E3 2015: Assassin's Creed Syndicate: Neues Gameplay-Video

PC XOne PS4
Bild von Sisko
Sisko 35490 EXP - 22 AAA-Gamer,R10,C9,A10,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtDieser User hat am GamersGlobal Grillfest 2017 teilgenommenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenDieser User hat an der Weihnachtsfeier 2016 teilgenommenSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreicht

16. Juni 2015 - 12:51 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Syndicate ab 16,75 € bei Amazon.de kaufen.

Im Rahmen der E3-Pressekonferenzen zeigte Ubisoft zu Assassin's Creed Syndicate einen imposanten Render-Trailer und stellte die weibliche Protagonistin Evie Frye in einem kurzen Video vor. Nachdem echte Live-Spielszenen bis jetzt nur aus einer Pre-Alpha-Version stammten (wir berichteten), ist nun neues Material aus einem im YouTube-Channel von Ubisoft veröffentlichten Gameplay-Walkthrough verfügbar.

Lydia Andrew, Audio Director des Spiels, präsentiert euch eine Mission aus der Kampagne, in der Jacob Frye, der männliche Part des Assassinen-Zwillingspaars, eine Zielperson durch London verfolgt. Der Auftrag beginnt in Westminster, das von den Templern mit Hilfe von Straßengangs kontrolliert wird. Jacobs eigene Gang, die Rooks, liefert sich zu Beginn eine Schlacht mit einigen Raufbolden, wobei das überarbeitete Kampfsystem mit Fokus auf Handgemenge und Nahkampfwaffen zu sehen ist. Dann folgt eine rasante Verfolgungsjagd, in deren Verlauf ihr auf Kutschen und Zügen kämpft sowie den neuen Seilwerfer benutzt, um weitere Distanzen schnell zu überbrücken. Am Ende kommt es zur Konfrontation mit dem Anführer der Templer-Gang.

Assassin's Creed Syndicate ist für Messebesucher vor Ort auf der E3 und außerdem in ausgewählten Städten, wie in Berlin vom 16. bis 18. Juni, anspielbar (wir berichteten). Solltet ihr keine dieser Möglichkeiten wahrnehmen können, müsst ihr bis zum Release am 23. Oktober 2015 auf PC, PS4 und Xbox One warten.

Video:

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 16. Juni 2015 - 13:02 #

Bei der erschreckenden Performance von Unity auf der PS4 frag ich mich wirklich wie es diesmal aussehen soll. Es ist die selbe Engine aber noch vollgepackter! Kutschen, Schiffe, Züge.... Ich hoffe ich bekomme nicht wieder son Framerate Debakel geliefert.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 66017 - 16. Juni 2015 - 13:29 #

Viktorianisches London als Schauplatz gefällt mir schon ziemlich gut, muss ich sagen, ich scheine allgemein ein gewisses Faible für dieses Szenario zu haben. Ansonsten schauts nach AC aus, wie man es kennt, was durchaus positiv gemeint ist. Bin immer noch ein Fan der Serie.

Olphas 24 Trolljäger - - 48734 - 16. Juni 2015 - 13:46 #

Ich finde, das sieht klasse aus. Freue mich sehr drauf :)

wolverine 16 Übertalent - P - 4362 - 16. Juni 2015 - 20:34 #

Das unterschreib' ich so! :D

bsinned 17 Shapeshifter - 7242 - 16. Juni 2015 - 16:37 #

Ist hübsch, sieht aber nach dem üblichen AC-Allerlei aus, das mit mittlerweile nicht mehr begeistern kann. Aber vielleicht schaffen sie es ja mal, in diesem interessanten Setting auch eine gute Story zu erzählen.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5394 - 16. Juni 2015 - 20:46 #

Unity wollte ich unbedingt spielen, nachdem ich die ersten Trailer gesehen hatte. Aber das hier reizt mich irgendwie kein bisschen.

gnuelpf 13 Koop-Gamer - P - 1372 - 18. Juni 2015 - 10:19 #

Mit AC bin ich durch. Bis Unity hat sich die Steuerung kein bisschen verbessert. Man bleibt ständig irgendwo hängen, oder rennt irgendwo hoch wenn man es garnicht will. Und das ist für mich das Hauptproblem mit AC. Und seit ich das hervoragende Pacour-System von Dying Light gespielt habe sowieso. Das war für mich das beste Run and Climb System überhaupt bisher. Und genau das braucht AC auch. Sonst ist es einfach zu frustierend für mich. Wenn sich am kommenden Teil auch nichts ändert, nein danke. Alles andere hat mir an AC immer sehr gut gefallen. Story, Grafik, Setting. War genau mein Ding. Aber nicht mehr mit dieser Steuerung! Der Frust mit dem Gehampel von den Chars ist einfach zu gross.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL