Angespielt: Sébastien Loeb Rally EVO

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 318106 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG mit einem Abonnement oder nutzt Freimonate via GG-Gulden.PS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschrieben

30. Mai 2015 - 11:00 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
Die offiziellen Rally-Spiele zum World Rally Championship entwickelt nun ein anderes Studio. Das italienische Studio Milestone versucht sich mit ihrem neuen Rally-Spiel an etwas Neuem und lässt dabei erstmals die alten Konsolen außen vor. Wir verraten euch, ob es ein ernster Konkurrent für Dirt Rally werden könnte.
Sébastien Loeb Rally EVO ab 1,84 € bei Amazon.de kaufen.
Alle Screenshots stammen von GamersGlobal, beachtet bitte, dass es sich um Material aus einer frühen Version des Spiels handelt

>>Hier geht's zur Videovorschau zum Spiel<<

Jeder, der schon mal die Übertragung einer Rally-Etappe im Fernsehen verfolgt hat, konnte sich dem Eindruck nicht erwehren, dass die Jungs und Mädels auf den engen, kurvigen Pisten auf Schnee, Sand oder matschigem Waldboden womöglich noch viel größeres fahrerisches Können verlangen als es bei den Rennkollegen in der Formel 1 der Fall ist. Ob dieser Eindruck nun trügt oder nicht: Rasant und spektakulär sind die Rallys allemal, obwohl sich die Fahrer letztlich nur einen gegenseitigen Kampf gegen die Uhr liefern. Wir haben bei einem Event in München Sébastien Loeb Rally EVO für euch angespielt und verraten euch, ob der PC- und Nextgen-only-Titel hält, was die Benennung nach der französischen Rally-Legende verspricht.

Großer Umfang
Entwickler Milestone ist nicht verlegen, wenn es darum geht, den großen Umfang von Sébastien Loeb Rally EVO zu betonen: Acht große Rallys bestehend aus 64 Etappen, insgesamt 300 originalgetreu nachgebildete Streckenkilometer, 5 Rallycross-Tracks, also permanente Rally-Rundkurse, 60 Fahrzeuge von 16 Herstellern wie VW, Peugeot oder Renault. Hinzu kommen, neben den normalen Spielmodi wie Einzeletappen und -Rallys, auch eine Welt-Rallymeisterschaft oder ein Karrieremodus, in dem ihr selbst Mitglied des Teams des elsässischen Racers werdet. Darüber hinaus dürft ihr auch in dessen Rolle schlüpfen und die Höhepunkte von Loebs Karriere zwischen den Jahren 1999 und 2013 nacherleben.

Aktuell fühlt sich das Spiel noch arcadig an. Das soll sich aber noch ändern.
In diesem Modus müsst ihr bestimmte Ziele erreichen, was natürlich vor allem bedeutet: Rennen gewinnen,  Rennen gewinnen und Rennen gewinnen. Spezielle Herausforderungen soll es aber in beinahe allen Modi geben, die euch etwa zusätzliches Geld für Upgrades auf das virtuelle Konto spülen. Aber was kann man sich von bloßen Zahlen schon kaufen? Entscheidend ist, wie sich der Titel am Ende spielt. Und diesbezüglich sind wir zuversichtlich, dass Milestone den vemutlich nicht ganz billigen Namen nicht umsonst eingekauft hat.

Das arcadige Gefühl täuscht
Wir konnten in Sébastien Loeb Rally EVO bislang lediglich zwei Etappen fahren. Die eine führt uns ins die verschneite Einöde Schwedens. Milestone hat die originalgetreue Nachbildung der Strecke anhand von Vergleichsbildern mit der realen Piste bereits untermauert. Die offenkundige Genauigkeit ist für uns allerdings ungefähr genauso entscheidend wie es Verhüterli für den bekanntermaßen sterilen Hexer Geralt von Riva sind. In der aktuellen Version, wobei wir dazu sagen müssen, dass Preview-Codes auf Events gerade bei Rennspielen leider nicht selten auf "spielbar für jedermann" getrimmt sind, fühlt sich die erwartete Schlitterpartie allerdings schon im ersten Versuch sehr beherrschbar an. Klar, wenn wir im Affenzahn durch eine Kurve der Kategorie 1 heizen, landen wir auch hier schnell abseits der Piste oder knallen in die mit einem Heuballen gekennzeichnete Streckenbegrenzung. Beachten wir allerdings nur halbherzig, wie eng die vor uns liegende Kurve ist, haben wir keine Probleme, schadlos hindurch zu kommen.

Das allerdings liegt auch daran, dass Physik- und Schadensmodell noch nicht vollständig integriert sind. Auch Elemente wie Zuschauer, Cockpit-Perspektive oder eine realistisch arbeitende Handbremse gibt es in der Demo noch nicht. Das soll sich bis zum geplanten Release im Herbst dieses Jahres natürlich alles noch ändern. Ob das stimmt, bleibt abzuwarten. Nach unseren Erfahrungen in Milestones WRC-Spielen glauben wir den Entwicklern das allerdings ohne Weiteres. Zwar ließ sich praktisch jedes dieser Spiele mit entsprechenden Funktionen auf Arcade-Racer trimmen, wer die "Hardcore-Einstellungen" wählte, bekam aber etwas, das dem Realismus-Anspruch von Simulationsfans gerecht wurde. Kein Assetto Corsa, aber gewiss auch kein Need for Speed.
Auch wenn vieles drumherum noch fehlt: Die Grafik hinterlässt einen guten Eindruck. Gerade die Echtzeitspiegelungen auf dem Lack sind sehr schick.
saxz 14 Komm-Experte - P - 1817 - 30. Mai 2015 - 11:08 #

Schaut für mich so aus, als wären die anderen Rally-Entwickler (WRC & Loeb) seit Dirt Rally etwas unter Zugzwang. Letzteres läuft ja schon wirklich sehr gut und hat auch bereits viele Leute von sich überzeugen können. Sollte es so weitergehen, dann bleibt imo nur noch die Arcade-Schiene entsprechend für eine andere Zielgruppe übrig - zumindest wenn die Releasetermine so eng beeinander liegen sollten. Mal sehen, ich freu mich aber über das aktuelle gestiegene Interesse allg. gute Rennspiele/-simulationen herauszubringen.
Hatte schon lange nicht mehr so viel Spaß/Auswahl beim Fahren wie in den letzten Monaten :)

Vidar 18 Doppel-Voter - 12708 - 30. Mai 2015 - 11:14 #

Glaube Dirt 4 wird am Ende die Nase vorn behalten, dort ist ja auch die Physik und co noch in Entwicklung wirkt aber schon jetzt Meilenweit besser als bei den WRC Titeln von Milestone. Auch wenn ich die Milestone Titel ganz gut fand, gab halt nichts andres ^^

Andrer Punkt ist, der mir erst wieder bei Dirt Rally aufgefallen ist, die Strecken wirk(t)en bisher bei Milestone viel zu eben und glatt gebügelt. Wer bei DR in Wales unterwegs war weiß was ich meine ^^

Xalloc 15 Kenner - 2994 - 30. Mai 2015 - 12:15 #

Einen WRC-Teil für PS3 hatte ich auch mal. Was ich am schlimmsten an den Strecken fand, ist, dass sie wohl aus dem Baukasten kamen. Einige Streckenteile gab es bei mehreren Strecken, so dass ich manchmal dachte, hier war ich doch schon, obwohl es eine andere Strecke war. Das hat mir die Illusion komplett zerstört, immer woanders unterwegs zu sein.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 31. Mai 2015 - 9:37 #

So gute Stages wie in Dirt Rally habe ich auch noch nicht in einem Rally Game erlebt. Das ist wirklich die ganz große Stärke. Die Erfahrung von WRC 4 und die ersten Bilder von Loeb Rally EVO lassen mich nicht glauben, dass Milestone daran kommen wird.

nothanks 10 Kommunikator - 541 - 30. Mai 2015 - 11:44 #

Milestone, das sind die Entwickler von Bleifuß damals ("Screamer" auf English): http://en.wikipedia.org/wiki/Milestone_S.r.l.

Bin gespannt auf dieses Spiel. Die 2010 Version von "WRC: FIA World Rally Championship" war im Vergleich zu Codemasters vorerst letzten ausgezeichneten Spiel "Colin McRae: Dirt 2" damals nicht so der Bringer, vor allem grafisch und von der Fahrphysik her.

Makariel 19 Megatalent - P - 14066 - 30. Mai 2015 - 12:06 #

Ich weiß nicht recht, wann wollen sie das Spiel rausbringen? Das sieht mir noch alles eher unfertig aus. Und ob es dem Realismus-Anspruch gerecht wird, wird sich auch erst noch zeigen müssen ;)

Mclane 18 Doppel-Voter - P - 12719 - 30. Mai 2015 - 12:16 #

Ist vielleicht noch ein bisschen früh und eher was für meinen Sohn. Werden wir mal im Auge behalten.

Dryz 15 Kenner - 2705 - 30. Mai 2015 - 14:19 #

Also im Moment habe ich viel spaß mit Dirt Rally. :) Leider gefiel mir bis jetzt kein einziges Milestone Rennspiel. :( Mal sehen ob sich bei Loeb Rally Evo etwas ändert aber ich bezweifle es.

Novachen 19 Megatalent - 13050 - 30. Mai 2015 - 14:25 #

Ach Rallye und Realismus.

Wenn alle Vertreter nur in diese Schiene gehen, wo bleiben die Spiele für die Lücke Rallye Racing 97, Rallisport Challenge und Sega Rally? ^^.

