Assassin's Creed Syndicate: Keine Companion-App geplant

PC XOne PS4
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 297810 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

28. Mai 2015 - 20:57 — vor 1 Jahr zuletzt aktualisiert
Assassin's Creed Syndicate ab 3,26 € bei Amazon.de kaufen.

Viele Ubisoft-Spiele hatten eine: Assassin's Creed 4 - Black Flag, Watch Dogs oder das Rennspiel The Crew sind nur drei Beispiele für Titel des französischen Publishers, für die eine sogenannte Companion App zur Verfügung stand, mit deren Hilfe man sich unter anderem bestimmte Boni sichern konnte – und viele andere Spielehersteller nutzen solche Apps, die im Regelfall über Smartphones und Tablets, aber meist auch über den PC genutzt werden können, ebenfalls. Bei kaum einem dieser Spiele haben sich die Spieler allerdings so sehr über die Begleit-Applikation aufgeregt wie beim im vergangenen Jahr veröffentlichten Assassin's Creed Unity.

Dort war die App zwar ebenfalls eine rein optionale Dreingabe, die zum Spielen nicht notwendig war. Viele Spieler beklagten sich allerdings darüber, dass sie ohne die Nutzung der App nicht in der Lage waren, bestimmte Truhen im Spiel zu öffnen, die auch ohne Verwendung der App in der Spielwelt sichtbar waren, und zudem mehrfach während des Spielens auf die App hingewiesen wurden. Wie Ubisoft gegenüber der englischsprachigen Website Eurogamer.net bestätigte, wird der Publisher beim kommenden Serienableger, Assassin's Creed Syndicate, auf eine solche App verzichten.

Es wird keine Companion-App geben. Bei Assassin's Creed Syndicate will sich das Team mit aller Macht auf die Kernspielerfahrung konzentrieren.

Inwiefern die "Kernspielerfahrung" unter einer Companion App leiden würde, erklärt der namentlich nicht genannte Ubisoft-Mitarbeiter nicht. Viel mehr als eine Entscheidung, die das Spiel in irgendeiner Form besser machen könnte, scheint es sich um eine zu handeln, die im Zusammenhang mit dem im Internet-Jargon gerne als "Shitstorm" bezeichneten Reaktionen einiger Spieler bei Unity steht.

Unklar bleibt ferner, ob Ubisoft sich ebenfalls Gedanken darüber gemacht hat, die zumindest auf Konsole im Regelfall optionale Verknüpfung mit dem firmeneigenen Uplay-Netzwerk in Syndicate auszusparen. Fest steht in jedem Fall, dass man den wenigstens zum Launch schwerwiegenden Problemen mit der Serverkommunikation, die vor den später nachgereichten Patches besonders auf dem PC zu teils extremen Performance-Einbußen und Verbindungsschwierigkeiten im Koop-Modus bei Assassin's Creed Unity führen konnten, aus dem Weg gehen will. Einen Mehrspieler-Modus wird es im in London angesiedelten Abenteuer nämlich diesmal nicht geben.

euph 23 Langzeituser - P - 41274 - 28. Mai 2015 - 21:01 #

Sollte Ubi-Soft tatsächlich was aus Unity gelernt haben?

fellsocke 16 Übertalent - P - 5387 - 28. Mai 2015 - 21:24 #

Nach dem Gegenwind sollten sie das, wenn sie noch ein paar Jahre Geld mit der Marke verdienen wollen. Das Vertrauen der Spieler zurückzugewinnen muss jetzt Priorität haben und das geht nur, wenn man sich einsichtig zeigt und die Hauptkritikpunkte angeht. Später kann man dann ja wieder den alten Weg einschlagen...

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 33080 - 28. Mai 2015 - 21:05 #

Gute Sache. Gegen komplett optionale Companion-Apps hab ich ja nix, die kann ich einfach ignorieren, aber sowas wie in Unity, wo man ohne App nicht auf alles im Spiel zugreifen kann, finde ich Mist.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 28. Mai 2015 - 21:16 #

Sie scheinen aus Unity wirklich viel gelernt zu haben, jedenfalls auf dem Papier! Hoffen wir mal das es auch im fertigen Spiel so sein wird! Die Engine ist ja aber im Prinzip die selbe wie bei Unity!? Also wohl wieder kein FullHD (PS4, X One wohl erst recht nicht) und wahrscheinlich max 30 FPS mit Tendenz zu 24-25 FPS.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6953 - 28. Mai 2015 - 21:30 #

Dann kann Syndicate ja einfach nur scheiße werden.

furzklemmer 15 Kenner - 3131 - 29. Mai 2015 - 0:51 #

Ubi hat auf der Last-Gen gezeigt, wie hervorragend sie ihre Engines weiterentwickeln. Bin guter Dinge, dass das auch nun so sein wird. Gehe davon aus, dass Syndicate besser laufen und ggf. sogar noch besser aussehen wird als Unity.

