22 Cans: Peter Molyneux nicht mehr als Geschäftsführer tätig

Bild von Christoph Vent
Christoph Vent 123674 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Platin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtDieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Xbox-Experte: Kennt sich mit Vollpreis-Spielen, DLC und Mediacenter ausAction-Experte: Wacht über alles, was mit dem Action-Genre zu tun hatAlter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Antester: Hat 10 Angetestet-Artikel geschriebenMeister-Tester: Hat 10 Spiele-/Technik-Tests veröffentlichtRedigier-Guru: Hat 5000 EXP fürs Verbessern von Beiträgen gesammelt

29. Mai 2015 - 9:48 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert

Zuletzt machten 22 Cans und ihr CEO Peter Molyneux vor allem durch negative Schlagzeilen auf sich aufmerksam. Erst wurde bekannt, dass einige der Versprechen aus der Kickstarter-Kampagne zum Götterspiel Godus (App der Woche) nicht gehalten werden können (wir berichteten), und kurze Zeit später sorgte ein umstrittenes Interview der Website Rock Paper Shotgun mit Molyneux für Aufsehen – siehe auch unsere Sonntagsfrage beziehungsweise unser Montagmorgen-Podcast zu dem Thema.

Wie GamesIndustry berichtet, gibt es bei 22 Cans nun Umstrukturierungen in der Chefetage. Molyneux, bisher CEO, konzentriert sich ab sofort auf seine Aufgaben als Creative Director. Seine Nachfolge als Geschäftsführer tritt Simon Phillips an, der in dem Unternehmen seit März als Executive Producer tätig und zuvor bei FairPlay Media und Gusto Games angestellt war. Darüber hinaus wurden auch ein neuer PR-Manager, Produzent, Programmierer sowie einige weitere Mitarbeiter eingestellt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass Verschiebungen der Positionen eine direkte Reaktion auf die vergangenen Ereignisse rund um Godus und Molyneux sind – das Studio spricht in diesem Zusammenhang selber von einem Reboot.

Maulwurfn Community-Moderator - P - 13872 - 29. Mai 2015 - 9:51 #

Besser is das.

euph 23 Langzeituser - P - 38595 - 29. Mai 2015 - 10:02 #

Da hast du recht.

calleg 14 Komm-Experte - 2409 - 29. Mai 2015 - 9:51 #

welche spiele neben godus haben die denn in der pipeline?

Christoph Vent Redakteur - P - 123674 - 29. Mai 2015 - 9:53 #

The Trail: http://www.gamersglobal.de/news/93586/the-trail-molyneux-verraet-namen-seines-naechsten-spiels
Viel bekannt ist dazu aber noch nicht.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 29. Mai 2015 - 9:52 #

"Molyneux ...Konzentriert sich ab sofort auf seine Aufgaben als Creative Director" bis er von seinem "Chef" das erste nein hört, dann ist er weg und gründet eine neue Firma - wie bisher auch (Vorausgesetzt er kann dafür noch genug Geld zusammenkratzen).

CptnKewl 20 Gold-Gamer - - 22479 - 29. Mai 2015 - 14:26 #

ach ne englische Limited kriegt man immer zusammen...

zfpru 15 Kenner - P - 2962 - 29. Mai 2015 - 18:04 #

Er ist halt Visionär und kein Manager. Und für Menschen mit Visionen hatte Helmut Schmidt schon vor vielen Jahren einen guten Rat.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 29. Mai 2015 - 9:54 #

Vielleicht sieht er ja endlich selbst ein, daß er einfach jemanden braucht, der ihm auf die Finger klopfen kann und vor dem er sich hin und wieder mal rechtfertigen muss.

Und so gerne Leute ihn ja immer mit Mist überziehen und das sicher auch hier wieder gerne zum Anlass genommen wird, wäre es schon schade wenn Leute wie Molyneux der Industrie verloren gehen würden. Von daher ist das sicherlich ein sinnvoller Schritt.

EvilNobody 13 Koop-Gamer - 1629 - 29. Mai 2015 - 10:43 #

Molyneux ist einfach nur ein Lügner mit Charme, warum braucht die Industrie solche Leute? Der kriegt doch schon lange nix mehr gebacken. Da sind mir ja selbst Leute wie Phil Fisch noch lieber...

McSpain 21 Motivator - 27019 - 29. Mai 2015 - 10:54 #

"Molyneux ist einfach nur ein Lügner mit Charme, warum braucht die Industrie solche Leute?"

Ist das dein Ernst? Hast du dir irgendeine Industrie mal angeschaut? Solche Leute werden nicht nur gebraucht sie führen sie auch überall an. ;)

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 29. Mai 2015 - 11:10 #

Nicht wirklich, die meisten sind doch ziemliche Unsympathen.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 29. Mai 2015 - 11:15 #

Molyneux ist in meinen Augen eher der tragische Held, der zwar vieles erreichen könnte aber ständig an seinen eigenen Fehlern scheitert und deswegen Hilfe von aussen benötigt.

Ich weiß, das ist keine populäre Meinung, aber ich habe eher Mitleid mit ihm als daß ich wütend auf ihn wäre.

Nefenda 14 Komm-Experte - 1889 - 29. Mai 2015 - 14:24 #

Ich bin und werde es immer bleiben. Ein fan von molyneux. Er hatte immer gute Ideen und man erkennt immer seine Handschrift im guten wie im Schlechten. Ich würde mir nur wünschen das er mal wie er zu Gunnar Lott mal meinte, endlich aufhören spiele mit kleinen Gottanbetenden menschen zu machen (stay forver podcast).
Trotzdem glaube ich immer das er seine Visionen ernst nimmt und gerne Träumt. Ein Mann macht noch lange kein Game. Wenn vieles nicht gut funktioniert ist immer alles seine schuld ceo hin oder her.
Dennoch schaue ich mir ein bloodborne an, welches rüstungen hat derren werte fast egal sind und ich quasi mein style raussuche (vergesst die resis drauf das alles makulatur) und schaue auf Fable2 in dem es quasi nur werte fürs aussehen gab. Dann muss ich schmunzeln.
Aber in einem haben die Hater recht, Peter lande doch mal wieder einen Hit. Lass diese Indie schiene, mach ein großes Game und lass es drauf ankommen.

Elfant 15 Kenner - P - 3805 - 29. Mai 2015 - 16:37 #

Und das wird wohl nicht passieren. Molyneux möchte immer innovativ und jenes ist immer riskant für den Verleger.

McSpain 21 Motivator - 27019 - 29. Mai 2015 - 10:05 #

Bei der FIFA werden auch einige Plätze frei. Just saying.

DarkMark 15 Kenner - 2908 - 29. Mai 2015 - 10:40 #

Dort hat er dann auch schnell die Kohle für eine neue Firma zusammengeblattert.

Smutje 14 Komm-Experte - P - 2272 - 29. Mai 2015 - 17:51 #

"... zusammengeblattert ... " WELTKLASSE :D

Hyperlord 15 Kenner - P - 2844 - 29. Mai 2015 - 10:05 #

Schade um den nächsten Götterflop

ganga Community-Moderator - P - 15573 - 29. Mai 2015 - 11:15 #

Das passt ja zu dem was Jörg neulich mal erzählt hat. Ist wahrscheinlich besser so.

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1568 - 29. Mai 2015 - 11:22 #

Ich finde es toll, dass der Neue von Fair Play Media kommt. Das ist doch mal ne Ansage nach den vielen geplatzten Versprechen ;)

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70262 - 29. Mai 2015 - 11:24 #

ich dachte, ihm gehört der laden...

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 29. Mai 2015 - 11:48 #

Ja, aber deshalb muß er nicht der Geschäftsführer sein.

joker0222 26 Spiele-Kenner - P - 70262 - 29. Mai 2015 - 11:51 #

also das Google-Modell.

Michel07 12 Trollwächter - P - 1020 - 29. Mai 2015 - 11:29 #

Völlig überflüssig diese Meldung, was der Typ produzierte war heisse Luft und Mist, den die Spielewelt nicht braucht.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 29. Mai 2015 - 11:40 #

Das war aber nicht immer so.

