Techland: "Call of Juarez - The Cartel war ein Fehler"

PC 360 PS3
Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123725 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

2. Juni 2015 - 12:55
Call of Juarez - The Cartel ab 6,29 € bei Amazon.de kaufen.

Kamen Call of Juarez sowie dessen erster Nachfolger Call of Juarez - Bound in Blood (GG-Test: 8.5) sowohl bei der Presse als auch bei den Spielern gut an, musste der letzte große Serienteil The Cartel (GG-Test: 6.0) umso mehr Kritik einstecken. Techland tauschte nicht nur das Westernszenario gegen ein modernes Setting rund um Drogenkriege ein, auch mangelte es dem Spiel an Abwechslung, hinzu kamen technische Macken.

Doch auch bei Techland war man mit The Cartel nicht zufrieden. Gegenüber Eurogamer.net bezeichnete CEO Pawel Marchewka den Release nun als Fehler. Es handele sich zwar nicht um ein schlechtes Spiel, doch sei es in einem unfertigen Zustand auf den Markt gekommen. Das 2013 veröffentlichte Call of Juarez - Gunslinger (GG-Test: 7.5) sei hingegen sowohl spielmechanisch als auch in seiner Erzählweise ein durchweg besseres Produkt.

Die Marke gehört uns gemeinsam mit Ubisoft, wir sind aufeinander angewiesen. Wir müssen zusammen entscheiden, wann die Zeit gekommen ist, um ein weiteres Spiel in der Art von Gunslinger zu entwickeln.

Laut Marchewka spricht demnach nur wenig gegen eine Rückkehr der Serie. Mit einem neuen Call of Juarez sollte man dennoch nicht in der nahen Zukunft rechnen. So habe man derzeit "wichtigere Projekte" in Arbeit, womit Marchewka vermutlich auf eine Erweiterung zu Dying Light anspielt. Auch das aktuell auf Eis liegende Hellraid solle in Zukunft auf jeden Fall weiter entwickelt werden.

ganga Community-Moderator - P - 15577 - 2. Juni 2015 - 13:04 #

Warum man das relativ unberührte Cowboy Szenario verlassen hat hab ich auch nicht verstanden

Philley 16 Übertalent - 5353 - 2. Juni 2015 - 13:11 #

Grad in einer Zeit, als es mit Red Dead Redemption sowohl frisch als auch en vogue war. Stattdessen auf einen Gegenwarts-Shooter zu setzen, wirkte damals echt merkwürdig.

Jamison Wolf 17 Shapeshifter - P - 8033 - 2. Juni 2015 - 13:15 #

Weil "Call of Duty" Geld scheffelt ohne Ende ... wer auch immer da die Entscheidung getroffen hatte, muss damit in Berührung gekommen sein - denke ich.

Olphas 24 Trolljäger - - 46973 - 2. Juni 2015 - 13:09 #

The Cartel gibt es nicht! *hält sich die Augen und Ohren zu* Hat es nie gegeben!

Im Ernst. Ich finde die Call of Juarez - Reihe klasse. Und dann sowas dazwischen ... was haben die sich nur dabei gedacht?

Maximilian John Community-Event-Team - 9880 - 2. Juni 2015 - 13:15 #

The Cartel hatte sehr coole Ansätze und hätte ein richtig gutes Spiel sein können, wenn es nicht so viele Fehler gehabt hätte. Das Spiel war trotz dem modernen Setting in vielen Belangen ein sehr Western-artiges Spiel und damit recht frisch. Leider hat es sich dann teilweise doch zu stark an Spielen wie Call of Duty orientiert, hat eine lächerliche Drogenstory und dazu ein ganz seltsames Shootingsystem benutzt.

Berthold 15 Kenner - - 2820 - 2. Juni 2015 - 13:33 #

Richtig! Es passt halt so gar nicht in das Call of Juarez - "Universum"... Und ich finde Western halt super für Shooter. Ist leider bisher nicht viel (gutes) daraus gemacht worden! Aber so als Shooter gesehen war er nicht mal sooooo schlecht!

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 11666 - 2. Juni 2015 - 13:25 #

Captain Obvious als Pressesprecher?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 2. Juni 2015 - 13:38 #

Ich: Stimmt.

bsinned 17 Shapeshifter - 6828 - 3. Juni 2015 - 10:06 #

*nickt zustimmend mit einer erhobenen Augenbraue*

Novachen 18 Doppel-Voter - 12751 - 2. Juni 2015 - 13:39 #

Es war kein Fehler. Man hat es nur einfach schlecht gemacht.

Das ganze Gameplay und diese Präsentation als Western wäre genauso mies gewesen.

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2340 - 2. Juni 2015 - 13:47 #

Zustimmung. Ich fand es vom Grundprinzip und -gerüst her auch nicht schlecht, aber die Umsetzung war leider eher durchschnittlich.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)