Ein pures Arcade-Rally Spiel braucht der Markt schon noch. Auch wenn ich zugebe, dass ein Spiel benannt nach einem aktiven Rallyfahrer sicherlich nicht der Kandidat sein sollte. Das schnürt dann doch eher falsche Erwartungen.

Makariel 19 Megatalent - P - 14066 - 30. Mai 2015 - 21:38 #

Arcade-Rally Spiel, was waren denn DIRT 1-3?

Novachen 19 Megatalent - 13050 - 31. Mai 2015 - 0:31 #

War das erste Dirt noch so arcadig?

Ich dachte das fing erst an, als Colin McRae aus dem Namen gestrichen wurde. Und Teil 3 war ja nichtmal mehr Rally.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 31. Mai 2015 - 9:47 #

Ich glaube der Eindruck, dass die Dirt (besonders 2 und 3) Teile arcadiger seien, als die alten Colin McRae Spiele kommt eher daher, dass es den ganzen anderen Kram (Xgames, Gymkhana) gibt, während die alten Teile halt reine Rally Spiele waren. Da wird viel bezüglich des Fahrverhaltens viel verklärt.

Und Dirt 3 hatte übrigens mehr Rally Content als Dirt 2, bzw. wurde sogar so beworben, dass sie wieder einen Schritt zurück zur Rally machen.

Makariel 19 Megatalent - P - 14066 - 31. Mai 2015 - 12:05 #

Dirt 3 wurde auch noch ausgiebig mit Gymkhana beworben. In einem der Trailer zum Spiel driftete doch der Ken Block-Monster-Ford seine Runden um einen explodierenden Lastwagen oder irgendsowas?

Aber Arcade oder nicht Arcade mache ich eher davon abhängig wie das Handling ist, nicht davon wessen Name auf der Packung steht. Ich finde Dirt 1-3 sind allesamt nicht grad simulationslastig. Die Strecken fühlen sich mitunter auch breiter an als so manche Rennstrecke.

Meursault 14 Komm-Experte - 2460 - 31. Mai 2015 - 12:41 #

Ja genau das meine ich ja und das selbe würde ich halt auch über die ganzen Colin McRae Rally Spiele sagen. Aufgrund der Technik haben die ein ziemlich schwebendes Handling und die Strecken sind halt auch total breit und langweilig. Oben wurde ja gesagt, dass die nicht so arcadig gewesen seien wie die Dirt-Spiele.
Dirt Rally dürfte das beste und realste sein, das Codemasters im Rally Sektor je gemacht hat. Allein schon wegen des Stagedesigns.

Kramer 10 Kommunikator - 452 - 30. Mai 2015 - 15:38 #

Super, diese Vorschau! Zu einem Randtitel, das ist ja nicht selbstverständlich (könnte es meiner Meinung nach aber ruhig sein, denn die ganzen Mainstream-AAA-Titel verkaufen sich sowieso wie blöd, die brauchen keine bzw. viel weniger Presse).

64 Etappen, 300 Original-Strecken - ist da eine Null zu viel?

Ich habe aktuell viel Freude an Dirt Rally, freue mich aber auch sehr auf Seb Loeb Evo, die WRC-Titel von Milestone fand ich sehr gut, bis auf das Streckenabschnittrecycling. Kannst du das beim neuen Spiel schon beurteilen oder hast du nur 2 Etappen gesehen?

Was mich stören würde, falls es nicht änderbar ist: Die Kurvenpfeile sind in die Landschaft/auf die Strecke "gepappt" und wirken wie ein Element der Strecke und nicht wie ein HUD-Element - das reisst mich total raus und raubt die Illusion, auf einer echten Strecke zu fahren. Lässt sich das ändern? Sonst muss ich dann wohl die Pfeile ausschalten und nur mit den Sprecheransagen fahren.

Mit WRC 5 soll ja noch ein drittes Rally-Spiel erscheinen dieses Jahr. Aber nachdem ich die Demo von Motorcycle Club ausprobiert habe (in jeglicher Hinsicht leider grottenschlecht), liegen meine Erwartungen an WRC 5 von Kylotonn Games ganz, ganz tief.

Noch mal danke für diese Vorschau, hat mich sehr gefreut, das zu sehen und zu lesen!

Benjamin Braun Redakteur - P - 318106 - 31. Mai 2015 - 18:55 #

Hoppla. Das sollte natürlich nicht 300 Strecken, sondern Streckenkilometer heißen. Ist korrigiert.

Makariel 19 Megatalent - P - 14066 - 31. Mai 2015 - 19:07 #

Die World Rally Championship heißt aber noch immer World Racing Championship hier ;)

Timmäää 13 Koop-Gamer - 1740 - 31. Mai 2015 - 0:29 #

Was bitte ist denn "World Racing Championship"? Das Ding heißt World Rally Championship.

Sorry, normalerweiße bin ich kein kleinlicher Mensch, aber in dem Fall musste ichs loswerden ;)

Trotzdem danke für die Vorschau :)

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11884 - 31. Mai 2015 - 21:01 #

Kann mich mal einer aufklären.
Der Sport heißt ja Rallye, aber lesen tue ich immer Rally. Dass einige Spieleserien das "e" weglassen ist mir schon früher aufgefallen, aber wieso wird das hier grundsätzlich überall weggelassen?

Benjamin Braun Redakteur - P - 318106 - 31. Mai 2015 - 21:19 #

Rally ist der englische Begriff dafür, Ralley eigentlich die auch bei uns früher gebräuchliche französische Schreibweise. Zulässig ist beides, aber weshalb Verwirrung mit zwei Schreibweisen stiften, wenn in den Spieletiteln quasi immer Rally und nicht Ralley steht?

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11884 - 31. Mai 2015 - 21:36 #

Das ist aber nicht richtig, der englische Begriff in den USA ist auch rallye, eine rally wäre maximal britisch ist in der Regel aber doch etwas anderes und nach Duden muss es ohnehin Rallye heißen, sofern es kein Eigenname ist.

"rally1 / ral/ • v. (-lies, -lied) [intr.] 1. (of troops) come together again in order to continue fighting after a defeat or dispersion: De Montfort's troops rallied and drove back the king's infantry. ∎ [tr.] bring together (forces) again in order to continue fighting: the king escaped to Perth to rally his own forces. ∎ assemble in a mass meeting: up to 50,000 people rallied in the city center. ∎ come together in order to support a person or cause or for concerted action: conservatives in the GOP rallied behind Goldwater. ∎ [tr.] bring together (forces or support) in such a way: a series of meetings to rally support for the union. ∎ Sports come from behind in scoring. ∎ (of a person) recover their health, spirits, or poise: she floundered for a moment, then rallied again. ∎ [tr.] revive (a person or their health or spirits): they rallied her with a drink. ∎ (of share, currency, or commodity prices) increase after a fall: prices of metals such as aluminum and copper have rallied. 2. drive in a rally. ∎ (in tennis and other racket sports) engage in a rally. • n. (pl. -lies) 1. a mass meeting of people making a political protest or showing support for a cause: a rally attended by around 100,000 people. ∎ an open-air event for people who own a particular kind of vehicle: a traction engine rally. 2. (also rallye) a competition for motor vehicles in which they are driven a long distance over public roads or rough terrain, typically in stages and through checkpoints: [as adj.] a rally driver. 3. a quick or marked recovery after a reverse or a period of weakness: the market staged a late rally. ∎ (in baseball and football) a renewed or sustained offensive, usually by the losing team, that ties or wins the game. 4. (in tennis and other racket sports) an extended exchange of strokes between players. ∎ hitting the ball back and forth to warm up before a match begins. DERIVATIVES: rallier n. rallyist n. (in sense 2 of the noun ). rally2 • v. (-lies, -lied) [tr.] archaic subject (someone) to good-humored ridicule; tease: he rallied her on the length of her pigtail.

© The Oxford Pocket Dictionary of Current English 2007"

Oder siehe auch hier: http://www.merriam-webster.com/dictionary/rally

Der Motorsport wird "rallye" geschrieben.

Tr1nity 28 Endgamer - P - 100934 - 31. Mai 2015 - 23:03 #

Schick Milestone diesbezüglich eine Mail. Sie haben das Spiel so benannt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11884 - 1. Juni 2015 - 13:59 #

Du hast den Post nicht richtig verstanden. Im deutschen wird Rallye als solche mit "e" geschrieben, Eigennamen sind davon selbstredend nicht betroffen, was ich auch schrieb.

Timmäää 13 Koop-Gamer - 1740 - 1. Juni 2015 - 10:27 #

In manchen Sprachen sind eben mehrere Schreibweisen korrekt. Rally ist die britische und steht auch so im Namen der Weltmeisterschaft (danke fürs Korrigieren ;) ). Später haben die Briten aber auch die andere Schreibweise übernommen. Auch in Italien heißt es rally, ebenso in Schweden. In Frankreich und Deutschland halt rallye. Es ist also egal wie du es schreibst, es ist so oder so nicht falsch ;).

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11884 - 1. Juni 2015 - 14:01 #

In einem deutschen Text müsste man dann aber dennoch Rallye schreiben (außer eben bei einem Namen), so sagt es jedenfalls der Duden. Also in etwa: "Das Rallye-Spiel Loeb Rally EVO hat ...".

Timmäää 13 Koop-Gamer - 1740 - 3. Juni 2015 - 0:13 #

Ja da könntest du recht haben ;)

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)