Last Guardian: PS4-Ingenieur übernimmt angeblich Entwicklung

PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 281311 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

11. Juni 2015 - 9:34 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
The Last Guardian ab 61,99 € bei Amazon.de kaufen.

Womöglich hatte Sony selbst The Last Guardian längst abgeschrieben, nachdem sich die Entwicklung des ehemals für die PS3 angekündigten Nachfolgers zu Ico und Shadow of the Colossus immer weiter verzögerte. Da Sony in den vergangenen Jahren jedoch immer wieder betonte, das Projekt sei noch nicht gestorben und weiterhin geplant, dürfte sich der japanische Publisher ungleich schwerer tun, das "gegebene Versprechen" nun doch noch zurück zu nehmen. Ob es kommt und wann das passieren könnte, steht allerdings wie gehabt nicht fest, auch wenn es erst vor kurzem (mal wieder) Gerüchte gab, dass The Last Guardian auf der E3 eine Neuvorstellung spendiert bekommt (wir berichteten).

Nun gibt es neue Gerüchte, die ein bisschen konkreter sind als die letzten. So soll angeblich Mark Cerny, der Chefkonstrukteur der PlayStation 4 und Schöpfer des PS4-Launchtitels Knack (GG-Test: 7.0), die Fertigstellung des Action-Adventures auf der aktuellen Sony-Konsole als Projektleiter begleiten. Das Gerücht in die Welt gesetzt hat Stewart Gilray, Gründer des britischen Indie-Studios Just Add Water in einem kürzlich veröffentlichen Podcast:

Ich habe eine witzige Geschichte über Last Guardian gehört. Es arbeitet das Team eines bestimmten jemand daran, und dieser jemand ist der Typ, der bei der Konzeption von Vita und PS4 geholfen hat. Das lässt mich glauben, dass sein Team dabei ist, Last Guardian fertigzustellen.

Ob an dieser Aussage tatsächlich etwas dran ist, könnte sich in der kommenden Woche auf der E3 herausstellen, auf der wir wie in jedem Jahr live vor Ort für euch dabei sind.

euph 23 Langzeituser - P - 38625 - 11. Juni 2015 - 9:38 #

Und täglich grüßt das Murmeltier. Auch wenn diesmal tatsächlich mehr dran sein könnte.

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 11. Juni 2015 - 9:45 #

HL3 confirmed? Ach ne, das war ja das andere Phantom

Novachen 18 Doppel-Voter - 12751 - 11. Juni 2015 - 12:59 #

Das andere Phantom?

Es gibt nur eine Phantom!

Nämlich die Spielkonsole gleichen Namens!

http://en.wikipedia.org/wiki/Phantom_Entertainment#The_Phantom

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 11. Juni 2015 - 9:55 #

Knack war besser als in vielen Reviews geschrieben. Aber grade technisch war es natürlich nicht so der Hammer - und das von dem Typen der die ganze Konsole zusammengebastelt hat, das war schon komisch.

Punisher 19 Megatalent - P - 13376 - 11. Juni 2015 - 9:59 #

Naja, nur weil er die Hardware einer Konsole zusammenschrauben und entwerfen kann muss er ja nicht zwangsweise ein guter Software-Entwickler/Art Director/Game Designer sein... wobeis an letzterem ja nicht unbedingt haperte, eher an den ersten Beiden.

brundel74 14 Komm-Experte - 1975 - 11. Juni 2015 - 10:10 #

Der Mann war u.a. für Marble Madness verantwortlich. Ganz zu schweigen von seinen Arbeiten mit Insomniac und Naughty Dog. Denke bei Knack war es das klassische Dilemma: Das Ding musste zum Launch fertig sein.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20647 - 11. Juni 2015 - 18:21 #

Ich fand "Knack" auch durchaus gelungen und auch die Graphik war sehr ansprechend. War zwar natürlich nur ein relativ simpler Comic-Look, aber das Spiel wirkte einfach wie ein spielbarer Pixar-Film - fand ich klasse!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 11. Juni 2015 - 9:58 #

Wurde jemals offiziell bestätigt, dass es nicht mehr für die PS3 erscheint? Andere japanische Spiele wie Persona 5, Star Ocean und Dragons Dogma Online sollen ja noch für beide Systeme erscheinen.

Specter 16 Übertalent - P - 4520 - 11. Juni 2015 - 10:28 #

Nein, es kam bisher keine offizielle info, dass das Spiel nicht mehr für die PS3 entwickelt wird. Allerdings sprach Sony zuletzt von einer "Entwicklung unter neuen Bedingungen" - ggfs. ist damit die PS4 gemeint. http://www.gamersglobal.de/news/93875/the-last-guardian-entwicklung-unter-neuen-bedingungen

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11341 - 11. Juni 2015 - 10:14 #

Mark Cerny wäre keine gute Wahl..Knack war ja spielerisch nicht so der Bringer. In das Spiel sollte Sony schon mehr Priorität stecken. Wenn der Titel wad wird,kommt mir auch eine Playstation ins Haus

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 11. Juni 2015 - 13:51 #

Ist es eingentlich der ueber die Jahre aufgestaute Erwartungsdruck, der die Spielemacher in die Panikstarre verschlaegt oder die inzwischen wohl nahezu komplett zerplatzte Hoffnung, die sie in diese ekelhafte Diplomatenhaltung versetzt, wo man den Fans, die man schon lange abgeschrieben hat, ab und zu einen Brocken Nebuloeses hinwirft, der ungefaeht so greifbar ist wie Hui Buh im Tornadoguertel?? Erinnert entfernt an Loriot: "Wir danken Ihnen fuer dieses Gespraech. Zumindest kann man doch mit gewisser Sicherheit sagen: aeh... Guten Abend."

steever 16 Übertalent - P - 4922 - 11. Juni 2015 - 14:35 #

Hol ich mir im Bundle mit Half Life 3 und Shenmue 3, ist ja schließlich auch der dritte Teil der Serie.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Labrador Nelson
News-Vorschlag: