

Ich habe keine Ahnung und wäre wirklich brennend daran interessiert, durch welches technisches Wunder - und das dürfte einem Wunder ziemlich nahe kommen - sie es nun doch geschafft haben. Für einen reinen Softwareemulator sind die Leistungsunterschiede der beiden Konsolen im Grunde viel zu gering, sprich die One dürfte eigentlich nie und nimmer die Power haben, eine 360 vollständig zu emulieren.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24744 - 17. Juni 2015 - 18:10 #

Wahrscheinlich haben sie einen Weg gefunden wie sie die Spiele halbwegs automatisch auf die Xbox One porten können. Es wurde auf der 360 ja selten "on the metal" gecodet, sondern auf Basis der DevKits die man zur Verfügung gestellt bekam. Die Architektur der PS3 mit ihren sieben Synergistic Processor Units war deutlich komplizierter. Aber für PS Now müssen sie die PS3 ja auch irgendwie emulieren in ihren Serverfarmen. Oder haben sie da einfach nur 10.000 PS3 miteinander verbunden?

Laut Leuten, die das Feature bereits antesten konnten, nehmen die Spiele deutlich mehr Platz auf der Festplatte ein als noch auf der 360.

Ghusk 15 Kenner - P - 2953 - 18. Juni 2015 - 14:47 #

Die Server für PSnow haben wirklich die PS3 hardware. Wohl jeweils 8 PS3 pro Board um Platz und Energie zu sparen.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6818 - 17. Juni 2015 - 21:06 #

Unmöglich ist es eigentlich nie, aber unterschiedlich aufwändig.

Im Prinzip ist es so, dass man den bestehenden Quellcode nehmen muss und die bestehenden Abhängigkeiten zur API der jeweiligen Konsole anpassen muss. Dann das Ganze noch für die neue Architektur kompilieren und fertig.

Das liest sich jetzt zwar einfach, aber hinter dem "Anpassen" steckt normalerweise jede Menge Arbeit.

Und am Ende muss man das Ganze natürlich testen und dann die entstandenen Fehler beheben. Das kann mal mehr und mal weniger aufwendig sein. Vielleicht haben sie ja auch eine Art Alte-API zu Neue-API Code geschrieben, der ihnen etwas Arbeit abnimmt.

Leistungsmässig sollte das ganze passen, allerdings tricksen die Entwickler bei den Konsolen schon ziemlich rum um wirklich das allerletzte Stück Leistung raus zu bekommen. Unter anderem wird sehr aufwendig gemessen, wie viele Millisekunden und Taktzyklen welche Teile beanspruchen (Rendering, Logik etc.). Daher muss man nach einem solchen Port genau schauen, ob es so klappt und wo man gegebenenfalls noch Anpassungen vornehmen muss.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21740 - 17. Juni 2015 - 17:54 #

Wieso, dank Cloud-Power laeuft das bald alles sicherlich ganz reibungslos... oh halt...

rammmses 18 Doppel-Voter - 12815 - 17. Juni 2015 - 14:52 #

Zwar sei dies ein „oft gefordertes Feature“ gewesen, das jedoch „tatsächlich nicht sehr stark genutzt wird“.^ - Das ist auch mein Eindruck. Man ist ja mit aktuellen Spielen schon gut beschäftigt, zudem kommen ja mittlerweile fast alle wichtigen Titel der letzten Generation noch mal Remastered. Hier hätte er aber einfach nur sagen müssen, dass das rein technisch unmöglich ist, aufgrund der völlig verschiedenen Architektur.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 17. Juni 2015 - 14:54 #

Mein Reden. Ist ja nicht nur bei ihm so. So oft wird irgendwas an Argumenten an den Haaren herbeigezogen, nur um irgendwas zu verschleiern.
Ganz Marke: "Die sind eh alle doof !"

rammmses 18 Doppel-Voter - 12815 - 17. Juni 2015 - 15:01 #

Bei der PS3 hatten sie ja in der Erstauflage extra einen zusätzlichen Chip, damit auch PS2-Spiele laufen. Als Sparmaßnahme und vermutlich auch, weil das kaum einer genutzt hat, wurde das dann schnell wieder entfernt bei allen weiteren Varianten, ähnlich wie auch der SD-Karten-Slot. Also rein theoretisch hätten sie ja einen PS3-Cell-Prozessor noch einbauen können^^ Ihm ging es hier wohl einfach darum, dass Abwärtskompatibilität unnötig ist, um MS eins reinzudrücken, statt nur zu sagen, dass es bei ihnen nicht läuft, aus Marketing-Sicht nachvollziehbar ;)

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 17. Juni 2015 - 14:52 #

Also bei den ganzen Remakes, die so erscheinen ist das wirklich die allerletzte Funktion, die ich vermisse.