Novachen 18 Doppel-Voter - 12747 - 30. Mai 2015 - 1:46 #

War aber zumindest schon vor meiner Zeit als ich mit Videospielen angefangen habe.

Das ist also schon eine ziemliche Ewigkeit in dieser Industrie.

Für mich ist Peter Molyneux leider nur eine Person, die eben eher den klaren Blick auf die Dinge verloren hat. Für mich ist das jemand, der einfach mit dem Fortschritt in der Welt einfach nicht richtig zurecht kommt, weil der da mit dem Kopf ein bisschen in den frühen 90ern stecken geblieben ist. Eben einer Zeit wo ein Smartphone genauso als technisches Wunderwerk betrachtet wird, wie eine Bewegungssteuerung.
Durch diese ganzen neuen Technologien ist ein Peter Molyneux ein bisschen zu begeistert und deswegen für die Tatsachen blind und dann vielleicht auch überambitioniert. Und versucht darüber hinaus auch eher verzweifelt irgendwie modern zu wirken, indem er einfach heutige Sachen wie Mikrotransaktionen oder manche Spielmechaniken etc. recht planlos in seine Spiele packt.

Würde er eher auf seinen Kopf in der Rückständigkeit bei der Spieleentwicklung setzen, wären seine Spiele wahrscheinlich total altbacken, entsprechende Retro-Fans würden sie und damit ihn aber wohl abfeiern.

Ich halte es daher durchaus für möglich, dass in Peter Molyneux weiterhin noch ein guter Spieleentwickler steckt... nur nicht für Spiele von heute.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 30. Mai 2015 - 9:33 #

Was er braucht ist jemanden, der ihn in bestimmte Bahnen lenkt und dem gegenueber er sich verantworten und irgendwann was abliefern muss. Sein eigener Chef kann er ganz offensichtlich nicht sein.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 29. Mai 2015 - 11:51 #

Krass wie durch gute Leistung, Fleiss und Erfolg, durch übertriebene Begeisterung plötzlich Hass wird. Alle regen sich darüber auf das er Übertreibt, dabei übertreibt jeder der ihn disst in gleichem Maße und haut irgendwelche beleidigenden Thesen raus.

Ich bin da Neutral, aber heilsam ist dieses Verhalten sicherlich nicht, sich immer auf eine Person zu stürzen und sie medial zu zerfetzen.

Das letzte Interview von dem Boy war sicherlich nicht gerade zuträglich für die Situation.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 29. Mai 2015 - 12:04 #

Gute Leistung? Hab ich da was verpasst? Er selbst räumt doch ein das Fable 3 so nicht auf den Markt hätte kommen dürfen.

Bis Fable 3 war ich neutral bzw. ihm sogar noch zugetan aber was er da abgeliefert hat war zuviel. Er hat gezeigt das er jeden Bezug zu guten - ja sogar funktionierenden - Spielmechaniken verloren hat.

Von ihm kommt nie wieder was gutes andernfalls fresse ich einen Besen.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6662 - 29. Mai 2015 - 13:26 #

Also ich hatte mit Fable 3 viel Spaß - dafür war Black & White für mich sehr enttäuschend. Ich beurteile das einzeln per Spiel.

DomKing 18 Doppel-Voter - 9233 - 29. Mai 2015 - 14:28 #

Populous, Dungeon Keeper, Theme Hospital sind schon gut. Ich persönlich fand auch Black & White durchaus gelungen, weil es eben etwas anderes war.

Noodles 21 Motivator - P - 30133 - 29. Mai 2015 - 14:36 #

Das erste Fable hat mir auch noch ziemlich gut gefallen. Und The Movies war spaßig. Der Wirtschaftsteil war zwar eher schwach, aber das Filme drehen war witzig.

Nokrahs 16 Übertalent - 5683 - 29. Mai 2015 - 15:14 #

Ohh ja! "The Movies". Hätte ich gerne einen "Remaster" irgendwann.
Hatte damals so einiges auf diese Plattform hochgeladen so mit Poster und allem. War eine Klasse Idee. Der Themenpark Teil war solala.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 29. Mai 2015 - 12:31 #

Wohl wahr.

