Aktuelle Hard- und Softwareverkaufszahlen aus den USA

Bild von Alex Hassel
Alex Hassel 17895 EXP - 19 Megatalent,R10,S8,C9,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtVielspieler: Hat 250 Spiele in seine Sammlung eingetragenBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabei

11. September 2009 - 3:05 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

DIe NPD Group hat wie jeden Monat die aktuellen Verkaufszahlen für Hard- und Software bekannt gegeben. Im Bereich Hardware hielt auch im August der Trend der vergangenen Monate an und die Absätze lagen weiterhin hinter denen des Vorjahres zurück. Lediglich die Playstation 3 von Sony konnte mehr Einheiten absetzen, Grund hierfür dürfte die Preissenkung sein, welche seit dem 18. August gültig ist (Wir berichteten). Die Xbox 360, ebenfalls mit einer Preissenkung im August, konnte einen hauchdünnen Vorsprung vor der PS 3 beibehalten. Unangefochten an der Spitze weiterhin Nintendo. Die Handhelds DS und DSi konnten zusammen über eine halbe Million Geräte absetzen.

Im Bereich Software konnte sich im August traditionell der neueste Ableger der Madden Serie an die Spitze setzen. Allerdings weitaus weniger deutlich als noch in den Jahren zuvor. Die Xbox 360 Version verkaufte sich 928.000 mal, im August 2008 schaffte es EA noch, die Millionengrenze mit dem Footballspiel zu knacken. Besonders die Absätze der Wii und Playstation 2 Versionen gingen zurück. Zusammen kam Madden NFL 10 für diese beiden Konsolen gerade einmal auf die Hälfte dessen, was 2008 noch die PS 2 Version verkaufen konnte. Neueinsteiger Batman: Arkham Asylum konnte sich im ersten Monat knapp 600.000 mal für Xbox 360 und PS 3 verkaufen.

Hardware

System Verkaufte Einheiten
Nintendo DS                       552.900
Nintendo Wii                       277.400
Xbox 360                       215.400
Playstation 3                       210.000
PSP                        140.300
Playstation 2                       105.900

Software

Platz Titel System Verkaufte Einheiten
      1 Madden NFL 10 Xbox 360             928.000
      2 Wii Sports Resort Wii             754.000
      3 Madden NFL 10 PS 3             665.000
      4 Batman: Arkham Asylum Xbox 360             303.000
      5 Batman: Arkham Asylum PS 3             290.000
      6 Madden NFL 10 PS 2             160.000
      7 Dissidia: Final Fantasy PSP             130.000
      8 Wii Fit Wii             128.000
      9 Mario Kart Wii Wii             120.000
     10 Fossil Fighters DS               92.000

Vidar 18 Doppel-Voter - 12256 - 11. September 2009 - 7:57 #

find ich schonmal gut das Batman, trotz Madden, so gut eingestiegen :)

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11214 - 11. September 2009 - 8:53 #

Mensch, die PS3 ist aber derzeit nah an der Xbox360 dran. Mal sehen, wie lang die Slim-Käuferflut anhält. Gestern im MM konnte ich erstmals beide Konsolen nebeneinander sehen. Wirklich Slim ist die neue PS3 aber nun nicht gerade. Da fehlen ja nur ein paar Zentimeter. Fällt kaum ins Gewicht.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 11. September 2009 - 9:30 #

Du solltest beachten, dass die PS3 ein internes Netzteil hat, die Xbox 360 hat ein externes. Wenn du den Klotz noch mitrechnest, ist die PS3 Slim doch eine ganze Ecke kleiner.

crazy (unregistriert) 11. September 2009 - 19:12 #

Ein externes Netzteil hat den Vorteil austauschbar zu sein (anderes Stromnetz) und die Konsole nicht unnötig zu erhitzen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)