Fallout 4: Bethesda spricht über Last-Gen und Grafik-Kritiken

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 108132 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

7. Juni 2015 - 14:23 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Fallout 4 ab 25,09 € bei Amazon.de kaufen.

Am vergangenen Mittwoch kündigte Bethesda mit Fallout 4 den lang erwarteten nächsten Ableger der postapokalyptischen Rollenspielreihe an (wir berichteten). Als unterstützte Plattformen nannte das Unternehmen lediglich die aktuellen Systeme PC, Xbox One und PS4. Im NeoGAF-Forum darauf angesprochen merkte Bethesdas Vice President Pete Hines an, dass die Dinge, die das Studio im neuen Spiel umsetzt, auf den alten Plattformen niemals funktionieren würden.

Auf Twitter schreibt er, dass die Entwickler durch den Verzicht auf die Last-Gen-Version mehr Freiheiten bei der Umsetzung haben. Würde man den Titel auch für alte Plattformen veröffentlichen, würde das die Entwicklung auf den aktuellen Geräten behindern und man wollte lieber etwas Großartiges erschaffen, statt aufgrund von Hardware-Limitierungen Potential zu verschwenden.

Darüber hinaus hat sich Hines zu den Grafik-Kritiken geäußert, die nach dem Release des ersten Trailers in manchen Ecken der Community laut wurden.

Ich verschwende keine Zeit oder Energie damit, mich darum zu kümmern, was diese Leute denken. Das Spiel sieht fantastisch aus: Ich weiß nicht, was sie sich da angeschaut haben.

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1638 - 7. Juni 2015 - 14:26 #

Also ich hab mir ein Spiel angesehen, dass wie Fallout 3 mit höherer Auflösung aussieht. :)

Denis Michel Freier Redakteur - 108132 - 7. Juni 2015 - 14:34 #

Jap. Ähnliche Kommentare liest man in diversen Foren. Es ist schon erstaunlich, wie gut uns unser Gedächtnis täuschen kann.

http://www11.pic-upload.de/07.06.15/xzaj4wezhiwe.jpg

Ich spiele gerade Fallout 3 wieder und merke, dass ich den Titel weitaus hübscher in Erinnerungen hatte, als er tatsächlich ist. Kein Vergleich zum Detailgrad in dem aktuellen Trailer. Zu sagen, da wurden nur Texturen erhöht ist schlicht Unsinn. :)

Natürlich gibt es noch diverse Mods, die den alten Titel hübscher machen, aber im direkten Vergleich mit dem Original sieht man den grafischen Unterschied mehr als deutlich.^^

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 7. Juni 2015 - 14:38 #

Danke für das Bild, damit wäre die Diskussion offiziell beendet :D

Dem Erinnerungseindruck kann ich nur zustimmen, hatte das kürzlich bei Homeworld Remastered. War zuerst ernüchert, da es doch irgendwie genau so aussieht, wie ich es vor 15 Jahren in Erinnerung hatte. Man kann aber auch auf die alte Grafik zurückwechseln und oh, da hatte ich mich wohl getäuscht.^^

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 14:57 #

Eher nicht. Was ich da, abgesehen von höheren Kontrastwerten und besseren Texturen, sehe, ist schlicht ein HDR-Effekt. Der, weswegen HL2: Lost Coast damals rauskam... 2004

Gleiche Engine, gleiche Auflösung, nur neuer Shader:
http://images.bit-tech.net/content_images/hl2_hdr_overview/hdr_demo2.jpg

Für mich ist die Debatte allerdings auch beendet, seitdem ich weiß, dass Fallout erst ca. 2017 mit Mods einigermaßen schick sein wird. Zum Glück war das aber noch nie der Grund, warum man sich Bethesda-Spiele gekauft hat.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 15:00 #

Sicher, dass diese Sonnenstrahlen HDR sind? Geht es bei HDR nicht um die Überblendung wenn man in eine Lichtquelle schaut?

Und sorry, auf dem Bild sind sehr wohl mehr unterschiede als Kontrastwerte und bessere Texturen. Was soll den da zu sehen sein damit es tolle Grafik ist?

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 15:18 #

Ja, vermutlich ist da noch einiges an anderen Grafikeffekten wie HBAO oÄ drin und es ist natürlich auch irgendwann Geschmackssache, aber schick finde ich es nicht.
Wobei ich erwähnen möchte, dass "Grafik" für mich eher die Technik meint, während ich mir ums Art-Design keine Sorgen mache, das wird wieder schick.

Aber technisch sehen Skyrim-Mods jetzt nicht schlechter aus.

Ich bin vermutlich, wie viele andere auch, einfach enttäuscht, weil ich mir mehr versprochen hatte.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 7. Juni 2015 - 15:22 #

Was hast du dir den erhofft, Fotorealismus!?

Solstheim (unregistriert) 7. Juni 2015 - 15:31 #

https://youtube.com/watch?v=Kg-aGO8Wvx8

Unreal Engine.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 7. Juni 2015 - 15:31 #

Open World Zimmer Simulator?
Also bitte...Unreal Engine wäre Batman Arkham Night! Will man ein Fallout 4 wirklich in diesem typischen Unreal Engine Look? Ich sage ganz klar: Nein!

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 15:35 #

Fallout in nur einer Wohnung hätte doch was. Die bedrückte Stimmung. Und man könnte sich die ganze Zeit die beeindruckende Reflexion der Badewanne ansehen. 10/10

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 15:52 #

The Fallouts 4: Vault Life
^^

Hal Fischer 17 Shapeshifter - - 7093 - 7. Juni 2015 - 15:59 #

Naja, wärst du Indiana Jones könntest du dich zumindest vor den Atomschlägen in den Kühlschrank retten ;)

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 8. Juni 2015 - 8:15 #

Leider hatte der Spiegel eine eher unbeeindruckende Reflexion.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 8. Juni 2015 - 9:41 #

Haben sich die Programmierer keine Mühe gegeben? Amateure! ^^

Solstheim (unregistriert) 7. Juni 2015 - 15:50 #

Ja, wer will schon so ein Spiel,
https://www.youtube.com/watch?v=CFpdx1wDOoU
https://www.youtube.com/watch?v=DFPOsnC_ETQ
https://www.youtube.com/watch?v=dsniFiDS1lk
https://www.youtube.com/watch?v=AphIofwFnUU
wenn er auch die traditionelle Bethesda Matschgrafik haben kann...

Denis Michel Freier Redakteur - 108132 - 7. Juni 2015 - 15:54 #

Solche Videos sind zwar immer sehr hübsch und beeindruckend, wenn man für die Engine werben möchte, allerdings völlig realitätsfern. ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 7. Juni 2015 - 16:02 #

Ändert nichts daran, dass man so etwas anstreben könnte. Das Spiel ist grafisch auch von Witcher 3 weit entfernt, soweit man das bei dem Trailer beurteilen kann.

Denis Michel Freier Redakteur - 108132 - 7. Juni 2015 - 16:05 #

Bedenke, dass wir bisher so gut wie nichts über das Spiel wissen. Wir haben keine Ahnung, was Bethesda da plant, wie groß das Spiel sein wird und welche Features noch vorkommen werden. Und ein Trailer sagt nichts über das Endergebnis aus. Warten wir mal die E3-Präsentation ab. ;)

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 7. Juni 2015 - 16:12 #

Richtig. Nur bei den Features habe ich so meine Zweifel. Bin da aber auch sehr ernüchtert dank der letzten zwei, drei Jahren.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 7. Juni 2015 - 16:02 #

Und jetzt zeig das Spiel mit der Grafik... Tech-Demos sind keine Spiele und nicht umsonst sind die grafisch aufwändigsten Spiele (The Order 1886, Crysis 3) verhältnsmäßig beschränkt, was den Umfang angeht. Das kann man aus Budget-Gründen nicht für eine Riesen-Open-World bieten. Ich denke da ist mit dem aktuellen Detailgrad und 100 Mio Entwicklungs-Budgets so langsam das Ende der Fahnenstange erreicht.

Solstheim (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:06 #

https://www.youtube.com/watch?v=Ea3iYlwpYd4

Vielleicht haben Bethesda auch nur einfach die falschen Leute?
Sowas machen dann Hobbyprogrammierer mit ihrer Engine...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:07 #

Genau. Wenn die Welt nicht nur aus völligen Idioten bestünde sehe jedes Spiel aus wie ein Techdemo. Meine Güte. Und was mir dieses völlig häßlich überzeichnete Skyrim Video sagen soll... Das ist von einem hübschen Spiel bzw. Fallout auch weit entfernt.

Solstheim (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:09 #

Was ist denn ein "hübsches" Spiel?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:18 #

Ein Spiel in dem ich immersiv eintauchen kann.

Solstheim (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:23 #

Beispiel?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:31 #

Denke das würde den Rahmen sprengen wenn ich jedes Spiel aufzählen würde das mir grafisch ausreichte. Ich bin da eben sehr bescheiden wenn der Stil schlüssig und die Welt liebevoll gestaltet wurde.

Solstheim (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:34 #

Also keins.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:52 #

Ja. Genau. In meinen 20 Jahren als leidenschaftlicher Spiele hat mich noch kein Spiel angesprochen oder begeistert.

Seraph_87 (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:55 #

Ihm geht es wohl eher darum, dass du auch nach mehreren Anfragen einfach keine konkreten Beispiele nennen möchtest für Spiele, die du optisch ansprechend und schön findest, was in der Tat etwas eigenartig ist, er will es ja nur in Relation setzen offensichtlich. Hat auch nicht so viel mit Rahmen sprengen zu tun, so Spielenamen sind schnell genannt.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 17:13 #

Deus Ex HR, HerrderRingeOnline, Minecraft, GTAV, GTAIV, GTA San Andreas, GTA Vice City, GTA 3, GTA 2, GTA 1, System Shock, System Shock 2, Bioshock, Bioshock Infinite, Deus Ex, Metro Redux, Metro ohne Redux, Half Life 2, Half Life, Crysis, Windosill, Full Throttle, Oblivion, Fallout 3, Fallout New Vegas, Assassins Creed Revelations, Uncharted 2, Uncharted 3, God of War 1+2. Gears of War 1,2,3, Halo 3, Red Dead Redemption, Mafia 2, Mafia 1, Wing Commander 3, 4, 5, Metal Gear Solid 1,2,3, Yager, Crimson Skies, Splinter Cell 1,2,3, Jedi Knight 1,2.

Ich gebe zu die List verträgt eine Sortierung und eine Einordnung. Mein Punkt ist eigentlich der: Ich brauche keine gute Grafik um Spaß an einem Spiel zu haben. Grafik reicht mir wenn sie mich nicht aus dem Spielfluss wirft. Und das tut auch eine schlechte Textur nicht. Daher ist eine Liste an Beispielen nur eben eine Liste von allen Spielen in denen mir die Grafik nicht negativ aufgefallen ist. Wenn bedarf besteht filtere ich gerne noch mal nach gewünschten Kategorien oder Kriterien.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 7. Juni 2015 - 17:16 #

Du weißst schon das die meisten zu ihrer Zeit und manche auch heute noch absolute Grafikbretter sind, oder ? :D

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 17:17 #

Präzise. Ich sagte ja auch nicht das ich nur Spiele mag die keine Grafikbretter sind. Ich sagte nur das es für mich keine Rolle spielt. Daher sind in der Liste eben auch Spiele die zu ihrer Zeit nicht gut waren oder die ich zu einer Zeit spielte wo sie schon veraltet waren (System Shock z.b. habe ich erst 2010 gespielt).

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 7. Juni 2015 - 17:27 #

Na ja, ich hätte eher Spiele wie Limbo, Thomas was alone etc in deiner Liste sehen wollen. Die sind nähmlich für Grafikhuren völlig uninteressant. ;)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 17:32 #

Wollte die Liste nicht sprengen. Aber klar. Thomas was Alone, Limbo, Walking Dead, To the Moon, Brothers A Tale of Two Sons, Broken Age. Aber damit wird die Liste und auch das Argument sehr breit und langweilig.

Ich finde wir können hier unter mir gerne das Minecraft beispiel aufgreifen. Es zeigt ja sehr schön, dass es nicht Top-Grafik sein muss um schön zu wirken oder sich gut anzufühlen.

MantisXT 11 Forenversteher - 671 - 7. Juni 2015 - 16:36 #

Minecraft z.B. der Moment wenn die eigens erdachte, am Berghang gelegene Villa mit Seeblick endlich fertig gebaut ist und man auf der Terrasse den Sonnenaufgang genießen kann. Gute Grafik ist relativ...

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 7. Juni 2015 - 16:08 #

Aus der Videobeschreibung:
my System:
Intel i5-2500K@4,3GHz
ASUS GTX 780 3GB
16 GB DDR3
SSD

Denke Bethesda möchte gerne mehr als 10.000 Spiele verkaufen. ;)

Solstheim (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:09 #

Und?
So ein Rechner ist doch nicht teuer.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 7. Juni 2015 - 16:11 #

Vor allem... sind das Spezifikationen für die maximalen Details. Also jetzt nicht einmal mehr absolute Highend. Und für alle anderen gäbe es ja immer noch Grafikoptionen, womit das Spiel auch so aussehen kann wie im Trailer... nur sollte man im Trailer halt trotzdem die bestmögliche Grafik anbieten und nicht die Grafik, die vielleicht der Großteil der Leute sehen würde...

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 7. Juni 2015 - 16:16 #

"Nicht teuer" ist relativ. Zudem geht es darum, dass diese Hardware PS4/Xbox One deutlich überlegen ist das sind nun mal die Plattformen, auf denen das Spiel (Fallout 4) am Ende laufen muss. Alles darüber hinaus wäre Budget-Verschwendung, da es an über 90% der Käufern vorbeigeht. Dass Skyrim nicht so aussieht, dürfte auch am Fokus auf 360/PS3 liegen, mal abgesehen davon, dass die Hobbyprogrammierer solcher Mods Jahre lang Zeit für sowas haben und auf Hardware optimieren können, die im Entwicklungsprozess des Spiels noch gar nicht verfügbar war. Skyrim erschien Ende 2011.

v3to (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:39 #

Der Maßstab für dieses Geseiere ist an sich nachvollziehbar, bzw wenn man 2011 irgendwelche Vergleiche zieht, wozu damals aktuelle Hardware eigentlich imstande war, kommt man schnell an einen Punkt, dass in der jeweiligen Branche wohl nur Dienst nach Vorschrift gemacht wird. Es bleibt aber ein ziemliches Luxusproblem, wenn man darüber nachdenkt.

Wenn ich mich recht zurückerinnere, bekam die Grafik von Skyrim zum Erscheinen ein verdammt gutes Echo. Trotz XBOX360 als Leitplattform und obwohl die Charaktere dort immer noch sehr generisch rüberkamen und relativ viel Klon-Design vorherrschte. Was diese HD-Texture-Effekt-Mods zeigen, ist an sich erstmal eine Tapete. Das macht erstmal mitnichten die Arbeit von den Bethesda-Leuten schlechter, wenn da zusätzliche Effekte zugeschaltet wurden oder man die zusätzlichen GB der Grafikkarte für bessere Texturen nutzt. Die Spielmechanik ist die selbe, die Modelle sind weitestgehend auch die selben.

Vieles ist auch nicht eine hochgezüchtete Engine, sondern die handwerkliche Umsetzung. Das wurde imo einem vor ein paar Jahre bei der Trine-Serie mal richtig konsequent vorgehalten, wie schön Grafik bei moderater Technik sein kann, wenn die 3D Artists es richtig draufhaben. Mit dem neuen Witcher ist es doch an sich nichts anderes. Auf mich wirkt es deshalb so besonders und eindrucksvoll (wobei ich den Grafikstil dort nicht ganz so mag), weil die Macher sich offensichtlich extrem viel Mühe gegeben haben, im Detail Varianz oder gar persönliche Note reinzubringen.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:17 #

Wie wäre es mal mit "nicht von sich selbst auf alle schließen"? :)

Solstheim (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:22 #

"Alle" interessieren mich leider nicht :-(

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:30 #

Müssen sie ja auch nicht. Aber dann musst du eben auch nicht für sie sprechen. ;)

Solstheim (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:35 #

Ich spreche nur für mich selbst.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 7. Juni 2015 - 16:25 #

Nun wirklich gut sieht das nun auch nicht aus.
Die Beleuchtung ist schlecht, das Wasser zu klar um natürlich zu wirken und manche Texturen sind viel zu sauber (Mauertexturen).

blobblond 19 Megatalent - 17762 - 7. Juni 2015 - 21:49 #

Das Video zeigt doch nur ein paar Standorte augehübscht und mehr nicht, keine wirklichen Spielszenen wo der Char läuft oder gegen Mobs kämpft oder was man sonst so in Skyrim macht.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 8. Juni 2015 - 14:03 #

Crysis 3 ist nicht beschränkt und Crysis 1 ist sogar richtig offen. Wo bitte kann man the Order das aus 2 Meter breiten gängen besteht mit Crysis 3 vergleichen ich glaub du hast es noch nie selber gespielt. Bei der Crysis Serie denkt jeder nur an Grafik blender was sie überhaupt nicht sind, besonderes der erste Teil hat sehr große Level und sehr viel Freiheit.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 8. Juni 2015 - 15:14 #

Und du hast offensichtlich The order nicht gespielt ;). Habe crysis 1-3 alle durch und das sind allesamt nichts als grafikblender bzw spielbare tech-Demos. Hatte aber trotzdem Spaß

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 8. Juni 2015 - 17:06 #

"Nichts als grafikblender bzw spielbare tech-Demos."

So kann man das anders sehen.. ich finde es sind mit die besten Shooter aller Zeiten.

Sie bieten ein hohes Maß an Freiheit und adaptivem Gameplay, eine intelligente Gegner Ki, zerstörbare Umgebungen und eine Technik die über jeden Zweifel erhaben ist.

COD, Battlefield etc. sind weitaus mehr eine Techdemo als es die Crysis - Reihe ist.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 8. Juni 2015 - 18:11 #

Man kann im unsichtbarkeitsmodus an allen Gegnern unbehelligt vorbeilaufen. Das lächerlichste stealth-gameplay aller Zeiten. Und story war unter aller Kanone. Zerstörbare Umgebungen sind mir entfallen, außer glaube paar Hütten in teil 1

Grohal 13 Koop-Gamer - P - 1658 - 7. Juni 2015 - 17:45 #

Das wäre ja vermutlich noch bunter.

Nagrach 14 Komm-Experte - 2197 - 8. Juni 2015 - 7:31 #

Unreal Engine kann ich echt nicht leiden, sieht sehr häufig aus als wenn alles aus Plastik bestehen würde...

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 15:51 #

Auf Polemiken sollte man zwar nicht antworten, weil sie keine Fragen sind, aber sieh Dir das über 4 Jahre alte Crysis 2 in Prä-DX11

images.bit-tech.net/content_images/2011/07/crysis-2-directx-11-patch-analysis/crysis2-max-old3.jpg

und dann das noch nicht erschienene Fallout 4 an

www.gamersglobal.de/sites/gamersglobal.de/files/galerie/2448/Fallout4_Trailer_End_1433355589.jpg

Nun beantworte mir, mal ehrlich: Findest Du, letzteres sieht zeitgemäß aus?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:05 #

Open-World und Shooter in einen Topf zu werfen ist an Polemik aber auch nicht gerade ohne.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 16:11 #

Dafür kam dessen "Reveal-Trailer" 5 Jahre früher.

Aber gut, von mir aus eben Watch Dogs, GTA V (PC) und die letzten 4 Asssassin's Creed

Denis Michel Freier Redakteur - 108132 - 7. Juni 2015 - 16:17 #

Crysis lief auf hohen Details beim Release gerade mal auf einer handvoll Rechnern (und ich rede nicht von Ultra-Einstellungen). ;)

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 16:26 #

Deswegen ja auch Crysis 2, das lief erheblich runder.

Aber okay, der Trailer von Crysis kam sogar schon vor 8... ACHT Jahren.
Das war das Jahr, in dem die PS2 bei uns gerade durch ihren Nachfolger abgelöst wurde.

Jadiger 16 Übertalent - 4890 - 8. Juni 2015 - 14:05 #

bei eins wäre es noch extremer vom alter und es hat riesige Level. Fallout 4 sieht einfach nicht Zeitgemäß aus man merkt einfach das es mal für 360/Ps3 gemacht wurde.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 14:22 #

Was Du alles so merkst. Wollen wir nicht einfach mal warten, bis das Spiel draussen ist, bevor wir es mit anderen vergleichen?

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 8. Juni 2015 - 16:58 #

Wozu ? Ist doch viel schöner jetzt schon rumzuhaten. Siehe den Wutbürger ;)

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20707 - 8. Juni 2015 - 18:28 #

Wer hätte gedacht, dass die Kolumne so gut passen könnte^^

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:21 #

Und? Noch kann ich dir nicht sagen welche am Ende besser aussehen. Von dem einen gibt es nur einen Trailer. Aber ich brauche die Grafik von GTAV so sehr ich sie mag nicht zwangsläufig in jedem Spiel. Vorallem brauch ich in einem Fallout keine High-End-Grafik. Und wer High-End-Grafik braucht der sollte wohl nicht Fallout auf seine Wunschliste schreiben.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 16:29 #

Ich kann Dir auch nicht sagen, wie gut es aussehen wird. Aber, dass es vom Ankündigungs-Trailer zur Veröffentlichung schöner wird, glauben wir beide nicht, oder?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:33 #

Das meinte ich damit ja nicht. Ich meinte damit das ich es noch nicht gespielt habe, daher kann ich die volle Grafik nicht beurteilen. Lass mich mehr Innenräume, Wettereffekte, Animationen usw. sehen wenn ich es vergleichen soll.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5171 - 7. Juni 2015 - 17:12 #

Ich dachte immer, bei HDR gehts darum, dass man noch was von der Umgebnung sieht, obwohl man in die Sonne schaut. Zumindest ist das in der Fotografie so.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 7. Juni 2015 - 15:12 #

Jo...is nur HDR :-) Haha!
Kannst ja genauso sagen: Was unterscheidet nen Polo eigentlich von nem Ferrari? Haben doch beide nur nen Motor und 4 Räder...

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 15:21 #

Nicht alles was hinken kann, ist ein Vergleich.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 7. Juni 2015 - 16:44 #

Der Sound !

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 7. Juni 2015 - 14:59 #

Super Bild!! Sollte man jedem Nörgler so direkt ins Gesicht halten.

Cat Toaster (unregistriert) 7. Juni 2015 - 15:00 #

lol, ernüchternde Darstellung. Reality-Check! :) Ich lade mal New Vegas runter, das habe ich irgendwie nie durch den Hals bekommen.

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 7. Juni 2015 - 15:30 #

nönö. also wirklich jetzt. dieser vergleich is schon sehr, sehr hinkend - fast lieb. was man da vergleicht ist fallout 3 in den low-einstellungen. klar, fallout 3 bzw. die oblivion engine dahinter waren jetzt - aus heutiger sicht - keine abartigen polygonschleudern, aber in kombination mit relativ guten texturen etc. konnte die engine doch ganz gut auftrumpfen. was man hier sieht ist also ein low-level-fallout-3-screenshot verglichen mit trailergrafik, die zwar nicht dröge ist, aber auch nicht supertoll. sehr, sehr verzerrt das ganze.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 7. Juni 2015 - 15:34 #

Für dich hier noch mal ein Screenshot auf "ultra-high" (PC): http://images.bit-tech.net/content_images/2008/10/fallout-3/bhigh.jpg

Der FO4 Trailer sieht um Welten besser aus.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 16:49 #

Naja, Fallout 3 war ja schon keine wirkliche Schönheit. Wenn man nun die PS3-Version von GTA V mit dem Fallout4-Trailer vergleicht, wirkt der Lastgen-Vorwurf etwas anders.

Ich finde den Fallout 4 Trailer im Großen und Ganzen jetzt auch nicht unbedingt häßlich. Aber die Bäume und die Menschen sind wirklich auf Lastgen-Niveau. Schau dir mal die Frisuren in der Vorkriegsszene, wo sie vor dem Gitter warten an. Als wären das Plastikmützen. Wirklich nicht besonders hübsch.

Aber das galt auch alles für Skyrim und das ist in meiner Steam-Spieleliste auf Platz 1 bei der Spielzeit. Mal abwarten.

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 8. Juni 2015 - 8:04 #

ähm ja. klar, die farbpalette ist (bewusst) dürftig und die models sind auch - natürlich - relativ polygonarm bzw. die vegetation nicht ganz so super-geshadet, aber sonst? ich mein, da liegen mehrere hardwaregenerationen dazwischen bzw. will ich jetzt ja nicht noch mehr lästern (grafik ist ja ungleich gameplay/story), aber so der kracher ist die grafik vom 4er trailer halt wirklich nicht. möcht ja wirklich gern wissen, was der engine-unterbau ist. id-tech-5 glaub ich ja nicht. wenn ich mir da die models bzw. die umgebungswelt aus dem doom-teaser bzw. wolfenstein bzw. rage anschau, dann is das schon eine - meineserachtens - andre liga.

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 8. Juni 2015 - 8:33 #

Ach da ruderst jetzt aber doch ganz schön zurück. Der ursprüngliche "Vorwurf" war: "F4 sieht aus wie F3" Schon vergessen?

brabangjaderausindien 13 Koop-Gamer - 1450 - 8. Juni 2015 - 17:08 #

hä? wie? was mach ich?! bitte zitier mich mal da kurz - kann da jetzt echt nix finden, wo ich das so behaupte...

Denis Michel Freier Redakteur - 108132 - 7. Juni 2015 - 15:44 #

Hier ein Vergleich direkt von meinem PC in Ultra-Hoch-Einstellungen (maximale Sichtweite, Kantenglättung usw.).

http://www11.pic-upload.de/07.06.15/ytxjslynjga.jpg

Lexx 15 Kenner - 3461 - 7. Juni 2015 - 17:51 #

Sorry, aber Fallout 3 sieht bei mir nicht so grottig aus. Kein Peil woher der Screenshot ist, aber PC Version mit vollen Grafikeinstellungen ist das mit Sicherheit nicht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 18:07 #

3 hab ich nicht vorrätig. Aber die folgenden Bilder sind aus meinem Vanilla New Vegas:

https://www.gamersglobal.de/sites/gamersglobal.de/files/userupload/user2453/2013-05-27_00003.jpg
https://www.gamersglobal.de/sites/gamersglobal.de/files/userupload/user2453/2013-05-19_00009.jpg
https://www.gamersglobal.de/sites/gamersglobal.de/files/userupload/user2453/2013-05-16_00003.jpg
https://www.gamersglobal.de/sites/gamersglobal.de/files/userupload/user2453/2013-05-26_00009.jpg

Guthwulf 15 Kenner - P - 3755 - 7. Juni 2015 - 18:13 #

Vorsicht... du hast vielleicht ein gemoddetes Fallout 3 in der Einnerung. Klar sieht Fallout 3 mit Highrestexturemods, neuen Meshes und ENB-Shadern besser aus. Wir reden hier aber vom Vanilla Fallout 3 und das passt schon so halbwegs...

Lexx 15 Kenner - 3461 - 23. Juni 2015 - 18:46 #

Hab nie irgendwelche Grafikmods für Fo3 benutzt (die gab es damals bei Release noch nicht).

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9912 - 8. Juni 2015 - 18:56 #

erinnert mich an die reaktionen auf den Street Fighter 5 reveal trailer. da haben sie auch alle rumgejammert, dass es ja genauso aussehen würde wie SF4. öhm ja...

http://www.gamepur.com/files/images/2014/street-fighter-V-vs-Street-Figter-IV-comparison-screenshot.jpg

da habe ich mich dann auch gewundert. aufgrund des technischen standes fallen die grafischen fortschritte natürlich nicht mehr so groß aus. besser wird es aber dennoch.

v3to (unregistriert) 7. Juni 2015 - 14:41 #

Also, ich hatte nach Anschauen des Trailers spontan New Vegas angeschaut und wieder feststellen müssen, wie schlecht 3D doch altert. NV war jetzt zum erscheinen nicht gerade State of the Art, allerdings was in dem Trailer dagegen zu sehen ist, würde ich als Quantensprung bezeichnen. Auch wenn das meinetwegen nicht dem entspricht, was so die Konsolenhersteller mit der Generation versprochen haben.

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1638 - 7. Juni 2015 - 15:43 #

Open Wordl ist halt keine Ausrede mehr für schlechte Technik. Witcher 3 ist die neue Messlatte, und da versagt Fallout 4 im Vergleich kläglich. Was nicht heißt, dass das Spiel nix taugen wird, ich liebe Fallout, vom ersten bis zum letzten Teil. Aber man darf ja wohl noch kritisieren, dass ein millionenschweres Studio es nicht gebacken bekommt, aktuelle Technik zu verwenden.

v3to (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:04 #

also, kläglich wäre jetzt nicht unbedingt ein Wort, was mir bei dem Trailer in den Sinn kommt. Mir gefällt es stilistisch immer noch ziemlich gut. Technisch ist da jetzt nichts spektakuläres, aber in jedem Fall solide.

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1638 - 7. Juni 2015 - 16:28 #

Vom Stil rede ich auch nicht, der ist eben wie in den Vorgängern sehr passend. "Technisch solide" passt ganz gut, ich erwarte aber mehr als nur solide Kost von einem Studio wie Bethesda und einer neuen Gen.

v3to (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:42 #

Also meine Erwartungshaltung ist zumindest von dem, was ich von Bethesda in der Vergangenheit so an 'geschliffener Technik' gewohnt war, jetzt nicht so hoch.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 16:55 #

Aber das Bethesda-Lastgen-Debut mit Oblivion war damals technisch beeindruckend. Ich kann mich noch erinnern, wie begeistert ich von den ersten Screenshots damals war. Und wie ich wie ein Kind an Weihnachten durch die Landschaft gelaufen bin, als ich endlich aus dem Kerker raus war. Das war beeindruckend damals!

Das kann ich vom Fallout 4 Trailer leider gar nicht behaupten. Ich hab halt schon GTA V und Witcher 3 auf aktueller Hardware viele Stunden gespielt und da sieht FO4 wirklich schwach aus im Vergleich. V.a. die Bäume und Menschen sind wirklich nicht mehr zeitgemäß, da haben einige Lastgen-Titel wie z.B. Alan Wake ja schon realistischere Grafik hinbekommen.

Das Spiel wird trotzdem sicher viel Spaß machen, aber der Trailer hat mich erst mal enttäuscht zurückgelassen.

v3to (unregistriert) 7. Juni 2015 - 17:18 #

Den Einwand mit GTAV und W3 kann ich ja verstehen, nur die Art, wie die Figuren gestaltet sind, ist für mich noch eine Stilfrage. Das Einzige, was ich mich an dem Punkt nur gefragt hab: Warum verlässt man sich auf die Textur, sondern setzt noch etwas eine Outline an oder arbeitet mit Gilb-Effekten oder sowas...

Ich kann mich noch an Oblivion erinnern, dass ich damals beeindruckt war zu Zeiten der Vorab-Berichte. Als es dann rauskam, war da für mich schon etwas die Luft raus - bzw da hatte Bethesda auch vor Erscheinen mit Dingen geworben, dass es für zukünftige Hardware-Generationen entwickelt würde. War es jetzt nicht so ganz, dennoch sicher Referenz damals, allerdings ist man strenggenommen ab dem Punkt dann auch stehengeblieben. Skyrim war vom Landschafts-Design auf dem ersten Blick toll, man durfte nur nie genau hinsehen. Fallout 3 war durchgehend stimmungsvoll, aber nie eine Schönheit. New Vegas fand ich persönlich grafisch sogar einen Rückschritt. Auch sonst fällt mir kein Titel ein der wirklich vorne mitmischte. Dishonored hatte ein klasse Art-Design imo, lief auch angenehm flüssig, aber technisch war es jetzt auch keine Referenz. Was aus der Id-Ecke kam, mag dagegen einige sehr interessante Dinge beinhalten, aber insgesamt stach die Optik derer letzter Titel auch nicht sehr vor. The Evil Within haut mich grafisch auch auch nicht von den Socken.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 7. Juni 2015 - 16:44 #

Witcher hat aber genauso technische Problemchen und ist im Grunde auch "nur" ein Witcher 2 in Open World. Viel getan hat sich da nämlich nicht.

Was macht den Fallout 4 soviel schlechter? Die Chraktermodelle sind schlechter aber sonst? Allein die Beleuchtung ist schon besser da sie nicht so überzeichnet ist und glaubwürdiger wirkt.
Texturen geben sich so gut wie gar nichts und den Rest muss man erstmal abwarten, soviel sieht man bisher auch nicht vom Spiel.

Seraph_87 (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:45 #

Schau dir Witcher 2 besser nochmal an, der Detailgrad ist beim dritten Teil um Welten besser, vor allem am PC, so einige Grafikproblemchen hin oder her.
Und deine Frage, wo Fallout 4 so viel schlechter aussehen soll, ist wirklich nicht so recht ernst zu nehmen. Ich gehöre auch nicht zu denen, die das bisher Gezeigte so absolut furchtbar finden, aber richtig zeitgemäß oder gar mit Witcher 3 oder anderen Grafikreferenzen momentan zu vergleichen ist das absolut nicht, allein schon die hakeligen Animationen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 7. Juni 2015 - 17:09 #

Habe Witcher 2(Ultra) vorm Release durchgespielt und viel Unterschied ist da nicht. Sage nicht das keiner ist, aber eben nicht viel.

Wie gesagt Modelle, da zähl ich auch die Animationen, überzeugen nicht so aber der Rest wirkt gut und nicht so schlecht wie er von manchen gemacht wird. Beleuchtung/Texturen (der Umgebung) sind gut... siehe screens

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1638 - 7. Juni 2015 - 16:58 #

Mach´ die Augen auf, dann siehst du was F4 schlechter macht. Wenn man jetzt darüber noch diskutieren soll, dann bin ich hier raus, weil das schon einem Realitätsverlust gleichkommt.

Okay, klingt jetzt irgendwie böser als es sein soll, nimm´s nicht persönlich, okay? ;)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 7. Juni 2015 - 17:11 #

Das was es offensichtlich schlechter macht, erwähne ich.
Ansonsten musst mich schon aufklären aber da du ja eigentlich eh nicht drüber schreiben willst, warum hast überhaupt meinem Beitrag geantwortet?
Muss man ja auch nicht verstehen...

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1638 - 7. Juni 2015 - 21:29 #

Texturen, Beleuchtung, Animation, such dir was aus. Der Gesamteindruck wirkt einfach veraltet oder zumindest nicht so, wie es sein könnte. Bethesda will hier scheinbar mit so wenig Arbeitsaufwand wie möglich abkassieren. Zumindest technisch, wie das Spiel wird kann man ja noch nicht beurteilen, jedoch sollte man bei dieser Technik schon etwas eklatant besser machen, als in den Vorgängern.
Alle Entwickler haben immer rumgeheult, dass sie neue Hardware wollen, dann sollen gerade die mit fettem Konto jetzt auch was daraus machen.

monokit 14 Komm-Experte - 2099 - 9. Juni 2015 - 23:13 #

Ja und? Mir gefällts. Mußt es ja nicht kaufen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 7. Juni 2015 - 14:28 #

Das ist doch mal `ne Ansage und Recht hat der Mann :)

Sciron 19 Megatalent - P - 15781 - 7. Juni 2015 - 14:29 #

Was ist denn das für PR-Arbeit? Sollte er den Spielern nicht lieber Honig ums Maul schmieren und Besserung geloben, statt seine ehrliche Meinung zu sagen?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 14:43 #

Vielleicht ein Umdenken. Man kann die Scheiße nicht aufhalten warum also viel Zeit und Energie mit ihr verschwenden. Deckel zu, Spühlung, weitermachen.

Desotho 15 Kenner - P - 3204 - 7. Juni 2015 - 15:12 #

Naja, warum soll er versuchen jedem Troll Zucker in den Arsch zu blasen? :)

Roland 18 Doppel-Voter - 10798 - 7. Juni 2015 - 15:16 #

Vielleicht keine? Bevor die Propaga.... errrrmmmm *hust* PR-Abteilung wieder kostenpflichtig aktiv wird, sagt er lieber direkt was Sache ist.

Athavariel 21 Motivator - P - 27873 - 7. Juni 2015 - 14:50 #

Gute Antwort des Herr Hines:
"Ich verschwende keine Zeit oder Energie damit, mich darum zu kümmern, was diese Leute denken. Das Spiel sieht fantastisch aus: Ich weiß nicht, was sie sich da angeschaut haben."
Wäre schade um die Energie und Zeit.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 7. Juni 2015 - 14:53 #

Glauben die Leute eigentlich wirklich, was die da erzählen von wegen größerer Freiheit in der Entwicklung, wenn man auf schwächere Hardware keine Rücksicht nehmen muss?

Ich frage mich das jedes Mal, wenn ich sowas lese, weil ich in meinen ganzen Jahre mit denen ich mich mit Videospiele auch von Entwicklerseite her beschäftige, tatsächlich nur an extrem wenige Spiele erinnern kann, wo eine Portierung auf schwächerer Hardware nicht möglich gewesen wäre, ohne das es das ganze Wesen vom Spiel verändert. Surpreme Commander war beispielsweise eines dieser Titel, die auf der schwächeren Hardware von Konsole tatsächlich nicht funktioniert hat, weil dafür elementare Dinge der PC Fassung entfernt werden mussten, die auch selbst dadurch eben extrem CPU lastig war.
Also was genau wird ein Fallout 4 an elementaren Dinge bieten, was in schlechter Grafik nicht auch auf schwächerer Hardware möglich gewesen wäre?
Das ist immer die Frage die sich bei solchen Aussagen mir stellt...

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 7. Juni 2015 - 14:58 #

Solange kein Spiel eine in irgendwelcher Weise ambitioniertere Open World bietet als GTA V, glaube ich auch nicht, dass das prinzipiell nicht möglich wäre. Überhaupt fehlt mir bis heute das "Next-Gen-Game", das vom Gameplay her mehr bietet als auf alten Konsolen möglich wäre. Das ist bisher alles nur Grafik. Würde man das 5 Jahre alte Red Dead Redemption jetzt noch mal in 1080p rausbringen, man würde nicht merken, dass es ein altes Spiel ist.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 7. Juni 2015 - 15:37 #

Dabei glaube ich sogar, dass GTA 5 sogar eine Generation früher möglich gewesen wäre. Schließlich ist das Konzept seit GTA III nach wie vor das selbe... es wird weiterhin nur alles im unmittelbaren Umkreis des Spielers berechnet. Am Ende der Spielwelt passiert in der Abwesenheit des Spielers meines Wissens nichts.

Selbst im Onlinemodus hat das ja für einen selbst keinen Einfluss, was Spieler am anderen Ende der Stadt machen, dann bekommt man ja beim Betreten des Areals ja auch nur entsprechende Daten zugeschustert.

Das einzige wozu die stärkere Hardware genutzt werden kann ist eben die Größe des Radius um einen herum der berechnet wird... aber das Prinzip ist wie gesagt seit dem ersten 3D GTA nach wie vor das selbe.
Deshalb halte ich auch das Argument einer riesigen Open-World für Trügerisch... denn wirklich von Belang für die Hardware ist eigentlich bisher in jedem Spiel nur das gewesen, was irgendwie in der Nähe des Spielers stattfindet. Eine wirklich interaktive Spielwelt wo auch die KI am Ende der Welt sein virtuelles Leben lebt gibt es nicht... wäre vielleicht auch eher unnütz, das alles zu berechnen, wenn es für den Spieler eh nicht für belang ist.

EDIT:
Wo mir es mir gerade einfällt. Ein Spiel mit interaktiver Spielwelt, wo alle Bewohner gleichzeitig berechnet werden, fällt mir doch ein: Sims 3.
Wobei ich da jetzt leider zu meiner Schande nicht gut genug auskenne, um da die Versionen zu vergleichen. Weiß nicht, ob da in den Konsolenfassungen irgendwie auch das Leben der KI-Sims wirklich komplett berechnet wird, wie es in der PC Version passiert.
Das wäre zumindest wohl auch so ein Beispiel für ein echtes Next-Gen Spiel. Wie paradox, dass Sims 4 dann wieder sämtliche möglichen Next-Gen Inhalte rausgenommen hat :D.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 7. Juni 2015 - 15:41 #

State of Decay berechnet auch weite Teile der Open World, wenn der Spieler nicht dort ist. Fand ich gerade am Anfang sehr beeindruckend. Wenn man da jemanden den Auftrag gibt, irgendein Haus zu plündern, läuft der da tatsächlich hin und kann unterwegs auch drauf gehen^^ Das ist man gar nicht gewohnt, da sowas sonst bestenfalls per Zufallsgenerator im Hintergrund simuliert wird. Das Spiel merkt sich auch, wo jedes einzelne Auto steht, in welchem Zustand, wo man schon geplündert hat usw. Ist in dieser Hinsicht anderen Open-World-Titeln weit voraus in seiner Ambition einer persistenten Welt.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 7. Juni 2015 - 15:54 #

Es ist doch nichts besonderes, dass ein Spiel sich merkt, welche Objekte sich wo in der Welt befinden und dadurch halt auch weiß, welche Orte (z.B. Kisten) leer sind.
Auch das Plünder-Beispiel dürfte nicht viel aufwändiger sein, als der normale Tagesablauf in den Bethesda spielen. Da wird das Skript, das den NPC zum Plündern schickt, halt nur durch dich ausgelöst und beinhaltet halt auch die Möglichkeit zu sterben.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 7. Juni 2015 - 17:02 #

Die Bethesda-NPCs gehen ihrem Tagesablauf aber nicht nach, wenn der Spieler nicht vor Ort ist. Es kann z.B. nicht passieren, dass ein Drachenangriff erfolgt, wenn der Spieler nicht anwesend ist. Das ist der Unterschied.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 7. Juni 2015 - 17:15 #

Wie stellst du dir das denn vor? Dass State of Decay die gesamte Spielwelt rendert, dir aber nur einen kleinen Ausschnitt zeigt? Wenn du weit genug weg bist, ist auch dein Beispiel-NPC nur noch ein Skript, dessen Grafiken nicht gerendert werden und dessen Grafik-Modell vlt. schon wieder aus dem Arbeitsspeicher verschwunden ist. Das Skript im Hintergrund ist wahrscheinlich nicht mal unbedingt komplexer als die Skripte, denen manche Bethesda-NCPs zum Beispiel im Rahmen von Quest nachgehen, wenn sie mal etwas anderes machen müssen als nur ihrem Tagesablauf nachgehen. Da wird nichts großartig anders gemacht.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 7. Juni 2015 - 17:29 #

Ja, schon klar, ich meinte nur, dass da die Illusion einfach viel besser funktioniert hat. Wobei Bethesda da auch schon gut ist. In GTA V kann man ein Massaker an einer Kreuzung anrichten, fährt einmal um den Block und alles ist wieder wie neu. Oder in Dying Light kann man jeden Tag dasselbe Gebäude immer und immer wieder plündern, "auto-refill" oder so ;)

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 7. Juni 2015 - 17:52 #

Ja, die Illusion ist natürlich eine andere Sache. Und die Bethesda Spiele waren ja auch immer recht statisch und leblos. Gerade da erhoffe ich mir Fortschritt von Fallout 4. GTAs Open World-Kulisse ist zumindest in dem Punkt halt echt nicht der Maßstab ;-)

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 17:02 #

Das war aber auch schon in Oblivion so. Ist mir mal aufgefallen, als ich einen Jäger suchen sollte. Hatte den Marker auf der Map, bin hingelaufen und der war dann auf dem Weg zum Nachbarort. Es gab in Oblivion einige NPCs, die regelmäßig zwischen den Orten herumgependelt sind, die konnte man dann auch unterwegs treffen. Wenn man Marker auf sie setzte, konnte man auch ihre Route beobachten, die sind die wirklich gelaufen.

Ähnlich auch bei Fallout, wo NPCs nach einem Gespräch sich auf den Weg irgendwohin machen. Die laufen den Weg wirklich ab, auch wenn er auf der anderen Seite der Map ist.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 7. Juni 2015 - 17:04 #

Stimmt, wobei die dabei manchmal hängen bleiben und nach der nächsten Rast des Spielers automatisch an den Bestimmungsort gebeamt werden.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 17:18 #

Wobei das auch noch ganz gut passt, da beim Rasten oder auch bei der Schnellreise ja einige Stunden in der Spielewelt vergehen. Und dem NPC sei zugestanden, dass er sich in der Zeit auch befreien konnte. ;-)

Generell sind sie ja auch sehr unproblematisch durch gegner-verseuchtes Gebiet gekommen, aber man will ja auch keine unlösbare Quest, weil das Spiel es zu realistisch meint.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 7. Juni 2015 - 15:02 #

Ich habe dazu mal Aussagen eines Entwicklers von der NBA 2k Reihe gehört. Durch den Sprung auf Nextgen war es den Entwicklern endlich wieder möglich neue KI-Routinen und Animationen einzubauen bzw. auszubauen. Bei den alten Kosolen waren sie immer ziemlich nah am Maximum dessen, was sie aus der Hardware rausholen konnten. Hätten sie da ein großes neues Feature einbauen wollen, hätte auch immer etwas aus dem Spiel rausfliegen müssen. Die limitierenden Faktoren waren dabei wohl die CPU und der Arbeitsspeicher.
Ich denke nicht, dass Fallout ein sehr CPU-lastiges Spiel ist, aber an sich ist allein schon die Erstellung der großen, offenen Spielwelt ja nicht eins zu eins auf old-gen übernehmbar, da (wie der Screenshot weiter oben in den Kommentaren ja zeigt) die alten Spiele ja einen viel niedrigen Detailgrad und eine kleine Anzahl an Objekten hatten. Das lässt sich sicher nicht einfach durch herunterdrehen der Texturauflösung und dem Abstellen mancher Shader umgehen. ICh will damit nicht sagen, dass es gar nicht möglich wäre, aber der Entwicklungsaufwand halt immens wäre. Was dabei rauskommen kann, ist eine so schlechte old-gen Fassung wie die von Shadow of Mordor.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 7. Juni 2015 - 15:21 #

Ja, die KI wäre durchaus einer dieser Sachen, wo eine stärkere Hardware sinn macht. Das war ja auch bei Surpreme Commander neben der Berechnung der ganzen Projektile einer dieser Dinge, weshalb es für mich auch so ein Exemplarbeispiel ist. Die KI bei SC auf Konsolen ist überdies extrem schlecht.

Aber das Problem was ich da bisher halt sehe... bessere KI in Shootern, Rollenspielen oder sonstwo habe ich in den vergangenen Jahren nicht gesehen. Ob ich jetzt Medal of Honor von der PSOne oder Medal of Honor Warfighter von der 360 spiele hat da jetzt nicht wirklich einen Unterschied gemacht. Dazu kommt, dass ja die wenigsten Spiele überhaupt eine KI nutzen... sondern alles nur CPU- und RAM-schonende Skripte nutzen.

Ja sicherlich kann man die Hardware auch dafür nutzen irgendwie kleine Objekte in die Spielwelt zu platzieren und dafür zu sorgen, dass sie halt lebendiger wirkt... eben Schutt, einzelne Ziegelsteine etc.. In einer Last-Gen Fassung würde man das wohl einfach weglassen. Ja, die Welt wäre nicht so detailliert und es würde recht trist wirken... eben wie ein Spiel auf Minimale Grafikeinstellungen am PC halt oft so wirkt. Aber ein wirklich spielerischen Einfluss hätte das ja nicht wirklich... im Gegensatz zu Sachen, die wirklich die ganze Spielerfahrung bzw. das Gameplay nachhaltig beeinflussen. Eben wo KI, Physik etc. beispielsweise elementar für das Spielerlebnis ist. Bei Sportspielen mit der KI hast du es ja schon genannt...

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 7. Juni 2015 - 16:25 #

Das ist halt aber nicht so einfach zu trennen. Spieleentwicklung ist doch viel komplexer als am Ende zwei Grafikstufen einzubauen, die sich dann auch noch so stark unterscheiden müssen, wie bei Old und Current Gen Konsolen. Das würde Bethesda definitv einschränken in der Entwicklung. Weil es halt einen Unterschied macht, der größer ist als die Texturauflösung zu ändern.

Wenn Fallout 4 sich am Ende so statisch spielt und anfühlt wie Fallout 3 und New Vegas (trotzdem, besonders für ihre Zeit tolle Spiele). Wenn es da kaum Fortschritt gab und eben nur die Welt ein bisschen schöner aussieht, kann man das sicher kritisieren und sagen, dass wäre auch auf Last Gen umsetzbar gewesen (wenn man die Welt an die Grafikpower anpasst, was halt auch nicht trivial ist). Meine Hoffnung ist das Fallout 4 dynamischer wird und neue Ideen hat. Abwarten. An sich ist es, finde ich, besser wenn Bethesda sich auf eine Konsolengeneration konzentriert und da das beste Spiel rausholt und nicht einen Mischmasch-Kompromiss macht.

Edit: Wenn man die Hauptstadt in Witcher 3 (ich spiele es selbst nicht) mit den großen Städten in Skyrim vergleichst, die weniger belebt und voller Ladezeiten sind, halte ich das für einen massiven Fortschritt, der auch durch die Hardware bedingt ist.

Leser 14 Komm-Experte - P - 1964 - 7. Juni 2015 - 22:41 #

Ich denke der in 3 Abschnitte unterteilte "Strip" von New Vegas ist ein gutes Beispiel dafür, was in der alten Generation (zumindest mit Bethesdas Engine) nicht möglich war.
Leider sehen auch im Trailer die Locations die zu sehen sind immernoch ziemlich klein aus...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 7. Juni 2015 - 15:02 #

Das ist mal eine gute Reaktion. Gerade heraus und kein PR Blabla.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 15:07 #

Mit der allgegenwärtigen, doch recht nervigen Downgrade-Debatte so umzugehen, direkt mittelmäßige Grafikqualität im Trailer zu zeigen, zugleich zu behaupten, dass alle, die das nicht mögen blind seien, Unrech hätten UND deren Aussagen (der potentiellen Kunden) ohnehin keine Aufmerksamkeit geschenkt würde, ist... immerhin neu.

Nur weiß ich nicht, ob mir gefällt, dass Mr. Hines über mich (als jmd. dessen 2. Gedanke nach "Geil! Geil! Geil!", "Junge, sieht das altbacken aus!" war) sagt. Habe schon ein paar Kröten und Stunden in seine Produkte versenkt, aber halte mich weder für blind, noch für hirnamputiert, noch für einen Troll, der nur Quatsch erzählt.

Desotho 15 Kenner - P - 3204 - 7. Juni 2015 - 15:10 #

Ich bin kein Fallout Fan (das Setting spricht mich nicht an), aber diese Grafikdiskussionen gehen mir auf den Sa**.
Schlecht aussehen tut es nicht und bei so einem Spiel sind andere Dinge viel viel wichtiger.

Spiele wie dieses Ordner 18bla hat ihre Grafik auch nicht gerettet.

ganga Community-Moderator - P - 15588 - 7. Juni 2015 - 16:45 #

Da kann ich dir nur zustimmen

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 17:09 #

Aber warum kauft sich jemand eine PS4/X1 oder für seinen PC eine neue Grafikkarte? Doch ja ausschließlich wegen der Grafik. Entsprechend ist man dann halt enttäuscht, wenn der Sprung von Lastgen zu Currentgen so gering ausfällt.

Davon abgesehen haben GTA V und Witcher 3 ja schon gezeigt, wie schön Currentgen-Openworld aussehen kann. Alles, was weniger abliefert, enttäuscht dann logischerweise erst mal. Und tolles Gameplay sieht im Trailer ja nicht, da liegt der Fokus logischerweise auf Grafik.

Man muss ja auch leider sagen, dass der Trailer einen von der Art an sich nicht gerade aus den Socken haut. Diesen Wechsel zwischen "vor dem Atomkrieg - nach dem Atomkrieg" hat man in dieser Spielewelt schon ein paar mal gesehen und mehr bietet der Trailer leider nicht.

Hätten sie einen Trailer der Qualität des ersten Skyrim-Trailer abgeliefert, hätten sich sicher weniger auf die veraltete Optik gestürzt:
https://www.youtube.com/watch?v=vizKJt3YGMM

Dagegen ist der FO4-Trailer wirklich stinklangweilig.

mihawk 18 Doppel-Voter - P - 12982 - 7. Juni 2015 - 17:44 #

*ironie an* Du bringst da echt Witcher 3 als Beispiel? Dieses grafisch mieserable, downgegradete Machwerk??? *ironie aus*

Desotho 15 Kenner - P - 3204 - 7. Juni 2015 - 18:15 #

Ich verurteile ja nicht, dass man gute Grafik mag.
Aber die im Trailer ist ja nun nicht schlecht. Und mittlerweile sollten die Leute realisiert haben, dass die "Next Gen" Konsolen keine Grafikwunder sind, sondern schon an Sachen wie 1080p scheitern die am PC seit Jahren Standard sind.

Dazu kommt immer auch "wie" man seine Kritik äussert. Viele machen es halt nicht sachlich sondern flamen einfach.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 18:47 #

Das ist ja der Punkt. Die Currentgen an sich ist ja etwas hinter den Erwartungen, da wirkt ein Spiel mit Lastgen-Elementen entsprechend. Der Trailer hat schon seine hübschen Seiten, aber z.B. die Menschen sehen richtig, richtig schlecht aus. Da haben viele Lastgen-Spiele deutlich hübscheres hinbekommen. Die Haare sehen ja aus wie Plastikmützen, das geht 2015 einfach nicht mehr. Die Animationen der Menschen sind auch wirklich schlecht, schau dir mal die Laufanimationen in der Szene, wo der Hubschrauber über der Stadt fliegt an. Das ist ja fast schon wieder lustig, so schlecht sind die.

Zumindest für mich ist sowas gerade in einem Rollenspiel auch ein Stimmungskiller.

Desotho 15 Kenner - P - 3204 - 7. Juni 2015 - 19:07 #

In welchem Fallout/Elder Scrolls sahen die denn mal gut aus?
Die Leute haben es dennoch gemocht.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 20:35 #

In keinem. Deswegen wär's ja gerade jetzt mit dem Hardwarewechsel endlich mal an der Zeit gewesen, diesen Missstand zu beheben. Je besser die Grafik, desto stärker der Bruch bei sowas.

Ich hab Skyrim als Spiel auch gemocht, aber mit realistischeren Gesichtern und Animationen wäre es mir lieber gewesen.

Eine gute Hauptquest wäre natürlich auch noch was Feines, aber wir wollen es nicht übertreiben. :-) Skyrim ist bis heute das einzige Spiel, was ich durchgespielt habe, ohne es zu merken. :-)

Desotho 15 Kenner - P - 3204 - 8. Juni 2015 - 0:10 #

Und trotzdem verstehe ich die Aufregung nicht. Wem die Grafik zu schlecht ist, der soll es halt nicht kaufen und spielen. Mal abgesehen davon dass es in der fertigen Version nochmal ganz anders aussehen kann.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 8. Juni 2015 - 18:01 #

Leute wie z.B. ich haben sich technisch viel Fortschritt versprochen (v.a. bei Aspekten, die schon in der Lastgen nicht mehr zeitgemäß waren) und diese Hoffnung wurde enttäuscht. Entsprechend äußern wir uns halt enttäuscht, was gibt's daran nicht zu verstehen?

Triton 16 Übertalent - P - 5289 - 7. Juni 2015 - 15:15 #

"Ich verschwende keine Zeit oder Energie damit, mich darum zu kümmern, was diese Leute denken. Das Spiel sieht fantastisch aus: Ich weiß nicht, was sie sich da angeschaut haben."

So sieht es aus, sollen die Trolle doch trollen.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 15:25 #

Womit er aber jeden derzeitigen und zukünftigen Kritiker schon von vornherein als Troll denunziert. Kritikfähigkeit geht anders.

s. CD Project

Triton 16 Übertalent - P - 5289 - 7. Juni 2015 - 15:36 #

Weil er nicht auf ein paar Trolle eingeht, greift er doch keine zukünftigen Kritiker an. Wäre die Grafik so schlecht wie die paar Trolle meinen wären die "Likes" nicht so hoch. Die paar sind irrelevant da sie nicht mal 2% - 3% ausmachen.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 16:03 #

Wenn man sagt, es sei nicht schick, ist man aber auch kein Troll. Und so wenige scheinen es nicht zu sein, denn sonst wären die Foren mit dieser Debatte nicht schon nach der bloßen Anküdigung, sondern erst nach Release übergequollen.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:09 #

Wenn man sagt es sein nicht schick ist man aber auch kein wertvoller Kritiker der zum Schutz der Freiheit in Watte gepackt gehört. Und nur weil genug Leute auf den gleichen Zug aufspringen macht es kein Argument richtiger oder falscher.

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1638 - 7. Juni 2015 - 16:31 #

Ich möchte mal kurz anmerken, dass ich von den Eindrücken anderer Spieler noch NICHTS wusste, als ich den Trailer kritisierte. Auf 4players war ich einer der ersten, die kommentiert hatten und ich war dann sogar überrascht, dass ich nicht die einzige "Heulsuse" war. :D

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 16:43 #

Ich betrachte mich auch nicht als wertvollen Kritiker. Bis vorhin hatte ich einfach nur eine Meinung zur Grafik.
Nun muss ich mich schon rechtfertigen, dass ich kein Troll bin.

"i dunno what they're looking at." ist auch keine wertvolle Auseinandersetzung mit dem Thema. Garniert mit "mir doch egal, was ihr sagt" ist das weder ein angemessener Umgang mit mir/Kunden, noch diplomatisch, sondern schlicht arrogant und schlechte PR.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 7. Juni 2015 - 16:58 #

Ja genauso Arrogant wie die Spieler die rumhaten und den Entwicklern alles mögliche unterstellen. Mag nicht auf alle zutreffen aber auf die meisten.
Die Reaktion ist angemessen bei dem Gegenwind den Bethesda wegen der Grafik bekommt, eigentlich sogar noch zu nett Formuliert.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 17:07 #

Die Spieler wollen Fallout
Bethesda will unser Geld

Kommt kein Fallout, spielen wir was anderes.
Kommt kein Geld, ist Pete Hines arbeitslos.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 7. Juni 2015 - 17:19 #

? Zusammenhang mit dem von mir geschriebenen hat das eigentlich nicht.

Aber selbst wenn alle Leute die sich nun über die Grafik aufregen es nicht kaufen, lassen wir es 200k sein, würde es wohl am Erfolg von F4 nichts ändern.
Die 5 Millionen verkäufe schafft es wohl bestimmt.

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 17:47 #

Erläutere ja gern den Zusammenhang.

"arrogant[e] Spieler [...] die rumhaten.
Die Reaktion ist angemessen [...] eigentlich sogar noch zu nett Formuliert."

Drauf habe ich Dir versucht zu zeigen, wer stärkter vom Wohlwollen des anderen abhängt.

D43 15 Kenner - P - 3581 - 9. Juni 2015 - 10:03 #

Auf die Paar Euro im Sale die die hater beisteuern würden sind die auch nicht angewiesen... Der große Teil der Fans ist zufrieden und wir es kaufen.

Und nur weil du 10 Euro für ein Spiel hinlegst hast du noch lange kein Mitbestimmungsrecht, es ist kaum was bekannt über das Spiel vll ändert sich noch einiges oder es wird ein Comic style angestrebt für die Charaktere... Warte halt einfach ab bis es fertig ist.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 7. Juni 2015 - 15:53 #

Wenn es am Ende so gut aussieht wie The Witcher 3, dürfte sich niemand beschweren. Die Animationen vertragen noch etwas Arbeit.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12754 - 7. Juni 2015 - 15:55 #

Ja, statt Down- gibt es hinterher eine Upgradediskussion.

Eigentlich schon clever ;).

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1678 - 7. Juni 2015 - 15:59 #

Mit Arroganz sollte man vorsichtig umgehen, insbesondere wenn Fans der Serie mit angesprochen wurden. Denn fantastisch sieht das gezeigte mit nichten aus.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 7. Juni 2015 - 16:01 #

Find es auch amüsant, wie es dann in die Gegenrichtung ausschlägt. Ja, er kann Nörgler ignorieren. Aber "fantastisch" sieht das Spiel im Trailer definitiv nicht aus.

Solstheim (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:01 #

"Ich verschwende keine Zeit oder Energie damit, mich darum zu kümmern, was diese Leute denken. Das Spiel sieht fantastisch aus: Ich weiß nicht, was sie sich da angeschaut haben."

Sagte er und wurde vom Blindenhund anschließend aus dem Zimmer geführt...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:10 #

Ich finde auch der Trailer schaut sehr toll aus. Vielleicht auch einfach mal aktzeptieren, dass nicht alle Spieler ihren Spielspaß an der Grafik festmachen, hm? :)

Solstheim (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:12 #

Ich finde der Trailer schaut nicht sehr toll aus. Vielleicht auch einfach mal aktzeptieren, dass manche Spieler ihren Spielspaß an der Grafik festmachen, hm? :)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:22 #

Wer hat den mit dem Blindenhund angefangen, hm? :)

Solstheim (unregistriert) 7. Juni 2015 - 16:28 #

Wer hängt an jede zweite Kritik an dem Trailer,
wie die Mücke am Pferdehintern?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:34 #

Du? :)

MantisXT 11 Forenversteher - 671 - 7. Juni 2015 - 16:31 #

Vielleicht auch einfach mal akzeptieren das Bethesta kein Interesse daran hat Spiele für Leute zu entwickeln die ihren Spielspaß an der Grafik festmachen, hm? :-)

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 16:49 #

Akzeptiere ich sofort!
Ich hätte auch akzeptiert, wenn sie gesagt hätten: Ey Leute, wir basteln schon seit 5 Jahren daran herum... dann kamen die NextGen-Konsolen und wir haben es nochmal um 2 Jahre geschoben. Nun sieht es eben so aus, aber dafür wird es ein abartig dickes Paket, dass wir euch schnüren.

Nun aber zu sagen: Alle, die die Grafik nicht "fantastisch" finden, sind blind und eh doof, akzeptiere ich so nicht.

Ehrlichkeit und so...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 7. Juni 2015 - 16:53 #

interessant was du in diese Aussage oben so hineininterpretierst...

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 17:00 #

Für Neandertaler zum Mitmeißeln:
Der Trailer transportiert iW 2 Infos:
1. Fallout 4 kommt
2. So sieht es aus

Über die erste freuen sich die meisten, über die zweite viele nicht.
Pete Hines dazu:
"i'm not spending any time or energy caring what they think", "i dunno what they're looking at."

Transportiert wieder 2 Informationen:
1. Mir egal (unwahr, denn er hätte ja auch einfach nichts dazu sagen können)
2. Keine Ahnung, was die Leute gesehen haben (auch unwahr, denn... naja, es gibt nur diesen Trailer)

Leser 14 Komm-Experte - P - 1964 - 7. Juni 2015 - 22:42 #

Man darf aber auch die Kritik an der Technologie nicht nur an der Grafik festmachen.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 7. Juni 2015 - 16:20 #

Ist man nicht ehrlich nörgeln die Gamer herum (TW3), ist man ehrlich nörgeln sie ebenso rum.

Wenn es einen so stört, ja dann kauft es einfach nicht wobei ich behaupte mal Leute die Interesse an Fallout haben bzw Fans sind und an der Grafik aktuell rumnölen werden das Spiel zu 90% trotzdem kaufen.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12864 - 7. Juni 2015 - 16:51 #

Wer meint das die Demo von Fallout 4 wie Teil 3 aussieht ist wohl blind. Aber muss ja jeder selber wissen, mir gehen die ständigen Nörgeler auf den Sack. Ständig wird alles nur noch schlecht geredet und an allem und jedem rumgenörgelt. Wo ist der Spaß am schönsten Hobby der Welt geblieben? Wo der Glanz in den Augen wenn man ein neues Spiel beginnt? Es wird nur noch kühl analysiert wie viele Pixel auf dem TV / Monitor angezeigt werden. Vielleicht sollten sich einige andere Hobbys suchen!

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 16:55 #

Wie du der neuen Kolumne von Jörg entnehmen kannst gibt es dafür nur eine Lösung: Kein Internet. Wenn du dir nur die Trailer anschaust und die Spiele spielst dann entwickelt sich eben auch wieder der Spaß am Spiel. Man sollte sich halt nicht der Illusion hingeben im Internet auf Leute zu finden die hier ihre Freude teilen wollen.

VikingBK1981 18 Doppel-Voter - P - 12864 - 7. Juni 2015 - 17:00 #

Ja stimmt schon, aber wäre wohl schlecht für Jörg wenn man sich nicht mehr so viel im Netz aufhält. Die die Spaß an etwas haben sind wohl auch ruhiger als die die etwas schlecht finden.

Kotanji 12 Trollwächter - 1041 - 7. Juni 2015 - 17:00 #

*lach* Dann ist ihm wohl auch nicht klar, dass schon immer alle (!) Bethesda Spiele absolut scheisse und hässlich aussahen. Technisch als auch stilmäßig gesehen. Aber scheint ja genügend Menschen zu geben, denen dass nichts ausmacht und dieses Studio warum auch immer (gameplay war ja auch in keinem gut) hypen.
Aber wirklich sehr traurig, wenn es ernsthaft Menschen gibt, die das nicht sehen (obs jemandem was ausmacht, ist ne andere Frage)

GrimReaper 13 Koop-Gamer - 1480 - 8. Juni 2015 - 2:41 #

Och zum release sah oblivion doch wunderschön aus oder?

v3to (unregistriert) 8. Juni 2015 - 6:56 #

Als ernstgemeinte Frage gedacht: Kannst du auch mehr, als in reiner Schwarz-Weiß-Sichtweise ohne irgendwelche Begründungen einfach nur drauflos zu bashen? Das ist mir hier schon häufiger aufgefallen, dass du hauptsächlich nach dem Schema postest, dass irgendwas scheiße ist, weil es doof ist und die Leute anscheinend ebenso.

Was bitteschön, ich nehme mal Dishonored als Beispiel, ist an dem Spiel scheiße und hässlich? Was ist nach deiner Sicht ein stilvoll schönes Spiel? Was hälst du für ein spielerisch gutes Spiel im Bereich der offenen Rollenspiele?

Guthwulf 15 Kenner - P - 3755 - 7. Juni 2015 - 17:06 #

Komisch, ich fand die Optik im Trailer ausgezeichnet und stimmungsvoll. Keine Ahnung ob da jetzt jede einzelne Textur und jeder Effekt am technischen Limit war. Solange der Gesamteindruck für mein laienhaftes Auge aber so toll ist, werd ich nicht rumjammern. Habe beim Trailer direkt eine Gänsehaut gehabt. Ich habe aber schon die Witcher 3 Downgrade Debatte nicht verstanden. Auch das Spiel sieht für mein ungeübtes Auge fantastisch aus. Wer unbedingt nörgeln will, der nörgelt eh rum. Ich hab lieber Spaß am Spielen und Entdecken.

Hal Fischer 17 Shapeshifter - - 7093 - 7. Juni 2015 - 17:08 #

Ich habe manchmal das Gefühl, dass einem subjektiv Änderungen von einer Version einer Grafikengine zur nächsten gar nicht so sehr ins Auge fallen. Bei mir war damals, als von Skyrim die ersten Screenshots auftauchten, auch der erste Gedanke "Hm, sieht aus wie Oblivion in höherer Auflösung - da hat sich irgentwie nicht viel getan." Erst als ich Skyrim dann in Bewegung sah (und mal zurück zu Oblivion wechselte) bemerkte ich die Unterschiede. Von daher ... mal abwarten wie das fertige Produkt aussieht - ich weiss nur eins sicher: Solang Fallout 4 nicht in ASCII Grafik ankommt, werd ich unter Garantie wieder ein paar hundert Stunden drinne versenken.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 17:14 #

Oblivion, Fallout 3 und Skyrim zielten ja auch alle auf die gleiche Hardware. Fallout 4 ist für Hardware eine Generation weiter, da war die Erwartung entsprechend.

Man muss ja nur mal Morrowind und Oblivion vergleichen, das war eine enorme Weiterentwicklung. Den kann man bei FO4 nicht wirklich erkennen bisher.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 17:16 #

In dem Bild das oben gepostet wurde schon. http://www11.pic-upload.de/07.06.15/xzaj4wezhiwe.jpg

Guthwulf 15 Kenner - P - 3755 - 7. Juni 2015 - 17:21 #

nein, nein. Du täuschst dich da. Das obere Bild sieht quasi identisch mit dem unteren Bild aus. Da gibt es doch quasi keine Unterschiede ;-)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12273 - 7. Juni 2015 - 17:23 #

Was aber auch nicht ganz zutreffend ist, so schlecht sieht F3 auch nicht aus.

Aber Fakt ist auch wer den deutlichen Unterschied zwischen F3/F:NV und Fallout 4 nicht sieht will es einfach nicht sehen. Könnte ja eines der Argumente verloren gehen xD

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 17:24 #

Sorry, aber der Vergleich ist nicht besonders gut, egal wie oft man ihn postet.

Das untere Bild ist nicht ansatzweise das Niveau, was Xbox 360 oder PS3 zu leisten im Stande waren. Die konnten weitaus mehr. Selbst für Fallout 3 ist das übrigens ein ausgesprochen schlechter Screenshot, so mies sah das Spiel nicht generell aus. Hier mal ein besserer:

http://www.gamesaktuell.de/screenshots/original/2008/10/springvale.jpg

Und such mal Bilder von GTA V, Rage, Red Dead Redemption oder Alan Wake raus. Damit muss man ein Nextgen-Spiel vergleichen, wenn man den Fortschritt zeigen will.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 17:29 #

Das Bild von Fallout 3 macht die Sache jetzt aber auch nicht viel besser oder schlechter.

Zudem vergleiche ich doch nicht die theoretischen Kapazitäten der PS3 und Xbox360 oder andere Spiele. Wenn die Aussage getroffen wird, dass Fallout 4 im Trailer nicht besser aussieht als Fallout 3 ist es Unsinn. Darum geht es mir und vermutlich auch dem Bild.

Ob mehr möglich ist? Ja. Ob mehr nötig ist? Nein.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 18:57 #

Ich hab in meinem Posting nie behauptet, dass Fallout 4 wie Fallout 3 aussieht. Ich habe mich nur auf die Hardware bezogen. Lies mein Posting vielleicht nochmal.

Aber der Screenshot ist eh arg unsachlich und suggestiv. Beim einen hat man tiefen Sonnenstand mit Beleuchtung des Bodens, beim anderen keine direkte Beleuchtung, was in Spielen immer schlechter aussieht. Bei vergleichbaren Lichtverhältnissen würde auch Fallout 3 stylischer wirken. Zu einer sachlichen Diskussion trägt so ein Screenshot jedenfalls auch nicht bei.

Ob mehr nötig ist, liegt am Ende wohl rein am User selbst, das kann man nicht so pauschal sagen, wie du es hier tust. Für den einen zerstört veraltete Grafik mehr Immersion als für den anderen. Mir fällt sowas wie die unnatürliche Laufanimation (kein MoCap für ein Spiel von 2015 oder 2016?) in der Fluchtszene in der Stadt sofort auf, andere werden das gar nicht erst wahrnehmen. Entsprechend unterschiedlich empfindet man das Spiel am Ende auch.

Guthwulf 15 Kenner - P - 3755 - 7. Juni 2015 - 17:38 #

Dein Screenshot funktioniert nicht... Deeplink forbidden...

Wen interessiert es, was Xbox 360 oder PS3 "zu leisten im Stande waren"? Warum "muss" man ein "Nextgen"-Spiel mit GTA V, Rage, Red Dead Redemption oder Alan Wake vergleichen? Du argumentierst dich irgendwie gegen die Wand.

Es wurde kritisiert, das im Fallout 4 Trailer kaum ein Fortschritt zur Fallout 3 Grafik erkennbar ist und das ist einfach Blödsinn. Die rosarote Nostalgiebrille ganz da ganz schön viel schönfärben. Mal abgesehen davon, dass viele Leute überhaupt nicht mehr wissen, wie das ungemoddete Vanilla Fallout 3 (also ohne bspw. Highrestexturen und ENB Shader) tatsächlich aussah.

Mal abgesehen davon, dass ich wirklich nicht verstehe, was an der Grafik im Fallout 4 Trailer jetzt altbacken oder so schrecklich "Lastgen" sein soll. Das der Hund kein echtes Fell hat? Na, wenn man keine anderen Probleme im Leben hat...

Philley 16 Übertalent - 5356 - 7. Juni 2015 - 18:00 #

Ein Fortschritt ist natürlich erkennbar. Für manche hier ist eben das Ausmaß des Fortschrittes enttäuschend. Wenn dann Mr. Hines kommt und sagt, es sähe "fantastisch" aus, fühlt man sich veräppelt.

Guthwulf 15 Kenner - P - 3755 - 7. Juni 2015 - 18:06 #

bist du mir jetzt böse, wenn ich dir sage, dass es für mich auch fantastisch aussieht? ;-) Vielleicht ist einfach eure Erwartungshaltung völlig überzogen?

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 19:10 #

Nur mal aus Interesse: schau dir mal die Animationen von dem Typ mit dem rot-weiß-karierten Hemd ab 01:22 im Trailer an. Ist das für dich zeitgemäß oder fantastisch?

Nicht ironisch gemeint, würde mich wirklich interessieren, da ja jeder alles individuell empfindet. Für mich war diese Animation ein Punkt, der mir beim ersten Ansehen schon negativ aufgefallen ist. Ich denke aber, dass es nicht wenige Leute gibt, denen das gar nicht auffällt und die es entsprechend dann ja auch nicht stören kann.

Guthwulf 15 Kenner - P - 3755 - 7. Juni 2015 - 19:31 #

Du meinst die laufanimationen? Bissel hüftsteif, aber für mich nicht störend. Grad erst hat alle Welt über den schrecklichen Downgrade bei Witcher 3 gemeckert und dabei auch dessen steife "wie ein Panzer" Animationen bemängelt. Ich komme auch damit klar.

Für mich ist der Gesamteindruck entscheidend. Und den finde ich bei Witcher 3 und auch bei Fallout 4 (nach dem Trailer zu urteilen) fantastisch. Mir ist schon klar, dass es immer Details gibt, die nicht "perfekt" sind. Das perfekte Spiel gibts nicht. Und was heißt für dich überhaupt "zeitgemäß"? Das ist ein sooo schwamminger Begriff. Nicht jede Engine und jeder Spielentwickler kann alles gleich gut umsetzen. Bei Spielen müssen immer abhängig vom Spielkonzept, den anvisierten Plattformen, inhaltlichen Designentscheidungen, dem verfügbaren Budget, den eingesetzten Technologien und vielen weiteren Faktoren Kompromisse gemacht werden. Wer mit der Lupe sucht, wird immer "Probleme" finden.

Deshalb komme ich am Ende wieder auf den Gesamteindruck zurück und der sieht bei Fallout 4 für mich ebenfalls fantastisch aus.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 20:42 #

Zeitgemäß ist für mich sowas wie GTA V oder The Witcher 3. Von der Teamgröße und vom Budget müsste Bethesda mit Fallout 4 irgendwo dazwischen liegen. Im AAA-Lager haben sie ja schon lange gespielt, entsprechend sind die Erwartungen bei Leuten wie mir.

Ich denke, dass das Spiel einfach noch für die alten Konsolen geplant war und man mit dem überraschenden Erfolg der Currentgen diese dann im Nachhinein wieder verworfen hat.

Naja, mal sehen. Ich finde ja nicht nur die Grafik an manchen Stellen enttäuschend, ich finde v.a. den ganzen Trailer enttäuschend. Der weckt bei mir so gar keine Lust auf das Spiel. Die Reveal-Trailer für Fallout 3 und Skyrim waren erstklassig, da ist der hier echt mau im Vergleich.

v3to (unregistriert) 7. Juni 2015 - 21:06 #

Keine Ahnung, aber imo ist bei der Einschätzung von Fallout 4 etwas viel Drama mit im Spiel. Für mich war Fallout schon immer ein Schwergewicht und der dritte Teil sozusagen 'mein Spiel'. Schau ich in meine Bibliothek, gibt es den einen oder anderen Titel der da öfter mal angepackt wurde, Fallout 3 überragt alle... mit Abstand. Hätte ich nichts gesehen und hier eine unbebilderte News gelesen, wäre ich dennoch gehyped.

Aber so schlecht ist das alles wirklich nicht. Die Modelle, die Einrichtung, der ganze Krimskrams der dort in den Szenen zu sehen ist, das ist schon ordentlich. Bei den Texturen hätte ich nichts zu kritisieren. Und mir sprang beim Trailer ein Detail ins Auge, was mich an der kompletten Last-Gen richtig gestört hat: Schatten. Sauber verlaufende, hochauflösende Schatten. Kein Geflimmer, keine Treppenstufen am Rand. Keine zweitrangigen Objekte, wo man den Schatten vorsichtshalber weggelassen hat. Also, wenn da das in dem Video nicht gefaked ist, haben die Macher bei mir ein echtes Stein im Brett. Es würde mich auch mal interessieren, wie sich da Wasserflächen machen. Ob die Animationen teils etwas steif rüberkommen ist da ein Detail.

Mir kommt das jedenfalls so vor, als ob hier etwas Enttäuschung mitschwirrt, dass die Current Gen allgemein nicht so protzig daher kommt, wie es Sony und MS im Vorfeld versprochen haben und es nichtmal eine Handvoll Grafik-Referenzen nach dem Standard gibt.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 7. Juni 2015 - 21:46 #

Ich möchte noch Weitsicht und vermutlich nahtlose Übergänge von Gebieten und Häuser erwähnen. Das war bisher der größte Immersionskiller.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20707 - 8. Juni 2015 - 18:37 #

Oh ja, nahtlose Übergänge! Das ist bisher die größte Errungenschaft der aktuellen Konsolengeneration und für mich wichtiger als ein deutlicher, graphischer Fortschritt. Gibt nicht viel, was schlimmer ist als Ladebildschirme, nur weil man ein Haus betreten möchte.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 7. Juni 2015 - 22:16 #

Ich hab Fallout 3 auch geliebt und mindestens 100 Stunden damit verbracht. Später auf dem PC dann auch nochmal 30. Für meine Verhältnisse ist das extrem viel Zeit.
Aber der Trailer gibt mir irgendwie einfach nichts. Er macht mir keine Lust auf das Spiel und das liegt nicht nur an der eher durchschnittlichen Technik, die man darin sieht.

Da mir alle Bethesda-Spiele seit Oblivion Spaß gemacht haben, wird mir das Spiel aber sicher wieder gefallen, da hab ich nicht viel Zweifel dran. Meine Ewartungen waren aber in jeder Hinsicht weit höher als das, was mit der Trailer geboten hat, das ist etwas schade, war selten bei einem Trailer so enttäuscht wie bei diesem.

Dass die Konsolen Hübscheres als Fallout 4 hinbekommen, wurde ja schon hinlänglich bewiesen. Für die richtig gute Grafik braucht's aber eh noch zwei Jahre, wie bei jedem Konsolenzyklus, das ist für mich nicht der Punkt. Die Landschaftsgrafik finde ich auch ganz nett, sehr enttäuschend sind die Menschen, die Bäume und die Animationen. Da gab's sogar auf Lastgen noch Schöneres als das.

v3to (unregistriert) 7. Juni 2015 - 22:34 #

Bei mir waren es bei Fallout 3 etwa 200 Stunden, wo sonst bei mir eher 20-40 Stunden pro Spiel üblich sind (die Anspiel-POS mal ausgenommen).

Ganz ehrlich. Das ist jetzt nicht auf dich alleine bezogen, aber ich frage mich wirklich, wie das kommt, dass man an diesen Titel solche Erwartungen an die Präsentation hängt. Das erste Fallout galt zum Erscheinen als veraltet, das zweite würde massiv für seine Technik kritisiert. Fallout 3 war zwar beim Erscheinen von der Atmosphäre her völlig gelungen, von der Technik her aber eher unauffällig und auch nicht gerade hübsch. New Vegas nutzte die gleiche Engine und so nach meinem Empfinden wirkte das Gesamtbild generischer als der Vorgänger.

Das Spiel ist optisch in jeder Beziehung ein Fortschritt innerhalb der Reihe. Vorher hat sowas nie interessiert, aber plötzlich muss sich ein Teil dieser Serie mit den Grafik-Referenzen der Branche messen.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 8. Juni 2015 - 18:04 #

Das damalige Nextgen-Debut von Bethesda, Oblivion, war grafisch ein enormer Sprung zu Morrowind und zum Launch-Zeitpunkt auch State of the Art. Genau das habe ich beim jetzigen Hardwarewechsel auch wieder erwartet.

v3to (unregistriert) 8. Juni 2015 - 19:02 #

Das ist nur bereits 9 Jahre her. Seitdem war bei Bethesda eher moderate Statuspflege angesagt und bei der Entwicklungszeit im Vorfeld des Trailers, kann man sich an fünf Fingern abzählen, auf welcher Basis die Entwicklung begonnen wurde. Die Grundlagen für eine eigene Engine wurden vermutlich mit Rage oder eher sogar Skyrim gesetzt. Seitdem gibt es auch Maßstäbe, die sich bis in die Current Gen gezogen haben und gemessen daran ist die Optik immer noch eine erkennbare Verbesserung. Dieser Anstieg der Erwartungen ausgerechnet an diesen Titel erscheint mir daher irrational.

Bruno Lawrie 16 Übertalent - P - 4489 - 8. Juni 2015 - 21:58 #

In den neun Jahren gab's halt auch keine neue Hardware, da konnten ja schlecht große Sprünge passieren. Und die Weiterentwicklung der Engine auf unveränderter Hardware war durchaus eine gute Leistung, Skyrim war ein gutes Stück besser als Oblivion in technischer Hinsicht (spielerisch sowieso).

v3to (unregistriert) 8. Juni 2015 - 22:52 #

Auch bei vorhandener Hardware gibt es Evolution und die Funktionsweise der Grafik heutzutage ist weitgehend skalierbar und man lernt auch die Technik effektiver oder auch auf veränderte Art und Weise nutzen. Genauso entwickelt sich eine Engine nicht mal aus dem Stand. Dazu muss man auch mal den Projektverlauf im Hinterkopf behalten. Was einige auch berechtigterweise angemerkt haben: Wieviel PS3/XBOX360-Content sitzt noch in der Produktion?

Dragon Age Inquisition wurde zum Erscheinen hoch gelobt in der Presse für die Grafik. Da ist seit GTA5 und Witcher 3 anscheinend kein Thema mehr. Bzw bei GTA5, wo anscheindend mindestens ein Jahr an der Modifikation eines komplett fertigen Spiels gearbeitet wurde: Wie viele Leute waren daran beteiligt, was hat das gekostet und wie normal ist der Einsatz überhaupt branchenbezogen? So rein gefühlsmäßig würde ich sagen, dass Witcher 3 das erste Spiel dieser Größenordnung ist, welches direkt für die Current Gen entwickelt wurde und das vor allem deshalb, weil der PC als Leitplattform gesetzt war (und weil da offensichtlich ein irre gutes Team dahinterstand).

Seraph_87 (unregistriert) 7. Juni 2015 - 18:03 #

"Mal abgesehen davon, dass ich wirklich nicht verstehe, was an der Grafik im Fallout 4 Trailer jetzt altbacken oder so schrecklich "Lastgen" sein soll. Das der Hund kein echtes Fell hat? Na, wenn man keine anderen Probleme im Leben hat..."

Diese sehr undetaillierten Modelle mit den simplen Animationen und die schwachen Texturen sind der Hauptgrund, warum es altbacken aussieht, ja. Die Vergleiche mit Fallout 3 sind natürlich Quatsch, aber wenn man sieht, was für ein Sprung von Morrowind zu Oblivion geleistet wurde, und was sonst gerade so auf dem Markt ist im Open-World-Bereich, dann ist das im Trailer gezeigte Material einfach rückständig und in Hinblick darauf, dass es das erste Spiel von Bethesda für die neuen Konsolen ist, eher enttäuschend, ganz unabhängig davon, wie das Gameplay aussehen wird.

Guthwulf 15 Kenner - P - 3755 - 7. Juni 2015 - 18:09 #

Charaktere und Animationen hat Bethesda noch nie hinbekommen. Das war in den früheren Spielen auch nicht anders. Da musste immer erst die Modcommunity ran. Welche anderen Spiele im "Open-World-Bereich" meinst du denn? Schlag mich, aber ich finde jetzt nicht, dass der Gesamteindruck schlechter als bspw. ein GTA 5 oder ein Witcher 3 ist. Haben alle ihren eigenen Grafikstil und individuelle Schwächen und Stärken, sehen aber alle im Gesamteindruck rund und gut aus. Findest du echt, dass Fallout 4 da im Trailer abfällt? Nur wegen der Charaktere und Animationen?

Seraph_87 (unregistriert) 7. Juni 2015 - 18:32 #

Dieses "Das haben sie noch nie gekonnt" hört man immer wieder, ich sehe das aber nicht als was Gutes, eigentlich sollten sie dann doch endlich mal die Ambitionen haben, es mal besser zu machen und bei der Konkurrenz aufzuholen, die Ressourcen sollten ja absolut zur Verfügung stehen. Haben sie aber anscheinend in diesem Aspekt wieder nicht gemacht, allein das enttäuscht mich schon sehr.

Das macht für mich sehr viel aus, wenn ich die ausgefeilten Animationen und Charaktere bei Witcher 3 und GTA 5 (was ja eigentlich sogar noch aus der letzten Generation stammt) sehe, dass dann der optische Gesamteindruck massiv runtergezogen wird, wenn ich in dem Trailer dann diese Hampelmänner mit Betonfrisuren wieder rumhüpfen sehe, um es mal überspitzt auszudrücken. Klar, Beleuchtung sieht in den paar Sekunden ganz schick aus und der Fortschritt zu Fallout 3 ist wie gesagt natürlich da (Texturen und Detailgrad muss sich natürlich noch zeigen), aber der Gesamteindruck ist für mich momentan noch schwach im Vergleich zu den anderen Spielen, unter anderem auch wegen des ungewohnt bunten Ansatzes. Bin schon gespannt auf die E3, wie es im Spiel dann wirkt.

Guthwulf 15 Kenner - P - 3755 - 7. Juni 2015 - 19:36 #

Wenn du auf die Animationen einen so hohen Stellenwert legst, dann kommst du vielleicht zu einem anderen Gesamteindruck als ich. Ist ja legitim. Offensichtlich haben wir da unterschiedliche Prioritäten. Das dir die Grafik "zu bunt" ist, mag dich enttäuschen. Das ist dann aber nicht eine Frage der technischen Qualität sondern des persönlichen Geschmacks hinsichtlich Artdesign. Das wäre für mich jedenfalls kein legitimer Grund die Grafik in Fallout 4 als "altbacken" oder "schwach" hinzustellen.

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 8. Juni 2015 - 7:41 #

Japp! Weil oder auch gerade ein Bethesda sollte in der Lage sein, ENDLICH mal aus sehr sehr alten Fehlern zu lernen. Das is genauso wie wenn jemand über ein neues MMO sagt, ach WoW hatte 2004 auch solche Probleme. MAN lernt drauß. Im Besten Fall. Hier wohl wieder einmal nicht.

v3to (unregistriert) 7. Juni 2015 - 18:34 #

Gerade bei dem Hund hatte ich das Gefühl, dass diese strikte Außenkante und die deutlich vom Hintergrund abgesetzte Textur gewollt war. Genau so wie farbliche Überzeichnung der Kleidung einiger Charaktere und das geschniegelte Haupthaar des Charakters am Ende des Trailers. Das ist auch mit eine Richtung, bei der ich den Eindruck von DomKing aus einem anderen Thread nachvollziehen konnte, dass der Stil comicartig ist. Mich erinnert diese Darstellung an diese über-cleanen Protagonisten in den Werbespots der 50er, diese Pappschnitt-Optik damaliger B-Movies... nur halt in hoher Auflösung.

Seraph_87 (unregistriert) 7. Juni 2015 - 18:37 #

Dass sich der Hund so extrem vom Hintergrund absetzt, ist wirklich sehr eigenartig und ist mir auch sofort ins Auge gestochen. Wird aber denke ich im Spiel dann auch anders sein.

Asderan 14 Komm-Experte - 2321 - 7. Juni 2015 - 18:41 #

Ich würde auch die Fallout 1/2-Engine nehmen...

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11359 - 7. Juni 2015 - 18:57 #

Fallout 3 war vielleicht schlechter aus war aber wenigstens nicht so hell und farbenfroh

Muffinmann 15 Kenner - - 3590 - 7. Juni 2015 - 19:32 #

Noch ist ausser dem Trailer auch nichts weiter zu sehen...
Viel zu früh das Thema dermaßen auszukochen anhand einiger Szenen...
Kaufen wird man es sowieso wegen des "Gesamtpaketes" und nicht (nur) wegen der Grafik !

Triton 16 Übertalent - P - 5289 - 7. Juni 2015 - 19:51 #

Schon interessant wie ein paar Trolle sich so aufregen weil die Grafik angeblich so schlecht ist.

Wäre es so wie sie denken dann würde der Trailer so schlecht bewertet sein wie der "RollerCoaster Tycoon World" Trailer, mit seinen 1.100 "Mag ich" und 5.000 "Mag ich nicht" auf YouTube. Also rund 72% mögen den Trailer, wegen seiner Grafik, nicht.

Und nicht mit 231.000 "Mag ich" gegen lächerliche 4.000 "Mag ich nicht" bei diesem Trailer. Es bedeutet das nicht mal 2% den Trailer schlecht finden. Entweder interessiert es die Spieler auf einmal nicht mehr wenn ein Spiel "schlechte" Grafik hat oder - oh nein - ihr Trolle seit im Unrecht.

Seraph_87 (unregistriert) 7. Juni 2015 - 20:04 #

Du weißt schon, dass es so einige Abstufungen zwischen "Bäh, alles scheiße/hässlich/Schrott" und "hervorragend" gibt, oder? Es gibt einige, die übertreiben, was hier auch schon mehramls betont wurde, aber nur weil man sichtbare technische Auffälligkeiten diskutieren und kritisieren möchte, ist das nicht gleich Hetze. Aber mit "Troll" rumzuwerfen, ist natürlich viel einfacher ...

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4666 - 7. Juni 2015 - 19:54 #

Bei solchen Klarstellungen bzgl. der Konsolentechnik frage ich mich, wie die letzten 5 Spielejahre geworden wären, hätte man die Last-Gen-Konsolen nach 3 Jahren zum Alteisen gelegt und nur noch für PC/neue Konsolen entwickelt. Ich hoffe, die aktuelle Generation lebt nicht wieder so lange wie die Vorgänger und speist uns PCler 8 Jahre lang mit quasi der gleichen Grafik/den gleichen Spiellimitierungen ab.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23298 - 7. Juni 2015 - 23:11 #

Es kann ja beides parallel existieren. Die Konsolen für die Leute, die lieber am Fernseher und ohne viel einstellen zu müssen, zocken wollen und der PC für Leute, die gerne die bestmögliche Grafik genießen möchten. Wenn letztere Zielgruppe wächst, dann wird auch wieder mehr exklusiv für PC entwickelt. Eines der Probleme des PCs war ja, dass World of Warcraft ab 2005 viele Kunden an sich gebunden hat, die dann keine Zeit/Geld mehr für andere Spiele hatten. Zwischen 2000 und 2005 gab es viel mehr AAA-Produktionen, die nur auf dem PC erschienen, als zwischen 2006 und 2011. Und die PS2 war mit über 150 Millionen verkauften Exemplaren sogar noch deutlich erfolgreicher als die Last Gen. Trotzdem hat sie nicht verhindert, dass Entwickler exklusiv für PC entwickelten.

Einige Produktionen hätten sich ohne die große Userbasis auf Xbox 360 und PS3 auch gar nicht gerechnet. Dann hätten die Auswirkungen der Finanzkrise die Spielebranche noch härter getroffen, wenn 2009/2010 die nächste Konsolengeneration erschienen wäre.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4666 - 8. Juni 2015 - 15:26 #

WoW ist Schuld an der mangelnden Vielfalt der PC-Spiele? Mit nominell ~10 Mio. Abonnenten weltweit, die sich nicht zwingend ausschließlich der WoW-Nutzung verschreiben? Das kann ich mir nicht wirklich vorstellen - hast du da Quellen zu?

Und irgendwie ist das natürlich ein Teufelskreis - erscheinen keine PC-exklusiven Spiele, kaufen auch weniger Leute einen Spiele-PC, was dann dazu führt, dass sich Entwickler mit Gewinnansprüchen auf Konsolenniveau begeben müssen.

Sicherlich gibt es umgekehrt Spiele, die primär auf dem Fernseher bzw. mit Controller funktionieren, ich will den Konsolen ihren Zweck nicht absprechen. Aber wer sagt denn, dass die PC-Spielerschaft so viel geringer wäre, wenn der Hauptteil der Spiele halt auf PC erscheinen würde, da die Konsolen 3 Jahre nach Erscheinen technisch nicht mehr hinterherkommen? Einen PC - wenn auch nicht wirklich spieletauglich - dürften doch auch die allermeisten Konsolenbesitzer haben. Und viel Einstellen muss man auch bei PC-Spielen auch nicht mehr.

Roboterpunk 16 Übertalent - P - 4278 - 7. Juni 2015 - 20:53 #

Auch wenn ich den Tweet nicht gerade nett finde; warten wir mal ab, wie das Spiel bei Release tatsächlich aussieht. Wem es gefällt, der kauft es, wer es veraltet findet, der kauft es halt nicht oder später.
Es gibt aber auch noch Technik jenseits von Grafik. Bei der Physik war Bethesda zum Beispiel auch immer ganz gut (z.B. bei Oblivion), auch hoffe ich, dass sie es endlich hinbekommen, dass man beim Übergang in Innenräume nicht mehr laden muss. Das nervt mich mittlerweile unsäglich.

Crazycommander 14 Komm-Experte - P - 1859 - 7. Juni 2015 - 20:56 #

Es ist so ermüdend.

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 8. Juni 2015 - 7:37 #

Mir geht's nicht darum, dass es wie Fallout3 aussieht. Denn das tuts nicht. Aber es sieht auch nicht besser aus wien Rage. Ich hätte es einfach schön gefunden wenn man noch eine Schippe drauf gelegt hätte. Mir persönlich ist die Grafik bei einem Open World Game durch aus sehr wichtig. Da ich viel lieber eine Zeitgemäße (sprich Maximum was momentan machbar ist) Umgebung mir ansehe und Untersuche. Als eine Welt die einfach uninspirierend und langweilig wirkt. Ich bin zu dieser Meinung ohne großen Rage und stampfenden Internet Mob gekommen, schon als ich den Trailer sah. Er konnte mir kein YEESSSHH!! Abringen. Und der Hund und die Animationen wirkten einfach nur von Gestern. Mag sein das einige Scenen toll aussehen. Ich mag z.B. das Bunte Neongeflutete Bild in der Gallery. Aber ansonsten? Sorry dann bin ich schon eher versucht mit MadMax anzusehen. AUch wenn das vermutlich nach 2Std. repetitiv langweilig wird.
Und ka, klar sollten Entwickler nicht auf das geheule hören. Es wäre Utopisch zu denken, das Bethesda jetzt allen ernstes neues Asset baut (hab ich früher geliebt wenn Redakteure ernsthaft meinten "momentan sieht das Spiel noch nicht so gut aus, aber vielleicht kommt ja noch was zum Release.. my ass). Aber man sollte es in einem vernüpftigen Ton rüberbringen. Selbst oder gerade auf Twitter. Ich sag ja auch nicht wasn Spasti, soll sein Maul halten und mir NextGen geben. Auch wenn das den Text durchaus simpler machen würde :3

nova 19 Megatalent - P - 14037 - 8. Juni 2015 - 8:01 #

Ich glaube, der Trailer ist sowas wie "The Dress". Ich finde, er sieht ziemlich ansehnlich aus, wenn das wirklich InGame-und nicht nur InEngine-Grafik ist. Über die Pre-War-Szenen muss man sich nicht unterhalten, weil fürs Spiel kaum relevant, und sowas wie Hundefell kommt spätestens mit 'ner Mod. ;-)

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 8. Juni 2015 - 8:40 #

Grafik ist doch absolut uninteressant. Es wird später sowieso wieder jede menge Mods geben, die die Grafik aufpoliert.
Viel wichtiger wird das Gameplay. Ich würde mir ja wünschen, dass sie da mehr in die Richtung von New Vegas gehen würden und ihr beknacktes Level Scaling endlich ad acta legen würden, aber das wird wohl immer Wunschdenken bleiben.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9250 - 8. Juni 2015 - 8:41 #

Und was ist mit Konsolenspielern?

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 8. Juni 2015 - 8:49 #

Die sollten grundsätzlich wissen, dass sie grafisch Kompromisse eingehen müssen, als sie sich für die Konsole anstatt dem PC entschieden haben :P

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 8:52 #

Was wer denn Deiner begründeten Meinung nach das letzte Bethesda Spiel, das richtiges Level Scaling der Gegner hatte?

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 8. Juni 2015 - 11:03 #

Skyrim war das letzte, und was heißt "richtiges"? Scaling gehört abgeschaft, egal in welcher Form.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 11:15 #

Mit "richtig" meinte ich: Welche Spiel hatte denn als letztes wirklich echtes, kontinuierliches "Level Scaling From Hell" mit spürbaren spielerischen Konsequenzen und nicht nur eingebildetes?

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 8. Juni 2015 - 11:29 #

Skyrim. Dass es nicht so unsäglich grauenvoll wie bei Oblivion ist und dadurch nicht unbedingt negativ auffällt, heißt nicht, dass es gar keins gibt und somit eingebildet wäre.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 11:51 #

Ich rede ja auch von den richtig krassen Fällen, und da war Oblivion das erste und das letzte.

Es haben übrigens durchaus so ein paar Spiele Level Scaling in irgendeiner Form, zB. Gothic. In der Regel ist das aber eher dezent und fällt daher nicht so auf.

Oblivion war damals ein Sonderfall und es nervt, daß das immer wieder hervorgekramt und so getan wird, als wenn auch heute noch jedes Bethesda Spiel aus 100% mitlevelnden Gegner bestehen würde.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 8. Juni 2015 - 12:02 #

Also, ich finde man kann Oblivion nicht oft genug hervorkramen und dafür schelten, wie übel das Scaling da implementiert war ^^ Aber stimmt, den Spielen danach sollte man da keinen Strick draus drehen.

Andererseits gibts halt auch Leute, die Level Scaling grundsätzlich nicht mögen, und da ist dann natürlich auch schon das leichte wie bei Skyrim schon zu viel. Mich störts nicht, aber ich kann jeden verstehen, der das nicht mag.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 13:01 #

Ja, Oblivion ist ein Mahnmal für zukünftige Generationen, das stimmt. ;-)

Was mich nur nervt ist, daß immer so getan wird, als wenn es in allen Bethesda Spielen dieses Level Scaling From Hell geben oder daß Bethesda das auch heute noch für eine gute Idee halten würde, was ja totaler Unsinn ist. Und das macht halt leider die ganzen Diskussionen über das Thema kaputt.

100%iges Level Scaling (Oblivion) mag ich auch nicht, wenn man es aber dezent einsetzt und nicht übertreibt und der Spieler davon nichts merkt, sehe ich daran nicht schlimmes.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11679 - 8. Juni 2015 - 13:21 #

Ich meine, dass es auch in witcher 3 leichtes Level skaling gibt. Standard-Gegner wie wölfe und Wasserleichen treten zumindest gefühlt später vermehrt in höheren levels auf.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 8:50 #

Diese Grafikdiskussionen deprimieren mich. Naja, wenn ich sie denn wirklich lesen und ernstnehmen würde.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 8. Juni 2015 - 11:24 #

Ja die Diskussion Grafik ist egal Hauptsache tolles Spiel *blub * *blub*.. ist hirnrissig. Erstens ist die Grafik nicht vollkommen egal, denn sie ist der optische Träger des Spiels an sich und somit enorm wichtig für ein immersives Erlebnis. Auch geht es nicht um ein künstlerisch angehauchtes Spiel wie Limbo oder Cell Shading Punk a la Borderlands. Ob man nun mehr oder weniger Wert darauf legt ist dann jedem selbst überlassen.

Am deprimierendsten finde ich es persönlich das die NPCs wieder keinen nennenswerten technischen Sprung erfahren haben. Von Oblivion zu Skyrim war es schon nicht sehr weit her. Sie wirken immernoch wie stocksteiffe Puppen mit künstlichem Toupet. Also eher wie Actionfiguren oder verkleidete Crashtestdummies.

Ich denke Bethesda wird diesmal nicht mit einem weiteren Aufguss davonkommen. Die Engine hätte nach Skyrim einfach aussortiert und mit einem neuen leistungsfähigeren Modell ersetzt werden sollen.

Gegen Witcher 3 hat das gezeigte vorne bis hinten keine Chance.
Nicht das dort alle NPCs fotorealistisch aussehen würden.. aber CDProject Red kann man jedenfall nicht den Vorwurf machen sie würden nicht versuchen sich weiterzuentwickeln auf diesem Gebiet.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 11:48 #

Nun wartet doch erstmal ab, bis das Spiel erschienen ist und Ihr es wirklich beurteilen könnt, bevor Ihr die Fackeln und Mistgabeln holt...

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 8. Juni 2015 - 11:57 #

Ich steinige bestimmt niemanden ;-)

Aber mal ehrlich, glaubst du denn das die Grafik im Trailer nicht "mindestens" dem entspricht was man hinterher ausgelifert bekommt?

Ich meine wenn Fallout 4 noch dieses Jahr erscheinen sollte, dann würde man eher davon ausgehen das der Trailer besser aussieht als das spätere Spiel.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 12:50 #

Bei dem, was ich da im Trailer sehe, gehe ich davon aus daß das fertige Spiel in etwa genau so aussehen wird.

Nur sehe ich nicht, was daran schlimm sein soll.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 8. Juni 2015 - 13:56 #

Wie ich schon "schrieb" puppenhafte NPCs. Nicht mehr zeitgemäß und für mich persönlich ein Immersionskiller.

v3to (unregistriert) 8. Juni 2015 - 12:22 #

Bei manchen Statements einiger Technik-Fetischisten hier frage ich mich echt, wie einem die Vorgänger jemals haben Spaß machen können... Es gibt nur geil oder scheiße, die Abstufung wird hier mit nicht mal einer Handvoll Referenz-Titeln begründet. Wird die Grafik als durchaus gut erachtet, ist das immer noch kein ausreichender Rahmen, um ein Spiel ansatzweise genießen zu können.

Ich weiß nicht. So alle paar Monate krame ich Planescape Torment raus. Und jedesmal, wenn das passiert, ist an sich der Tag gelaufen, weil ich mich da nicht von losreißen kann. Das ist nun nach aktueller Definition alles andere als zeitgemäß und stammt dann noch unglücklicherweise aus einer Zeit, wo gerenderte Hintergründe angesagt waren, was an sich genauso schlecht altert, wie 3D-Grafik. Es ist sozusagen hässlich wie die Nacht, aber ich suchte da immer noch, weil das eigentliche Spiel dahinter jegliche Präsentation vergessen lässt.

Bei Fallout ist es für mich dieses irre stimmige und atmosphärische Setting, das für mein Empfinden unverwüstliche Skill-System, der VATS-Modus in Kämpfen, die wirklich logisch konstruierte Welt, die mich immer wieder mal in das Spiel ziehen.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 12:47 #

Wohl wahr.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 8. Juni 2015 - 13:28 #

Kannst du jemandem Planescape empfehlen, der mit BG nicht warm wurde ?

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 13:49 #

Planescape Torment kann man generell jedem empfehlen. ;-)

Naja, wenn ich ehrlich sein soll, auch wenn ich PST für eines der besten RPGs aller Zeiten halte: Wenn man mit BG2 nicht warm wurde, wird man PST vielleicht auch nicht mögen. Es sei denn, das (großartige) Szenario, die Charaktere, die Entscheidungsmöglichkeiten usw. gefallen einem so sehr, daß das noch mal alles rausreissen kann.

PST lebt unter anderem von seiner skurrilen Welt und seinen vielen, vielen Texten. Wenn man in einem Spiel nicht lesen möchte, ist man hier schon mal falsch. Generell macht das PST zu einem eher langsamen Spiel, denn vieles passiert in sehr detaillierten Gesprächen.

Vielleicht gibt es ja bei Youtube ein paar Let's Plays dazu, um sich in etwa einen Eindruck zu machen.

Ich bin ja generell ein Fan von Spielen mit gutem Flow (Mass Effect, Dragon Age, Fallout 3/NV usw.) und PST spielt sich dagegen dann doch vergleichsweise träge, weil man halt sehr viel lesen muss.

Dafür sind die Texte natürlich großartig und man kann je nach Charakterausrichtung sehr abgefahrene Entscheidungen treffen. Ich mein, in welchem Spiel kann man sich schon selbst umbringen, nur um jemanden davon zu überzeugen, daß Selbstmord keine Lösung ist. ;-)

Zottel 16 Übertalent - 4039 - 8. Juni 2015 - 14:01 #

Dito, halte Planescape auch für das großartigste RPG überhaupt, ABER ich glaube, aufgrund seiner speziellen Eigenschaften kann man es eben nicht uneingeschränkt jedem Empfehlen. Die Mehrheit der Spieler erwartet einfach ein kampfbasiertes RPG und nix Textlastiges.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 8. Juni 2015 - 14:03 #

Ich hatte Spass mit Oblivion und Skyrim (Fallout 3 habe ich leider nicht ganz bis zum Ende durchspielen können). Allerdings musste ich jeden der Titel erstmal soweit modden bis er einigermassen Zeitgemäß aussah (besonders die Texturen). Was mich immer störte bei den Titeln waren die sehr hausbackenen Gesichtsanimationen und die NPCS an sich. Wo andere Entwickler wirklich versuchen einem glaubhafte Charaktere zu bieten schmeisst einem Bethesda immer wieder dieselben lieblosen "Dummies" vor den Bildschirm.

Dein Planescape Torment Beipsiel hat einen gravierenden Unterschied zu den typischen Bethesda RPGS.. es bedient sich der Diablotypischen Draufsicht. So fällt einem nicht jedes Detail sofort ins Auge, gerade da die Kamera sich immer hübsch distanziert hält. Bei Titeln aus der Egoperspektive bekommt man schon viel schneller das kalte Grausen. Vergleich mal heutige Titel mit Stonekeep oder Daggerfall. Der Unterschied ist wesentlich gravierender als von Diablo 2 zu 3.

v3to (unregistriert) 8. Juni 2015 - 14:33 #

Ich bleibe dabei. Hier wird bevorzugt mit Immersionskriterien argumentiert, nur dieser Punkt war bei den Fallout-Spielen für mich noch nie übermäßig relevant, obwohl mir das Setting und die Rollenspiel-Mechanik ein stetes Mittendrin-Gefühl brachte.

A propos Spielmechanik: die setzt auf Dinge, die eher auf traditionelle RPG-Tugenden, wie Micromanagement, Trefferwahrscheinlichkeiten, Dialogentscheidungen oder auch Skill-Entwicklungen, welche komplett von der Action weggehen können... In dem Spiel schaut man regelmäßig auf den PIP-Boy, orientiert sich dort, organisiert sein Gepäck oder macht sonstwas. Mich wundert überhaupt, dass sich darüber hier noch keiner aufgeregt hat, was für ein Immersionskiller es doch ist, dass man keine Karte im Screen eingeblendet bekommt und man immer die Ansicht umschalten muss...

Wenn ich mich mit Freunden unterhalte, die ebenfalls Fallout spielen oder es in der Vergangenheit taten, ging es immer nur um Items, unterschiedliche Vorgehensweisen, welche Taktik wie wo was und bei wem mehr Schaden macht und wo es interessantes zu entdecken gibt. Aber nie, weil jemand von Wechselpuppen-Charakteren oder steifen Animationen genervt war. Das hat niemanden gekümmert. Jedenfalls in meinem Umfeld.

Sicher kann es solch einem Spiel nicht schaden, wenn da technisch ordentlich aufgefahren wird, nur sowas macht doch ein gutes Spiel nicht gleich zu Schrott, wenn die Grafik nicht mit den zwei aktuellen Grafikbomben mithalten kann. Mal abgesehen davon, dass die Grafik in dem Trailer definitiv überdurchschnittlich ist. Nur in diesem Thread hier herrscht jedenfalls ganz viel alles-oder-nichts-Mentalität und sowas halte ich für fragwürdig.

bigboulder 13 Koop-Gamer - 1207 - 8. Juni 2015 - 15:12 #

"Mich wundert überhaupt, dass sich darüber hier noch keiner aufgeregt hat, was für ein Immersionskiller es doch ist, dass man keine Karte im Screen eingeblendet bekommt und man immer die Ansicht umschalten muss... "

Die Karte im Screen ist wohl eher ein Immersionskiller XD

Solche Hilfen sind ja eher für Einsteiger gedacht und können (wie bei Witcher 3) ja nach belieben abgeschlatet werden.

"Mal abgesehen davon, dass die Grafik in dem Trailer definitiv überdurchschnittlich ist. Nur in diesem Thread hier herrscht jedenfalls ganz viel alles-oder-nichts-Mentalität und sowas halte ich für fragwürdig."

Die Umgebungsgrafik halte ich für zumindest zeitgemäß. Erinnert mich an so manche Skyrimmod, gerade von der Texturschärfe.
Und ich wiederum bleibe dabei das die NPCs endlich ihr puppenhaftes Aussehen verlieren sollten. Bethesda ist weissgott kein armes kleines Studio das sich keine Motioncapture- oder Facialanimationsystem leisten könnte. Gerade die Charaktere eines Spiels können auf das gezeigte Engagement und ihre Liebe zum Detail schliessen lassen. "Stangenware" wie bisher ist nicht mehr zeitgemäß.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 15:19 #

Ich fand die Animationen des Hundes aber teilweise schon ganz neckisch.

v3to (unregistriert) 8. Juni 2015 - 15:24 #

Also, zum Witcher fehlt mir der Vergleich. Ich kenne nur die ersten beiden Teile so vom Anspielen und das waren keine offenen Welten und das Kampfsystem würde ich auch eher Action-Rollenspielen zuordnen.

In Fallout 3 und New Vegas nutze ich die Karte eigentlich permanent. Ich hab in der Ego-Ansicht ein eher schlechtes Orientierungsgefühl, weshalb ich beispielsweise auch ungern Ego-Shooter spiele. Und die Karte habe ich deshalb angeführt, weil solch eine Argumentation gerne mal kommt. Ich erinnere mich da an Genöle rund um frühe WII-U-Titel, welche die Karte auf den Controller verfrachten, weil man den Blick vom Bildschirm abwenden muss. Wenn die Karte in Untermenüs versteckt wird, ist es auch nicht richtig. Dann ist dieser Quest-Marker in diversen modernen Spielen ganz schlecht. Oder die Karte im Spielscreen halt auch. Mit anderen Worten: Lass den Spieler ohne Anzeigen im Raum herumlaufen und alles ist gut. Spätestens dann bin ich komplett raus.

An sich siehst du das Thema ja auch eher differenziert. Das ist ja an sich auch normal, dass man irgendwelche Dinge nicht mag. Nur was hier weiter oben abgeht, geht schon in die Richtung: Dieses Detail gefällt mir nicht, das Thema ist für mich gestorben, bei Bethesda sitzen nur Dilletanten.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 15:18 #

Ja geht mir auch so.

Für mich gab es in F3/NV übrigens noch einen ganz anderen elementaren Stimmungsträger, der mir viel wichtiger als jeder Grafikeffekt ist und den man in diesem Trailer gar nicht sehen konnte: Die Musik!

Viel mehr als irgendwelchen grafischen Firlefanz oder besondere Animationen möchte ich wieder ein umfangreiches Musikprogramm im Radio! Das war für mich persönlich das beste Feature überhaupt! Das Wasteland erkunden und während die ollen Musikkamellen aus dem Radio kratzen Raider und Mutanten in tausend Stücke zerlegen.

DAS war für mich die Atmosphäre, die F3 und NV ausgemacht haben. Dieser krasse Gegensatz von zerstörter, depressiver Welt und Gewalt auf der einen Seite und "What a Wonderful World" von Louis Armstrong im Ohr auf der anderen Seite. Quasi eine Musik, die eigentlich so überhaupt nicht zum gezeigten Inhalt passt und gerade deswegen so eine ganz besondere Atmosphäre erzeugt hat.

Für F3 hatte ich mir auch einen Mod installiert, der Galaxy News Radio um 80 oder 100 neue Lieder erweitert. Das war in meinen Augen (oder Ohren, höhö...) der beste & wichtigste Mod überhaupt. :-D

So ein Radio hätte ich auch gerne wieder in Fallout 4. Alles andere ist für mich zweitrangig.

Noodles 21 Motivator - P - 30210 - 8. Juni 2015 - 15:22 #

Es gibt Radio in Fallout? Wusste ich gar nicht, das ist wirklich cool.

BruderSamedi 16 Übertalent - P - 4666 - 8. Juni 2015 - 15:33 #

Oh ja, die Musik war eines der Hauptmerkmale in F3 und NV. Den angesprochenen F3-Mod muss ich mal probieren, wenn ich nochmal einen F3-Durchgang starte. Ich unterstelle, die neuen Lieder sind ganz ähnlich zu den schon bestehenden?
Ob es nun Radio ist (d.h. mit den sich bald wiederholenden Ansagen des Moderators) oder reine Musik ist mir fast egal, nur dass das Radio noch die Option hat, Kommentare zu Questausgängen zu geben, was auch immer ganz gut war.

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 15:47 #

Jepp, "GNR Enhanced" nennt sich der Mod:

http://www.nexusmods.com/fallout3/mods/14946

Die Lieder passen alle in den 40er/50er Jahre Stil, unter anderem von den Ink Spots, Andrews Sisters, Bing Crosby usw., wie auch schon in F3/NV.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58797 - 8. Juni 2015 - 16:57 #

I don't want to set the world on fire *sing*

Wenn ich aber noch einmal irgendwo Johnny Guitar höre drehe ich durch xD

Toxe 21 Motivator - P - 26105 - 8. Juni 2015 - 17:15 #

Hey everybody, did the news get around
About a guy named Butcher Pete

(Ich kann Roy Brown nicht mehr hören...)

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 8. Juni 2015 - 22:02 #

Wie mir diese Grafikdiskussionen jedesmal wieder auf den Keks gehen. Es ist Fallout. Fan oder nicht, es gibt wichtigeres als Grafik bei Spielen. Zumindest mir.

Netaxus (unregistriert) 11. November 2015 - 10:52 #

Es ist einfach nur ein recyceltem Produkt mehr nicht! Wir sehen hier den, meines Wissens nach, "dritten" Teil in 3D der Reihe. Setting/Thema ist das selbe, Meshes in der Idee auch, im Grunde gibt es nur die Grafik in solchen Spielen, explizit in diesem Spiel, welche sich entwickeln kann oder wird, und in diesem Bereich gibt es klare Indizien die auf ein Versäumnis hinweisen!
Dazu kommt kein "wirkliches" Wirtschaftsystem "wie" in Elite Dangerous, wenn man schon recycelt kann man solch einen Code doch einfach übernehme im nächsten Teil, somit einmaliger Aufwand. Die Konzeptzeichnungen konnten im großen Ganzen übernommen werden -- das Geld hätte man anderweitig zur Verfügung oder Inverstieren können!
Das Umsetzen oder Entwickeln in Kooperation neuer Eingabe Methodikern!

Logische Erweiterungen sind meiner Ansicht nach:

- größerer Populationen, Städte, "Versorgung"/Landwirtschaft, Industrie
- Wirtschaftsystem welches Punkte in eins verbindet
- (Wachstumsdynamik) Expansion oder Deflation von Städten bei Spieler Interaktion im Bereich Händler verbunden in eins und zwei (Fraktionen/Ideologien)
- Bilden einer eignen "Fraktion" oder "Partei"
- Umgestaltung von Quest Motivation zu Selbstmotivation ähnlich dem Spiel Fallout Shelter

Die Bethesda Rollenspiele waren für meinen Geschmack bisher zu sehr repräsentativ mit Ausnahme von Oblivion, wobei ich dieses als Initial Spiel sehe und von Morrowind aus eine ausreichende Entwicklung vorhanden finde! Betrachte ich mir die Quest reihen Der "Dunklen Bruderschaft" und "Magiergilde" von Oblivion zu Skyrim, so muss ich eine Stagnation feststellen, da diese keinerlei Möglickeitserweiterung beinhalten. Verbindet man die Entwicklung von Spielen im Verhältnis unser Wirtschaft so kann man zumindest erwarten, dass einen Minimum an Wachstum von Möglichkeiten besteht!

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 61433 - 13. November 2015 - 14:07 #

"- größerer Populationen, Städte, "Versorgung"/Landwirtschaft, Industrie"

Dies widerspricht aber dem Szenario irgendwie.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit