CoD - Black Ops 3 kommt doch noch für Xbox 360 und PS3

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 318106 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

10. Juni 2015 - 9:00 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Call of Duty - Black Ops 3 ab 23,00 € bei Amazon.de kaufen.

Vor eineinhalb Jahren hätte die Mitteilung, dass das nächste Call of Duty (oder auch ein mehr oder weniger beliebiges anderes Multiplattform-Spiel) neben PC, Xbox One und PlayStation 4 auch für Xbox 360 und PS3 erscheinen wird, wohl die allerwenigsten Spieler überrascht. Mittlerweile allerdings sparen die meisten großen Publisher Umsetzungen für die vorherige Konsolengeneration (und die WiiU) größtenteils komplett aus – oder liefern in einigen Fällen zu einem späteren Zeitpunkt Portierungen ab, die technisch in einem Zustand sind, dass man sie, milde ausgedrückt, als halbherzig bezeichnen muss.

Ob Activisions im Herbst dieses Jahres erscheinendes Call of Duty - Black Ops 3 auf den alten Konsolen ähnlich stiefmütterlich behandelt wie die Warner es etwa bei den Umsetzungen von Mittelerde - Mordors Schatten (GG-Test: 8.0) tat, ist aktuell nicht einzuschätzen. Fest steht nun in jedem Fall, dass 360 und PS3, auch im Falle von Black Ops 3 mit einem Release bedacht werden sollen. Lediglich die WiiU wird, wie schon bei Call of Duty - Advanced Warfare im Vorjahr, unter den großen stationären Plattformen ausgespart. Wie Activision mitteilt, wird das Spiel, anders als auf PC und PS4 und Xbox One, lediglich zu zweit und nicht mit bis zu vier Spielern gleichzeitig spielbar sein. Die übrigen Unterschiede dürften sich rein auf die technische Qualität beziehen, die, gemessen an Advanced Warfare, wohl recht deutlich unterhalb der der aktuellen Plattformen angesiedelt sein dürfte.

Der CoD-Support von Xbox 360 und PS3 hat bei Activision mittlerweile eine lange Tradition. Die Call-of-Duty-Reihe ist bereits seit Call of Duty 2 auf der Microsoft-Konsole heimisch, auf der PS3 feierte die Shooter-Serie im Jahr 2006 mit Call of Duty 3 ihr Debüt. Die meisten anderen Hersteller haben den größten Teil ihrer kommenden Spiele ausschließlich für PC beziehungsweise die neuen Konsolen angekündigt. Schon Bethesdas Stand-Alone-Addon Wolfenstein - The Old Blood erschien, anders als das Hauptspiel, nicht mehr für 360 und PS3, Titel wie Square Enix' Just Cause 3 sind nur für PC, PS4 und Xbox One vorgesehen und selbst das ursprünglich auch für die 360 angekündigte Rise of the Tomb Raider scheint nun doch nicht mehr für die vorherige Microsoft-Konsole umgesetzt zu werden (wir berichteten). Ein paar wenige für dieses Jahr angekündigte Titel erscheinen hingegen auch noch für die alten Plattformen. Darunter etwa Konamis Metal Gear Solid 5 - The Phantom Pain, aber auch etwa Warners Spiele aus der Lego-Reihe.

Was haltet ihr von der Ankündigung Activisions, das neue Call of Duty doch noch für 360 und PS3 umzusetzen? Sollte der Publisher die alten Plattformen aufgrund des zu erwartenden technischen Gefälles lieber fallen lassen wie die meisten anderen Anbieter oder handelt es sich um eine für die Spieler faire und eurer Ansicht nach womöglich gar wirtschaftlich weise Entscheidung?

ganga Community-Moderator - P - 16354 - 10. Juni 2015 - 9:09 #

Würde ich als Publisher auch so machen, dafür gibt es einfach noch genug Geräte

D43 15 Kenner - 3603 - 10. Juni 2015 - 9:10 #

Was haltet ihr von der Ankündigung Activisions, das neue Call of Duty doch noch für 360 und PS3 umzusetzen? Sollte der Publisher die alten Plattformen aufgrund des zu erwartenden technischen Gefälles lieber fallen lassen wie die meisten anderen Anbieter oder handelt es sich um eine für die Spieler faire und eurer Ansicht nach womöglich gar wirtschaftlich weise Entscheidung?

Ganz klar, blöde Entscheidung. kann mir nicht vorstellen das sich dass lohnt und Vorallem halte ich eine technisch schlechte Version für möglich...

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24757 - 10. Juni 2015 - 9:34 #

Danke für die News-Übernahme.

Solange es sich noch lohnt, spricht wohl nichts dagegen. Allerdings sollte man sich bei der Umsetzung schon Mühe geben, auch Last Gen-Besitzer verdienen ein fehlerfreies Spiel.

Technische Limitierungen gibt es auch, wenn man keine Rücksicht auf die alten Konsolen nehmen muss. Halo 5 wird als erster Serienableger keinen Splitscreen-Coop bieten. Würde die Hardware wohl überfordern.