Lorin 15 Kenner - P - 3715 - 29. Mai 2015 - 6:26 #

Ich schätze schon dass die Programmierer weiter an der Engine geschraubt haben. Nur ob sie mehr Details bei gleicher Leistung, oder mehr Leistung bei gleichen Details oder von beidem ein bisschen erzielt haben werden wir erst am Ende erfahren :)

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12359 - 28. Mai 2015 - 21:19 #

Oh nein! Ohne Companion App kommt mir das nicht ins Haus! So nicht. Als nächstes vll noch ohne season pass. :(

euph 23 Langzeituser - P - 41274 - 29. Mai 2015 - 6:58 #

Ich schlimmsten Falle sogar ohne Pop-Ups, Grafikfehler und Glitches.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6953 - 28. Mai 2015 - 21:29 #

Ich warte trotzdem, wie bei Unity, ein paar Monate ab. Genanntes Spiel ist heute einfach super, das hätte Ubisoft auch von Anfang an so hinbekommen müssen.

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11147 - 28. Mai 2015 - 21:32 #

Kann man das nicht noch aus Unity rauspatchen? :<

fellsocke 16 Übertalent - P - 5387 - 28. Mai 2015 - 21:37 #

Hat man doch. Alle Truhen kann man öffnen, auch die, die vorher per Companion-App freizuschalten waren (was nicht mal wirklich funktioniert hat).

Crizzo 18 Doppel-Voter - 11147 - 28. Mai 2015 - 22:33 #

Gar nicht gewusst. Dann kann man es ja vielleicht doch noch im Herbst kaufen...

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6953 - 29. Mai 2015 - 9:30 #

Jetzt auch, ich hab seit Mitte April Spaß mit dem Spiel.

vangoth 10 Kommunikator - 371 - 28. Mai 2015 - 21:56 #

Ein Schritt nach vorne, zwei zurück. Companion App geht flöten, nett. Wie sieht's denn aus mit Microtransactions? Hm?

Nein, nein, nein! Das einzige was diese Serie aus meiner Sicht noch retten könnte wäre ein kompletter Reboot. Ein Reboot der einem vielleicht auch mal mehr das Gefühl geben kann einen Assassinen zu spielen, und keinen Massenschläger. So viele tolle Spielmechaniken könnte man um dieses Setting herum entwickeln, wenn man sich nur mal die Zeit dafür nehmen würde und vor allem den Willen dazu hätte. Immerhin versuchten sie ja in Unity den Stealth-Part zu verbessern, aber geduckt an Mauern kleben allein reicht da einfach nicht. Da gehört mehr dazu. Indirekt haben sie ja auch schon bei Unity zugegeben dass man da nicht _wirklich_ weiter gekommen ist, siehe schön säuberlich mit dem Rücken zum Spieler positionierte "Wachen". *seufz*

Naja, ich hatte mir nach Unity geschworen es sein zu lassen mit AC, und alles was ich bisher von Syndicate gesehen habe bestätigt mich nur weiter darin. Es ist einfach...schade.

Blacksun84 17 Shapeshifter - P - 6953 - 28. Mai 2015 - 22:24 #

Was du willst, ist ein Assassin's Creed, das sich komplett von den bisherigen Teilen unterscheidet und somit eine andere Spieleklientel anspricht. Mich dann nicht mehr, ich mag die Reihe überwiegend so, wie sie aktuell ist.

vangoth 10 Kommunikator - 371 - 28. Mai 2015 - 22:41 #

Wenn Du mit dem gebotenen zufrieden bist ist das doch ok.

Mir hingegen hängt es zum Halse raus jahrelang das gleiche geboten zu bekommen. Innovation und, ja, auch Revolution hätten eine Chance gehabt wieder diesen "Wow!öö"-Effekt zu erzeugen. Dieser blieb für mich allerdings aus, dazu noch Bazillionen an verschiedenen Pre-Order-DLC-Special-Gedöns-Editions, Microtransactions und Apps die ich einfach nicht brauche bei solchen Spielen. An Review Embargos bis 12h nach Release, Bugs und Glitches möchte ich an dieser Stelle schon garnicht mehr denken...alles einfach zuviel des Schlechten^^

Am Ende muss jeder für sich selbst entscheiden ob ihm sowas (noch) gefällt oder nicht, und wie es aussieht haben wir beide diese Entscheidung ja auch gefällt. Über Geschmack lässt sich nun mal nicht streiten.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 24251 - 28. Mai 2015 - 22:40 #

Kein Multiplayer-Modus, keine Companion App und wenn das so weiter geht mit dem Downgrade auch keine Mictrotransactions mehr? Fehlt nur noch, dass sie den Review-Event in London streichen und den Redaktionen schnöde Keys per E-Mail schicken.

Aber vielleicht ja wird ja diesmal das eigentliche Spiel spannender als das Drumherum.

Berthold 15 Kenner - - 2909 - 28. Mai 2015 - 22:53 #

Und vielleicht gut gemachte Pixel-Grafik im Retrostyle... (wegduck) ;-)

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62985 - 28. Mai 2015 - 22:58 #

Warum sollte die optionale Uplay Anbindung auf Konsole ausgespart werden ?
Ich fand es immer ganz praktisch mittels Ubipoints ein paar Boni freizuschalten. Das sind wenigestens mal nützliche Trophies :)

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 33080 - 28. Mai 2015 - 23:54 #

Ich hab mittlerweile einen Haufen von den Uplay-Punkten angespart, weil ich in den meisten Spielen immer mehr verdiene als ausgebe, da ich nie alles von dem freischaltbaren Kram gebrauchen kann. :D

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62985 - 29. Mai 2015 - 8:03 #

Ich kann meist alles brauchen deshalb bin ich eher chronisch pleite was ubipoints angeht :D

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 33080 - 29. Mai 2015 - 13:16 #

Oft sind Sachen für den Multiplayer dabei oder irgendwelche Desktop-Hintergründe, die hol ich mir dann nicht. Und auch irgendwelche Skins spar ich mir meistens. Aktuell hab ich 365 Punkte, eigentlich müssten es aber noch 70 mehr sein, bei Watch Dogs hat er mir für zwei Aufgaben keine Punkte gegeben, obwohl mir im Spiel sogar angezeigt wurde, dass ich sie erfüllt habe.

Hendrik -ZG- 25 Platin-Gamer - P - 62985 - 29. Mai 2015 - 16:52 #

Ich hab uplay nur auf der Box, da sind oft Belohnungen für den Avatar und Dashboard Hintergünde bei.
Oder zb bei POP FS ein extra Szenario usw.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 33080 - 29. Mai 2015 - 17:15 #

Ja, Sachen wie Extra-Missionen oder Waffen, also Kram, den man auch im Singleplayer gebrauchen kann, lös ich natürlich auch ein. Aber im Endeffekt verdien ich halt pro Spiel mehr Punkte als ich ausgebe. :)

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11414 - 28. Mai 2015 - 23:08 #

Gute Sache! Ich fand die Idee zwar nett, die Ausführung war aber eine Katastrophe und das Truhen direkt an die App gebunden waren geht mal gar nicht.

Just my two cents 16 Übertalent - 4623 - 28. Mai 2015 - 23:46 #

Schade, Chance verpasst und nichts gelernt Ubisoft - wieder mal.
Ich habe die Companion App bei Black Flag gerne genutzt. War klasse sich auf dem Tablett Karten anzeigen zu lassen oder mal die Assassinenmissionen zu machen. Das war ein Mehrwert ohne das Ubisoft allen anderen laufend unter die Nase gehalten hat, dass sie nicht die "volle Spielerfahrung" geboten bekommen ohne das man irgendwas verpasst. Ähnlich wie bei der Kombination Vita und PS3 bei einigen Spielen, ein Gimmick mit etwas Mehrwert. Bei Unity war das Tablett nicht mehr kompatibel, dann eben ohne aber auf einmal reibt einem das Spiel alle naslang unter die Nase, dass man was verpasst und Spielfunktionen (Truhen) nicht nutzen kann. Klar gab es da Beschwerden und was macht Ubisoft? Streicht das Feature komplett.
So einen Bock haben sie schonmal geschossen. Nach AC2 gab es ja massive Beschwerden gegen uPlay und den AlwaysOn Mist. Nach dem zurückrudern bei Brotherhood hat man da dann auch gleich die guten optionalen Features des Clients wie Cloudsaves mal eben komplett gestrichen...

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59660 - 28. Mai 2015 - 23:55 #

Ja, mir hat das bei AC4 auch gefallen. Mal eben übern Tag Schiffe zu neuen Missionen schicken und dann Abends die Belohnung dafür einsammeln habe ich durchaus ein paar Mal gemacht.

blobblond 19 Megatalent - 18212 - 29. Mai 2015 - 1:58 #

Das hat Blizzard mit WoD in WoW eingeführt!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 59660 - 29. Mai 2015 - 12:53 #

Was jetzt genau? Und was bringt das dem nächsten AC-Spiel?

Lorion 17 Shapeshifter - 7626 - 29. Mai 2015 - 15:27 #

Liegt wohl unter anderem auch daran, das sie mit dem Unity-Update ihr ACInitiates, über das wohl auch diverse Funktionen der Companionapps liefen, komplett zerschossen und bis heute nicht mehr zum laufen gebracht haben.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 23266 - 29. Mai 2015 - 8:19 #

Gute Entscheidung. Wobei es auch gereicht hätte, die Extreme aus Unity in den Müll zu schmeißen und Apps wie in den anderen Spielen zu integrieren.
Aber im Großen und Ganzen finde ich das so am Besten.

faldnd 12 Trollwächter - 971 - 29. Mai 2015 - 9:36 #

Oh keine App mehr. Lieber eine IoT Integration.
Dank des Internet of Things darf man dann in Zukunft die Kühlschranktür öffen, um an den Inhalt von Truhen zu gelangen oder Geheimtüren zu öffnen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit
euphjoker0222John of Gaunt
News-Vorschlag: