Logitech: Neue Lenkräder für PC und Konsolen angekündigt

Bild von Denis Michel
Denis Michel 159793 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

11. Juni 2015 - 15:49 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert

Rennspiele wie Project Cars (GG-Test: 9.0), Driveclub (GG-Test: 7.5) oder Forza Horizon 2 (GG-Test: 8.5) lassen sich zwar recht bequem mit dem Gamepad steuern, wer jedoch Wert auf echtes Rennfeeling legt, kommt um den Kauf eines Lenkrads nicht herum. Mit G29 und G920 will der Schweizer Hersteller Logitech noch dieses Jahr seine Auswahl an Peripheriegeräten um zwei neue Lenkrad-Modelle erweitern. Während G29 schon im kommenden Monat für PS3 und die PS4 erhältlich sein wird, soll die Einführung des G920-Lenkrads für PC und Xbox One im Oktober erfolgen.

Beide Geräte wurden, wie von Logitech gewohnt, aus hochwertigen Materialien gefertigt und sind auf einen dauerhaft zuverlässigen Betrieb ausgelegt. Sowohl G29 als auch G920 verfügen über ein Stahlkugellager in der Lenkradwelle, ein Getriebe mit Schrägverzahnung, Schalthebel und Pedale aus Edelstahl sowie eine handgenähte Kunstlederummantelung am Lenkradkranz.

Zwei Force-Feedback-Motoren sorgen dafür, dass alle auf das Lenkrad einwirkenden Kräfte realitätsgetreu simuliert werden. Dadurch sollen jede Gewichtsverlagerung, jedes Bremsfading (Bremsschwund) und jedes Durchdrehen der Räder sowie das Driften bei Über- oder Untersteuern spürbar werden. Der Lenkbereich soll bei beiden Geräten mit 900 Grad dem eines echten Autos entsprechen und für realistische Kurvenfahrten auf der Strecke sorgen.

Der Preis pro Gerät liegt bei jeweils rund 400 Euro. Für ein noch realistischeres Erlebnis kann für 59,99 Euro zudem zusätzlich ein 6-Gang-Schalthebelmodul erworben werden. Weitere Details könnt ihr der offiziellen Website des Hersteller entnehmen. Folgt dafür einfach dem Quellenlink. Im folgenden Video stellt Logitech beide Geräte etwas genauer vor.

Video:

Mabeo 13 Koop-Gamer - P - 1787 - 11. Juni 2015 - 15:57 #

Korrekturhinweis: "einen Stahlkugellager"

Denis Michel Freier Redakteur - 159793 - 11. Juni 2015 - 16:20 #

Gut gesehen. Danke. :)

Horschtele 16 Übertalent - P - 5482 - 11. Juni 2015 - 19:43 #

Bei gg news wird ja im allgemeinen stark darauf geachtet, dass möglichst neutral geschrieben wird. Insofern finde ich einige Formulierungen unpassend ("gewohnt hochwertige Materialien"), zumal logitech vor allem durch kurze Haltbarkeit von Peripheriegeräten einiges vom guten Ruf eingebüßt hat.

Cat Toaster (unregistriert) 11. Juni 2015 - 16:02 #

Was sie wohl geritten hat bei der PC-/XBOX-Variante die Drehzahl LEDs wegzulassen? Mit dem separaten Shifter kann ich noch Leben, allerdings haben sie darauf im Vergleich zum G27 alle Extra-Tasten wegrationalisiert. Schade.

Punisher 19 Megatalent - P - 16183 - 11. Juni 2015 - 16:05 #

Echt, ich spiel gern mal Rennspiele. Aber für 400 Euro so n Lenkrad?!

DarkMark 15 Kenner - 2915 - 11. Juni 2015 - 16:09 #

Meine ersten beiden Autos waren billiger...

Punisher 19 Megatalent - P - 16183 - 11. Juni 2015 - 18:45 #

Stimmt, für den Preis hab ich auch mal ein "echtes" Auto gekauft... das war aber noch zu DM-Zeiten. ;-)

El Cid 13 Koop-Gamer - 1784 - 11. Juni 2015 - 16:10 #

Und ich finde die über 200€ für das Logitech G27 schon extrem teuer.. :D

Cat Toaster (unregistriert) 11. Juni 2015 - 16:16 #

Ist dafür allerdings ein wirklich guter Allrounder, wenn technisch auch schon betagt, erstaunlich unverwüstlich. Ich bin damit schon weitaus mehr virtuelle Kilometer gefahren als mit meinem realen PKW...was irgendwie bedenklich.

El Cid 13 Koop-Gamer - 1784 - 11. Juni 2015 - 17:32 #

Ja. Das weiß ich auch. Finde es ja schon dreist, das beim neuen Modell die Gang-Schaltung extra kostet. Also mindestens 460€ wenn man quasi ein G27 in neu haben möchte.

Cat Toaster (unregistriert) 11. Juni 2015 - 18:28 #

Hat man ja nicht mal, mir gehen da die ganzen Knöpfe ab die am G27-Shifter noch dran sind.

Gustel 15 Kenner - P - 2723 - 11. Juni 2015 - 16:56 #

Jetzt bitte noch ein Lenkrad mit den technologischen Gegebenheit nur halt in Plastik für den kleinen Geldbeutel. Dann würde das was mit mir und Logitech vielleicht zu Weihnachten was...
Der Gebrauchtmarkt sieht ja leider dank Project CARS und Dirt Rally eher bescheiden gerade aus. Aber wer konnte auch Dirt Rally vorhersehen?

Fisch 14 Komm-Experte - 2662 - 11. Juni 2015 - 17:38 #

Der unter "Offizielle Webseite" hinterlegte Link ist meiner Meinung nach nicht optimal, denn auf der Webseite ist von den neuen Lenkrädern nichts zu sehen.

Besser wäre da etwa http://gaming.logitech.com/de-de/home - als "Portalseite" bzw. http://gaming.logitech.com/de-de/product/g29-driving-force?wt.ac=g29 und http://gaming.logitech.com/de-de/product/g920-driving-force?wt.ac=g920 für die beiden Detailseiten.

Technisch ist mein altes Momo Force ja deutlich gegenüber diesen Geräten hinterher, aber von der Anmutung finde ich es immer noch besser. Das 920er sieht ja aus, als hätte es einen Auffahrunfall mit einem XBox-Controller gehabt.

Denis Michel Freier Redakteur - 159793 - 11. Juni 2015 - 18:04 #

Keine Ahnung wo du da klickst. Der Link führt direkt zur Übersicht. Die ersten drei Geräte bei mir sind G29, G920 und die Gangschaltung.^^

P.S habe mal noch Links zu den Details eingebaut. Wer es jetzt nicht findet, braucht nicht Logitech sondern Fielmann. :p

Fisch 14 Komm-Experte - 2662 - 11. Juni 2015 - 18:41 #

Jetzt schon, als ich meinen Kommentar schrieb, war das neueste Gerät das G27.

Denis Michel Freier Redakteur - 159793 - 11. Juni 2015 - 18:48 #

Das ist seltsam, den ich habe an dem Link nichts geändert. Cache von dem Browser leeren hilft manchmal. ;)

Fisch 14 Komm-Experte - 2662 - 11. Juni 2015 - 23:42 #

Kann es eigentlich nicht die Ursache gewesen sein, denn die Seite habe ich vorher nicht besucht. Wer weiß, woran es gelegen hat - kann ja auch sein, daß Logitech da nochmal an der Seite gebastelt hatte.

Christian Witte 15 Kenner - 3169 - 11. Juni 2015 - 18:06 #

Ich bin nun echt kein Experte was Lenkräder betrifft, aber ich konnte eigentlich nie viel an meinem "billigen" 99 Euro Thrustmaster Ferrari 430 Force Feedback Racing Wheel aussetzen.
http://www.amazon.de/PC-Ferrari-Force-Feedback-Racing/dp/B001EAORVS/

Die Verarbeitung fand ich gut, Pedale, Konfiguration tadellos, etc. Aber wahrscheinlich hab ich echt keine/wenig Ahnung was ein gutes Lenkrad ausmacht, mir wäre es in jedem Fall zu teuer.

Punisher 19 Megatalent - P - 16183 - 11. Juni 2015 - 18:46 #

Sowas würd mir für die PS4/XBO auch völlig reichen. Am allerliebsten ein Gerät für Beide - aber das dürfte wohl Wunschdenken bleiben.

MantisXT 11 Forenversteher - 674 - 11. Juni 2015 - 20:12 #

Der Sprung von nem Controller zu einem brauchbaren Force Feedback Lenkrad ist ja auch schon immens, da gibt's normal nix dran zu meckern sofern man nichts anderes kennt. Den Unterschied zu den teuren Lenkrädern merkt aber jeder sofort wenn er mal eins ausprobiert hat. Ich hab z.B. nen 600€ Fanatec Lenkrad mit Alu-Pedalerie, H Schaltung usw. in einem Renncockpit (Rohrrahmengestell, selbst gebaut) verbaut. In so einem Teil steckt Technik drin damit kannst du im Vergleich zu nem 100€ Rad zum Mond fliegen. :-D

Meursault 14 Komm-Experte - 2560 - 11. Juni 2015 - 20:28 #

Ich selbst fahre mit einem Driving Force von Logitech (Original-Preis bei 120€ und gilt als günstigstes brauchbares Lenkrad) und hatte ein mal die Chance ein teures Fanatac Wheel auszuprobieren. Das ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Eine viel bessere Verarbeitung, ein viel besseres Gefühl und ein wunderbares Force Feedback. Für Simracing macht das auf jeden Fall einen Unterschied und wirkliche Qualität, besonders bezüglich des Force Feedback Mechanismus scheint nun mal mehrere Hundert Euro zu kosten (bei Fanatec ist man bei mindestens 1000 Euro). Wenn ich dafür doch nur das Geld hätte...

MantisXT 11 Forenversteher - 674 - 11. Juni 2015 - 20:38 #

Naja die 1000€ sind nun schon übertrieben, klar wenn du das Topmodel nimmst, das Clubsport, da kostet nur die Base 700 da muss man dann sogar noch den Lenkradkranz einzeln dazukaufen...
Ich hab z.B. das CSR mit CSR Elite Pedale und CSR Shifter. Hatte mich damals fast genau 600 gekostet, liegt jetzt bei 550 glaub ich. Dazu dann 80€ für nen gebrauchten Schalensitz und ca. 100€ für Aluminium Rohre und etwas gute alte Handarbeit. Fertig ist das Renncockpit für knapp 800€.

Meursault 14 Komm-Experte - 2560 - 11. Juni 2015 - 20:58 #

Ich meinte spezifisch die Clubsport Wheelbase und die allein kostet ja mittlerweile 750 Euro, wie ich gerade nachschaute. Da landet man plus Lenkrad und Pedalen bei weit über 1000€. Bekloppt. Aber die sind einfach unglaublich gut, nicht mit Logitechs Plastiklenkrädern vergleichbar ;-)

devflash 11 Forenversteher - 726 - 11. Juni 2015 - 18:08 #

Die Pedals sehen genauso aus wie beim G27, es hat auch weniger Buttons, keinen H-Shifter und das LED fehlt auch. Okay!
Was hat sich so unter der Plastikhaube getan?

Ich hab noch ein ovp g27 zu verkaufen! ;)

Weryx 18 Doppel-Voter - P - 10867 - 11. Juni 2015 - 18:58 #

Stolzer Preis, fand die 200 fürs G27 schon recht teuer.

Scorp.ius 17 Shapeshifter - 8078 - 11. Juni 2015 - 19:52 #

ich hatte mal ein G25 und nun ein Fanatec Porsche Turbo S. das Fanatec war deswegen besser, weil es "belt driven" war (hieß glaub ich so), also keine "harten" zahnräder, die das Force Feedback rüberbringen, sondern eher son "weicher" Riemen. das fühlt sich einfach besser an. Wird das G29 wohl auch sowas benutzen?

Meursault 14 Komm-Experte - 2560 - 11. Juni 2015 - 20:22 #

Nein, es setzt auf die alten G27 Motoren. Daher finde ich den Preis von 400€ auch so krass. Die Thrustmaster Lenkräder in der Preisklasse sollten mit ihrem FFB deutlich weiter sein, als das G27/G29.
Und ich bin etwas neidisch auf den Fanatec Wheel ;-)

MantisXT 11 Forenversteher - 674 - 11. Juni 2015 - 20:31 #

Finde die 400 auch extrem übertrieben, wer so viel Geld in die Hand nehmen will ist ja schön doof dann nicht gleich ein Fanatec zu nehmen. Allein schon wegen der verwendeten Materialien. Bei Fana ist nur das Lenkrad so schwer wie bei Logitech Lenkrad+Pedale+Gangschaltung. :-D

Lorin 16 Übertalent - P - 4175 - 11. Juni 2015 - 20:06 #

Vielleicht kommt ja auch mal ne etwas günstigere Variante nach. Für den Preis leider uninteressant. Aber schön dass Logitech jetzt endlich auch mal was für die neuen Konsolen bringt.

fellsocke 16 Übertalent - P - 5394 - 11. Juni 2015 - 20:30 #

Ein Lenkrad zum Preis der PS4, das ist doch mal was. Mal sehen, wie am Ende der Straßenpreis sein wird, aber es wird wohl in jedem Fall eher was für die "wirklichen Enthusiasten" bleiben. Man braucht dann ja auch immer noch was, woran man das Lenkrad gescheit befestigen kann, also wird's die Couch oder der Sessel als Gaming-Platz wohl nicht tun.

Labrador Nelson 28 Endgamer - - 104508 - 11. Juni 2015 - 22:10 #

Jetzt hab ich mich kurz gefreut, dann musste ich "Echtleder" lesen. Kann man den Tod nicht wenigstens aus der Gamergear weglassen? Sowas ist doch schon lange kein Merkmal für Klasse oder Qualität mehr, sondern im Gegenteil! Und das heutzutage und dann auch noch von den Logitech-Schweizern. Bin enttäuscht.

MantisXT 11 Forenversteher - 674 - 11. Juni 2015 - 23:18 #

Das "Echt" ist wohl versehentlich der Fantasie des Newsautoren entsprungen. Auf der Logitech Seite, in allen Daten, Informationen, Videos usw. ist lediglich von einem "hochwertigen handgenähten Lederbezug" die Rede, von Echt spricht da niemand. ;-)

Denis Michel Freier Redakteur - 159793 - 12. Juni 2015 - 12:09 #

Habe vorhin mit Logitech telefoniert. Der Bezug ist aus Kunstleder (in der News entsprechend angepasst).

buddler 13 Koop-Gamer - 1641 - 12. Juni 2015 - 8:07 #

Mein größtes Problem ist, dass ich mir ein tolles Stück Hardware zulege, aber beim Sprung auf die nächste Hardware Generation wieder mit Kompatibilitätsproblemen zu kämpfen habe und teuren Schrott zuhause stehen habe: ich habe immer noch das offizielle Gran Turismo Lenkrad für die PS3 herumstehen, dass toll ist, aber leider an der PS4 nutzlos. :(

FastAllesZocker33 14 Komm-Experte - 2105 - 12. Juni 2015 - 13:14 #

Wow, sind die Dinger teuer! Man kann's echt übertreiben, oder Gamer haben heute viel mehr Geld als früher. ;)

Ich habe immer noch ein Logitech Momo Racing Wheel von vor vielen Jahren für damals 99 EUR. Das hat auch eine Pedale und Schalthebel + Knüppel. Allerdings nicht so edel!

Das Ding läuft aber heute noch 1a und treibertechnisch (Win XP bis Win 8.1) gibt's keine Probleme.

VikingBK1981 19 Megatalent - P - 14569 - 12. Juni 2015 - 16:40 #

Habe mir jetzt erst das Thrustmaster T300 geholt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
ChrisL