Novachen 19 Megatalent - 13051 - 10. Juni 2015 - 9:36 #

Das Spiel interessiert mich zwar nicht, finde es aber auch immer gut, wenn nicht so getan wird, als würde die 360 und PS3 nicht mehr existieren, nur weil der Nachfolger im Laden ist. Eben weil es den Vorgänger auch noch recht präsent in den Läden gibt und diese von Microsoft und Sony auch nach wie vor mit neuen Firmware Updates und Ergänzungen versorgt werden... solange darf man auch ruhig noch Spiele dafür veröffentlichen...

Auch wenn man sich bei den Portierungen auch durchaus noch gewisse Mühe geben könnte. Grafikqualität hat seit dem ONE/PS4 Launch ja schon überwiegend nachgelassen. Einem Destiny, Titanfall und Alien: Isolation als technisch runde und gute Portierungen stehen solche Negativ-Hämmer wie Schatten von Mordor, Wolfenstein: The New Order und The Crew gegenüber. Vor allem letzteres war ja schon extrem bitter... das sieht ja allgemein nicht nach High-End aus.. und dann ist das auf der 360 so mies aufgelöst, dass nicht einmal Texte richtig zu erkennen sind ^^.

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 10. Juni 2015 - 11:11 #

Ähm 22 November 2013 kam die One raus. Das ist jetzt fast 2 Jährchen her. Langsam sollte man damit mal abschließen und die Leute eben für die neuen Konsolen begeistern. Ich mein wieso kauft man sich denn die neuen? Der Antrieb ist doch technische Verbesserung. Activison maximiert einfach die Einnahmen auf Kosten des Willens zum Fortschritt. Klar es ist ein RIESEN Unternehmen. Es muss so denken. Trotzdem als schmeckt es mir gar nicht. Ich spiele schon lange kein COD mehr. Und auch ein neuer Titel interessiert mich nicht wirklich. Dennoch würd ich bei einem echten Grafikbrett es mir überlegen zu zu schlagen der Effekte wegen. Wobei.. hmm hab ich bei the Order auch nicht gemacht. Okay vergesst einfach was ich gesagt hab. Activison mach weiter so... hier gibt es nicht zu sehn x.x

shadowhawk 13 Koop-Gamer - 1721 - 10. Juni 2015 - 11:19 #

aktuell gibt es/ gab es ja auch die Xbox Aktion für die viel spielenden 360 Besitzer ohne ohne so langsam kann der Support für die alten Konsolen seitens der Entwickler eingestellt werden.

Philley (unregistriert) 10. Juni 2015 - 12:28 #

Activision ist doch egal, auf welcher Platform sie ihre Titel verkaufen.
Der Job, Leute für die eine oder andere Konsolen-Generation zu begeistern, obliegt denen, die mit dem Verkauf diese Hardware Geld verdienen.

Novachen 19 Megatalent - 13051 - 10. Juni 2015 - 19:54 #

Na solange die Konsolen aber offiziell noch von Sony und Microsoft unterstützt werden, zum Verkauf angeboten werden und eben auch Ergänzungen und Updates in ihren Dashboards kriegen... wieso soll man dann kein Spiel mehr für diese Plattform bringen? Ist wie erwähnt ja nicht so, als wären die 360 und PS3 mit der Veröffentlichung des Nachfolgers irgendwie aus der Geschichte und den Läden getilgt worden, wie eben so gerne von der Presse getan wird.

Der Spielesupport zur PS2 lief ja auch erst aus, als endgültig die Produktion und Lieferung in die entsprechenden Regionen beendet wurde... das war 2009, daher sind bis auf FIFA und PES die letzten kommerziellen PS2 Spiele ja auch 2009 erschienen. Aber noch werden eben sowohl PS3 als auch 360 produziert und nach Europa geliefert und in jedem Elektromarkt verkauft und beworben, also kann man auch noch Spiele dafür bringen.
Sicherlich, die Zeit für PS3 und 360 läuft langsam ab und neigt sich dem Ende. Aber stand heute ist es noch nicht erreicht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 10. Juni 2015 - 11:59 #

Toll und was ist mit den N64 Besitzern? Die bleiben natürlich mal wieder voll auf der Strecke sitzen

Philley (unregistriert) 10. Juni 2015 - 12:26 #

Ich hab sogar gehört, auf dem GameBoy schafft es keine 1080p...

Philley (unregistriert) 10. Juni 2015 - 12:24 #

Mir wurst. Für mich ist "cod" seit 2-3 Jahren nur noch das englische Wort für Kabeljau. Gibt's noch was anderes?

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35868 - 10. Juni 2015 - 14:58 #

Ah, das wusste ich noch gar nicht. Wieder was gelernt, danke. ;)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12817 - 10. Juni 2015 - 13:21 #

Das sind dann aber so ziemlich die letzten, die aktuelle Titel noch für die alten Konsolen bringen.

Tosun 09 Triple-Talent - 238 - 11. Juni 2015 - 5:22 #

die alten konsolen generieren bestimmt mehr verkäufe als die pc version.nohate.

KaraKaplan_TR 10 Kommunikator - 488 - 16. Juni 2015 - 19:25 #

vermisse die alten COD,s ohne herumgehüpfe und gefliege

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
John of Gaunt— Name
News-Vorschlag: