Thimbleweed Park: Monkey-Island-Grafiker an Bord

PC Linux MacOS
Bild von schlammonster
schlammonster 71084 EXP - 26 Spiele-Kenner,R9,S2,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit zwei Jahren mit einem Abonnement.Gold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtScreenshot-Meister: Hat 5000 Screenshots hochgeladenMeister der Steckbriefe: Hat 1000 Spiele-Steckbriefe erstelltMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammeltIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

3. Juni 2015 - 11:36 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
"Mein Dreamteam für die Entwicklung der Grafik für Thimbleweed Park besteht aus einer relativ kurzen Liste", so beginnt der jüngste Blogeintrag von Gary Winnick zu seinem aktuellen Projekt. Zu der idealen Teambesetzung für die Umsetzung des Retro-Adventures sollten nach den Vorstellungen Winnicks "insbesondere Künstler, die maßgeblich an der Herstellung der SCUMM-Spiele beteiligt waren" gehören. Nun hat das Team den erhofften Zuwachs aus der Riege der ehemaligen LucasArts-Angestellten erhalten: Mark Ferrari wird sich der Hintergrundgrafiken des Spiels annehmen.

Gelernt hat Ferrari von der Pike auf bei LucasArts wie sich Winnick erinnert: "Als Art Director von Lucasfilm Games [...] glaubte ich nicht, dass Mark Computer-Erfahrung hatte. Damals lud ich Kandidaten auf die Skywalker Ranch für ein Mittagessen und zum Probearbeiten auf einem IBM-PC mit dpaint ein". Das Vertrauen hat sich letztendlich für alle Beteiligten gelohnt. Und auch wenn sein Name nicht so bekannt ist wie die der beiden Projektväter, so dürften viele von euch Ferraris Werke kennen, schuf er doch in dieser Zeit die Hintergrundgrafiken von Klassikern wie Maniac Mansion, Loom und The Secret of Monkey Island – genau so jemandem hatte sich Winnick jetzt für Thimbleweed Park gewünscht. Eine aktuelle Kostprobe Ferraris, nur ein Test wie Winnick betont, könnt ihr in dem News-Teaser oben bewundern.

Thimbleweed Park hatte Winnick zusammen mit seinem ehemaligen LucasArts-Kollegen Ron Gilbert Ende letzten Jahres sehr erfolgreich auf Kickstarter finanziert (wir berichteten). Erscheinen soll es im nächsten Jahr für Linux, MacOS, Windows, iOS und Android. Für die lokalisierte, deutsche Fassung konnte bereits vor einiger Zeit Boris Schneider-Johne gewonnen werden, von ihm stammte bereits die äußerst gelungene deutschsprachige Lokalisation zu The Secret of Monkey Island. Und um die lange Zeit bis zum Erscheinen des Adventures zu überbrücken, haben wir euch das aktuelle Update-Video zu Thimbleweed Park gleich am Ende dieses Satzes verlinkt.

Video:

euph 23 Langzeituser - P - 38595 - 3. Juni 2015 - 11:38 #

Ich bin schon sehr gespannt darauf, ob das Spiel die doch nicht niedrigen Erwartungen erfüllen kann.

Markus 13 Koop-Gamer - 1322 - 3. Juni 2015 - 11:41 #

Fantastischer Neuzugang! Ich zitiere Michael Hengst im Power-Play-Test von Loom: "Den Grafiker Marc Ferrari sollte man mit Gold aufwiegen."
Der Mann hat bei den alten SCUMM-Adventures wahrlich Großartiges geleistet.

Jürgen -ZG- 21 Motivator - 28186 - 3. Juni 2015 - 11:46 #

Schönes Bild. Ich bin echt auf das Endergebnis gespannt.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 3. Juni 2015 - 11:57 #

Bisschen spät in der Entwicklung das jetzt noch nen neuer Grafiker einsteigt oder?

euph 23 Langzeituser - P - 38595 - 3. Juni 2015 - 12:04 #

Na das Spiel dürfte doch nicht annähernd fertig sein. Bin ja kein Entwickler, aber vielleicht haben sie ihn ja auch jetzt erst gebraucht.

Boris 15 Kenner - P - 3940 - 3. Juni 2015 - 13:17 #

So spaet ist es doch noch gar nicht. Die Entwicklung laeuft jetzt seit ca. 6 Monate und im Juni 2016 ist das Release geplant, also ist gerade mal 1/3 der Zeit vorbei.

Mike H. 14 Komm-Experte - P - 2244 - 3. Juni 2015 - 16:34 #

Weshalb? Bislang sind überhaupt keine ernsthaften Grafiken erstellt worden. Wie man dem (sehr gelungenen) Blog entnehmen kann, wurde bisher die Engine programmiert und die Puzzles designed. Genau jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um als Grafiker einzusteigen.

Naffelsahne 05 Spieler - 34 - 3. Juni 2015 - 12:31 #

Sehr cool ist im übrigen der die Seite von Mark Ferrari :

http://www.effectgames.com/demos/canvascycle/

Hier werden nur über Farbrotation der 256 Farben Palette ziemlich geile Animationen erstellt.

Warwick 17 Shapeshifter - 6391 - 3. Juni 2015 - 12:33 #

Wenn das Spiel dann auch mal so aussehen würde ...

Olipool 15 Kenner - 3739 - 3. Juni 2015 - 14:49 #

Das war doch damals auch n Feature von Deluxe Paint am Amiga, Photoshop kann das heut immer noch nicht, na, welches von beiden ist wohl das Profiprogramm.

v3to (unregistriert) 3. Juni 2015 - 15:52 #

Da gibt es auch andere Tools für. Photoshop und 8Bit-Farbtiefe waren noch nie die besten Freunde. Mit Pro Motion bekommt man sowas beispielsweise hin.

Olipool 15 Kenner - 3739 - 3. Juni 2015 - 16:27 #

Danke für die Info!

monkeyboobs 12 Trollwächter - 1124 - 3. Juni 2015 - 15:25 #

Woah, wie krass! Sowas sollen sie in Monkey Island 3a machen!!!

Olipool 15 Kenner - 3739 - 3. Juni 2015 - 14:47 #

Wenn Boris an Bord ist, hole ich mir wohl die deutsche Fassung :)

RoT 17 Shapeshifter - 8550 - 3. Juni 2015 - 14:48 #

schaut authentisch aus...

Aiex 16 Übertalent - 4334 - 3. Juni 2015 - 17:58 #

Das sieht schon mehr nach Monkey Island als nach Maniac Mansion aus. Bin gespannt drauf, ob die Figuren auch überarbeitet werden.

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 3. Juni 2015 - 22:26 #

Also wenns das Spiel grafisch so aufwertet wie das "Zirkuseingang"-Titelbild, dann wäre ich auch dabei. Denn trotz aller Liebe zum Pixellook, das "Maniac Mansion"-Grafikniveau möchte ich bei einem kostenpflichtigen Spiel heute nicht mehr haben.

v3to (unregistriert) 3. Juni 2015 - 23:59 #

Also, das Zirkuseingang-Bild schaut aus, als ob es das erste mehr oder weniger finale Pic von Gary Winnick ist. Alles andere wirkt auf mich wie Dummy-Kram.
Zumindest ist das mein Eindruck, nachdem er sonst so macht.
http://www.garyart.net

Lorion 17 Shapeshifter - 7535 - 4. Juni 2015 - 5:34 #

Wäre jedenfalls schön, denn während der Kickstarterkampagne hatte ich das so verstanden, das der gezeigte Pixellook dem entspricht, wie das fertige Spiel dann mal aussehen soll.

v3to (unregistriert) 4. Juni 2015 - 6:56 #

Jep, wohl wahr. Und sehe gerade auch, dass im Entwickler-Blog, dass das bereits offiziell von Mark Ferrari stammt. Und es ist unfertig... da sind noch Fehler drin, bei der Ausleuchtung und da sind einige Details mittendrin abgeschnitten...

Ich hatte bislang allerdings auch das Gefühl, dass der gute Mr. Winnick einfach aus der Übung war. Alleine das Pic bei dem Beitrag "Exploring Dolores": Doppelpixel! Die Figuren hat er nicht von grundauf gemacht, das sich alte C64 Sprites die umgezeichnet wurden... überhaupt wirkt seine Herangehensweise wie ein stetes Ausmodellieren.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit