Final Doom: Erster Speedrun im Nightmare-Modus absolviert

PC MacOS andere
Bild von ChrisL
ChrisL 137346 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

10. Juni 2015 - 22:04 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Final Doom ab 99,00 € bei Amazon.de kaufen.

Bei Final Doom handelt es sich um eine Art Nachfolger zu Doom 2, der von Team TNT und Casali brothers entwickelt und 1996 von id Software veröffentlicht wurde. Inhaltlich werden euch die beiden neuen Episoden Evolution des Bösen und Das Plutonia Experiment geboten, die jeweils 32 Level umfassen. Hinzu kommt, dass besonders letztgenannte Kampagne über einen sehr hohen Schwierigkeitsgrad verfügt und für Spieler gedacht ist, die Doom 2 im Hard-Modus absolviert haben.

Bislang war kein Speedrun bekannt, bei dem die ohnehin schon herausfordernden Plutonia-Experiment-Levels im Nightmare-Modus vollendet werden konnten. Nach 19 Jahren beansprucht nun der YouTube-User Zero Master erstmals diesen Titel für sich. Auf der Videoplattform schreibt er in diesem Zusammenhang unter anderem:

Es ist nun 19 Jahre her, seit Final Doom veröffentlicht wurde – aufgrund der Schwierigkeit hat niemand jemals einen einzelnen Run ohne Tools versucht.

Außerdem nennt der Speedrunner einige der Tricks, die er für seinen Run nutzte und ohne die es nahezu unmöglich sei, die Herausforderung zu meistern. Selbige bedeutet zum Beispiel, dass sich die Gegner im Nightmare-Modus deutlich schneller bewegen und angreifen sowie euch zudem viel häufiger attackieren. Hinzu gesellt sich eine weitere Tücke: Während die Räume in anderen Schwierigkeitsstufen nach dem Eliminieren aller Feinde leer bleiben, müsst ihr im Albtraum-Modus mit einem ununterbrochenen Respawn zurechtkommen.

Nicht zuletzt ist trotz der erforderlichen spielerischen Fähigkeiten auch viel Glück für einen erfolgreichen Run nötig, da der erlittene Schaden auch vom Zufall abhängt, wie der Spieler weiter schreibt. Benötigt hat Zero Master für seinen 30-Level-Durchgang (Map 31 und 32 sind optional) schließlich knapp 44 Minuten, die ihr euch im nachfolgenden Video anschauen könnt. Zahlreiche weitere Informationen könnt ihr zudem in der ausführlichen Beschreibung des Clips nachlesen, in der auch die Anzahl der getöteten Gegner aufgeführt werden.

Video:

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 86491 - 11. Juni 2015 - 1:29 #

!r35p3333k+!^^

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 11. Juni 2015 - 6:59 #

Speedruns mit irgendwelchen Tricks, Cheats, Abkürzungen etc. zählen für mich nicht.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9850 - 11. Juni 2015 - 12:38 #

du bestimmst aber nicht was zählt oder nicht, immer dieselbe leier bei diesen news. vlt akzpeptiert man als außenstehender einfach mal die regeln dieser community. man schaut sich ja auch keine sportveranstaltungen an und stellt dann erst mal deren regelwerk in frage.

wenn es einem nicht gefällt - bitte sehr. aber diese ständigen kommentare ala "so gilt es für mich nicht" sind ziemlich absurd. gerade die doom-community gibts jetzt schon seit fast 20 jahren mit festen regeln. da hätte man damals mitdiskutieren können was legitim ist und was nicht.

Koffeinpumpe 15 Kenner - 3222 - 11. Juni 2015 - 13:20 #

Du machst den Fehler, meine Meinung (da steht: für mich) als allgemeingültig hinzustellen. Wir haben uns als Jugendliche schon auf dem 64er Kämpfe geliefert, wer besonders schnell ein Spiel schaffte. Ohne Tricks. Davor übrigens lief so etwas analog mit Lego-Modellen - wer einen Bausatz schneller zusammenklicken konnte. ;) Von daher solltest Du mir meine Meinung zugestehen, dass ich durch Tricks erreichte Ziele nicht sonderlich imposant finde. Innerhalb der Doom-Com mag das anders sein, aber dort würde ich mich auch nicht einmischen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9850 - 11. Juni 2015 - 15:04 #

nö, ich unterstelle dir keineswegs einen allgemeingültigkeitsanspruch. deine aussage und die anderer die man immer wieder zu speedrun-news liest, finde ich aber aus genannten gründen dennoch unsinnig.

dass es einen einfach nicht interessiert (wozu dann die news lesen? aber egal), wird nämlich komischerweise relativ selten geschrieben. nein, es wird immer die legitimität der erbrachten leistungen in frage gestellt.
hier wird schlicht nicht verstanden, dass diese "tricks" zum normalen technik-repertoire dieses wettbewerbs gehören. das wäre so als ob sich laien bei fußball beschweren, dass der torwart mit den händen agiert. auch wenn sie das nur aus ihrer persönlichen sicht so sehen, ist das ständige wiederholen dieser kritik dennoch unsinnig.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 11. Juni 2015 - 15:43 #

Ich habs schon längst aufgegeben, mich jedesmal bei Kommentaren ala "Speedruns mit Glitsches zählen nicht" mit reinzuhängen, finde es aber dennoch schade, dass den Speedrunnern die erbrachte Leistung aberkannt wird, nach dem Motto "die geben da nen Unsterblichkeits-Cheat in die Konsole ein und zack, Spiel geschafft"

Novachen 18 Doppel-Voter - 12752 - 14. Juni 2015 - 22:07 #

Und jetzt bitte nochmal ein Perfect Run auf Nightmare ohne ein einziges Mal während des gesamten Durchspielens zu sterben bzw. hängen zu bleiben. Das würde mir noch mehr gefallen :).

So sehr ich die Fähigkeiten von Speedrunner respektiere, für mich ist ein Perfect Run tatsächlich spielerisch allgemein noch einmal eine Stufe drüber, weil man damit eben alle Hürden im Spiel überwinden muss :). Gerade wenn man das dann auch noch unter Zeitvergleich absolviert...

kommentarabo 14 Komm-Experte - 1949 - 15. Juni 2015 - 15:56 #

ach, heisst sowas hier mittlerweile wieder speedrun? kein ..kurioses herumlavieren mehr wie in http://www.gamersglobal.de/news/100702/fallout-new-vegas-mittels-glitch-in-24-minuten-beendet ? na, wäre schön wenns so bleibt.

De Vloek 14 Komm-Experte - P - 1878 - 16. Juni 2015 - 0:42 #

Ich hab mir damals bei so manchen Plutonia Levels schon auf Ultra-Violence die Zähne ausgebissen, und er rusht da einfach durch wie nix ^^
Einige Male dachte ich nur WTF, wie hat der das denn nun gemacht!?

Dieser Speedrun wurde mit einem Port aufgenommen, es würde mich interessieren ob die verwendeten Glitches auch bei Vanilla Doom funktionieren.

Ansonsten sehr guter Run, besonders der suicide rocket jump war klasse ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)