Hatred: Entwickler wünscht Region Lock für eigenes Spiel

PC
Bild von Old Lion
Old Lion 61345 EXP - 25 Platin-Gamer,R10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtNews-Redaktion: Hat von der Redaktion weitere Rechte für das News-Redigieren erhaltenDieser User unterstützt GG seit einem Jahr mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

1. Juni 2015 - 18:08 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Das Spiel Hatred ist ab sofort in Deutschland und Australien nicht mehr über die Vertriebsplattform Steam erhältlich. Beim Aufrufen der Shop-Seite wird euch mitgeteilt, dass "dieses Produkt nicht mehr in ihrem Land zur Verfügung steht". Wie ihr der Steam-Datenbank entnehmen könnt, wurde der Version des Spiels ein Region Lock zugefügt, der auch das grenzüberschreitende Handeln und Verschenken ausschließt.

Der Lock kommt allerdings nicht von Valve, dem Betreiber von Steam, sondern von Destructive Creations selbst, die ausdrücklich darum baten, das Verkaufsverbot dort zu aktivieren, wo es laut Valve Sinn macht, um rechtliche Probleme prophylaktisch zu vermeiden. Solltet ihr bereits in Besitz einer Kopie des Titels sein, so ist diese nicht davon betroffen.

ImDyingYouIdiot 17 Shapeshifter - 7027 - 1. Juni 2015 - 18:16 #

Und ich wünsch mir bessere Spiele. Doch das Leben ist eben voller Enttäuschungen.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 2. Juni 2015 - 12:04 #

Bloodborne, Witcher 3, eben XCOM 2 angekündigt und ein neues Deus Ex soll auch kommen. Das Leben ist voller guter Spiele!

lady8jane 11 Forenversteher - 550 - 3. Juni 2015 - 16:42 #

So sieht es aus! Jetzt auch noch Fallout 4! Kann doch kaum noch besser werden. :D

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 1. Juni 2015 - 18:39 #

"... der auch das grenzüberschreitende Handeln und Verschenken ausschließt."

diese information ist falsch. der hinweis bei steamdb "No cross region trading and gifting" bezieht sich nur auf das handeln/giften mit billigpreis-regionen und wird bei jedem eintrag angezeigt, seitdem aufgrund der ausnutzung von preisunterschieden (stichwort: russengifts) valve entsprechende restriktionen eingeführt hat.

mit anderen worten: hatred kann man sich problemlos etwa von einem österreicher giften lassen und ohne VPN oder sonstige tricks aktivieren und spielen.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5164 - 1. Juni 2015 - 19:01 #

Woran erkennt man, ob bspw. ein VPN nötig ist?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 1. Juni 2015 - 19:30 #

du suchst auf steamdb nach dem entsprechenden spiel und dem passenden package (subid mit store-url vergleichen).

PurchaseRestrictedCountries - spiel wird im shop nicht angezeigt und keys können nicht aktiviert werden (außer mit VPN), gifts aber schon. downloaden und starten geht problemlos.

beispiel Hatred:
https://steamdb.info/sub/57622/

prohibitrunincountries - keys/gifts können nicht aktiviert werden. sowohl download als auch start des spiels wird verhindert. VPN ist dauerhaft notwendig.

beispiel Wolfenstein The New Order (uncut):
https://steamdb.info/sub/41691/

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33725 - 2. Juni 2015 - 14:23 #

Danke für die Klärung. D.h. ich könnte es z.B. bei einem Händler wie GamersGate.co.uk kaufen (wobei ich jetzt nicht weiß, ob die das anbieten) und problemlos mit einem deutschen Steam-Account aktivieren.
Soll nicht heißen, dass ich jetzt unbedingt scharf drauf bin, dass sofort zu kaufen, aber es schadet nichts, die Option zu haben. Falls ich mal ein paar Moralapostel schocken will. :P

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 2. Juni 2015 - 14:55 #

nehme mal an, dass gamergate.co.uk keys verkauft (habe keine erfahrung mit der seite). ne, dann geht es nicht problemlos. bei einer purchaserestriction sind nur gifts problemlos aktivierbar, für einen key brauchst du einmalig einen VPN. ansonsten sagt dir der steamclient bei der keyeingabe, dass das produkt in deinem land nicht verfübar ist.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33725 - 2. Juni 2015 - 14:58 #

Ach so, stimmt, steht ja auch da. Na ok, dann weiß ich bescheid. Danke noch mal.

Ketzerfreund 16 Übertalent - 5978 - 7. Juni 2015 - 8:59 #

Na, wenns Dir nur darum geht, könntest Du auch zum ersten Postal greifen. Das ist in keinster Weise gesperrt. ;)
Und ganz nebenbei ist Postal 1 auch ein gutes Beispiel dafür, dass Hatred all die Aufmerksamkeit, die es bekam, überhaupt nicht verdient hat. Man tut in Hatred nichts - aber auch rein gar nichts - was wir nicht schon etliche Male zuvor in anderen Spielen gemacht hätten. Das ganze Tamtam haben wir der Clickbait-Presse zu verdanken. Dieses Spiel ist schon allein aufgrund seiner Mittelmäßigkeit in Sachen Gameplay keinen echten Skandal wert.
Na ja, die Entwickler wirds gefreut haben.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3470 - 2. Juni 2015 - 20:16 #

"prohibitrunincountries - keys/gifts können nicht aktiviert werden. sowohl download als auch start des spiels wird verhindert. VPN ist dauerhaft notwendig.
beispiel Wolfenstein The New Order (uncut):"
---
So ganz scheint das auch nicht zu stimmen. In meinem Steam-Account habe ich die UK-Version von W:TNO aktiviert (per VPN). Starten kann ich das Ding aber über meine ganz normale 1&1-IP aus Deutschland per Doppelklick auf das Desktop-Symbol.
Allerdings hat dieser Steam-Account durch vorwiegend per UK-VPN getätigte Käufe GBP als Währung der Wallet, seitdem sie eingeführt wurde. Ist also irgendwie UK-geflagt oder so.

Noodles 21 Motivator - P - 30130 - 2. Juni 2015 - 21:07 #

Seit ca. zwei Monaten ist es für manche Käufer von Wolfenstein auf einmal möglich, das Spiel ohne VPN zu starten, warum auch immer. Gilt aber nicht für alle Käufer. Ich hab Wolfenstein auch Uncut, kann es aber nur mit VPN starten.

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2340 - 3. Juni 2015 - 6:27 #

Vielleicht machts auch noch einen Unterschied, ob man die Retailfassung hat oder nur einen Key - hab vor ein paar Wochen meine UK Retail per VPN aktiviert, aber bisher noch nicht einmal gestartet ^^

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3470 - 4. Juni 2015 - 11:33 #

Könnte sein. Ich selbst hab' 'ne Retail.

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5164 - 4. Juni 2015 - 13:29 #

Habt ihr da keine Sorgen wegen eventueller Sanktionen seitens Steam, wenn die Spiele per VPN gestartet werden?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. Juni 2015 - 13:33 #

bisher gibts da keinen bekannten fall, wo das zu sanktionen geführt hätte. valve scheint es (bisher) nicht zu stören (wieso denn auch?). wo sie aber sehr schnell böse werden ist, wenn du versuchst per VPN die regionale preispolitik in ihrem steamstore zu umgehen.

Noodles 21 Motivator - P - 30130 - 4. Juni 2015 - 14:45 #

Ich glaub, das interessiert die nicht, weil ihnen kein finanzieller Schaden dadurch entsteht.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 1. Juni 2015 - 18:46 #

Nun, zumindest verpasst man hier nichts, nach dem was ich bislang von diesem Machwerk gesehen habe. Sah nach grässlicher Langeweile aus.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 1. Juni 2015 - 18:47 #

Na, was stimmt denn nun?

Hier ist ein Kommentar des Entwicklers, der genau das Gegenteil besagt: https://steamcommunity.com/app/341940/discussions/0/613958868375502885/#c615085406671753648

"Yes, confirmed - Valve did the region lock for Germany and Australia, not us."

Kann man natürlich trotzdem immer noch so verstehen, dass sie das zwar in Auftrag gegeben haben, die Sperre aber von Valve gesetzt wurde.
Letztendlich ist mir das ohnehin egal. Das Spiel ist nicht gut, das Marketing im Vorhinein war große Klasse um Aufmerksamkeit zu generieren. Man muss es trotzdem nicht gut finden, dass der Kauf von Spielen unterbunden wird.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 1. Juni 2015 - 18:52 #

Der Entwickler hat Valve gesagt: Setzt da wo ihr meint, dass es nötig ist Grenzen. Valve hat dann einen RegionLock für Australien und Deutschland eingebaut.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 1. Juni 2015 - 18:55 #

siehe auch:
http://www.image24.net/uploads/6439e20977z.png
https://steamcommunity.com/groups/foruncut#announcements/detail/191747452283172803

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 1. Juni 2015 - 19:01 #

Danke, aber ich hab die Quelle gelesen. Der steamcommunity Link ist nicht von einem Entwickler, sondern einfach nur von einem Fan, der die Info mit anderen teilt. Was vorhanden ist sind zwei unterschiedliche Statements: das in den Steam Foren (hab ich verlinkt in meinem Kommentar) und das in den offiziellen Foren. Und beide sagen etwas anderes.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 1. Juni 2015 - 19:33 #

ist mir klar. aber dieser kleine artikel (der nicht von einem entwickler stammt) bezieht sich dabei auf die aussage von einem entwickler mittels dieses bildes welches ich auch verlinkt habe. du kannst dir auch die aussage im offziellen hatred-forum angucken, aber dazu ist zwingend ein account notwendig. daher der screenshot.

pel.Z 16 Übertalent - 4852 - 1. Juni 2015 - 20:42 #

Ja, das ist richtig. Ich hab dir auch gar nicht widersprochen. Würde mich trotzdem freuen, wenn nicht nur ich deine Links, sondern du auch meine anschauen würdest. Denn wie ich schon im ersten Posting geschrieben hatte gibt es zwei unterschiedliche offizielle Äußerungen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 1. Juni 2015 - 21:02 #

jup, die aussage hatte ich schon längst gesehen. hatte den thread ja heute auch nebenbei verfolgt. die aussagen widersprechen sich diesbzgl ja auch nicht, die letztere aus ihrem eigenen forum konkretisiert den sachverhalt allerdings.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 1. Juni 2015 - 18:48 #

Loeblich. So als wenn sich ein Autodieb bessere Alarmsysteme wuenscht. Man koennte natuerlich auch einfach das Dieben lassen - aber, hey, nur mal so als Vorschlag...

andreas1806 16 Übertalent - 4174 - 1. Juni 2015 - 19:18 #

Kann man das Spiel auf STEAM kaufen ? Ich finde es nicht...

Noodles 21 Motivator - P - 30130 - 1. Juni 2015 - 19:22 #

Von Deutschland aus nicht, deswegen wird es dir im Shop auch nicht angezeigt.

andreas1806 16 Übertalent - 4174 - 1. Juni 2015 - 19:26 #

gut man verpasst offensichtlich auch nichts...dennoch wieder mal ZENSUR... Andererseits gut, dass keine Kiddis einfach an solche Spiele kommen. Wobei, es gibt immer Wege.

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 1. Juni 2015 - 20:02 #

Und nun geh nochmal los und schau nach, was ZENSUR ist.

Punisher 19 Megatalent - P - 13366 - 1. Juni 2015 - 20:56 #

Die Erklärung steht soweit ich weiss auf der am seltensten besuchten Seite im Internet, gleich neben "Meinungsfreiheit".

andreas1806 16 Übertalent - 4174 - 2. Juni 2015 - 5:58 #

Nun gut... dann ist es eben Marketing.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 2. Juni 2015 - 7:11 #

Das ist wohl das einzige Argument das die Modertoren hier haben^^

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 2. Juni 2015 - 7:14 #

Old Lion ist kein Mod. Aber er hat recht.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 2. Juni 2015 - 7:33 #

Ich hab nie behauptet er sei Mod

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 2. Juni 2015 - 7:34 #

Dann soll das ein Seitenhieb sein, weil wir Mods wissen was Zensur ist und viele User hier offenbar nicht? Oder wie dürfen wir den Satz auffassen?

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 2. Juni 2015 - 8:14 #

Ihr rechtfertigt eure Handlung damit, dass manche User eure Handlung als Zensur betrachten und dies kritisieren. In dem es aber in euren Augen keine Zensur ist, relativiert ihr so für euch diese Kritik. Das resultat; ihr macht so weiter ohne wirklichen Gegenwind zu spüren, da die meiste Kritik in euren Augen gar nicht mal auf euch zutrifft.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 2. Juni 2015 - 8:17 #

Wovon bitte redest du? Welche Handlungen? Hast du überhaupt gelesen, was andreas1806 geschrieben hat und um was sein Kommentar geht?

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 2. Juni 2015 - 8:19 #

Ich weiß nicht was das jetzt soll. Abgesehen davon gehört dieses Thema nicht hier hin.

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11329 - 2. Juni 2015 - 8:29 #

Ich hab auf den Kommentar von OldLion bezug genommen und dann wurde darum gebeten, dass ich es erläuter was ich auch getan habe. Mehr nicht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 2. Juni 2015 - 8:37 #

Die Nachfrage hatte wohl den Ursprung dass man nicht dachte du wärst so dumm/dreist grundlos die Moderation auf dieser Seite mit Zensur in Verbindung zu bringen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 323797 - 2. Juni 2015 - 9:24 #

Nein, du hast geschrieben:

>>Das ist wohl das einzige Argument das die Modertoren hier haben^^<<

Es ist nicht das erste Mal, dass du sehr leichtfertig mit Zensurvorwürfen kommst. Dafür erhältst du eine Verwarnung.

falc410 14 Komm-Experte - 2354 - 2. Juni 2015 - 11:07 #

Der Entwickler kann ja wohl noch selbst bestimmen wem er sein Spiel verkauft und wem nicht. Wenn du in einen Laden gehst, ist der Verkäufer auch nicht gezwungen dir etwas zu verkaufen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - P - 29501 - 2. Juni 2015 - 11:10 #

.. Es sei denn, du weigerst dich als Einzelhändler, die Bild zu verkaufen. Dann brüllen die Presseleute allen ernstes ZENSUR weil damit die Pressefreiheit bedroht sein soll. Kranke Scheiße.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 2. Juni 2015 - 11:24 #

Das hat aber eher mit der Marktmacht der Verlage zu tun. Wenn Steam nichts mehr von Activision vertreiben möchte würden die auch ihre Optionen abschätzen.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 1. Juni 2015 - 19:38 #

*jedimässigmitderHandwedel*
Du willst das Spiel nicht auf Steam kaufen.
Du willst nach Hause gehen und dein Leben überdenken.

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 1. Juni 2015 - 19:40 #

Ich sitze schon zuhause und über... WAS? Verschwinde mit deinen Jedi-Tricks! ;)

Hedeltrollo 16 Übertalent - P - 5164 - 2. Juni 2015 - 12:18 #

Jetzt hab ich bei deinem Rang "Doppel-Vader" gelesen... :o

Cubi 17 Shapeshifter - 6113 - 3. Juni 2015 - 11:10 #

Stimmt. Das sind nicht die Droiden, die ich suche.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 1. Juni 2015 - 21:01 #

So sehr ich mich auch sonst über Zensur in Spielen aufrege, hier lässt es mich ziemlich kalt.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 1. Juni 2015 - 21:03 #

hier wurde ja auch nichts zensiert.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6556 - 1. Juni 2015 - 22:07 #

Selbstzensur ist auch Zensur. Und hier ist es sogar das ganze Spiel.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 1. Juni 2015 - 22:46 #

http://www.buy.hatredgame.com/ ;)

PatStone99 15 Kenner - 3623 - 1. Juni 2015 - 23:35 #

Bei dem Titel bedauere ich es ausnahmsweise mal nicht. Da gab es in der Vergangenheit ausnahmslos interessantere Sachen, welche mit einer Sperre versehen wurden.

Ein wenig habe ich ja den Verdacht, dass dieser Lock als Werbemaßnahme dienen soll.

Krusk 14 Komm-Experte - 2668 - 2. Juni 2015 - 1:16 #

Ich bin dafür bei jeder Hatred News als Header ein besonders buntes EInhornbild zu verwenden

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16663 - 2. Juni 2015 - 9:34 #

Mit Blümchen! :)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 5. Juni 2015 - 18:06 #

OMG! Blümchen!! :D Was ist aus der eigentlich geworden?

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20617 - 5. Juni 2015 - 18:09 #

Die ist mit ihrem echten Namen Jasmin Wagner im Schlager-Pop-Sumpf verendet.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 5. Juni 2015 - 18:11 #

Und Helene treibt weiterhin ihr Unwesen? Was fuer eine Welt! :(

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20617 - 5. Juni 2015 - 18:19 #

Traurige Geschichte, ich weiß :'(

patchnotes 13 Koop-Gamer - 1740 - 2. Juni 2015 - 9:23 #

Übrigens hier ein Test, der dem Spiel seine Mittelmäßigkeit um die Ohren haut, wie ich es nicht anders erwartet hätte:
http://www.thejimquisition.com/2015/06/hatred-review/

Meiner Meinung nach der vernünftigere Weg damit umzugehen, anstatt es durch die "Kontroverse" hochzupushen.

Junkfoot 13 Koop-Gamer - P - 1524 - 2. Juni 2015 - 9:39 #

Franny Strawberries :D Danke! Made my day!

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23151 - 2. Juni 2015 - 9:44 #

In der Tat. Würden mehr Websites es als sterbenslangweiliges Machwerk entlarven, das sich noch nicht mal in Sachen Brutalität absetzen kann, würde es nicht mehr viel Aufmerksamkeit erhalten.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 2. Juni 2015 - 9:47 #

Ich hatte so ein Anspielvideo bei der GS angeschaut. War nur zum Gähnen, und das schon nach der Hälfte der zehn Minuten, die das Video überhaupt gedauert hat.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 2. Juni 2015 - 10:11 #

haben es auch auf easy gespielt. würde dir da eher das total biscuit video empfehlen. das spiel macht schon spaß und ist auch herausfordernd, aber schlussendlich ist es nur durchschnittlich. es fehlt leider ein score- und skillsystem, das hätte die spielmechanik wesentlich motivierender gemacht.

John of Gaunt Community-Moderator - P - 58766 - 2. Juni 2015 - 10:19 #

Ich glaub das lag nicht am Schwierigkeitsgrad, dass mir das nicht zugesagt hat. Finde die Mechanik einfach nicht interessant, wie du sagst sieht das einfach nach totalem Durchschnitt aus, ohne die Kontroverse davor würde kein Mensch über das Spiel reden. TB hab ich durchgeklickt, und da wirkte es auf mich auch nicht besser.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 2. Juni 2015 - 10:26 #

es macht schon spaß, aber es ist halt nur durchschnittlich. spielmechanik bietet halt zu wenig. das interessante dabei ist wirklich die physik-engine. fand jedenfalls, dass es durch das GS-video schlechter rüber kam als es ist. da waren imo die beiden redakteure schon zu sehr voreingenommen von den gedanken, die sie sich im vorfeld darüber gemacht haben.

Noodles 21 Motivator - P - 30130 - 2. Juni 2015 - 12:36 #

Die Gamestar hat das Spiel jetzt auch getestet und vergibt 33 Punkte.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23151 - 2. Juni 2015 - 13:46 #

Anspielung an die rechte Gesinnung einiger Mitarbeiter des Studios? ;-)

Old Lion 25 Platin-Gamer - P - 61345 - 2. Juni 2015 - 14:00 #

Dann hätten sie 88 vergeben müssen!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 2. Juni 2015 - 18:25 #

ich hätte da von der GS eigentlich auch einen nüchternen testbericht erwartet, der vom umgang auch dem entspricht wie es total biscuit und jimquisition gemacht haben. stattdessen muss ich dort einen zweigeteilten test lesen, wo sich im letzteren teil der tester auslässt über die unmoralischen auswüchse dieses spiels und wo er den entwicklern unterstellt, dass deren einzige motivation für dieses spiel menschenhass gewesen wäre.

die krönung ist dann die anmerkung, dass das spiel objektiv eigentlich eine wertung im 50-60'er bereich bekommen hätte. es dann aber doch abgestraft wird, weil es ja so "gewalltverherrlichend" und "bösartig" ist. ne.. so einen test kann ich nicht ernst nehmen. wenn sie sich nicht imstande dazu sehen trotz der kontroverse den titel objektiv zu bewerten, dann hätten sie den test auch ganz sein lassen.

stattdessen gibts sogar noch ne rechtfertigungs-kolumne des chefs, wieso sie das spiel testen. natürlich um es zu entlarven, dass es sich dabei gerade nicht um eine kritik der political correctness von games handeln würde.
weshalb sie dieses werk von "menschenhassenden entwicklern" gerade deswegen dann auch explizit abwerten aufgrund der gewaltverherrlichung, der menschenverachtung und der inhaltsleeren provokation. man erkenne die ironie.

http://www.gamestar.de/spiele/hatred/artikel/kolumne_zu_hatred,52335,3086466.html

Cat Toaster (unregistriert) 2. Juni 2015 - 17:57 #

Wunderbar! Aber Hauptsache alle hamse sisch ma tüchtig uffjerecht. Wenn es wenigstens Mod-Support hätte...

Despair 16 Übertalent - 4434 - 2. Juni 2015 - 10:40 #

Erst ein absichtlich provokantes Spiel verbrechen, aber dann schon im Vorfeld aus Angst vor "rechtlichen Problemen" einknicken? Ganz schöne Weicheier, diese destruktiven Kreateure!^^

Exocius 17 Shapeshifter - P - 7198 - 2. Juni 2015 - 11:21 #

Das Spiel sollte generell verboten werden.

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2340 - 2. Juni 2015 - 11:41 #

Dafür gibts ja dann Gott sei Dank das Internet, wenn es hier verboten werden sollte

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 2. Juni 2015 - 12:43 #

Dafür sehe ich keinen Grund.

Es ist weder sonderlich brutal noch irgendwie anders ultra-kontrovers. Einzig die Story ist unschön, aber das wars schon.

Hyperlord 15 Kenner - P - 2844 - 2. Juni 2015 - 11:45 #

Warum Deutschland und nicht USA?

Nudeldampfhirn 14 Komm-Experte - P - 2340 - 2. Juni 2015 - 11:49 #

Weil nur Gewalt, und keine nackte Haut ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 2. Juni 2015 - 12:02 #

In den USA gibts höchstens nen Patch das mehr Zivilisten Waffen tragen.

pauly19 14 Komm-Experte - 2493 - 2. Juni 2015 - 15:03 #

Schade.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 2. Juni 2015 - 12:42 #

Angesichts dessen, dass das Studio so groß rumgetönt hat, wie es sich mit diesem Spiel "gegen den politisch korrekten Trend" stellt und zusätzlich von der Internet-Fanbase als Kämpferin gegen jegliche Zensur und Unterdrückung hochstilisiert wurde, ist dieser Region-Lock eine Farce sondergleichen.

Jetzt, wo das Spiel erschienen ist und bestenfalls durchschnittlich ist, wird hoffentlich allen klar, dass diese ganze Kontroverse bloß ein (sehr guter) Marketing-Stunt war.

Allerdings glaube ich nicht, dass diejenigen, die dieses Spiel bloß aufgrund der Kontroverse gekauft haben, klug genug sind, um zu verstehen, dass sie total verarscht wurden.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 2. Juni 2015 - 13:19 #

Vielleicht ist das aber auch nur Teil des PR-Stunts. Jetzt wo es in Deutschland und Australien "verboten" ist wird es doch gleich noch mal spannender ;)

Makariel 19 Megatalent - P - 13438 - 2. Juni 2015 - 16:36 #

Gabst nicht sogar Spiele in den 90ern die auf der Box PR-Botschaften hatten wie "Banned in Germany"?

steever 16 Übertalent - P - 4905 - 2. Juni 2015 - 19:31 #

"Baned in..." ob in Filmen oder Videospielen ist doch eines der besten Marketingsprüche (für diese Art von Medien). Haben sie sich gut ausgedacht, es in Deutschland nicht rauszubringen.

MasterShake 11 Forenversteher - 712 - 2. Juni 2015 - 16:39 #

Interessant, wie so manch einer seine Meinung über Zensur ändert, wenn ein Spiel die Grenzen des eigenen Geschmacks dann doch mal etwas weiter überschreitet. Ich hab ja gar nichts dagegen, wenn man seine Meinung ändert. Und mich begeistert dieses Spiel auch in keinster Weise. Aber man muss sich schon entscheiden: Ist man gegen Zensur oder nicht. Da gibt es nichts dazwischen. Erinnert mich an den Ausspruch "Ich bin ja absolut gegen die Todesstrafe, aber DER hat sie wirklich verdient". Da kann ich auch immer nur sagen: Dann bist du für die Todesstrafe.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 2. Juni 2015 - 18:39 #

Das Spiel ist aber doch überhaupt nicht zensiert. Steam möchte es nicht in Deutschland verkaufen, GOG überhaupt nicht. Das mag für deutsche Spieler ähnliche Auswirkungen haben wie Zensur (es sei denn, es kommt noch eine DRM-freie Version), hat mit staatlicher Zensur aber rein gar nichts zu tun.

MasterShake 11 Forenversteher - 712 - 2. Juni 2015 - 21:00 #

Absolut korrekt. Habe ja auch nichts dergleichen behauptet.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 2. Juni 2015 - 20:28 #

Ich sehe das durchaus differenzierter. Gerade beim Thema "Zensur" gibt es viele Graustufen und nicht nur "Alles ist erlaubt" oder "Alles ist verboten".

Hatred ist mir in diesem Zusammenhang recht egal. Was mich eher nervt, ist wie schnell heute "Zensur!" geschrien wird, auch wenn es gar nicht wirklich darum geht, sondern nur weil sich Leute über bestimmte Dinge oder Meinungen beschweren.

Sollte Hatred verboten sein? (Was auch immer das bedeutet.) Nein.
Muss Steam oder irgendein Online-Shop Hatred verkaufen? Nein.

Und damit wäre eigentlich auch alles gesagt.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 2. Juni 2015 - 21:11 #

Die Welt ist eben komplexer als ein simples Schwarz-Weiss. Ich selbst bin fuer die Todesstrafe und Atomkraft - aber gleichzeitig fuer Umweltschutz, Gender/LGBTQ-Rights, Freie Kunst ohne Zensur und das absolute Verbot von Hatred. Welche Partei soll ich jetzt waehlen? ... Eben.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 3. Juni 2015 - 8:52 #

Nachdem ich jetzt Gameplayvideos gesehen habe. Das ganze ist doch eher ein 0815 isometrischer Zombie Shooter. Wo da jetzt der Schock sein soll, dass man statt Zombies auf Menschen schießt verstehe ich nicht.

In solchen Spielen werden Zombies ja auch abgeschossen, obwohl sie keine Anstalten machen jemanden anzugreifen und kann sie ebenso effektvoll exekutieren wie hier.

Ob jetzt Zombies die aussehen wie Menschen oder Menschen macht doch überhaupt keinen Unterschied, sorry ^^.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Juni 2015 - 13:28 #

Habe ich schon unter der letzten Hatred News gepostet, Hatred ist eigentlich völlig harmlos, trotzdem kamen die üblichen Kommentare, dass gerade DAS Spiel dennoch so extrem übelst ist, übrigens hauptsächlich von zwei Moderatoren hier, die sich auch nicht von ihrer Überzeugung abbringen ließen.

Cat Toaster (unregistriert) 3. Juni 2015 - 15:54 #

Ich weiß nicht ob "harmlos" das richtige Wort für mich ist, aber in jedem Falle ist es total belanglos.

Die Physik und die Explosionen sind technisch gut ausgeführt. nVidia PhysX (auf der CPU) sei Dank. Warum redet da nur keiner drüber? ;)

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 3. Juni 2015 - 20:30 #

Auch wir Moderatoren haben eine Meinung - ebenso sind wir User mit einer Meinung. Laß sie uns bitte und ich bitte dich nochmals, nicht vehemente Überzeugungsarbeit leisten zu wollen. Das grenzt langsam an trolling.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Juni 2015 - 20:38 #

Auch dir empfehle ich mal dieses Video zum Thema Gewalt in Spielen:
https://www.youtube.com/watch?v=HXsE-Zwb_j4

Vielleicht bist du ja flexibel und nicht so engstirnig wie Freylis unten.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 3. Juni 2015 - 20:41 #

Hör bitte auf jedes mal mit dem totalen Brot anzukommen und uns langsam aber sicher mit Links zuzuspammen. Ich hab dir anderweitig schon gesagt, daß du a) mich nicht bekehren brauchst und b) der Typ mich nicht interessiert.

Daher letztmals: Laß anderen bitte ihre Meinung zu dem Spiel.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Juni 2015 - 20:46 #

Ich kann meine Meinung kundtun, wenn sie dir nicht gefällt und du auch nicht offen für die guten Argumente in diesem Video bist, weil du aus welchen Gründen auch immer Hatred zu deinem Feindbild erkoren hast, wie selektiv das auch immer sein mag, dann kann ich doch nichts dafür.

Außerdem ist deine Bezeichnung von Total Bisquit als "totales Brot" herablassend und eines Moderators nicht würdig.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 3. Juni 2015 - 20:50 #

Ich weiß nicht was du dir da zusammenreimst und ich will's auch gar nicht wissen. Verschone mich daher bitte mit deinen Hobby-Psychoanalysen auf persönlicher Ebene. Niemand nimmt dir auch deine Meinung. Aber dein gebetsmühlenartiges Aufzwingen deiner Meinung zu dem Spiel anderen gegenüber nervt langsam. Und auch das x-te posten eines Links wird nunmal als Spam angesehen. Sei also so nett, halte dich daran und schalte wieder einen Gang zurück.

Im übrigen übersetze ich nur seinen Namen um nicht noch Werbung für ihn zu machen. Ich kann nichts dafür, wenn der sich so nennt. Den Mod-Spruch kannst du dir ebenso sparen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Juni 2015 - 20:58 #

Nun, du bist Hatred gegenüber nun einmal voreingenommen und auch unwillig andere Meinungen zuzulassen, da gibt es nichts zu analysieren.

Der Rest deines Posts steht für sich selbst, da brauche ich nichts mehr zu sagen und spare mir die Mühe, das kann jeder selbst erkennen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 3. Juni 2015 - 21:11 #

"Nun, du bist Hatred gegenüber nun einmal voreingenommen und auch unwillig andere Meinungen zuzulassen, da gibt es nichts zu analysieren."

Hör doch bitte endlich mit den Behauptungen auf. Man muß nicht voreingenommen sein, um das Ausgangsszenario eines Spiels unpassend zu finden und ich spreche niemanden seine Meinung zu dem Spiel ab oder versuche sie gar zu missionieren.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Juni 2015 - 12:16 #

Meinungen muss man ja nicht bekehren. Zudem ist meine Meinung darauf bezogen, dass GOG das Spiel nicht vertreiben muss und das Meinungsfreiheit keinen Verkaufszwang für Spiele beeinhaltet. Und das jeder Mensch seine eigene Grenze ziehen kann was er wie Einschätzt.

Insofern stimme ich sogar für eine Selbstbestimmung die sogar dir deine Meinung lässt. Wenn es für dich also ein Problem ist, dass ich als Moderator dafür argumentiere, dass jede Meinung zulässig ist kann ich dir nur ein Taschentuch anbieten.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Juni 2015 - 13:13 #

"Insofern stimme ich sogar für eine Selbstbestimmung die sogar dir deine Meinung lässt."

Wie freundlich von dir. Tr1nity hingegen scheint es ja sehr zu stören, wenn ich meine Meinung kundtue.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Juni 2015 - 13:21 #

Ich glaube sie hat (so wie ich) ein Problem damit wie du deine Meinung kundtust. Die ist nämlich meist sehr schwer zu ertragen. Weil ich inzwischen sehr wenig qualitatives von dir erwarte rege ich mich weit aus weniger darüber auf als es Trin tut.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Juni 2015 - 18:32 #

Dass meine Meinung für dich(!) schwer zu ertragen ist, ist klar, wir haben ja fast immer eine gegenteilige Meinung. Nun, damit musst du leben, ich muss es ja schließlich auch mit deiner. Trotzdem kann ich meine Meinung ja darlegen und auch erwarten, nicht sofort von Trin (oder dir) als Troll oder sonstwie beschimpft zu werden und sofort hart angefeindet zu werden weil laut euch sowieso alles was ich sage Müll ist und meine Argumente euch nicht interessieren, sodass z.B. Trin hier gar nicht erst drauf eingeht.

Ein wenig Höflichkeit würde euch beiden wirklich gut zu Gesicht stehen! Und ich bin hier sicher nicht der einzige, der so denkt, ihr seid gerade in letzter Zeit schon vielen Usern mit eurer ruppigen und sehr aggressiven Art sauer aufgestoßen.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Juni 2015 - 19:38 #

Und doch hast *DU* allein hier gegen uns geschossen obwohl wir an der Debatte nicht beteiligt waren.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 5. Juni 2015 - 11:10 #

Habe ich nicht.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Juni 2015 - 12:00 #

Schaut ein paar Zeilen hier drüber anders aus. Aber ich merke das wir ja so langsam zum Ende gekommen sind.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 5. Juni 2015 - 20:13 #

Eigentlich kann ich mir das argumentieren mit dir und Trin sparen. Sobald ihr unter irgendwas postet bräuchte ich gar nicht mehr antworten. Ihr lasst ja generell ohnehin niemals eine andere Meinung als eure zu.
Ich will das aber dann meist doch nicht einfach so stehenlassen, falls es unbedarfte Leser gibt, die euch noch nicht so gut kennen.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 5. Juni 2015 - 20:51 #

"Ihr lasst ja generell ohnehin niemals eine andere Meinung als eure zu."

Lesen ist echt nicht deine Stärke, Tatsachen verdrehen umso mehr.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Juni 2015 - 20:53 #

Ich lasse andere Meinungen sehr wohl zu. Ich lasse nur keine hohle Argumentation unkommentiert stehen oder gewähre Unsinn einen Welpenschutz. Zudem weise ich nochmal darauf hin, dass du mich und Trin in diese Diskussion gezogen hast zu einem Zeitpunkt an dem ich die News nicht mal wahrgenommen habe. Also spar dir bitte deinen "Information für unbedarfte Leser"-Service sonst bin ich gezwungen das ganze ebenfalls zu tun.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 4. Juni 2015 - 14:04 #

Was "mich stört" ist, daß du mich und andere bekehren willst, ergo uns unsere Meinung nicht läßt. Das.ist.der.Punkt. Du kannst das Spiel supidupi finden und GTA 5 scheiße, mal abgesehen davon daß der direkte Vergleich sowieso hinkt. Mir wurscht. Aber höre auf uns ständig unsere Meinungen absprechen und deine aufzwingen zu wollen, wenn wir das nunmal nicht so sehen wie du. Das ist nämlich nichts anderes als trolling. Laß das bitte.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Juni 2015 - 18:26 #

Ich zwinge Niemandem meine Meinung auf. Ich stimme nur nicht mit deiner und der anderer überein und versuche darzulegen wieso. Dabei kam insbesondere von dir sofort "Argumente interessieren mich nicht, ich habe meine Meinung und Ende". Von deiner Ausdrucksweise von Anfang an mal ganz abgesehen, die hart an der Grenze ist.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 4. Juni 2015 - 18:50 #

Falsch zitieren auch noch. Du willst partout deine "Argumente" und somit deine Meinung u. a. mit irgendwelchen Videos anderen aufzwingen, damit sie ihre Meinung zugunsten deiner umschwenken. Merkst du das eigentlich selbst nicht mehr?

Auf die Gefahr hin, daß ich mich wiederhole. Es geht nicht um deine Meinung, sondern wie du sie anderen aufzwingen willst. Wir lassen dir ja deine, aber laß uns gefälligst auch unsere. Kapier das endlich.

Wenn du aber so weiter machst, bleibe ich dabei: du trollst. Und ja, das nervt und ja, da hast du Bebauchpinselung verwirkt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 5. Juni 2015 - 11:10 #

Nein.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 3. Juni 2015 - 16:19 #

Der Unterschied liegt darin, dass Zombies booooiiiise(TM) sind und dringend weg muessen, waehrend die Bueroputze, Sekretaerin und der Brieftraeger moeglicherweise noch gebraucht werden. Vielleicht hatte Letzterer ja sogar einen Brief fuer den Protagonisten dabei von seinem Schwippschwager Helmut, in dem er ihm mitteilt, dass er seine pubertaeren Nihilismen ablegen und das Leute-Erschiessen einstellen soll, zumal er gerade 20 Millionen im Lotto gewonnen hat, der ignorante Doofkopp.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 3. Juni 2015 - 16:45 #

Das kommt vielleicht als DLC. Ach Moment, 'ne Story gibt's ja leider nicht...^^

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 3. Juni 2015 - 16:55 #

Naja, eine Story gib't schon, nur ist sie ungewoehnlich kurz: "Mein Name ist Detlef. Ich hasse alles und jeden. Einfach so. Ich walze jetzt alles nieder. Die ultimative Rache, ey."
Ich meine... wow, darauf muss man erst mal kommen! Davon kann Ubisoft sich eine Scheibe abschneiden...

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 3. Juni 2015 - 16:59 #

Na kann man aber trotzdem als Story DLC bringen.

Wo eben alle die getötet wurden als Zombies aus dem Grab steigen... ^^.

Dazu kann es während eines Amoklaufs ja auch eine Alien-Invasion geben. Dann hat man sogar den Alien-DLC ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 3. Juni 2015 - 17:15 #

die "fehlende story" ist ohnehin ein absurder kritikpunkt. zumindest wäre es mir neu, dass man üblicherweise in diesem genre (twinstick/arena-shooter) eine komplexe motivationserläuterung und story erwartet. immerhin haben die entwickler ja auch im vorfeld gesagt, dass sie sich an postal 1 orientieren. und das haben sie offensichtlich auch gemacht.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 3. Juni 2015 - 20:12 #

Beinahe jedes noch so primitive Spiel bietet mehr Story als diesen Schund. Und: Ja, es bleibt ein legitimer Kritikpunkt (einer von vielen). Daran werden auch deine Kommentare nichts aendern. Es gibt andere Meinungen als deine. Deal with it.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Juni 2015 - 20:22 #

Ich empfehle dir mal das Anschauen dieses Videos, vielleicht siehst du das dann mal ein wenig differenzierter:
https://www.youtube.com/watch?v=HXsE-Zwb_j4

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 3. Juni 2015 - 20:30 #

Nee, keine Boecke. Ausserdem habe ich schon eine Meinung. Passt schon. Danke.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 3. Juni 2015 - 20:42 #

Dann darfst du dich aber nicht wundern, wenn man dich bei dieser Meinung für ziemlich selektiv hält, wenn du bei Games wie Carmageddon, Mortal Kombat, GTA und Co. keine Probleme mit der Gewalt hast, die z.T. erheblich brutaler sind.

Die Folterszene in GTA 5 ist z.B. wesentlich übler (und auch absolut keine Satire, also gilt diese blödsinnige Ausrede da ohnehin nicht) als alles, was Hatred zu bieten hat.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Juni 2015 - 12:12 #

Die Folterszene in GTA ist so vollgeladen mit (politischer) Satire das man schon sehr selektiv wahrnehmen muss um sie nicht zu sehen.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 4. Juni 2015 - 13:15 #

Tja, ich habe sie nur als Video gesehen, ich spiele GTA nicht, weil es mir zu brutal und abstoßend (im Gegensatz zu Hatred, dass einfach nur dumm ist) ist, konnte aber keine Satire erkennen. Sah für mich nur nach der üblichen "Gewalt ist geil" Instrumentalisierung aus.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20617 - 4. Juni 2015 - 13:33 #

Wenn Du in den GTA-Szenen keine Satire erkennst, ist die Reihe tatsächlich nichts für Dich.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 5. Juni 2015 - 20:16 #

Holzhammerhumor und Satire sind zwei verschiedene Dinge. Etwas übertrieben darzustellen macht aus einem Gorefest noch kein satirisches Kunstwerk. Für mich ist z.B. die Scream Reihe auch keine Satire sondern schlicht Horror mit humoristischem Einschlag.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Juni 2015 - 20:54 #

Scream ist auch keine Satire sondern eine Parodie bzw. Hommage. Eine Hommage und eine Satire sind völlig andere Dinge. Zudem ist GTA auch kein Gorefest und die Satire steckt bei GTA nicht im Holzhammerhumor sondern in den Tönen dazwischen. Aber wie erwähnt müsste man dafür a) das Spiel spielen und b) die Satire begreifen können.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20617 - 6. Juni 2015 - 20:43 #

Bissige Satire ist kein Holzhammerhumor.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Juni 2015 - 13:44 #

Wow. Es kommt mir so vor als würde hier jemand "heuchlerisch" mit "zweierlei Maß" messen wenn er sich nur einen kontextlosen Schnipsel auf YT ansieht und meint damit das Ganze deuten zu können, hm? ;) Kleiner Tipp: Die Satire steckt in der Geschichte wie es zu der Folter kommt und in den Dialogen die sich davor und danach entfalten. Satire IN einer Foltersequenz ist ja auch schwer. Vielleicht mit Füßekitzeln und HeleneFischerKonzertbesuch. Aber schön das wir uns jetzt die weitere Debatte sparen können.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 3. Juni 2015 - 21:34 #

ich bitte dich, derselbe punkt gilt auch für meine ansicht. du tust ja gerade so, als ob wir uns schon stundenlang gestritten hätten. oder ist das deine standardreaktion auf abweichende meinungen? ^^
jedenfalls scheinst du dich mit dem genre nicht auszukennen. als ausgesprochener fan von shmups und anderen "primitiven" spielen kann ich dir versichen, dass hatred in seiner einfachheit bei weitem keine ausnahme ist.

und nein.. mir wäre es neu, dass man dieselbe kritik bei anderen genrevertretern bringen würde. insofern ist es keine legitime kritik.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Juni 2015 - 12:17 #

Ich denke bei Kill-The-Faggot gab es ähnliche Kritik. Wenn wir PR-Wirksames-Provozieren-von-Entwicklern-die-Selbst-Hass-Gruppierungen-Angehören als Gerne definieren wollen. ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. Juni 2015 - 12:34 #

lol, skandalspiele entwickeln als therapie ^^

Despair 16 Übertalent - 4434 - 3. Juni 2015 - 21:38 #

Nun, es ist für mich ein Kritikpunkt. Simpelshooter ohne den Hauch einer Geschichte, die zumindest rudimentär erläutert, WARUM ich hier herumballere, interessieren mich nicht. Und nein, "Ich hasse die Welt und alles, was auf ihr herumläuft" reicht mir da nicht. "Space Invaders" war nett, aber diese Ära ist vorbei. Zumindest für mich.

Und nochmal im Allgemeinen über die Gewaltdarstellungs-Debatte: Es interessiert schlichtweg nicht, dass andere Spiele womöglich drastischere Szenen aufweisen als "Hatred", wenn diese im Kontext gerechtfertigt sind. In "GTA V" spielt sich Trevor wie ein widerliches Arschloch, weil er eben ein widerliches Arschloch ist. In einem Antikriegsfilm braucht man drastische Gewaltdarstellungen, um den Wahnsinn des Krieges rüberzubringen. Fehlt jedoch dieser Kontext komplett wie in "Hatred", bleibt nur eine stumpfe Aneinanderreihung von sinnlosen Gewaltszenen übrig.

Das soll nicht heißen, dass "GTA" und Co. komplett unfehlbar wären. Auch in Spielen mit Handlung (satirisch oder nicht) gibt's bestimmt reichlich Geschmacklosigkeiten, die nicht hätten sein müssen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 3. Juni 2015 - 21:55 #

muss ja auch nicht allen gefallen. mir scheint, dass das interesse bei hatred von vielen dann doch auf die skandaldebatte zurückzuführen ist und nicht auf echtes interesse für arcade-action. das passt dann auch dazu, dass in dieser diskussion nicht nur GTA5 immer wieder als gewaltvergleich herhalten muss, sondern von vielen auch die beiden titel im selben genre verankert werden. dabei wären titel wie crimsonland, nation red oder sogar geometry wars passende vergleiche.

wer postal kennt (und darauf haben die entwickler im vorfeld ja verwiesen) oder sonst auch twinstick-shooter gespielt hat, der wird hier kaum eine komplexe story oder gar eine rechtfertigende motivation erwartet haben. es zu versuchen, hätte doch erst recht kritik geerntet.

das ganze spiel wirkt seit dem trailer wie die versoftung eines metal-albums (man beachte das aussagen des protagonisten und des spiellogos). das passt dann auch dazu, dass das entwickler-team kontakte zur black/death-metal-szene in polen hat. insofern erinnert mich das ganze auch an entsprechende songs mit hasserfüllten lyrics, wo auch kein weiterer kontext notwendig ist. soll halt schlussendlich nur unterhalten und keine anspruchsvolle auseinandersetzung mit der thematik darstellen.
apropro metal.. mich wundert ja, dass das spiel keinen entsprechenden soundtrack hat. das hätte zum gesamtbild eigentlich prima gepasst.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 4. Juni 2015 - 10:26 #

"...dass in dieser diskussion nicht nur GTA5 immer wieder als gewaltvergleich herhalten muss, sondern von vielen auch die beiden titel im selben genre verankert werden."

Die Art der Gewaltdarstellung hängt doch nicht mit dem Genre zusammen. Auch in einem Adventure kann derbe gesplattert werden. "GTA 5" wird wohl so oft als Vergleich herangezogen, weil es sehr bekannt ist und mit Trevor einen Irren als Spielcharakter hat.

"das ganze spiel wirkt seit dem trailer wie die versoftung eines metal-albums [...] insofern erinnert mich das ganze auch an entsprechende songs mit hasserfüllten lyrics, wo auch kein weiterer kontext notwendig ist."

Das sehe ich anders. Wenn Bands wie Gwar oder Venom über Tod und Teufel singen, ist da immer noch ein Augenzwinkern dabei. Eine Band wie Slayer schnappt sich zwar gerne mal provokante Themen, verherrlicht aber nichts. Und die Gore-Geschichten von beispielsweise Cannibal Corpse verbreiten eher B-Movie-Flair als Angst und Schrecken. Diverse Schwachmaten wie z. B. Jon Nödtveidt, die ihre Texte bierernst nehmen oder gar rassistische Tendenzen in ihnen unterbringen, werden von mir nicht gehört - und sei die Musik noch so gut.

"apropro metal.. mich wundert ja, dass das spiel keinen entsprechenden soundtrack hat. das hätte zum gesamtbild eigentlich prima gepasst."

Zum Glück wird wenigstens der Metal nicht noch mit in den Dreck gezogen...

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. Juni 2015 - 12:26 #

"Die Art der Gewaltdarstellung hängt doch nicht mit dem Genre zusammen."

nö, aber um die art der gewaltdarstellung gehts hier auch nicht. mir scheint du hast die ganze debatte gar nicht verfolgt. es ging hier immer um den kontext. in sachen darstellung ist hatred extrem harmlos, das sind normale openworld-titel wie eben auch GTA5 diesbzgl wesentlich expliziter.
wenn man jedoch über den kontext reden will, ist halt GTA5 auch ein unpassender vergleich. dort hat man ja die absicht eine geschichte zu erzählen und charaktere narrativ aufzubauen. völlig im gegensatz zu hatred welches eine völlig ausrichtung auf die spielmechanik hat. das spiel hat wesentlich mehr gemein mit einem geometry wars als mit GTA.

"Das sehe ich anders. Wenn Bands wie Gwar oder Venom über Tod und Teufel singen, ist da immer noch ein Augenzwinkern dabei. [...]"

genau dieses augenzwinkern kann man auch bei hatred erkennen. wenn du es nicht selbst gespielt hast, würde ich dir mal empfehlen ein lets play anzugucken von dem spiel. die sprüche die der protagonist von sich gibt (aber zB auch die wahl der achievements) und die vorhandenen cutscenes sind übertriebener trash vom feinsten.

"Zum Glück wird wenigstens der Metal nicht noch mit in den Dreck gezogen..."

ach das schafft das genre doch schon alleine mit ihrem auftreten und den lyrics. das wird von außenstehenden genauso wenig verstanden wie killerspiele.
ich hätte es jedenfalls passend gefunden. wäre natürlich ein problem gewesen sich auf ein subgenre zu einigen und womöglicherweise andere spieler dann abzuschrecken. so hat das spiel einen "neutralen" industriellen soundtrack.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Juni 2015 - 12:35 #

Ich weiß nicht. Irgendwie sehe ich da kein satirisches Augenzwinkern (egal wie viele Let's Plays ich schaue. Zudem ist der Grad zwischen Satire und Verhöhnung sehr schmal.

Ich finde zudem es kein Argument PRO Hatred zu sagen es will ja keine Geschichte erzählen sondern nur Arcadig die Spielmechanik des Niedermähens behandeln. Macht es ja an sich schlimmer. Den die Satire oder Daseinsberechtigung könnte man sich ja sogar bei Hatred darüber erarbeiten indem man eben sowas wie Reflexion, Story oder Satire einbaut.

Trash oder auch Müll/Dreck. Ja. Ich mag halt auch keine Scheiß-Filme. Also mag ich auch keine Scheiß-Spiele und konnte mit Trash als Kult bisher nichts anfangen, dann fange ich hier eben auch nicht damit an. Und auch hier ist eben der Grad zwischen Trash-Kult und Trash-Scheiße schmal. Ich finde an dem Spiel halt wirklich nichts was ihn vom 08/15-Softwaremüll abhebt. Außer das es eben ein sensibles Thema niveaulos ausschlachtet um einem Klientel gut zu gefallen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. Juni 2015 - 12:53 #

da habe ich jetzt schon verschiedene sichtweisen gehört bzgl der "verwerflichkeit" von kontextloser gewalt oder eben nicht. ganz ehrlich, ich kann beides nachvollziehen.

man kann eben auch argumentieren, dass es durch die den fehlende motivation und handlung völlig austauschbar wird und somit abstrakt. und im gegensatz zu dem hier oft erwähnten GTA hast du bei hatred innerhalb des spiels keine wahl, durch die fehlende alternative ergibt sich somit auch kein moralisches reflektieren.
daher könnte man sagen, dass dieselbe handlung in einem openworld-spiel wesentlich verwerflicher ist als in hatred, welches, überspitzt gesagt, schlussendlich einem glorifziertem robotron 2084 mit anderem skin entspricht. ob es kreischende zivilisten, roboter, aliens oder zombies sind, irgendeine emotionale beziehung ergibt sich aufgrund der masse und der fehlenden charakter-darstellung zu diesen zielen nicht.
in GTA hingegen hast du diese abstraktion nicht gegeben. hier wird dir durch den komplexen kontext klar gesagt, dass du gewalt gegenüber unschuldigen aufgrund niederer motive ausübst.

satire würde ich dem spiel aber auch nicht zuschreiben, einen trash-faktor bzgl seiner inszenierung hat das spiel aber definitiv. klar, mögen muss man das nicht und das tun anscheinend die meisten ja auch nicht.
was es abhebt von genre-kollegen ist vor allem die technik aber schlussendlich auch das skandal-setting. ansonsten ist es sehr durchschnittlich geworden. wie gesagt, ein score- und skill-system hätte die spielmechanik wesentlich interessanter gemacht. auch ein endless-mode vermisst man. absoluter schrott ist es aber definitiv nicht, dafür ist es sowohl von der technik als von der (funktionierenden) spielmechanik zu weit entfernt von echten gurken.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Juni 2015 - 13:02 #

Gerade bei GTA gibt es zu viele stark unterschiedliche Spielertypen. Daher ist mir auch der wiederkehrende Vergleich dort zu müßig. Nicht zuletzt auch weil GTA eben seit einigen Teilen auf Satire und filmische Bezüge setzt.

Ansonsten ja. Es ist ein Durchschnittsspiel. Daher habe ich ja auch nie gesagt es gehört verboten. Ich rechtfertige nur, dass Leute die einen Verkaufsverzicht gutheißen oder das Spiel selbst als kritisch betrachten keine Heuchler sind. Sie ziehen (wie ich auch) eine grenze wenn ein Titel nur über seine Provokation existieren will. Das haben Spiele wie Postal zwar auch seiner Zeit getan, aber man darf eben auch nicht vergessen wie sich Spiele in ihrer Wahrnehmung und Bedeutung und damit eben auch Verantwortung seit 1997 weiterentwickelt haben. Und wenn ich an die Spielebeschaffung von Indizierungen 1997 denke und dem "Nachteil" den Steamkey beim Hersteller zu kaufen oder bei GOG darauf verzichten zu müssen, dann lache ich einmal traurig und sehe auch nur eine Prinzipsempörtheit die bei einigen alten Hasen noch in der Gamerknochen steckt. ;)

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. Juni 2015 - 13:16 #

ja, da hab ich jetzt gar nichts zu erwidern. deine sichtweise kann ich nachvollziehen und akzeptieren ;)

auch wenn es kein gutes spiel geworden ist, aber immerhin hat uns hatred mal wieder einen anlass gegeben so richtig schön eine erhitzte debatte rund um zensur, polical correctness, provokation und kunst zu führen ^^

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 4. Juni 2015 - 14:10 #

Joa, ich würde dir soweit zustimmen.

Hatred lebt nur aufgrund seines Settings und der konstruierten Kontroverse - wäre es auch spielmechanisch toll und wären im dem Studio keine Nazis (oder zumindest nationalistisches/rassistisches Spektrum) beschäftigt, dann würde mich es auch mehr interessieren.

kommentarabo 14 Komm-Experte - 1943 - 4. Juni 2015 - 14:20 #

"nationalistisches/rassistisches Spektrum"
starker tobak. ist das irgendwo dokumentiert?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. Juni 2015 - 14:43 #

es gab entsprechende vorwürfe und dann hat der begriff "nazi-amoklaufspiel" schnell die runde gemacht. richtig konkretes konnte man da aber auch nicht vorweisen, anscheinend nur irgendein twitter-post von einem der entwickler in diesem team auf einer falschen seite.
glaube der ursprüngliche artikel der die behauptung in die welt gesetzt hat, war dieser hier:

http://fucknovideogames.tumblr.com/post/100204212288/hatred-is-a-genocide-simulator-developed-by

das wurde dann sehr schnell aufgenommen von seiten wie polygon oder neogaf und schon war hatred das neonazi-spiel. der entwickler selbst dementiert jedenfalls die vorwürfe. totalbiscuit hatte mal einen interessante kolumne dazu gebracht, die die entstehung dieser ganzen debatte beleuchtet:

https://www.youtube.com/watch?v=vFb06S6F0gA

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Juni 2015 - 14:47 #

Bzw. in den Quellen vom Biscuit:

http://www.polygon.com/2014/10/20/7020277/ceo-behind-hatred-neo-nazi-anti-islamic-responds

P.S.: Facebook und nicht Twitter.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 4. Juni 2015 - 14:51 #

Sie streiten es selbstverständlich ab, aber in meinen Augen eher halbgar:
http://www.screwattack.com/news/hatred-dev-destructive-creations-responds-anti-islam-neo-nazi-accusations

Dagegen steht:
http://fucknovideogames.tumblr.com/post/100204212288/hatred-is-a-genocide-simulator-developed-by

und:
http://www.polygon.com/2014/12/18/7417045/hatred-free-speech-and-one-developers-connections-with-polands-far

Despair 16 Übertalent - 4434 - 4. Juni 2015 - 12:56 #

"Irgendwie sehe ich da kein satirisches Augenzwinkern (egal wie viele Let's Plays ich schaue."

Ich auch nicht. Die Sprüche enthalten nach meinem Empfinden keinerlei Augenzwinkern oder gar Satire. Sie sind noch nicht einmal originell.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. Juni 2015 - 13:10 #

satirisch nicht, trashig aber absolut. mögen muss man das ja nicht, viele können ja mit entsprechenden filmen auch nichts anfangen (und damit sind nicht filme wie sin city oder pulp fiction gemeint).

Despair 16 Übertalent - 4434 - 4. Juni 2015 - 12:51 #

Ich habe schon mehrfach geschrieben, dass mir "Hatred" nicht wegen der Gewaltdarstellung zuwider ist, sondern wegen der Amoklauf-Thematik. Die dem Spiel nur verpasst wurde, um Aufmerksamkeit zu erregen. Vielleicht auch, um Wertungen wie die der Gamestar zu forcieren, damit das "missverstandene" Spiel einen zusätzlichen Kultbonus erhält und sich noch besser verkauft. Der Plan scheint zumindest in Sachen Aufmerksamkeit erregen bestens aufzugehen.

Wenn "Hatred", so wie du sagst, völlig auf seine Spielmechanik ausgerichtet ist - warum dann das Szenario? Wäre doch gar nicht nötig gewesen. Aber der drölfzigste Zombie-Shooter hätte halt nichtmal einen Bruchteil der Aufmerksamkeit erhalten, die "Hatred" durch sein Amoklauf-Szenario einheimst. Die Verkaufszahlen eines mittelmäßigen Spiels hochpushen durch eine kalkuliert-provokante Thematik - das ist es, was ich nicht mag. Allein deshalb interessiert mich das Spiel schon nicht. Selbst wenn es eine spielerische Offenbarung wäre, würde ich es nicht mit der Kneifzange anfassen.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. Juni 2015 - 13:06 #

ja, die gezielte provokation war doch absolut durchsichtig. eigentlich schon interessant, dass diese produkt-strategie mit dem skandal-faktor so aufgegangen ist. wo man eigentlich dachte, dass die szene an sich 2015 schon weiter wäre.

und wie du eingangs schon sagtest, dieses szenario ist "notwendig" gewesen um die damit erreichte aufmerksamkeit zu erzielen, das ist doch völlig legitim. bei größeren produktionen wechseln entwickler ja auch ihr setting, wenn sie merken zweiter weltkrieg und/oder zombies funktionieren nicht mehr.
und um ihr neu angekündigtes spiel in den news zu halten, wird dann eben noch eine schockierende szene/mission angekündigt (man denke an GTA5, splinter cell conviction, CoD MW2, hotline miami 2).

nur weil die entwickler damit gezielt provozieren (auch das macht kunst), kann man das spiel ja dennoch unvereingenommen betrachten. wenn ich da bei jedem skandal-fall den entwickler und das spiel ignoriert hätte, wären mir ne menge exzellenter titel entgangen. nicht zuletzt eben auch GTA5.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Juni 2015 - 13:16 #

GTA5 hat nie mit der Folterszene geworben. Der Bericht machte in der Presse erst ein/zwei Tage nach Release die Runde als Spieler darüber stolperten. Von Hotline Miami 2 habe ich bisher nichts von einer schockierende Szene/Mission gehört.

Wie ist es wenn ich den Entwickler per se nicht mag? Also ich kann ja auch einen Künstler aufgrund seiner Ansichten per se kritisieren.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. Juni 2015 - 13:27 #

das mit GTA5 war mir nicht bewusst, ein skandalthema war es ja aber dennoch. bei hotline miami 2 war die vergewaltigung innerhalb einer cutscene (die dazu auch innerhalb der handlung nur gespielt war) ein skandal. was dann wohl auch den ausschlag gegeben hat, dass es in australien verboten wurde.

klar kannst du eine abneigung gegenüber dem entwickler haben. habe ich selbst auch bei manch großen. ich persönlich trenne da aber meine meinung über das unternehmen dann dennoch von ihren produkten.
mir gehts da sogar mit schauspielern so. kann zB nicole kidman oder auch tom cruise als personen überhaupt nicht leiden. aber die filme mit denen finde ich super.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 4. Juni 2015 - 13:32 #

Trenne ich ja auch. Aber wenn ein mehr als fragwürdiges Studio ein fragwürdiges durchschnittliches Spiel macht. Egaler wirds nicht.

@Miami: Okay. Der Shitstorm ging wohl an mir vorbei.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 4. Juni 2015 - 14:11 #

Das Szenario ist ja Teil der konstruierten Kontroverse, aber dort spielen ja auch alle Seiten mit. Hatred hat weder die 33 Punkte bei GameStar noch den ersten Platz in den Steam-Verkaufscharts verdient, aber beide Dinge gehören untrennbar zusammen.

Manche Leute, die sich das Spiel kaufen, sehen das auch als Statement gegen die Spielepresse. Dabei ist es nichtmal nötig, das Spiel so massiv abzuwerten, weil es eben nichts Besonderes ist.

Jadiger 16 Übertalent - 4876 - 4. Juni 2015 - 10:15 #

Seit wann haben Topdown shooter komplexe Geschichten? Brauchte Trevor einen komplexen Grund für sein handeln nein er macht es einfach. In GTA 5 kann man sich auch nicht aussuchen ob man die jetzt Umbringen muss oder nicht. GTA 5 belohnt einen genauso für Zivi Kills man bekommt Geld ab und zu Waffen usw. Außerdem brauchen Spiele keine komplex Handlung um Spaß zumachen und das ist auch der Punkt. Hätte man auch noch versucht einen Amok lauf eine Handlung zu verpassen ich möchte nicht wissen was dann da alles gestanden wäre.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 4. Juni 2015 - 10:55 #

Wer verlangt eine KOMPLEXE Geschichte? Eine kleine Rahmenhandlung würde mir schon reichen. Die Highscore-Jagd motiviert mich schon seit Jahren nicht mehr. Btw: Hat "Hatred" überhaupt 'ne Highscore-Liste?

Es gibt sicherlich Spiele, die keine Handlung brauchen, um Spaß zu erzeugen. "Tetris" zum Beispiel. Die kommen aber auch bestens ohne menschenverachtendes Szenario aus.

Mich würde mal interessieren, wie die Reaktionen ausgefallen wären, wenn man z. B. auch 'nen Kindergarten auslöschen könnte. Oder 'ne Schule. Ein Krankenhaus. Ein Behinderten-Heim. Oder 'ne kleine norwegische Insel. Wäre das Szenario dann immer noch egal..?

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. Juni 2015 - 12:35 #

es gibt bestenlisten in hatred, aber ein richtiges score-system hat es leider nicht. gerade das fehlt dem spiel sehr. auch ein skill-system und powerups hätten dem spiel gut getan. mal gucken ob die devs überhaupt noch weiteren content liefern oder jetzt nur noch bugs patchen.

Ganon 22 AAA-Gamer - P - 33725 - 5. Juni 2015 - 15:21 #

"In "GTA V" spielt sich Trevor wie ein widerliches Arschloch, weil er eben ein widerliches Arschloch ist."

Ja, und wo ist da jetzt der Unterschied zu Hatred? Da spielt man eine Protagonisten, der alle Menschen hasst und deswegen Amok läuft. Ist das jetzt weniger Kontext als "er ist halt ein widerliches Arschloch"?

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Juni 2015 - 15:28 #

Trevor hat zumindest eine sehr komplexe Lebensgeschichte die sich im Spiel wiederspiegelt. Das er am Ende ein Arschloch ist und wieso er ein Arschloch ist ob er ein Arschloch bleibt oder sich ändert. Dafür erzählt GTAV seine Geschichte.

Despair 16 Übertalent - 4434 - 5. Juni 2015 - 17:58 #

Der "Hatred"-Protagonist ist eine leere Hülle, man erfährt rein gar nichts über die Beweggründe für sein Handeln. Trevor dagegen spielt eine Rolle in einer Geschichte, und zwar die des bösen Buben. Dementsprechend erklärt sich sein Handeln. Für mich macht das schon einen Unterschied.

Tr1nity 26 Spiele-Kenner - P - 73384 - 5. Juni 2015 - 18:47 #

Und selbst mit Arschloch Trevor werde ich als Spieler nicht gezwungen Amok zu laufen und unschuldige Passanten nieder zu metzeln. Es bleibt immer noch die Ausgangssituation von Hatred und die kann man immer noch schlecht mit einem GTA direkt vergleichen.

Sgt. Nukem 15 Kenner - 3470 - 4. Juni 2015 - 15:26 #

Naja, eine Story gib't schon, nur ist sie ungewoehnlich kurz: "Mein Name ist Detlef. Ich hasse alles und jeden. Einfach so. Ich walze jetzt alles nieder. Die ultimative Rache, ey."
---
Ist ja sogar noch mehr Story als Half-Life hatte.

Dominius 17 Shapeshifter - P - 6906 - 4. Juni 2015 - 16:12 #

Beim besten Willen nicht. Die Story von Half-Life wurde nicht in Zwischensequenzen oder langen Dialogen erzählt, sondern durch die Spielhandlung selbst, durch den Fortschritt von Gordon durch die BlackMesa Labs und auf Xen.

Schon der Anfang mit dem missglückten Experiment ist mehr Story als Hatred sie jemals haben wird.

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 4. Juni 2015 - 20:19 #

Da stimme ich vollends zu. Und bei Half Life 2 war es ganz aehnlich. Und es ist mir erst nach(!) dem ersten Durchspielen aufgefallen (als ich alles noch einmal im Geiste Revue passieren liess), welch ein gewaltiger Narrativ bei HL2 entfaltet wird, weil er im Spiel selbst so unscheinbar und unaufdringlich daherkommt. Es gibt weder echte Cutscenes (allenfalls interaktive) noch besonders viele Dialogscripts. Allein durch das, was man unterwegs sieht und hoert, fuegt sich langsam aber sicher ein Bild dessen zusammen, was in City 17 (und auf globaler Ebene) geschehen ist. Und der Rest wird der dunklen Phantasie des Spielers ueberlassen, obgleich man sich den Grossteil dieses duesteren Puzzles sehr gut zusammenreimen kann. - Ich wage zu bezweifeln, ob man derzeit den Spielern ueberhaupt noch genuegend Intelligenz, Phantasie bzw. Geduld zum Erforschen zutraut, um sie mit so wenig Informationen auf die Reise zu schicken.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. Juni 2015 - 20:29 #

das ist eben atmo und setting und das macht HL2 auch toll. was nur immer gerne behauptet wird ist, dass HL2 auch eine großartige story hätte und das ist unsinn. oft zitierter aber dennoch vernünftiger beitrag zu diesem thema:

https://www.youtube.com/watch?v=q-3gcVICiCs

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 4. Juni 2015 - 20:40 #

*Seufz* Wie ich schon sagte, hat es tatsaechlich eine grossartige Story - allerdings ohne sie plakativ zu machen. Der Spieler muss dementsprechend intelligent (oder kreativ) genug sein, um sie zwischen den Zeilen zu lesen, herauszuhoeren und im Rahmen von Atmo und Setting zu verstehen. Scheinbar gehoerst du jener Spielergattung an, die dazu nicht in der Lage ist. Tut mir echt leid fuer dich.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 4. Juni 2015 - 21:48 #

dein missverständnis muss dir nicht leid tun. das was man in dem spiel zusammenreimen kann und stück für stück durch level-design, grafiken und npc-gespräche mitbekommt ist nicht die story von HL2. das gehört wie gesagt zu atmo und setting. in sachen plot ist HL2 hingegen weder originell noch hat es viel substanz. aber da fehlt bei dir anscheinend die intelligenz, um die begriffe atmo und story zu begreifen und auseinanderhalten zu können ;)

McSpain 21 Motivator - 27019 - 5. Juni 2015 - 8:34 #

Da der Spieler bei HL immer einen großen Einfluss auf die globalen Ereignisse des Universums nimmt und von ihnen motiviert, kontrolliert und beeinflusst wird kannst du hier nicht einfach Story (im Sinne von aktiver Handlung) und Setting (Rahmen) trennen. Die Geschichte des fiktiven Universum ist fester und wichtiger Teil der Spielhandlung. Gleiches gilt auch (oder noch mehr) für die Bioshock-Reihe.

Das Setting ist nicht Atmo sondern bereits Teil der oder sogar die Geschichte.

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 5. Juni 2015 - 12:02 #

die veränderung der umgebung macht ja das setting nicht zur eigentlichen handelnden story. selbst bei einem bioshock, wo ein großer fokus auf die hintergrundgeschichte der umgebung gelegt wird, ist das ja nicht der fall. dieses rahmensetting welche sich bei HL2 aus dem ganzen weltdesign ergibt, ist eben weder komplex noch originell. die darstellung derselbigen ist es, was die leute an dem spiel schätzen.
das wird dann sehr gerne als eigentliche story bezeichnet, um es im atemzug mit anderen titel der liste "spiele mit guten storys" zu nennen, aber da haben beide teile der reihe nichts zu suchen.

man muss sich doch nur mal anschauen, was in diskussionen über spielperlen oder toplisten so positiv bei HL2 hervorgehoben wird und dazu im vergleich was bei story-fokussierten titeln genannt wird. bei HL2 ist es dann eben doch "nur" leveldesign, spielwelt und an dritter stelle alyx. aber das ist ok, denn es ist ja auch ein sehr gutes spiel.

Jadiger 16 Übertalent - 4876 - 4. Juni 2015 - 10:05 #

Hier gehen sehr viele von einem Trash Spiel aus es ist aber kein Trash. Hatred ist Technisch gar nicht mal schlecht und hat Taktisch Gameplay und leicht ist es auch nicht. Es hat seinen eigen Still eine Aufwändige zerstörbare Umgebung und das Gameplay ist auch in Ordnung. Es ist kein schlechtes Spiel genau das wird aber von Seiten wie der Gamestar verbreitet. Man gibt einem Spiel 33% weil man das Konzept nicht mag und erwähnt alles positive mit einem negativ Punkt.
Wenn man nicht in der Lage ist neutral zu Urteilen sollte man es lassen weil wen einem das Konzept nicht passt Heist das noch lange nicht das es nicht in Ordnung ist. Dann sollte man gar nichts über das Spiel sagen den es ist einfach kein schlechtes Spiel das hätten aber einige Leute bei der Gamestar gerne. In GTA hat bestimmt jeder schon mal Versucht 5 Sterne zu bekommen durch Sinnlose gewalt hat das Spaß gemacht? Ich denke jeder kennt die Antwort danach war bestimmt keiner da gesessen und dacht oh man war das schlimm, weil es ein Spiel ist weil niemand zuschanden kommt. Solche Sachen machen Spaß genauso wie eine Trevor Amok Mission und wenn die Technik noch gut ist sollte man sowieso mal überlegen ob es vieleicht doch ganz ok ist.
Natürlich ist es kein super tolles Spiel aber weit davon entfernt was ich erwartet habe nach der Pr. Ich dachte es könnte richtiger Müll werden ist es aber nicht geworden.

Snakemutha 10 Kommunikator - 471 - 4. Juni 2015 - 15:36 #

Das eigentliche Action-Gameplay ist nicht anspruchsloser als ein Witcher-3-Kampf. Detlef (nennen wir ihn mal so) beherrscht sogar die Geralt-Hechtrolle, kann sich ducken, verstecken, Türen eintreten, Granaten werfen und die Gegner finalisieren. Dabei ist alles so übertrieben, dass mir das Wort Satire eher in den Sinn kommt als bei GTA.
Schon allein Detlef selbst ist eine Witzfigur fernab jeglicher Realität. Sieht so ein Amokläufer aus? Wäre mir nicht bekannt.
Habe den ersten Level auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad mit Maus und Tastatur nach ca. 10 Versuchen geschafft, war dabei öfter kurz vorm Exitus, was das Gelingen dann umso befriedigender gemacht hat. Die Stunde Witcher 3 gestern war nur Laberei und Lauferei und Hex Hex... (allerdings in feinster Atmosphäre)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 5. Juni 2015 - 18:14 #

Hach ja, wenn der Detlef rechtzeitig was Knuddeliges geschaut haette, waere alles ganz anders gekommen:
https://www.youtube.com/watch?v=3Y_Ps4ETwo0
Einfach nur goooldig. :)

Despair 16 Übertalent - 4434 - 5. Juni 2015 - 18:21 #

Das wiederum würde ich als Grund für sein Durchknallen durchgehen lassen.^^

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 5. Juni 2015 - 18:51 #

Cool, ich schreib auch mal eine tolle Story fuer ein luschtiges Amokspiel:
"Mein Name ist Kai-Uwe. Ich habe Pickel. Meine Kindheit war ein Truemmerfeld. Auch schon bevor ich das Haus in die Luft jagte. Warum? Meine Eltern zwangen mich, die Markenklamotten meiner Geschwister aufzutragen. Ich war der einzige Junge. Ausserdem hasse ich Regina Regenbogen. Gefolgt von den Teletubbies. Ich kann nicht mehr. Das Einzige, was jetzt zaehlt ist Rache. Bodenlose, marianengrabentiefe Rache. Ich mache jetzt alles hin. Die Gesellschaft ist das in Schuld. Und Regina. Einhergehend mit Pickeln. Das Crack und LSD waren eher zweitrangig."
Vielleicht wird's noch ein Welterfolg. Hoffentlich auch in Deutschland. Danke Steam!

Sp00kyFox 18 Doppel-Voter - 9738 - 5. Juni 2015 - 18:58 #

würde ich voten für, packs auf greenlight!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
Action
Arcade
nicht vorhanden
18
Destructive Creations
Destructive Creations
01.06.2015
Link
6.2
PC