Mich würde auch mal interessieren, wie viele der Leute, die sich immer so lautstark und auch beleidigend äußern, eigentlich einen wirklichen Grund haben, sich über ihn zu ärgern und wie viele Leute eigentlich nur deshalb meckern, weil das die anderen auch machen.

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2543 - 29. Mai 2015 - 14:05 #

Sehe ich ähnlich wie du.

Ich glaube die meisten Negativ-Kommentare hier, kommen von Leuten die noch nicht alt genug sind um die alte Zeit, in der Molyneux den Zenit mit Bullfrog erreicht hatte, noch erlebt zu haben.
Die werden ihn eher noch durch Fable kennen.

Ich sehe es so das Molyneux schon immer ein guter Spieldesigner war, der vor Ideen oft geradezu überläuft, nur leider macht er den Fehler, oft Versprechungen zu machen die dann so meist nicht eingehalten werden können. Aber unabhängig davon, waren die meisten seiner Spiele trotz der nicht eingehaltenen Versprechen oft noch besser als so manch andere.

Seit er 22 Cans führt hab ich ihn aber so gar nicht mehr auf dem Schirm, weil solche F2P-Dinger völlig uninteressant sind für mich. Vielleicht ist es aber gar nicht so schlecht das er sich jetzt erstmal nur noch auf den kreativen Teil konzentriert.

Slaytanic 22 AAA-Gamer - P - 32746 - 29. Mai 2015 - 18:36 #

Da kann ich dir nur zustimmen!

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 29. Mai 2015 - 19:11 #

Der Mann hat MAL (VERGANGENHEIT) gute Spiele gemacht, die ich auch kenne, und habe.
Aber nur weil jemans mal gut war, ist das keine Generalvollmacht um sich jedesmal wenn er wieder Mist baut, oder Mist labert, mit diesen alten Kamellen entschuldigt zu werden.
Daher kommen die Negativkommentare.
Er war mal gut, aber heute ist er nurnoch ein Spinner.

Man solls lassen wenn man noch gut ist, sagen weise Leute. Den Zug hat er abe rnie mitbekommen.

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2543 - 29. Mai 2015 - 20:45 #

Ne Generalvollmacht aber immer gleich mit blöden Kommentaren teilweise auch unter der Gürtellinie zu kommen ist das aber auch nicht. Man weiß ja auch nicht was von den Medien immer so kommuniziert wird.
Da wird gerne was weggelassen oder aus dem Zusammenhang gerissen was vielleicht ganz anders gemeint war.

So oder so, nen bisschen weniger Bashing ist auf jeden Fall angebracht.

Faerwynn 17 Shapeshifter - P - 6662 - 29. Mai 2015 - 21:16 #

Warum so aufgebracht? Er kann doch Spiele machen, kauf sie halt nicht, wenn du sie nicht willst...

Wenn er morgen ein neues Syndicate machen würde, was nur ansatzweise so wäre wie das Erste, dann würde ich ihm sofort mein Geld hinterherschmeißen.

Xentor 14 Komm-Experte - 2164 - 30. Mai 2015 - 15:16 #

Es geht darum, weil gefragt wurde, warum so viele negative Meinungen zu dme Mann sind. Das scheint den Pro Leuten nicht ganz klar zu sein.

Spiele von dme kauf ich mir eh nichtmehr.

Noodles 21 Motivator - P - 30133 - 29. Mai 2015 - 11:58 #

Er hat früher mal schöne Spiele gemacht, jetzt kam aber schon länger nix Gutes mehr von ihm. Dennoch hasse ich ihn nicht wegen seiner nicht gehaltenen Versprechen so wie manch anderer. Er ist halt ein Träumer. :D

monokit 14 Komm-Experte - 2098 - 29. Mai 2015 - 12:15 #

Godus ist ja eigentlich kein so uebles Spiel...wurden sie den Pay to Play Mist rausnehmen, waers ganz nett.

AticAtac 14 Komm-Experte - 2127 - 29. Mai 2015 - 12:50 #

Molyneux ist halt jemand, der von Erfolg der vergangenen Tage lebt und den Wechsel verpasst hat. Da reicht es nicht mehr einfach nur charismatisch zu sein, Spiele sind viel komplexer geworden.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 29. Mai 2015 - 12:55 #

Komplexer? ich hab eher das gegenteilige Gefühl.

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 29. Mai 2015 - 12:58 #

Spiele, im Allgemeinen, sind komplexer geworden.

volcatius (unregistriert) 29. Mai 2015 - 13:41 #

Molyneux, Schafer, Meier - da gibt es so einige.

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2543 - 29. Mai 2015 - 14:14 #

Die Spielerschaft ist aber oft auch deutlich schizophrener als früher. Oft wird ein Spiel "wie in der guten alten Zeit" gewünscht und ja möglichst retro soll es sein und wenn es dann kommt, wird über mangelnde Innovation oder sonst was in der Richtung geklagt.

Also ich finde, heutzutage sollten sich die Spieler auch schon mal an die eigene Nase fassen.

D43 15 Kenner - P - 3580 - 29. Mai 2015 - 14:48 #

PoE, WL2?? Wir haben dich bekommen was wir wollten, beides klasse spiele

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2543 - 29. Mai 2015 - 16:09 #

Sicher, und doch heißt es von vielen wieder: "Die Grafik ist zu altbacken und die Bedienung zu unkomfortabel"

Ich hab einfach das Gefühl die Leute heutzutage sind ständig unzufrieden.

D43 15 Kenner - P - 3580 - 29. Mai 2015 - 16:25 #

Naja gemeckert wird wohl immer aber zumindest ich bin wunschlos glücklich. Grafik gameplay und Story super und das ganze noch DRM frei. Genau so hab ich mir das gewünscht :)

Iceblueeye 14 Komm-Experte - P - 2543 - 29. Mai 2015 - 16:59 #

Na, wenigstens einer:-D

Toxe 21 Motivator - P - 26038 - 29. Mai 2015 - 17:11 #

Es gibt halt nicht "die Leute". Und selbst ein Leut kann unterschiedliche Ansichten haben: Ich fand die Steuerung in Wasteland 2 nervig, an der Grafik habe ich aber überhaupt nichts auszusetzen.

Davon ab ist es aber doch auch legitim zu erkennen, daß man bestimmte Dinge heute vielleicht doch nicht mehr so gerne möchte, wie man sich das ursprünglich mal gedacht hat. Als ich damals Pillars of Eternity mitge-backed habe, war ich mir auch sicher, daß ich genau sowas nochmal gerne hätte. Heute sehe ich das etwas anders in Bezug auf Steuerung und Kampfsystem. Aber es ist doch legitim, anzuerkennen daß man sich entweder geirrt hat oder sich Geschmack und Vorlieben im Laufe der Jahre seit Erscheinen von Baldurs Gate 2 verändert haben.

D43 15 Kenner - P - 3580 - 29. Mai 2015 - 17:53 #

Natürlich, aber man muss sagen das genau das was versprochen wurde auch geliefert wurde und das ist nicht mehr ganz selbstverständlich ;)

Freylis 20 Gold-Gamer - 20960 - 29. Mai 2015 - 14:00 #

Looks like he got Canned. Hehehe.

wolverine 16 Übertalent - P - 4218 - 29. Mai 2015 - 18:06 #

Das ist jetzt irgendwie so gar keine Überraschung. Und wenn ich wetten müsste: Ich gehe davon aus, man kann die Anzahl an Monaten ab heute an maximal anderthalb Händen abzählen, bis der P.M. erneut das Bedürfnis verspürt seinen Geist zu befreien und das halb unter Wasser stehende Boot verlässt, bevor es wirklich geschwommen ist. Natürlich nur mit freundschaftlichen Gefühlen, denn alles ist gut und so...

Und nach einer halbjährigen "Erholungs-Selbsterkennungs-Neuerfindungs-Übergangsphase" gründet er dann voller Tatendrang das nächste Studio. Namens 44BOXES. Und wenn die Selbstüberschätzung in ausreichendem Maße zugenommen hat auch gleich die Schwesterfirma, 88CONTAINERS.

Yeah! Go for it, MolyPete! *cheers*

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
euph