Steve Jobs will mit iPod Touch die Nintendo-Domäne angreifen

andere
Bild von Camaro
Camaro 9797 EXP - 18 Doppel-Voter,R10,S9,A8,J9
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Schreiber: Hat Stufe5 der Schreiber-Klasse erreichtBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtScreenshot-Geselle: Hat 500 Screenshots hochgeladenStar: Hat 1000 Kudos für eigene News/Artikel erhalten

11. September 2009 - 16:37

Gerade erst wurden die neuen iPod-Modelle vorgestellt, da verkündet Steve Jobs in einem Gespräch mit der New York Times, das Apple die iPod-Touch-Produktreihe stärker in den Spielemarkt verankern will. Konzernintern werde der MP3-Player jetzt vorrangig als Gaming-Device angesehen, was in erster Linie ein Kundenwunsch sei.

Steve Jobs:

"Wir waren uns eine zeitlang nicht sicher, wie die Touch-Geräte zu vermarkten sind. Was mache ich genau mit einem iPhone ohne Telefonfunktionalität und was mit einem Mini-Computer? Die Entscheidung haben schließlich die Kunden getroffen, die den iPod-Touch als Spiele-Handheld nutzten"

Seit dem Start des App Store, sind vor allem Spiele die beliebteste Anwendung der Kunden. Weil die iPod-Touch-Geräte die preiswertere Alternative zu den iPhones darstellen, wurde diese Nutzungsvariante des MP3-Players erkannt. Seitdem sind die Geräte auch erfolgreicher geworden. Um diesen Trend nun zu fördern, hat Apple sich gegen die eigenen Unternehmensgeflogenheiten entschieden und die Preise gesenkt, um potenzielle Kunden mehr vom iPod Touch zu überzeugen.

Steve Jobs:


"Wir mussten einen Punkt erreichen, ab dem sich jedermann einen Touch leisten kann."

Die Chancen für den iPod Touch auf dem Spiele-Handheldmarkt schätzt Steve Jobs, trotz der Dominanz des Nintendo DS, sehr gut ein:

"Es wird immer spezialisierte Geräte geben, die die ein oder andere Sache besser machen. Ich denke aber, dass sich beim Konsumenten letztlich das Gerät durchsetzen wird, das bei niedrigen Preisen die größte Funktionsvielfalt bietet."

 

CH64 13 Koop-Gamer - 1665 - 11. September 2009 - 17:09 #

Nintendo wird auch das Überleben. Es kamen immer Konkurrenten, fast alle mit technisch Starker Hardware, Nintendo war immer Marktführer.
Ich denke Apple wird das so schnell nicht ändern, Sony hat es auch nicht geschaft.

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 12. September 2009 - 13:23 #

Sony hat den Karren aber auch gewaltig gegen die Wand fahren lassen - die Idee einer PS2 im Handheld-Format kann bei den Verkaufszahlen der Konsole ja gar keine abwegige sein. Um so erstaunlicher, dass sie es nicht geschafft haben, dass sich das Stück Technik ordentlich verkauft und mit Spielen versorgt wird.

Ich würde Apple schon ernst nehmen. Das ist die erste westliche Firma seit langer Zeit, die offensichtlich ein Geschäftsmodell gefunden hat, dass auch tatsächlich angenommen wird - und der AppStore boomt wirklich, hätte ich vor zwei Jahren auch nicht gedacht. Fasziniert mich umso mehr, als dass der iPod Touch ein vergleichsweise teures Gerät ist, das eben nicht als reine Spielemaschine konzipiert wurde.

CH64 13 Koop-Gamer - 1665 - 12. September 2009 - 14:45 #

Versteh mich nicht falsch; ich finde den iPod Touch nicht schlecht. Ich denke bloß das er Nintendo nicht gefährlich werden wird. Genauso wenig wie Handys. Eigentlich ist es ja auch ein Handy, nur das man damit nicht telefonieren kann.

Sven 18 Doppel-Voter - 9146 - 12. September 2009 - 18:11 #

Du, ich halte auch weiterhin meinem alten GameBoy die Treue, weil ich es mit kostenpflichtigen Downloads nicht so habe. :)

Trotzdem muss man neidlos anerkennen, dass sich diese iPods und das iPhone verdammt gut verkaufen und der AppStore auch preislich betrachtet eigentlich eine runde Sache ist - 79 Cent für ein Billardspiel oder dergleichen ist dann schon in Ordnung. Den Vergleich zu Microsoft und Sony unterdrücke ich mir gerade gewaltsam! ;)

LEiCHENBERG 13 Koop-Gamer - P - 1788 - 14. September 2009 - 14:22 #

Das sehe ich auch so. In meinen Augen schafft Nintendo es nicht, vernünftige Hardware an den Mann zu bringen. Preislich unterscheidet sich der DSi vom iPod Touch bei Amazon nur um 4 Euro - die Leistung und der Funktionsumfang ist beim iPod Touch jedoch um ein Vielfaches größer.

Was den Apple Produkten fehlt, sind jedoch Marken. Apple bräuchte schon mehrere plattformgebundene Best Seller, um Nintendo ernsthaft zu schaden. Im Grunde hat Apple allerdings schon an Nintendos Erfolg gekratzt, die Frage ist nur: wie stark?, aber vom Thron stoßen wird keiner den Anderen ..

melone 06 Bewerter - 1512 - 11. September 2009 - 17:24 #

Typisches Jobs Geschwafel; manchmal wundert es mich schon ein wenig, nach welchen Kriterien Top-News ausgewählt werden.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 11. September 2009 - 17:34 #

Der iPod Touch ist ein tolles Gerät. Für manche Spiele würde ich mir dann aber doch echte Tasten wünschen.

Anonymous (unregistriert) 12. September 2009 - 0:58 #

Ich nutze den Touch vorallem für Musik und um in der Uni kurz mal ins Internet reinschauen zu können (News, E-Mail etc.), hin und wider auch für Videos bei längeren Fahrten, aber Spielen macht mit dem Ding keinen großen Spaß, ausser Brettspielumsetzungen wie Schach, die man mal in einer langweiligen Vorlesung mit nem Kumpel spielen kann.^^
So ein Zubehör Teil, wie das iControlPad, das es leider immer noch nicht zu kaufen gibt, wäre mal ein Schritt in die richtige Richtung, sofern die Entwikler es mit ihren Spielen kompatibel machen würden.

Sephix 13 Koop-Gamer - 1452 - 12. September 2009 - 13:44 #

Apple kommt damit aber auch ständig an, dass sie sich auf dem Handheld-Markt so richtig breit machen wollen... Zum Glück gibt es genügend Leute, die Games nicht völlig ohne Buttons zocken wollen und auf "richtige" Games stehen.
Aber naja, wie CH64 schon schrieb: Es gab immer konkurrierende Produkte in dem Bereich und keines konnte es mit Nintendos so richtig aufnehmen. Von daher wird sich Apple vielleicht noch mehr Marktanteile sichern können, aber wohl keinesfalls eine "Gefahr" für die etablierten Hersteller werden, was wohl nicht zuletzt auch an den qualitativen Unterschieden in der Software liegt.

Ich frag mich aber gerade, was ein Bild von Auron auf dem iPod macht. Das passt mal gar nicht.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12267 - 12. September 2009 - 14:14 #

ganz ehrlich ein handheld ohne richtige tasten kommt für mich ned ins haus!
und nintendo genau wie sony werden sie nie die stirn bieten können
ausser sie machen iwann wirklich nen richtigen handheld!
grade im wichtigsten handheld markt, japan, sieht Apple bestimmt kein land

Zenturio_Kratos 12 Trollwächter - 1162 - 12. September 2009 - 19:33 #

apple wird am Konsolenmarkt scheitern wie Panasonic

dodo11 (unregistriert) 13. September 2009 - 8:11 #

Nene sowas von Apple kommt mir nicht ins Haus, den es könnte in der Hand explodieren wie den Ihr Handy, Siehe in Frankreich ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit