Hellblade: Neues Video zeigt erstmals Gameplay-Szenen

PC PS4
Bild von ChrisL
ChrisL 137366 EXP - 30 Pro-Gamer,R10,S9,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit vier Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetGG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhalten

10. Juni 2015 - 17:22

Der Entwickler Ninja Theory veröffentlichte heute ein Video zu Hellblade, in dem euch erstmals Gameplay-Szenen aus dem kommenden „Action-Epos“ präsentiert werden. Darauf hingewiesen wird zu Beginn der knapp zwei Minuten langen Aufnahme außerdem, dass das Gezeigte vollständig aus Ingame-Material besteht, das in Echtzeit berechnet wird.

Darüber hinaus äußert sich der Product Development Manager Dominic Matthews im PlayStation Blog zur Hintergrundgeschichte des kommenden Titels, der seinen Angaben zufolge im nächsten Jahr erscheinen wird. Wie bereits bekannt ist, dreht sich die Story um die keltische Kriegerin Senua und ihre Reise in die Hölle. Matthews führt dazu weiter aus:

Bei dieser Hölle handelt es sich jedoch nicht um eine gewöhnliche Hölle, sondern vielmehr um die Manifestierung von Senuas Geisteskrankheit. Senua leidet an einer Psychose mit Halluzinationen und Wahnvorstellungen sowie an Angstzuständen und Depressionen. Als Spieler erlebt ihr Senuas wahr gewordenen Albtraum am eigenen Leib.

Der Ninja-Theory-Mitarbeiter macht des Weiteren deutlich, dass man mit dem Spiel ein Thema behandeln möchte, das nach wie vor als Tabu angesehen wird:

Hellblade als Indie-Spiel zu entwickeln, gibt uns die Freiheit, ein so schwieriges Thema wie Geisteskrankheiten anzugehen. Wir behandeln es mit dem nötigen Respekt und stellen sicher, dass Senuas Zustand wahrheitsgetreu und mit dem nötigen Feingefühl dargestellt wird.

In einem ebenfalls heute veröffentlichten und etwa neun Minuten langen Entwicklertagebuch erhaltet ihr weitere Informationen zum Thema „psychische Gesundheit“ beziehungsweise wie sich Ninja Theory für Hellblade diesem Sachverhalt nähert.

Video:

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11350 - 10. Juni 2015 - 17:28 #

Hm sieht wie der Wald vom letzten Silent Hill aus inklusive gleicher Grafikqualität.

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 10. Juni 2015 - 17:32 #

Downgrade schon vor Release!

Weepel 16 Übertalent - 4175 - 10. Juni 2015 - 17:35 #

Yo und mit ein blutigem Schwert Dämonen zerhacken - das zeugt vom nötigen Feingefühl, könnte ja auch 'ne Axt sein

Punisher 19 Megatalent - P - 14036 - 10. Juni 2015 - 17:49 #

LOL ja das dachte ich mir auch gerade... feinfühliger Umgang mit Geisteskrankheiten in einem Videospiel hab ich mir auch immer ein wenig anders vorgestellt.

Drapondur 25 Platin-Gamer - - 55841 - 10. Juni 2015 - 17:56 #

Hm, komischer Ansatz.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 10. Juni 2015 - 18:29 #

Sieht ziemlich interessant aus, WENN sie aus dem Ansatz tatsächlich was Spannendes machen und es nicht ein weiteres 08/15-Action-Spiel wird. Stil und Ästhetik vom Trailer finde ich aber durchaus vielversprechend.

Noodles 21 Motivator - P - 30187 - 10. Juni 2015 - 18:32 #

Ninja Theory hat bis jetzt eigentlich noch keinen Mist veröffentlicht, deswegen vertrau ich einfach mal darauf, dass das hier auch was Gutes wird. ;)

insaneRyu 13 Koop-Gamer - P - 1396 - 10. Juni 2015 - 20:02 #

Ich hoffe die schieben die Kamera noch ein bissl nach oben, damit der Mainchar net die hälfte vom Bildschirm einnimmt und man die ganze zeit das gefühlt hat nix zu sehen (RE6 pre-patch lässt grüßen).

ansonsten siehts gut aus. Wobei gerade Geisteskrankheiten nen schwieriges Thema sind. Ich hoffe mal das beste, Ninja Theory hat ja noch nie ganz schlechte Spiele gemacht.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)