Witwe von Kurt Cobain will Activision verklagen

PC 360 PS3 Wii andere
Bild von Gamaxy
Gamaxy 14541 EXP - 19 Megatalent,R9,S6,C7,A8,J7
Dieser User unterstützt GG seit sieben Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertDieser User hat uns zur TGS 2017 Aktion mit einer Spende von 5 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns zur TGS 2016 Aktion mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Dieser User war bei der Dark Souls 3 Aktion unter den Top 20 der Spender.Dieser User hat uns zur Dark Souls 3 Aktion mit einer Spende von 66 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2015 mit einer Spende von 25 Euro unterstützt.Dieser User hat uns an Weihnachten 2013 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.

10. September 2009 - 12:22 — vor 8 Jahren zuletzt aktualisiert
Guitar Hero 5 ab 19,95 € bei Amazon.de kaufen.

Über das Auftreten von Kurt Cobain, dem 1994 verstorbenen Sänger der US-Grungeband Nirvana, im Musikspiel Guitar Hero 5 kann man - vorsichtig ausgedrückt - geteilter Meinung sein. Eingefleischten Fans dürfte es wenig gefallen, wie Cobains virtuelles Abbild als Sänger des Bon-Jovi-Gassenhauers "You Give Love A Bad Name" performt -- wenn dann noch, wie in einem Video bei Youtube gezeigt, ein schlagzeugspielendes Skelett hinzukommt, sind für manche die Grenzen des guten Geschmacks erreicht.

Nicht sonderlich erbaut ist auch Cobains Witwe Courtney Love: Im Netzwerk Twitter beschimpft sie den Guitar-Hero-Publisher Activision mehrfach heftig und kündigt Klagen aufgrund des Spiels an. Die für ihr impulsives Auftreten bekannte Love äußert sich dabei z.B. folgendermaßen:

“For the record this Guitar Hero shit is breach of contract on a Bullys part and there will be a proper addressing of this and retraction" 

(frei übersetzt)

Um das klar zu sagen, mit dieser Guitar-Hero-Scheiße hat Activision Vertragsbruch begangen und darauf wird es eine passende Reaktion geben [...]"

und

"WE are going to sue the shit out of ACtivision we being the Trust the Estate the LLC the various LLCs Cobain Enterprises"

"Wir [...] werden Activision verklagen, dass ihnen Hören und Sehen vergeht"
 

In einer Zeit, in der virale PR eine immer größere Rolle spielt, könnte es natürlich auch sein, dass das Ganze ein geschickter Marketing-Schachzug ist. Wer sich für den weiteren Fortgang der Angelegenheit interessiert, dem sei auf jeden Fall der Twitter-Feed von Courtney Love wärmstens ans Herz gelegt.
 

Video:

Alex Hassel 19 Megatalent - 17895 - 10. September 2009 - 13:34 #

Ich kann von dem Twitter Feed bei Frau Love allerdings nur abraten. ^^ Die Dame hat ein unglaubliches Mitteilungsbedürfnis und schreibt alles was ihr da wohl gerade durch den Kopf geht. Heraus kommt momentan ein Schwall heißer Luft, in denen es um allerlei Nachlassfragen zu gehen scheint, soweit man das anhand ihres Gestammels identifizieren kann.
Bin gespannt was aus der Sache wird.

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 10. September 2009 - 14:39 #

Danke, du hast mir einiges an Tipperei erspart, denn genauso sehe ich das auch. Love hat sich in der Vergangenheit immer wieder gerne mit einem riesen Tamm-Tamm in den Vordergrund geschoben, wenn es um irgendwelche Nachlassfragen bezüglich Kurt Cobain geht.

Gamaxy 19 Megatalent - P - 14541 - 10. September 2009 - 16:05 #

Ich finde das vor allen Dingen deshalb interessant, weil der Gute ja schon 15 Jahre lang tot ist. Da müssen schon super-unkooperative Leute zusammenkommen, damit die Regelung eines Nachlasses so lange dauert, oder täusche ich mich da? ;-)

Ganon 23 Langzeituser - P - 40263 - 10. September 2009 - 14:38 #

Hieß es in einer früheren Meldung nicht, Activision hätte mit Courtney zusammengearbeitet bei der Erstellung des virtuellen Kurt? Wieso ist sie dann jetzt auf einmal dagegen? Ach, die Frau hat echt 'ne Meise...

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)