Evolve: Für Take-Two genau so wichtig wie GTA

PC XOne PS4
Bild von Denis Michel
Denis Michel 146493 EXP - Freier Redakteur,R10,S1,C1,A8,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtGold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenExtrem-Schreiber: Hat mindestens 1000 News geschriebenTop-News-Meister: Hat mindestens 500 Top-News geschriebenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreichtBronze-Jäger: Hat Stufe 5 der Jäger-Klasse erreichtBronze-Archivar: Hat Stufe 5 der Archivar-Klasse erreichtLoyalist: Ist seit mindestens einem Jahr bei GG.de dabeiBronze-Reporter: Hat Stufe 6 der Reporter-Klasse erreichtDiskutierer: Hat 1000 EXP durch Comments erhalten

30. Mai 2015 - 17:28
Evolve ab 5,99 € bei Amazon.de kaufen.

Strauss Zelnick, CEO von Take-Two Interactive, hat im Rahmen der diesjährigen Annual Technology, Media & Telecom Conference in New York über die Wichtigkeit der Marke Evolve (GG-Test: 8.5) gesprochen. Wie er dabei verriet, soll diese innerhalb des Unternehmens den gleichen Stellenwert, wie GTA, Red Dead Redemption, Bioshock oder Borderlands haben.

Das einzige, was Zelnick an Evolve kritisierte, war der Fokus auf den Multiplayer, auch wenn Take-Two seiner Aussage nach im Vorfeld davon gewusst habe, als man das Franchise für rund 11 Millionen US-Dollar von THQ erwarb. Das Spiel habe ihn daran erinnert, dass man auch einen starken Singleplayer-Part benötige. Diese Anmerkung könnte bedeuten, dass ein potentieller zweiter Teil auch mit einer umfangreichen Kampagne aufwarten wird. Der Erstling verkaufte sich nach Angaben des CEO bisher mehr als 2,5 Millionen Mal. Die Weichen für einen Nachfolger sind also gestellt.

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 30. Mai 2015 - 17:35 #

Ich persönlich teile die Einschätzung ja nicht wirklich. Sicherlich gibt es Leute die spielen kein Mehrspieler. Gibt aber auch genauso Leute für die steht die Mehrspielererfahrung im Vordergrund.

Beide Clientel gleichwertig in einem Spiel zu bedienen, ist aus meiner Sicht immer ein Drahtseilakt der in den meisten Fällen schief geht. Sich daher lieber auf eine Sache zu konzentrieren ist da für die Spielqualität durchaus besser...

cyco99 14 Komm-Experte - P - 1801 - 30. Mai 2015 - 18:48 #

Ich persönlich benötige keinen Multiplayer in einem Spiel und bin ausschließlich an Singleplayer-Titeln interessiert (vor 10 Jahren sah das noch anders aus). Im Freundeskreis sieht das mittlerweile ähnlich aus, da keiner mit Unbekannten spielen möchte und wir uns zeitlich und inhaltlich nicht mehr einigen können. Keiner möchte die knappe Freizeit mit einem Spiel verschwenden, das ihm nicht gefällt.
Take-Two merkt scheinbar, dass ihnen eine Menge potentieller Kunden entgeht und versucht diese nun zu zu berücksichtigen.
Wenn der Singleplayer gut ist, habe ich nichts dagegen.

Sleeper1982 14 Komm-Experte - 2489 - 30. Mai 2015 - 20:15 #

Ich finde einen Solo Teil sollte jedes Spiel haben Jedoch reicht grade bei Spielen die den Fokus eher auf Coop bzw Multiplayer legen ein relativ kleiner Teil, Quasie als Einleitung bzw Tutorial.
Wenn man versucht beide Lager gleichwertig zufrieden zustellen geht das meistens schief. Z.B. Bioshock macht im Singleplayer echt Spaß, aber online könnte ich mir das nicht Vorstellen.
Andererseits Borderlands macht mit Freunden oder notfalls auch fremden echt laune, aber alleine wird es schnell langweilig.
Sie sollten es grob wie im ersten Teil lassen. Hat doch gut funktioniert, wenigstens für mich.

firstdeathmaker 17 Shapeshifter - P - 6827 - 30. Mai 2015 - 20:08 #

Hmm, naja, die besten Beispiele wo das gelingt sind die, wo die Entwickler von Vorne herein wissen, das sie quasi zwei seperate Spiele entwickeln, ein Singleplayerspiel und ein Multiplayerspiel.

Ich weis aus der Theorie, dass sich Story und Spiele immer irgendwie in die Haare bekommen, aber trotzdem mag ich solche Spiele.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24837 - 31. Mai 2015 - 10:14 #

Meiner Meinung ist die Trennlinie zwischen Singleplayer- und Multiplayer-Fokus zu scharf. Es gibt Leute, die hassen PvP, aber lieben es Online-Koop zu spielen. Und andere können mit einer Geschichte nichts anfangen, beißen sich aber gerne alleine in einem Titel fest, der sie spielerisch herausfordert.

Warum Evolve bei vielen Spielern nicht gut angekommen ist, vermag ich aber auch nicht zu beurteilen.

Punisher 19 Megatalent - P - 15806 - 31. Mai 2015 - 10:45 #

Ich hatte viel Spaß mit Evolve, aber es hat mMn zwei entscheidende Probleme. Zum einen ist es zu wenig Abwechslungsreich, auf den ewig gleich aussehenden Karten ist es fast egal, welche man spielt. Um die Vorteile/Nachteile der einzelnen Karten wirklich gezielt auszunutzen müsste man sie erstmal besser unterscheiden können. Während ich nach zig Spielstunden zwar die markanten Punkte (z.B. Gebäude oder so) der einzelnen Karten erkenne und vorher weiss, welche das sind, klappt das beim Rest der Landschaft überhaupt kein bisschen. Der andere Punkt ist, dass das Spiel nur dann Spaß macht, wenn man mit Leuten spielt die man kennt und mit denen die Absprache funktioniert. Evolve wäre das Traumspiel für eine LAN, aber mit unbekannten auf die Jadg zu gehen ist völlig sinnfrei, in 95% der Spiele kommt da nur Blödsinn bei rum und der "Jagd"-Aspekt geht völlig flöten.

Doc Bobo 16 Übertalent - P - 5226 - 30. Mai 2015 - 18:01 #

Ein ordentlicher CoOp Story-Mode wäre sicherlich cool, aber alleine muss ich da nicht rumlaufen...

ganga Community-Moderator - P - 16945 - 30. Mai 2015 - 18:42 #

Also dass Gta nicht wichtiger als Evolve ist mag ich beim besten Willen nicht glauben.

Toxe 21 Motivator - P - 29975 - 30. Mai 2015 - 19:00 #

Heh ja, das war auch mein erster Gedanke.

Major_Panno 15 Kenner - 2997 - 30. Mai 2015 - 18:42 #

Mich würde ja mal interessieren, wie viele der 2,5 Millionen Käufer das Spiel überhaupt noch spielen. Irgendwie habe ich den Eindruck, dass heute nur noch zählt, wieviel in den ersten Wochen verkauft wird. Ob ein Multiplayer Modus gepflegt wird oder die Spieler Spaß haben, scheint völlig nebensächlich geworden zu sein. Das Spiel wurde verkauft, wir haben Geld, also machen wir einen zweiten Teil. So hört sich das an.
Borderlands und GTA sind da meiner Meinung nach Spiele, die zumindest noch etwas gepflegt werden.
Von Red Dead Redemption hingegen würde ich einen zweiten Teil sofort kaufen.

Gadeiros 15 Kenner - 3108 - 30. Mai 2015 - 18:45 #

eh, evolve... citizen kabuto hats besser gemacht ;)

aber das muss wehtun, wenn man in dieses spiel so viel kohle gesteckt wurde und es am ende wirklich nicht so gut funktioniert, wie sie es sich erwünscht hätten. doch die frage ist, ob sie jetzt schadensbegrenzung machen und es auslaufen lassen oder all-in gehen und das spiel aufbessern werden, weils ja eine säule ihres lineups ist auf der selben ebene wie gta... ich glaubs ja nicht, daß sie sowas wagen werden.

und sollte evolve nicht alleine stehen mit dlc und addons für viele viele jahre? wann wurde das denn für nen teil 2 verworfen?

Nokrahs 16 Übertalent - 5772 - 30. Mai 2015 - 19:06 #

Ist wohl Geschmackssache wie immer.

Evolve ging total an mir vorbei, weil kein Story-Solo Part, während RdR, GTA und Bioshock hier richtig fett sind.

Merkwürdiger Vergleich, aber gut zu hören, dass Evolve eine wichtige Marke für Take Two ist. Aus dem Monster/Hunter Setting könnte man ein stimmiges Single Player Game mit guter Story stricken, welches sicher für ein oder zwei Abende begeistert.

Brezel 11 Forenversteher - 599 - 30. Mai 2015 - 19:18 #

Schön, für die Spieler jedoch nicht.

Philley (unregistriert) 30. Mai 2015 - 20:13 #

Drei Buchstaben widerlegen seine These:

L4D

nova 19 Megatalent - P - 14055 - 30. Mai 2015 - 22:59 #

4 ist aber eine Ziffer, kein Buchstabe. ;-)

Vampiro 22 AAA-Gamer - P - 35123 - 30. Mai 2015 - 23:07 #

LOL!

Stellenwert wie GTA :-D

Marko B.L. 14 Komm-Experte - P - 2651 - 31. Mai 2015 - 1:33 #

Ölf Millionen? Hätten sie es einfach E-Wolf genannt, wäre es keinem aufgefalllen. Die Differenz hätte gerne auf mein Konto überwiesen werden können.

Krumseltört 11 Forenversteher - P - 714 - 31. Mai 2015 - 10:46 #

Evolve (meines Wissens ja mit Steampflicht) taucht nicht einmal mehr in der Top 100 der meistgespielten Spiele auf.

Laut Steamcharts.com hatte das in den letzten 30 Tagen durchschnittlich 700 Spieler. SIEBENHUNDERT.

GTA V (auch wenn der Vergleich hinken mag) kommt in den letzten 30 Tagen auf durchschnittlich 93.000 Spieler.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101027 - 31. Mai 2015 - 11:05 #

Wobei man die beiden in der Tat nicht vergleichen sollte. GTA 5 beschäftigt einen allein mit dem Story-Modus um die 20 Stunden und GTA Online bietet weiß Gott mehr Möglichkeiten zum Zeitvertreib.

Wie bei jedem Koop-Spiel steht und fällt es mit dem Freund/Random-Problem, wo koordiniertes Vorgehen essentiell ist.

Krumseltört 11 Forenversteher - P - 714 - 31. Mai 2015 - 11:41 #

Wie gesagt, kein guter Vergleich, aber GTA wird ja von TakeTwo selbst herangezogen.

Left4Dead 2 ist z.B. immer noch unter den Steam Top 100 zu finden und mit durchscnittliche ca. 6300 Spielern in den letzten 30 Tagen deutlich beliebter als Evolve.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 101027 - 31. Mai 2015 - 11:46 #

Zombies ziehen halt mehr und L4D hat auch seit Beginn vor Jahren eine große Fanbase. Hinzu kommt die Möglichkeit eigene Karten/Kampagnen zu erstellen und zu teilen. Ebenso, daß L4D und L4D2 regelmäßig bei Sales verramscht werden und entsprechend immer wieder neue Spieler hinzukommen, während alte gehen. Es ist also immer ein Kommen und Gehen. Oder alte zücken mal wieder L4D raus, wenn sie gerade Bock auf gepflegte Zombieaction haben, weil es z.B. eine neue User-Kampagne gibt. Daher so gesehen auch nicht direkt vergleichbar.

Pat1986 11 Forenversteher - 643 - 31. Mai 2015 - 11:30 #

Kann man irgendwo Zahlen einsehen, wie viele Leute das noch aktiv spielen? Ich krieg da garnichts mehr von mit. Gefühlt ein großer Flop.

Krumseltört 11 Forenversteher - P - 714 - 31. Mai 2015 - 11:42 #

steamcharts.com - nach Evolve suchen.

In den letzten 30 Tagen im Schnitt 700 Spieler am Tag. Bei den Verkaufszahlen extrem enttäuschend.

Novachen 19 Megatalent - 13063 - 31. Mai 2015 - 14:51 #

Naja, sind ja nur PC Werte. Die sind ja traditionell geringer als die Zahlen auf Konsolen.

Auch wenn es vielleicht trotzdem schwache Werte sind, Titanfall schafft diese 700 Spieler immerhin zeitgleich in der PC Fassung und das ist ja schon deutlich älter... meistens sogar mehr. Da werden es am Tage entsprechend auch mehr sein. Wobei das sicherlich durch den Gratis Season Pass und auch schon Rabattaktionen, die das Spiel für 9,99 oder gar 4,99 rausgehauen haben, sicherlich nochmal für einen Schub gebracht haben.

Muss man sehen wenn Evolve wirklich mal runtergesetzt wird, wie sich die Spielerzahlen auf Steam dann entwickeln. Left 4 Dead gab es im Laufe der Jahre immerhin auch schon unzählige Male für nichtmal 3€...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)