The Witcher: RPG sollte Iso-Sicht haben, Video vom Prototyp

PC MacOS
Bild von Benjamin Braun
Benjamin Braun 309268 EXP - Redakteur,R10,S10,C10,A10,J10
Pro-Gamer: Hat den ultimativen GamersGlobal-Rang 30 erreichtPlatin-Gamer: Hat den sehr hohen GamersGlobal-Rang 25 erreichtPS3-Experte: Ist auf PS3-Spiele spezialisiert und kennt auch die Konsole selbst gutSport-Experte: Kümmert sich bei GamersGlobal um Sport- und RennspieleAdventure-Experte; Kennt sich wie kaum ein Zweiter mit Adventures ausRollenspiel-Experte: Kaum ein RPG, bei dem er nicht das Ende gesehen hat...Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetArtikel-Schreiber: Hat 15 redaktionelle Artikel geschriebenAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriert

26. Mai 2015 - 12:48 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
The Witcher ab 48,49 € bei Amazon.de kaufen.

CD Projekt veröffentlichte vor exakt einer Woche mit The Witcher 3 - Wild Hunt (GG-Test: 9.0) den dritten und laut den Entwicklern letzten Teil der Rollenspiel-Reihe um den Hexer Geralt von Riva. Begonnen hatte dessen Abenteuer in spielbarer Form mit dem 2007 ausschließlich für PC erschienenen The Witcher. Wie Ryszard Chojnowski, der ehemalige Projektleiter des Rollenspiels bei CD Projekt, in einem Video bei YouTube verrät, hätte der erste Teil womöglich ganz anders aussehen können, nämlich ungefähr so, wie er es anhand eines Video vom Prototyp aus dem Jahr 2002 veranschaulicht, das ihr euch direkt unter dieser Newsmeldung anschauen könnt.

Demnach wäre The Witcher aus einer isometrischen Perspektive spielbar gewesen und nicht aus der Schulteransicht, die es ins finale Spiel geschafft hat. Dem Hexer Geralt wären die Spieler zudem lediglich im Abenteuer begegnet. Beim Held selbst allerdings hätte es sich um eine andere, frei erstellbare Spielfigur handeln sollen. Wie Chojnowski im englischsprachigen Video erklärt, sei der gezeigte Prototyp aufgrund der damaligen Unprofessionalität innerhalb des Entwicklerteams gescheitert. So habe letztlich jeder seine eigenen Ideen verfolgt und versucht umzusetzen, anstatt an einem einzelnen Strang zu ziehen. Probleme gab es aber auch mit dem Editor, der zur Erstellung von Umgebungen oder dem Design von Quests wochenlange Arbeit bedeutete. Im Video erklärt er zudem einige Funktionen des Spiels, die rudimentär integriert waren wie Kämpfe und Dialoge.

Chojnowski hat auf YouTube noch weitere Spielszenen aus späteren Prototypen veröffentlicht. So zeigt er in diesem (polnischsprachigen) Video etwa einen Prototyp vom ersten Witcher-Teil, mit dem man auf der E3 des Jahres 2004 warb und der bereits einige Elemente zeigt, die so oder so ähnlichen im finalen Produkt landeten. Offenbar war auch zu diesem Zeitpunkt noch nicht geplant, Geralt ins Zentrum der Handlung zu rücken.

Video:

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 26. Mai 2015 - 12:57 #

Ich persönlich mag ja frei erstellbare Charaktere nicht, ihnen fehlt nahezu immer eine Hintergrundgeschichte und charakterliche Eigenheiten. Mit Geralt bin ich sehr viel zufriedener, als mit dem frei erstellbaren Charakteren aus Skyrim und Fallout.

furzklemmer 15 Kenner - 3155 - 26. Mai 2015 - 13:07 #

Geht mir genauso. Mass Effect hat da nen ganz ordentlichen Kompromiss gemacht. Da konnte man überwiegend nur Äußerliches einstellen. Hab dennoch konsequent den Standard-Shepard genommen.

Herachte 16 Übertalent - P - 4674 - 26. Mai 2015 - 13:10 #

Dem kann ich nur zustimmen. Von der Story her ist es meist passender.

Fischwaage 17 Shapeshifter - 6765 - 26. Mai 2015 - 13:12 #

Bei mir ist es genau anders - ich hasse vorgeschriebene Charaktere in langen RPGs! Da will ich selbst einen Helden gestalten und meine persönlich Geschichte spielen! Gerald geht aber grade noch so in Ordnung. Aber der normale Commander Shepard ging mal gar nicht.

Roland 18 Doppel-Voter - 10859 - 26. Mai 2015 - 13:41 #

Dem schließe ich mich an. Persönlich bevorzuge ich es, wenn ich meinen Charakter vollständig selbst erstellen kann - ja sogar ähnlich wie bei PoE oder Wasteland 2 die Hintergrundgeschichte.

Tr1nity 27 Spiele-Experte - P - 95847 - 26. Mai 2015 - 14:00 #

Mir geht's da wie dir, wenn ich 50+ Stunden in so ein RPG reinstecke, möchte ich zumindest eine Geschlechterauswahl haben.

Arparso 15 Kenner - 3025 - 26. Mai 2015 - 17:04 #

Die Mass Effect- und Dragon Age-Reihen haben IMHO aber gezeigt, dass das sehr gut funktioniert - frei erstellbarer Charakter und dennoch ein Protagonist mit jeder Menge Persönlichkeit und Geschichte.

Geralt ist für mich in der Tat ein großes Problem bei den Witcher-Spielen: ich mag ihn als Charakter nicht, ich mag seinen (englischen) Sprecher nicht und ich hasse es, in seine Rolle schlüpfen zu müssen.

Toxe 21 Motivator - P - 28913 - 26. Mai 2015 - 18:22 #

Für mich ist das Kriterium, ob der Charakter spricht oder stumm ist.

Wenn das Spiel Sprachausgabe besitzt, mag ich keine Hauptcharaktere die selbst nichts von sich geben. Gordon Freeman ist beispielsweise einer dieser extrem enttäuschenden Protagonisten.

Zottel 16 Übertalent - 4303 - 26. Mai 2015 - 19:23 #

Die Idee hinter Gordon's Stummheit ist, dass man sich als Spieler selber überlegen kann, was er in dem Moment sagt. Finde ich persönlich sogar super so, ist einfach ne andere Umsetzung des nicht fest definierten Charakters.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35168 - 26. Mai 2015 - 19:26 #

Das funktioniert doch auch nicht richtig. Dann stell ich mir vor, was er sagt und mein Gegenüber erwidert irgendwas, was zu dem Gesagten aus meiner Vorstellung gar nicht passt. ;)

Zottel 16 Übertalent - 4303 - 26. Mai 2015 - 19:40 #

Soweit ich mich erinnern kann, wurden Gordon nie irgewelche Fragen gestellt (außer Rethorische), daher wären seine Antworten auch nie unpassend gewesen :-)
Aber ist schon logisch, dass einem die NPCs bei diesem System auch nie antworten können, darüber muss man dann schon hinwegsehen.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35168 - 26. Mai 2015 - 19:40 #

Also ich meine schon, dass Alyx auch ab und zu mal Fragen stellt. Und ein Dialog besteht ja nicht nur aus Frage Antwort. ;)

Toxe 21 Motivator - P - 28913 - 26. Mai 2015 - 20:07 #

Schon klar aber ich finde sowas total doof. ;-)

Wenn schon alle anderen reden, reisst es mich total aus der Atmosphäre raus, wenn mein Hauptcharakter immer die Klappe hält.

Der Marian 19 Megatalent - P - 18122 - 26. Mai 2015 - 12:57 #

Hätte gewiss auch Spaß gemacht, wäre aber wohl ein ziemlich anderes Spielgefühl gewesen.

D43 15 Kenner - 3603 - 26. Mai 2015 - 12:58 #

Interessant, wusste ich nicht aber hätte ich mir sicher auch gegönnt :)

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20785 - 26. Mai 2015 - 13:08 #

Vielleicht täuscht mich meine Erinnerung, aber ich meine, in einer ähnlichen Perspektive gespielt zu haben, weil ich sie wesentlich angenehmer fand, als das dicht dran wie beim zweiten Teil.

D43 15 Kenner - 3603 - 26. Mai 2015 - 13:23 #

Nein du täuscht dich nicht man könnte Teil 1 auch in der Draufsicht spielen

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16759 - 26. Mai 2015 - 13:27 #

Ja, man konnte ziemlich weit rauszoomen und die Kamera frei drehen und kippen. Habe ich gerade in den Kämpfen aus Übersichtsgründen gemacht.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20785 - 26. Mai 2015 - 14:33 #

Genau deswegen gefiel mir der erste Teil besser als der zweite. Oder gab es beim zweiten eine ähnliche Option?

D43 15 Kenner - 3603 - 26. Mai 2015 - 14:53 #

Nein leider nicht, wäre auch schlecht gegangen mit der neuen kampfsteuerung

Kenner der Episoden 19 Megatalent - P - 16759 - 26. Mai 2015 - 15:02 #

Im zweiten Teil hatte ich aber auch mit der Kamera keine Probleme. Gerade, wenn man es mit dem Controller gespielt hat. Und es gab auch bis auf Ausnahmen viel weniger Wusel-Kämpfe, bei denen man wegen der Übersicht hätte rauszoomen müssen. ;)

monkeyboobs 13 Koop-Gamer - 1429 - 26. Mai 2015 - 14:20 #

Der Typ im Video sieht aus wie Geralt 8)

Pitzilla 18 Doppel-Voter - - 11467 - 26. Mai 2015 - 14:26 #

Der Char im Video wirkt ein wenig fußlahm...

Freylis 20 Gold-Gamer - 21552 - 26. Mai 2015 - 16:35 #

Ja, dann huepf du doch mal mit 2535 Goldmuenzen, 5 verschiedenen Schwerttypen, einer kompletten Ersatzruestung und 69 Essensrationen im Gepaeck gazellenhaft durchs Unterholz.

schlammonster 28 Endgamer - P - 100948 - 26. Mai 2015 - 21:38 #

Naja, der Erklärbär dazu scheint ja auch nicht gerade eine Ausgeburt von Spontanität und übertriebener Hektik.
@COFzDeep: Wenn du das liest, das ist bestimmt ein Nerd *käcker*

Vidar 18 Doppel-Voter - 12656 - 26. Mai 2015 - 15:02 #

Gott sei dank wurde es am Ende doch noch etwas anderes, das sieht furchtbar aus. * In Klischeekiste kramt* Man könnte fast meinen das hat ein Schweizer programmiert

Freylis 20 Gold-Gamer - 21552 - 26. Mai 2015 - 16:30 #

Tjooo, ISO hat auch ihren gewissen Old-Schoo-Reiz. Aber in der heutigen Zeit und mit heutiger Hardware geht Immersion mit niedrigerer Perspektive besser.

Lacerator 16 Übertalent - 4276 - 26. Mai 2015 - 17:41 #

Man konnte das Spiel doch auch in der fertigen Version so spielen. Hat nur keiner gemacht. Irgendwie komisch die News deshalb. :) Ich hab's selbst auch kurz probiert, bin aber dann ganz schnell wieder zur Schulterperspektive umgestiegen, obwohl ich isometrische RPGs eigentlich sehr schätze.

CBR 20 Gold-Gamer - P - 20785 - 26. Mai 2015 - 20:45 #

Hier! Ich habe schnell aus der Schulterperspektive in ISO umgeschaltet und es so gar zweimal durchgespielt.

Toxe 21 Motivator - P - 28913 - 26. Mai 2015 - 21:12 #

Hehe ich spiele gerade Witcher 1 (quasi zum ersten mal, wird ja auch langsam mal Zeit, nachdem ich es vor fünf, sechs Jahren oder so schon mal nach ein paar Stunden abgebrochen hatte) und ärgere mich im Moment noch über die Steuerung und werde mit beiden Ansichten nicht so recht warm. Es nervt quasi in beiden Modi. ;-)

Arparso 15 Kenner - 3025 - 26. Mai 2015 - 23:02 #

Willkommen im Club, ging mir immer genauso! :D
(hab's deswegen und aus anderen Gründen auch nie durchgespielt)

Woldeus 14 Komm-Experte - P - 1962 - 26. Mai 2015 - 23:24 #

nach 4-5 mal witcher1 durchspielen war ich immer spätestens nach ein paar minuten wieder in der iso-sicht. ka warum, aber 3d person fand ich doof zu steuern.
nebenbei, ich finde das w1 kampfsystem immer noch super und hätte es gerne im 2. und 3. teil gesehen.

Myko 09 Triple-Talent - 335 - 27. Mai 2015 - 0:30 #

Tz tz tz, alle reden über die Witcher Spiele hier und übersehen vollkommen den Amiga im Hintergrund! Kommt dann wohl bald eine Amiga Version von Witcher 3 raus!

Labrador Nelson 27 Spiele-Experte - - 96916 - 30. Mai 2015 - 18:55 #

Wäre sicherlich ne nette Gothic Konkurrenz geworden, wenn sie es in dieser Form gepolished hätten.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)