Beluvius 11 Forenversteher - 730 - 17. Juni 2015 - 15:19 #

Für die Remakes werden aber zum Teil Mondpreise aufgerufen. Bei Rückwärtskompatibilität kann ich die alten Spiele kostenfrei spielen.
.... und das es technisch völlig unmöglich ist, hat MS ja auch erst behauptet bis Ihnen das Wasser bis zum Hals stand, aufgrund der miesen Verkäufe der neuen Konsole im Vergleich zur PS4. Nun geht es mit einem mal dann doch irgendwie.
Ich kann mir eher vorstellen, dass Sony (wie auch zunächst MS) nicht wirklich an Kompatibilität interssiert sind, da sich dann Remakes wesentlich schlechter verkaufen würden.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 17. Juni 2015 - 14:57 #

Schade, gerade wo die PS3 in meinen Augen die stärkeren Exklusivtitel hat

NickL 13 Koop-Gamer - 1692 - 17. Juni 2015 - 14:58 #

Hoffe das die PS4 bald mal Musik CD, MP3s und Videos Files abspielen kann. Auch ein Medien-Server wäre nicht schlecht. Also alles was die PS3 jetzt schon kann.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12815 - 17. Juni 2015 - 15:01 #

Audio-CD nicht, der Rest geht mittlerweile.

MichaelK. 11 Forenversteher - P - 571 - 17. Juni 2015 - 22:12 #

Das ist schon ziemlich komisch, dass die PS4 BLU RAY Filme abspielen kann aber keine Audio CDs?! Hä? Auf der PS3 konnte man sogar CDs auf Platte rippen! =)

euph 23 Langzeituser - P - 42449 - 17. Juni 2015 - 15:03 #

Manchmal werden Wünsche erfüllt:

http://www.gamersglobal.de/news/101534/e3-2015-media-player-fuer-ps4-veroeffentlicht-formate-codecs

Novachen 19 Megatalent - 13050 - 17. Juni 2015 - 15:11 #

Also für mich wäre eine Abwärtskompatibilität echt ein Kaufgrund.

Ich danke Sony dafür, dass es sowas bei der Playstation 2 gab und konnte damit auch Playstation Spiele nachholen ohne mich um eine Konsole darum zu kümmern. Wie ich auch Nintendo für die Wii danke, womit es mir möglich war diverse GameCube Klassiker nachzuholen oder teilweise eine bessere GameCube Version von Wii Titeln zu spielen (Pikmin, Metroid Prime, Twilight Princess) und das obwohl auch die Wii ja teilweise eine Remastered Konsole war (New Play Control, wer erinnert sich? ;)).

Selbst wenn ich danach auch die PS3 hatte... wie gesagt, wäre für mich ein Kaufgrund weil ich dann ohne Gefahr die PS3 wirklich wegstellen könnte. Spart Platz und spart halt Strom als wenn ich hier wie aktuell Dreamcast, X-Box, X-Box 360, Playstation 2, Playstation 3, Wii und WiiU und zusätzlich noch X-Box One und Playstation 4 hinstellen müsste... denn selbst ausgeschaltet verbrauchen ja besonders die neuen ja trotzdem Strom, wegen Onlinefunktionen etc.. Aber viel mehr ist eben der Platz das Problem.

Wir haben hier auf all den genannten Plattformen (auch bei Abwärtskompatibilität von Vorgängerkonsolen) einen größeren Backlog, okay abgesehen von der Dreamcast, daher kommt es auch nicht in Frage hier diverse Konsolen ständig auf- und abzubauen...

Wenn man mit einer einwandfreien Abwärtskompatibilität zwei oder mehr Konsolen in einer hat... bitte her damit.

Einen BluRay Player für den Fernseher habe ich mir auch sofort gekauft ohne eine BluRay zu haben... schließlich kann ich damit auch DVDs gucken.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12815 - 17. Juni 2015 - 15:12 #

Es gibt solche Steckdosenleisten mit Schalter, sehr praktisch ;)

Novachen 19 Megatalent - 13050 - 17. Juni 2015 - 15:16 #

Ja, ich weiß. Deswegen im Edit ist auch nicht direkt der Strom das Problem, sondern viel mehr der Platz, den diese ganzen Geräte für sich beanspruchen.

Wenn man mit einer abwärtskompatiblen Konsole den Platz einer zweiten Konsole einspart wäre das halt ziemlich gut.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12815 - 17. Juni 2015 - 15:19 #

Bei mir ist eher die Spielesammlung das Platzproblem als die eine Konsole mehr oder weniger^^

Timmäää 13 Koop-Gamer - 1740 - 17. Juni 2015 - 15:27 #

Also ich hatte eine PS3 mit PS2 Kompatibilität und habe es für maximal ein Spiel (ich meine es war Metal Gear Solid 3) überhaupt mal verwendet. Und das obwohl ich 1. einige PS2 Titel zu der Zeit hatte und 2. diese Kompatibilität tatsächlich für mich beim Kauf noch eine Rolle gespielt hat.
Inzwischen weiß ich es besser.
Bei der PS4 hab ich dieses Feature noch nicht vermisst. Gut ich hab auch noch die PS3 angeschlossen, aber die werf ich sehr selten an, und dann auch nur für Gran Turismo 6...

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2468 - 17. Juni 2015 - 15:27 #

Abwärtskompatibilität wird dann demnächst über Kickstarter finanziert!

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 5587 - 17. Juni 2015 - 22:17 #

Nee, erst in 14 Jahren! ;-)

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 97810 - 17. Juni 2015 - 16:02 #

Das wäre technisch um einiges aufwendiger. Die Hardware-Infrastruktur der PS3 ist doch ganz anders. Sicher, mit ner Menge Geld und Personal und Zeitaufwand liesse sich das auch bewerkstelligen, aber Sony denkt da eben wirtschaftlich. Lieber ein paar ausgewählte Titel für die PS4 flott machen, als den ollen Kram, den dann doch keiner mehr spielt, außer n paar Freaks.

Makariel 19 Megatalent - P - 14066 - 17. Juni 2015 - 16:40 #

Macht eine PS4 Version von Demon's Souls und ich hör auf über fehlende Abwärtskompatibilität zu meckern :-P

Freylis 20 Gold-Gamer - 21740 - 17. Juni 2015 - 17:04 #

Braucht auch keiner. Jedenfalls JETZT nicht mehr, wo es Bloodborne gibt, Uncharted 4 unterwegs ist und Witcher 3 auf der PS4 brilliert.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12704 - 17. Juni 2015 - 17:22 #

Stimmt warum auch zig ältere Spiele noch spielen wenn es ne handvoll neue gibt

Freylis 20 Gold-Gamer - 21740 - 17. Juni 2015 - 17:32 #

Eine Handvoll, die aber mitunter 60-100 Stunden lange Kampagnen haben (Dying Light, Witcher 3, Bloodborne). Mir reicht das. Ich spiele sowieso nur ein paar ausgewaehlte Titel pro Jahr, diese aber richtig intensiv und manchmal mehrmals.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7487 - 17. Juni 2015 - 17:05 #

Ich stimme da zu, ich habe bei meiner Fat PS3 die Abwärtskompatibilität gerade mal in den ersten paar Monaten noch verwendet, da noch nicht so viel Zeug für die PS3 da war. Seitdem nie wieder.

Novachen 19 Megatalent - 13050 - 17. Juni 2015 - 17:08 #

Dein beschränktes Interesse an Spielen möchte ich mal haben :).

Leider interessiere ich mich für zuviel, weshalb ich allein auf der PS2 noch hunderte Spiele auf meiner Liste stehen habe... ^^.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 7487 - 17. Juni 2015 - 17:24 #

Kein beschränktes Interesse. Alles kann man ohnehin nicht spielen und alles, was mich ernsthaft interessiert hat habe ich zur PS2 Zeit gespielt. Waren ja einige Jahre...

Ansonsten verpasst man nur wieder current gen Must-Haves und schreit dann beim nächsten Generationswechsel nach Abwärtskompatibilität ;)

Man wird ja auch nicht gezwungen die alte Konsole gleich zu entsorgen...

Novachen 19 Megatalent - 13050 - 17. Juni 2015 - 17:36 #

Natürlich wäre ich dafür, das die Playstation 5 eine Abwärtskompatibilität mitbringt... am besten für alle vier vorherigen Generationen :). Will ja das die Player für den Nachfolger der BluRay immer noch DVDs abspielen. Weil es halt einfach unwahrscheinlich ist, dass Sachen die von DVD nicht auf BluRay veröffentlicht wurden, irgendwie urplötzlich bei der nächsten Generation dabei sind.

Naja ich finde halt schon, dass es eher ein beschränktes Interesse ist, wenn du aus den rund 15.000 Titeln alle interessanten schon durch hast :). Bin ja immerhin seit 2004 auch bei der PS2 dabei... und bin immer noch lange nicht am Ende des Stapels.

Also, wo kann man ein Teil der Leidenschaft für Videospiele abgeben? ^^.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24744 - 17. Juni 2015 - 18:14 #

Probier mal Samstag als normaler Besucher auf die gamescom zu gehen. Dann geht die Leidenschaft schnell flöten. ^^

BigBS 15 Kenner - 3092 - 18. Juni 2015 - 8:22 #

Hm, hast du Kinder?

Ich hätte gar nicht die Zeit alles mögliche durchzuspielen. Bin froh, wenn ich zur Zeit ein paar ausgewählte Bombastspiele durch kriege.

Es gibt eine Menge Gründe, warum man alte Kamellen einfach liegen lässt. Geld, Zeit, Interesse, etc...

ganga Community-Moderator - P - 16352 - 17. Juni 2015 - 17:18 #

Finde ich nicht störend, obwohl ich natürlich zugeben muss, dass ich eine PS3 besitze. Allerdings gibts eh so viele Remakes, dass das echt kein Verlust ist finde ich.

XmeSSiah666X 16 Übertalent - 5788 - 17. Juni 2015 - 17:19 #

Ich denke, das ist eines dieser Features bei denen die Werbewirksamkeit weit größer ist als der praktische Nutzen.

In der Praxis würde ich diese Funktion wohl auch nur recht selten nutzen. Lediglich bei den PS+ Spielen denke ich mir immer, das es ganz nett wäre, wenn ich die PS3 Spiele jetzt einfach auf der PS4 spielen könnte.

. 21 Motivator - 27826 - 17. Juni 2015 - 17:23 #

Hat die PS4 doch schon. Nennt sich Playstation Now.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24101 - 17. Juni 2015 - 20:20 #

Sehe ich auch so.

Zim 13 Koop-Gamer - 1409 - 17. Juni 2015 - 17:24 #

...„tatsächlich nicht sehr stark genutzt wird“ Klar, würde aber aber auch ihrem Playstation Now Dienst im Weg stehen. Ich würde mich darüber freuen. Bin von der 360 auf die PS4 umgestiegen und hab das ein oder andere Spiel noch nicht spielen können.

Hulksta 13 Koop-Gamer - 1543 - 17. Juni 2015 - 17:29 #

MGS 4, der Blue-Ray Player und die Abwärtskompatibilität, waren damals meine Gründe für eine PS3 Anschaffung. Und ich habe diese Funktion gerne genutzt, da ich vorher nie eine Sony Konsole besessen habe.
Das kaum jemand die Funktion genutzt hat, halte ich eher für ein leeres Argument. Immerhin hat man die Abwärtskompatibilität schon mit einer der der nächsten PS3 Revisionen wieder abgeschafft um Kosten zu sparen, die Konsole im Verkaufspreis zu reduzieren und außerdem lief die PS2 zu der Zeit noch relativ gut.

Es liegt wohl eher daran, das die PS4 zu wenig Leistung hat, um PS3 Spiele zu Emulieren, was ja auch verständlich ist. Die Cell Prozessor Architektur hat selbst einigen Thirt Party Entwickler ziemliche Kopfschmerzen verursacht. Als Beispiel nenne ich hier mal Skyrim.

Aber alte PS3 Titel kann man ja trotzdem zocken, nur kostet das dem Kunden wiederum Geld. Entweder man hofft auf eine Neuveröffentlichung in Form einer Ultimate Megaton X Edition, oder man streamt diese einfach über Playstation Now, was natürlich die entsprechende Bandbreite voraussetzt.

Berthold 15 Kenner - - 2955 - 17. Juni 2015 - 17:30 #

Also, ich persönlich brauche keine Abwärtskompatibilität, weder bei der PS4 noch bei der XboxOne. Wenn ich PS3 Spiele bzw. Xbox360 Spiele spielen will, schalte ich die PS3 oder Xbox360 an.
Nett ist für neueinsteigende XboxOne-Spieler, die keine Xbox360 besitzen, die Abwärtskompatibilität schon, da sie dann evtl. Xbox360-Klassiker "nachzocken" können.

cyco99 13 Koop-Gamer - P - 1798 - 17. Juni 2015 - 20:28 #

Genau, für mich beispielsweise macht das die Xbone interessant. Ich habe kein Forza, Halo oder Gears of War gespielt, da ich bisher keine Microsoft-Konsole hatte. Da die Spiele tolle Wertungen haben,könnte ich so einige verpasste Klassiker nachholen.
Die Konsole selbst bekommt man mittlerweile auch recht günstig. Einzig die bessere Versorgung der PS3 mit Exklusivtiteln zum Ende des Lebenszyklus der letzten Konsolengeneration hält mich noch vom Kauf ab. Aktuell sieht das bei der Xbone mit den Exklusivtiteln zwar okay aus, aber Microsoft hat die 360 zum Ende hin ziemlich verhungern lassen, während Sony nochmal aufgedreht hat.

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2985 - 17. Juni 2015 - 17:54 #

Macht mir nix aus. Hab die PS4 eher für die kommenden Spiele gekauft. Und aktuell mangelt es nicht an Nachschub. Und das nächste Jahr wird auch fett. Von dem her rege ich mich jetzt nicht (künstlich) auf :)

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24744 - 17. Juni 2015 - 18:18 #

Eine Abwärtskompatibilität zur PS3 brauch ich nicht, die steht hier nur noch rum. PS2s hab ich sogar zwei (die Fat und das letzte Slim-Modell), aber die machen einfach keinen guten Eindruck auf einem HDTV (weder mit RGB, noch mit billigen Component-Kabel). Daher wäre es schon schön wenn die PS4 die alten PS2-Klassiker abspielen könnte. Vielleicht kommt da ja noch was.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14316 - 17. Juni 2015 - 18:28 #

Ja mit PS Now

Sh4p3r 15 Kenner - P - 2985 - 17. Juni 2015 - 19:20 #

Wird das überhaupt noch vermarktet? Hab von der E3 bisher noch nichts weiteres dazu gehört. Mir war PS Now sogar ganz auch der Erinnerung geschwunden.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24744 - 18. Juni 2015 - 10:56 #

Das ist aber nur Streaming.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14316 - 17. Juni 2015 - 18:27 #

Brauche ich auch nicht unbedingt. Wenn ich alte Spiele spielen will hole ich die alte Hardware raus. Diese Lösungen wo eh nicht alle Spiele laufen ist doch eh quatsch.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 17. Juni 2015 - 19:40 #

Wäre schön verdammt cool von Sony, so könnte ich wenigstens meine PS3 abbauen, aber wenn sie nicht möchten, zahle ich auch gerne für die 360-Spiele im Xbox One Store, anstatt in Zukunft die Streaming-Lösung zu nutzen.

Wenn ich bedenke wie alleine EA Access sich dadurch entwickeln könnte, ist der absolute Hammer. *seine One streichel*

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35266 - 17. Juni 2015 - 19:56 #

Ich wüßte nicht, welches Spiel der alten Generation ich noch spielen sollte, welches nicht eh schon als Remastered in meinem Regal steht..

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 17. Juni 2015 - 20:04 #

Also ich hätte da spontan Viva Pinata, Project Gotham Racing, Blue Dragon, Tales of Vesperia, The Witcher 2, Kameo, Perfect Dark, Alan Wake, Raiden IV und Shadow Complex im Sinn. :)

Maulwurfn Community-Moderator - P - 15302 - 17. Juni 2015 - 20:49 #

Solltest Lost Odyssey noch dazu packen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24101 - 17. Juni 2015 - 20:51 #

Erst mal abwarten, ob die Spiele überhaupt alle in die Kompatibilitäts-Liste aufgenommen werden. Einige sind es ja schon.

Aladan 22 AAA-Gamer - - 35266 - 17. Juni 2015 - 22:09 #

Nichtmal ansatzweise Lust, auch nur eines der genannten Spiele anzufassen ;-)

Da ist meine Liste neuer Spiele einfach zu lang :-p

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1482 - 18. Juni 2015 - 23:44 #

Kein Red Dead Redemption?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 19. Juni 2015 - 8:59 #

Das war ja kein Exclusivtitel.

Edelstoffl 14 Komm-Experte - P - 1940 - 17. Juni 2015 - 20:01 #

Schade...war echt am überlegen, ob ich mir die PS 4 hole- und Abwärtskompatibilität wäre echt ein Grund gewesen. Aber wenn ich mir die paar PS4-exklusiven Titel und dann das Angebot auf der PS3 ansehe, werd' ich mit meiner PS 3 noch lange auskommen...
Von den PS4-Exklusiv-Spielen fällt mir kein einziges ein, welches ich auf meine Agenda setzen würde...

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24101 - 17. Juni 2015 - 20:24 #

Dass das ein augenscheinlich oft gefordertes, aber letztendlich nur selten genutztes Feature ist, das glaube ich sogar ungesehen. Ich denke, den meisten geht es da eher um das beruhigende Wissen, mit der aktuellsten Konsole wirklich alles spielen zu KÖNNEN, was bis dato auch bei den Vorgängern veröffentlicht wurde.
Ich verstehe jeden Hersteller, der auf die Abwärtskompatibilität verzichtet, egal ob Sony, Microsoft oder Nintendo.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12815 - 17. Juni 2015 - 20:29 #

Könnte was dran sein, was den PClern halt die überquellende Steam-Bibliothek ist, ist den Konsoleros die Abwärtskompatibilität^^ "Ich KÖNNTE ja jederzeit alles spielen" lol

Freylis 20 Gold-Gamer - 21740 - 17. Juni 2015 - 20:35 #

Sehe ich auch so. Und im Zeitalter der HD-Remakes (von denen wirklich nicht ALLE Schrott sind, hihi), kann man auch jederzeit wieder einen Klassiker einlegen, der dann endlich mit 60FPS, Widescreen und besserer Aufloesung laeuft. Positive Beispiele: FFX/2 HD, ICO & SHADOW OF THE COLOSSUS COLLECTION, RESIDENT EVIL 1 etc.. Wenn man da erst einmal die HD-Version gesichtet hat, will man echt nicht wieder zur verpixelten PS2 oder PS1 Originalversion greifen. SO nostalgisch bin dann selbst ich nicht. :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 17. Juni 2015 - 20:40 #

Ich verstehe es nicht. Sie könnten alte Klassiker nochmal neu an diejenigen verkaufen, die sie noch nicht gespielt haben. Valve verkauft doch heute auch noch das 17 Jahre alte Half-Life, anstatt zu sagen das solche ollen Kamellen doch eh keiner mehr spielt.

Für mich ist die Abwärtskompatibilität definitiv ein Grund, in Zukunft auch öfter 3rd-Party-Spiele für die One anstatt der PS4 zu kaufen. Denn bei Microsoft weiß ich ja jetzt, dass sie auf so etwas achten, da kann ich wahrscheinlich die 360 und One Spiele irgendwann auf die Xbox One 2 mitnehmen. Halt genauso wie bei Valve mit Steam, Google mit PlayStore und Apple mit iTunes.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24101 - 17. Juni 2015 - 20:47 #

"Sie könnten alte Klassiker nochmal neu an diejenigen verkaufen, die sie noch nicht gespielt haben."
-> Das geht auch mit den ganzen Remaster-Spielen. Kein zwingender Grund, auf Abwärtskompatibilität zu setzen.

"Denn bei Microsoft weiß ich ja jetzt, dass sie auf so etwas achten, da kann ich wahrscheinlich die 360 und One Spiele irgendwann auf die Xbox One 2 mitnehmen."
-> Ich begrüße Deinen Optimismus, aber ganz so sicher wäre ich mir da nicht :)

Davon mal abgesehen, bietet Sony ja selbst ihre eigene Vision von "Abwärtskompatibilität" an - nämlich PlayStation Now. Das ist zweifellos problembehafteter aufgrund des Streamings, aber dank der Idee, den Service auf alle möglichen Sony-Devices und teilweise auch Geräte anderer Hersteller (bieten einige Samsung- oder LG-TVs nicht den Service auch an? Bin mir grade etwas unsicher) auszuweiten, ist Sonys Vision auch nicht übel.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 17. Juni 2015 - 21:43 #

Sonys Vision ist ganz und gar nicht übel, aber wenn ich die Möglichkeit habe, ein Spiel ohne Input-Lag zu spielen, in dem ich es einfach runterlade bzw. einlege anstatt zu streamen, dann wähle ich diese Möglichkeit. Ich habe das Streaming über Gaikai schon ausgiebig getestet und war begeistert darüber das es so gut funktioniert, aber besser war es eindeutig auf einer richtigen Hardware.

Was die Remastered angeht, gibt es keine von meinen etwas weiter oben genannten, denn Remastered Versionen gab es bisher nur von Mainstream-Spielen.

Ich liebe die PS4 wirklich über alles, aber wenn Microsoft in Zukunft mehr auf Cloud-unterstützte Hardware und Abwärtskompatibilität setzt, anstatt wie Sony aufs Streaming, entscheide ich persönlich mich lieber dafür.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24101 - 17. Juni 2015 - 21:49 #

Das verstehe ich ja auch und ich möchte nun wirklich nicht zum Ausdruck bringen, dass die neue Abwärtskompatibilität von Microsoft totaler Schmu sei - das ist sie natürlich keineswegs! Und natürlich ist ein Spiel auf Festplatte bzw. Disc angenehmer als ein Stream.

Ich finde es eben nur durchaus nachvollziehbar und verständlich, wenn sich Hersteller gegen dieses Feature entscheiden. Denn seien wir doch mal ehrlich: Wirklich interessant ist die Kompatibilität in erster Linie für so alte Hasen wie uns, die die alten Games auch wirklich kennen bzw. nicht automatisch der geilsten Graphik hinterher hecheln. Aber je älter man wird, desto weniger Zeit hat man üblicherweise für sein Hobby und viele geben es auf, was zu einem sehr großen Teil junger Kundschaft führt. Und jetzt überlege mal, wie viele 12-20jährige Gamer mit Jahre alten Spielen zu locken sind. Nicht wirklich viele. Das Feature ist einfach unwirtschaftlich - insbesondere für Sony, die jetzt mit einer völlig anderen Architektur arbeiten.

Ach ja, und Ico sowie Shadow of the Colossus sind keine Mainstream-Spiele :P

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 18. Juni 2015 - 0:40 #

Ich finde es aus finanzieller Sicht nachvollziehbar, es kostet nur Geld, vermindert die Hardware-Verkäufe der alten Generation und bringt nicht viel Geld in die Kasse. Aber wenn soviele Fans es wollen, dann finde ich es trotz dieser Umstände umso beachtlicher, dass Microsoft sich zu diesem Schritt entschlossen hat auf Geld zu verzichten, dafür einen ganz dicken Kundenservice zu bieten, während Sony für drei Monate PlayStation Now 45$ verlangt.

An so etwas wie der nicht kommemden Abwärtskompatibilität, einer Kickstarter-Kampagne für Shenmue 3 anstatt es selbst zu finanzieren und der Weigerung die Konkurrenz EA Access auf der PS4 zu lassen, sieht man immer mehr das Sony in finanziellen Schwierigkeiten steckt und alles dafür tut um an möglichst viel Geld zu kommen. Da kann man als Marktführer auch ruhig an dem Kundenservice sparen.

Also ich liebe meine PS4 wirklich über alles, nur ist die Xbox One auch eine geile Konsole. Ich muss es ja wissen, ich besitze beide. ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24101 - 18. Juni 2015 - 8:52 #

"Aber wenn soviele Fans es wollen, dann finde ich es trotz dieser Umstände umso beachtlicher, [...]"

-> Nein, es sind eben nicht "soviele" Fans. In der Masse dürften die Gamer, die die Abwärtskompatibilität ständig fordern, einen ziemlich kleinen Teil einnehmen. Und von denen sind es dann vermute ich nochmal deutlich weniger, die den Service tatsächlich nutzen. Klar ist das beachtlich, wenn sich Microsoft dennoch zu diesem Schritt entscheidet. Allerdings steht das Unternehmen mit seiner Konsolensparte auch mit dem Rücken an der Wand, die Hardware-Verkäufe sind miserabel im Vergleich zur PS4. Glaub mal ja nicht, dass der Service gekommen wäre, wenn sich die X1 besser verkaufen würde ;)

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 18. Juni 2015 - 9:54 #

Woher hast du die Information das viele Fans es nicht wollen? Von den Steam- und GOG-Fans auf GG kann es nicht sein, denn sie geben gerne Geld für ältere Spiele aus die im Deal sind. Viele von den 360- und One-Besitzern mit denen ich quatsche sind begeistert davon das die One Abwärtskompatibel wird und haben sich sofort eine Einladung für das Preview-Programm besorgt. Also woher hast du die Information?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 18. Juni 2015 - 10:37 #

Sven will nur nicht das Gesicht verlieren, der alte Sony Jünger!:D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24101 - 18. Juni 2015 - 12:40 #

Könntest Du es bitte in Zukunft mal unterlassen, mir ständig meine Sympathien für Sony vor die Nase zu halten? Meine Fresse, das nervt mittlerweile gewaltig.
Danke.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 18. Juni 2015 - 15:05 #

Na gut, weil du es bist. Obwohl ich nichts dagegen hätte von dir MS Fanboy genannt zu werden.......

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24101 - 18. Juni 2015 - 22:09 #

Danke. Sorry, dass ich Dich so angefahren habe, aber selbst der beste Running Gag wird irgendwann langweilig und nervig. Und das hier ist noch nicht einmal ein guter gewesen^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 18. Juni 2015 - 23:09 #

Du wagst es ? Das war mein bester !

Freylis 20 Gold-Gamer - 21740 - 19. Juni 2015 - 15:32 #

Och wie supi, dass ihr euch wieder vertragt. So richtig schoen im Spirit der Pride-Week hier in Portland. Ich kann die Regenboegen schon fast rieseln hoeren. Kommt, lasst uns gemeinsam was rauchen und den naechstbesten Baum knuddeln! ;P

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 19. Juni 2015 - 17:38 #

Du meintest, wir sollen nach dem rauchen dich unter dem Baum knuddeln ! :D

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24101 - 19. Juni 2015 - 17:45 #

Und danach eine Kuschelparty? Soll ich vielleicht noch etwas Mondwasser mitbringen?

http://blog.astronomieschule.de/mondmythen/mondwasser/

Besonders gefällt mir Punkt 4 :)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 24101 - 18. Juni 2015 - 12:27 #

Ich habe keine Information. Ich habe deutlich gemacht, dass das lediglich meine Einschätzung ist. Wie diese zustande kommt, habe ich ebenfalls dargelegt.
Und umgekehrt möchtest Du jetzt ernsthaft die GOG- und Steam-Fans hier auf GG als Indiz anführen, dass alte Spiele doch beliebt und verkaufsträchtig sind? Ist das jetzt wirklich Dein Ernst? Oder warum führst Du die an?
Man kann wohl gesichert davon ausgehen, dass beispielsweise GOG eine völlig andere Zielgruppe bedient wie die Konsolen. Die von mir genannten 12-20jährigen Gamer wirst Du da jedenfalls nicht so oft vertreten sehen wie auf PS4 und X1.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24744 - 18. Juni 2015 - 11:01 #

Ich glaube dieses Feature richtet sich nicht an uns Hardcore-Gamer,sondern an Casuals die nur ein, zwei Spiele im Jahr kaufen.

Wrongfifty 12 Trollwächter - 1136 - 18. Juni 2015 - 12:53 #

Es ist genau anders herum.Casuals spielen ihr Spiel fertig ,dann kommt das nächste.Die "Hardcore-Gamer"spielen immer wiedermal ihre alten Schätze.
Kann aber sein das beide, Hardcore und Casual ihre alten Schätze immer mal wieder Spielen.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12815 - 18. Juni 2015 - 13:32 #

"spielen ihr Spiel fertig" ist eher die Ausnahme. Schaut man sich mal die Trophy-Statistiken im PSN an, ist das schon etwas erschreckend. Da haben den linearen Shooter Wolfenstein nur 30% durch, The Order (das man in 8h und weniger schaffen kann) auch nur 40%, bei etwas anstrengenderen Spielen wie Alien Isolation sogar unter 20%. Und das sind ja hier keine Steamsale-Geschichten, der Großteil dürfte für diese Titel den Vollpreis gezahlt haben. Wobei ich jetzt nicht weiß, welcher Typ von Gamer das ist, der seine Spiele fast nie beendet^^ Bei mir ist das die totale Ausnahme, wenn ich ein Spiel nicht wenigstens einmal beende. Aber wenn man sich die Statistik eben so anschaut, ist Abwärtskompatibilität unnötig, die Leute schaffen ja die aktuellen Titel nicht^^

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24744 - 18. Juni 2015 - 15:48 #

Bei The Order 1886 verstehe ich es auch nicht, aber oft verliert man irgendwo im Spiel die Lust und wenn man es dann nach längerer Zeit wieder einlegt findet man nicht mehr richtig rein.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24744 - 18. Juni 2015 - 15:45 #

Die Hardcore-Gamer, die ich kenne, haben so viele Spiele für die aktuelle Generation, dass sie gar nicht mehr dazu kommen die alten Games zu zocken. Außerdem haben sie in ihrer Zockerbuden eh alles an Hardware angeschlossen.

Casuals kaufen Spiele, die schon mehrere Jahre auf dem Buckel haben, und legen sie immer wieder ein (z.B. ein altes FIFA und Tekken). Die wollen keine zwei Konsolen am Fernseher anschließen und gerne mehr als ein Spiel auf ihrer neuen Kiste spielen ohne dafür zu viel ausgeben zu müssen.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 18. Juni 2015 - 16:27 #

Also wäre ich nach deiner Argumentation mit nur einer Xbox 360 und einem 3ds ein Casual ?

rammmses 18 Doppel-Voter - 12815 - 18. Juni 2015 - 16:33 #

Allein der 3DS qualifiziert dich schon zum Casual :P

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 18. Juni 2015 - 17:56 #

Warum das denn bitte ?

rammmses 18 Doppel-Voter - 12815 - 18. Juni 2015 - 18:21 #

Allein, dass man den 3DS auch in pink kaufen kann, sagt doch alles^^

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 18. Juni 2015 - 18:38 #

Also meiner ist schwarz, und ich hab ihn hauptsächlich wegen der 3 Zelda Games.

Freylis 20 Gold-Gamer - 21740 - 18. Juni 2015 - 18:44 #

"Also meiner ist schwarz"
Wow. Erzaehl uns mehr von dir. ;P

Grumpy 16 Übertalent - 5284 - 18. Juni 2015 - 18:49 #

buuuuh :P

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 18. Juni 2015 - 19:05 #

Du kennst ihn doch. 20 cm lang, 10 cm breit.....

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35852 - 18. Juni 2015 - 18:50 #

Jeder, der auf Konsolen spielt, ist Casual. :P So! :D

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 18. Juni 2015 - 19:05 #

Danke Noodles ! :(

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35852 - 18. Juni 2015 - 19:40 #

Naja, du spielst ja auch am PC, also bist du nur halber Casual. ;) Bin ich auch, denn ich hab einen Gameboy Advance und spiele manchmal auf dem 3DS meines Bruders. :D

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 63887 - 18. Juni 2015 - 23:08 #

Einigen wir uns darauf daß wir beide ganz widerwärtige Casuals sind ! ;)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35852 - 18. Juni 2015 - 23:11 #

In Ordnung. :D

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24744 - 19. Juni 2015 - 14:25 #

Hängt von den Spielen ab. Wenn Du nur Hello Kitty-Spiele besitzt, wird es eng. ^^

maddccat 18 Doppel-Voter - 11605 - 17. Juni 2015 - 20:55 #

Macht nichts, hatte eh nicht vor eine ps4 zu holen. ;)

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11200 - 17. Juni 2015 - 21:02 #

Wenn es doch nur eine Plattform gäbe...die das kann... :/

Ich meine, die Xbox 360 kann man für die Xbox Classic auch. Da habe ich in den Jahren nur für einen Titel benutzt. Am PC doch deutlich öfter. Wenn das kein großer Akt wäre, würde ich das als Hersteller im anbieten. Auch wenn hier wohl so Gedanken mitspielen, dass sich die ganzen Remakes schlechter verkaufen werden, wenn man das bringt. Wäre es trotzdem mal was, womit Sony punkten könnte. Die bekommen ja einfach nix mehr neues für die Spieler und so rosig sieht es mit Content/Funktionen auf der PS4 ja nun nicht aus.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)