E3 2015: Ghost Recon - Wildlands angekündigt

PC XOne PS4
Bild von Nico Carvalho
Nico Carvalho 24253 EXP - Freier Redakteur,R10,S8,A8
Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtTester: Hat 5 Spiele- oder Hardwaretests veröffentlichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenRedigier-Veteran: Verdiente 1000 EXP durch Edits fremder News/ArtikelStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

16. Juni 2015 - 1:12 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Ghost Recon - Wildlands ab 29,90 € bei Amazon.de kaufen.

Ubisoft hat zum Abschluss der E3-Pressekonferenz den nächsten Ghost Recon-Ableger angekündigt: Ghost Recon Wildlands. Das Spiel verfügt über eine offene Welt, die sich über verschneite Gebirge, Dorfgegenden bis hin zu dicht bewachsenen Wäldern erstreckt. Wildlands wird vollständig in einem Vier-Spieler-Koop zu bewältigen sein.

Ubisoft-typisch werdet ihr wahrscheinlich in der offenen Welt viele Missionen annehmen können. Um diese erfolgreich zu beenden, gibt euch der französische Publisher mehrere Möglichkeiten an die Hand: Im Video werden zumindest drei Optionen gezeigt. Im ersten Durchgang eliminiert das vierköpfige Ghost-Recon-Team das Ziel aus der Ferne und begibt sich auf die Flucht. Beim zweiten wird eine Schleichroute genommen, in dem die Truppe im Schutz der Dunkelheit die Zielperson entführt. Der dritte und zumindest im Trailer letzte Weg lässt die vierköpfige Squad komplettes Chaos anrichten.

Ubisoft hat keine Angaben gemacht, wann genau das Spiel erscheinen soll. Wir wissen lediglich, dass Ghost Recon Wildlands für PC, Xbox One und PS4 erscheinen wird. Unter dieser News könnt ihr euch den Ankündigungstrailer des Titels anschauen.

Video:

McGressive 19 Megatalent - 13872 - 16. Juni 2015 - 1:14 #

Ok, das sah deutlich(!) besser als The Division aus. I'm intrigued..!

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10530 - 16. Juni 2015 - 12:24 #

Bis zum ersten Downgrade im nächsten Trailer.

Das Game sieht eigtlich ganz ordentlich aus, wird sich wohl geholt.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12692 - 16. Juni 2015 - 1:15 #

Das hat mich ganz schön umgehauen, fantastisch. Bisher das messe Highlight für mich. War vll nicht so klug vor dem division release anzukündigen, denn das lässt mich im vergleich doch eher kalt.

Cat Toaster (unregistriert) 16. Juni 2015 - 1:15 #

Ja, Doom, Fallout und Dishonored 2 sowie Mirrors Edge Catalyst werde ich mal auf dem Radar behalten aber Wildlands hat mich echt weggeblasen. Wenn das noch 4-Player-Koop kann...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24573 - 16. Juni 2015 - 1:16 #

Die lernen es auch nie. Das wird am Ende niemals so gut aussehen. Bei einem Open World-Spiel kann man nicht so gut tricksen bei der Grafik, wie bei einem linearen Spiel.

Wummhelm 13 Koop-Gamer - P - 1577 - 16. Juni 2015 - 1:15 #

Ich find es schade was die aus Ghost Recon gemacht haben. Aber naja Taktik Shooter sind wohl tot. Ich kann das ganze MP Gedöns nicht mehr sehen.

Paxy 13 Koop-Gamer - P - 1277 - 16. Juni 2015 - 11:47 #

müssen halt 10 jahre warten, auf kickstarter hoffen und dann 8 von 10 nieten abwarten bis jemand aus dem alten Ghost Team das gute original Ghost 1 oder 2 nachbaut.

Für die die damit aufwachsen ist das wohl der geilste shit ich kann leider nur müde lächelnd sagen "da war die gute alte Zeit irgentwie besser" ^^

Jap Opa erzählt vom Krieg ich wollts nie glauben jetzt passierts mir auch.

Westfale 11 Forenversteher - P - 550 - 16. Juni 2015 - 13:02 #

So schwarz würde ich nicht sehen.
Ich bin auch ein Riesenfan vom ersten Teil und habe die Futuredinger danach komplett ignoriert.

Für mich macht es da einen guten Eindruck und wenn man die KI gut befehligen kann, wie halt im ersten GR, wird es definitv gekauft.
Ko-op ist hoffentlich optional und kein Muss. Aber man wird sehen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12655 - 16. Juni 2015 - 1:19 #

Sah mal wieder sehr nach Koop-Open World von Ubi aus... könnten sich wieder mal was neues einfallen lassen.

Decorus 16 Übertalent - 4246 - 16. Juni 2015 - 1:21 #

Immersive cinematic open world experience!
Please be excited!

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35154 - 16. Juni 2015 - 1:37 #

Sah schon nicht schlecht aus. Ich hoffe, dass man das auch gut im Singleplayer spielen kann, denn sonst ist es nix für mich. Aber nach einem Ghost Recon sah das jetzt nicht so wirklich aus. ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - 12692 - 16. Juni 2015 - 1:40 #

Ich gehe mal stark davon aus, dass das geht. Das Gameplay war schon sehr wie Future Soldier, nur eben, dass man auch deutlich agressiver vorgehen kann. Auf jeden Fall interessant, wie sie all ihre Marken Open-World machen. Bin mal auf Splinter Cell Reboot gespannt, der sicher früher oder später auch kommt^^

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35154 - 16. Juni 2015 - 1:44 #

Also Splinter Cell mit Open World kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Aber Ubisoft wird schon wissen, wie das gehen könnte. :D

rammmses 18 Doppel-Voter - 12692 - 16. Juni 2015 - 1:53 #

Schau dir Watch Dogs an, das hat ja quasi 1:1 die Stealth-Mechanik aus Blacklist übernommen. Mach die Nebenmissionen ohne gesehen zu werden und es ist schon ein Open-World-Splinter-Cell. Gibt es also sogar schon im Prinzip ;) Anonsten liefert MGSV Ground Zeroes noch einen guten Einblick, wie so ein Open-World-Splinter-Cell aussehen kann.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35154 - 16. Juni 2015 - 1:56 #

Ja, aber was macht man als Sam Fisher in der Open World, wenn man nicht grad in ner Mission ist? :D Nur weil man in Watch Dogs auch schleichen kann, zeigt das mir nicht, wie ein Splinter Cell mit offener Welt sinnvoll funktionieren könnte. ;)

Und wo hat Ground Zeroes eine offene Welt? Es hat ein großes Lager, dass man infiltrieren muss. Das ist ein großer offener Level, aber noch lange keine Open World.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12692 - 16. Juni 2015 - 2:01 #

Hm, gute Frage. Vll Taxifahren? Amok laufen? Auf Türme klettern? Seltene Tiere jagen und sich neue Anzüge schneidern? Ach, da fällt Ubisoft schon was ein. Notfalls kriegt er halt auch so ne Handy-App mit Virtual Reality Zeugs.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35154 - 16. Juni 2015 - 2:06 #

Ja, das sind alles sehr passende Nebenbeschäftigungen für Sam Fisher. :D

rammmses 18 Doppel-Voter - 12692 - 16. Juni 2015 - 2:08 #

Ob das "passend" ist, hat Ubisoft noch nie von irgendwas abgehalten. Oder ist es passend, wenn Aiden auf Rachefeldzug, erstmal Schachrätsel löst? Oder in Far Cry 3, wenn man seine Freunde retten soll, aber auf dem Weg erstmal ein paar Autorennen absolviert? Die würden auch Sam Fisher Taxifahren lassen, ohne mit der Wimper zu zucken ;)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35154 - 16. Juni 2015 - 2:13 #

Ach, man braucht auch mal ne Pause vom Rachefeldzug. ;) Und in Far Cry 3 war die Story eh so dermaßen bescheuert, dass mich das nicht gestört hat, ob die Nebenbeschäftigungen passend waren. :D Außerdem wird der Charakter in Far Cry 3 zu einem totalen Psychopathen, dem kann ein Rennen ruhig mal wichtiger sein als seine Freunde. :D

Naja, vielleicht verdient man bei der NSA nicht so gut, so dass Sam Fisher tagsüber, wenn er nicht im Einsatz ist, sich etwas dazu verdienen muss, indem er Taxi fährt. Wäre also vollkommen logisch. ;) Und Schach spielen könnten sie auch einbauen, spielt er gegen seine Tochter oder so. :D

rammmses 18 Doppel-Voter - 12692 - 16. Juni 2015 - 2:22 #

Siehste, so als Prequel hat er sogar Familie. Da kann man dann die Tochter früh zur Schule bringen, die Einkäufe erledigen, das Haus sauber halten und nachts halt irgendwelche Industriekomplexe infiltrieren. Und das alles ohne Ladezeiten in einer "massive Open World". Da geht was.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35154 - 16. Juni 2015 - 2:23 #

Wir sollten uns mal an Ubisoft wenden, vielleicht können die unsere Ideen gebrauchen. :D

Novachen 19 Megatalent - 13026 - 16. Juni 2015 - 2:00 #

Splinter Cell war aber eigentlich schon immer recht Storygetrieben, zumindest die ersten vier Teile. Open-World verhindert meiner Erfahrung nach immer eine recht dichte Storyerzählung... ist mir zumindest noch kein Spiel untergekommen, was eine wirklich gute dichte Geschichte erzählen konnte und dabei auf Open-World setzt... durch die regelmäßigen Open-World Passagen wird man eigentlich immer ziemlich aus der dichten Erzählung rausgerissen.

Daher bin ich auf MGS5 extrem gespannt, ob das durch die Open-World wirklich die Dichte und Spannung erzeugen kann wie die anderen Teile der Reihe...
Ground Zeroes hat darauf zumindest überhaupt keine Rückschlüsse geben können.

Novachen 19 Megatalent - 13026 - 16. Juni 2015 - 1:49 #

Ob diese blinde Open-World Fokussierung wirklich zielführend ist?

Ein paar lineare Spiele braucht es meiner Meinung nach dann doch, weil sich daraus für mich eben andere Vorteile entwickeln. Storytelling, feste und glaubwürdigere Missionsgebiete für eine Spezialeinheit etc..
Man kann ja spielerische Freiheit selbst ohne Open-World gewährleisten... die ersten Ghost Recons hatten ja schließlich ganz ohne Open-World eine recht große spielerische Freiheit wie man Missionen angeht. Und war halt als Spezialeinheit auf dem ganzen Globus tätig :).

Zumindest ersetzt für mich nicht das eine das andere, was mir aber scheint, die allgemeine Meinung zu sein...

rammmses 18 Doppel-Voter - 12692 - 16. Juni 2015 - 1:52 #

Die Missionsgesbiete werden ja trotzdem abgesteckt sein, zudem kann man ja auch lineare Passagen in einem Open-World-Spiel haben siehe diverse Missionen in GTA V. Nicht zu vergessen Metal Gear Solid V, das auch einen Riesen-Stealth-Spielplatz bieten wird.

Barkeeper 16 Übertalent - 4243 - 16. Juni 2015 - 1:58 #

Also FarCry 4 fand ich richtig gut. Das ist ja nun auch OpenWorld. Passt aber eben auch zu so einer Revolutions/Bürgerkriegssache. Von daher bin ich auch mal optimistisch.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 16. Juni 2015 - 1:38 #

Wie viele Shooter dieser Art hat Ubisoft nun in der Mache? The Division, Rainbow Six und Ghost Recon. Also 3, die alle innerhalb welcher Zeit erscheinen sollen? Wie viele Koop Shooter braucht es denn, hoffe die kündigen zumindest auf der Gamescom noch ein neues Splinter Cell an. Spiele dieser Art kann es ja nicht genug geben.

Kann mir jemand erklären wieso die sich selber Konkurrenz machen? Hatte ja auf Beyond Good & Evil 2 gehofft, aber anscheinend gibt es zu viele Action Adventures mit sympathischen Charakteren.

Irgendwie ist für heute auch genug mit Militär-Shootern. Hoffe inständig dass Sony nicht ein MAG 2 auspackt, stattdessen was frischeres zeigt.

rammmses 18 Doppel-Voter - 12692 - 16. Juni 2015 - 1:45 #

Die sind schon recht verschieden finde ich und kommen auch nicht gleichzeitig. Rainbow Six (Oktober) ist mehr CS und reines MP mit 10 Min. Runden, The Division (halbes Jahr später) dagegen MMO-Aspekte mit Open-World, Ghost Recon (vermutlich erst 2017) hat wahrscheinlich nur optionalen Koop, sah zumindest so aus, als könne das auch als SP funktionieren.

Mit MAG2 würde ich nicht rechnen ;)

Novachen 19 Megatalent - 13026 - 16. Juni 2015 - 1:39 #

Da wird einem Spiel wieder einfach irgendein bekannter Name drangeklatscht... schade, hätte man als eigene IP mit eigener Identität viel mehr draus machen können anstatt sich dem Titel Ghost Recon und damit zusammenhängende Erwartungen zu unterwerfen.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24573 - 16. Juni 2015 - 1:54 #

Das allererste Ghost Recon war doch auch Open World.

furzklemmer 15 Kenner - 3155 - 16. Juni 2015 - 1:59 #

Ich liebe Ubisoft. Aber ganz ehrlich: Alles zu veropenworlden kanns auch nicht sein. Das sieht aus wie ein Coop-Farcry. So ein Ghost Recon will ich nicht.

Jadiger 16 Übertalent - 5268 - 16. Juni 2015 - 9:07 #

Was ist das the Division in einem anderen Setting.

Baumkuchen 15 Kenner - 3495 - 16. Juni 2015 - 16:18 #

Ich mag Open World und ich mag vor allem Coop mit Freunden.

... eigentlich spiele ich heutzutage kaum noch etwas anderes. Solange kein typisch FarCry-/Assassins Creed mäßiges Open World dabei entsteht, wo ich an jeder Ecke einen Turm erklimmen muss und immer die selben Aufgaben erledige - Ich also bei den Aufgabenstellungen und Herangehensweisen auch mal gefordert werde - immer her damit!

Der Trailer lies auch fast so eine Art Shadow of Mordor-Feeling herüber kommen. Wenn ich den kleinen Drogenhersteller verschone, dass dieses nennenswerte Auswirkungen hätte zum Beispiel

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 96623 - 17. Juni 2015 - 2:49 #

Überraschend interessant, finde ich. Die Open World scheint hier echt gut zu passen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit