GTA-Verfilmung: Rockstar-Mutterfirma verklagt BBC

Bild von Admiral Anger
Admiral Anger 49734 EXP - 24 Trolljäger,R10,S9,C10,A10,J10
Dieser User unterstützt GG seit fünf Jahren mit einem Abonnement.Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtGold-Cutter: Hat 100 Videos gepostetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertMeister-Poster: Sammelte 5000 EXP durch ForumspostsDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtDieser User hat uns an Weihnachten 2016 mit einer Spende von 10 Euro unterstützt.Silber-Archivar: Hat Stufe 10 der Archivar-Klasse erreicht

22. Mai 2015 - 13:45 — vor 2 Jahren zuletzt aktualisiert
GTA 5 ab 14,34 € bei Amazon.de kaufen.

Bereits seit dem 20. April arbeitet die britische Rundfunkanstalt BBC an einem TV-Drama, das sich mit der Entwicklung der GTA-Serie beschäftigt. Im Zentrum steht der Konflikt zwischen Rockstar-Präsident Sam Houser, gespielt von Harry Potter-Darsteller Daniel Radcliffe, und US-Anwalt Jack Thompson, verkörpert durch Bill Paxton (wir berichteten). Obwohl die Dreharbeiten bereits in vollem Gange sind, hat Take-Two Interactive nun eine Klage gegen die BBC bezüglich einer Markenrechtsverletzung eingereicht.

In einer Pressemitteilung, die IGN.com vorliegt, begründet der Publisher den Schritt damit, dass im Rahmen der Umsetzung Markennamen von Take-Two verwendet werden, ohne dass das Unternehmen an der Produktion beteiligt sei. Ziel der Klage sei es, einen Markenmissbrauch zu verhindern, den die BBC bei ihrem "Versuch einer inoffiziellen Darstellung angeblicher Vorgänge in Bezug auf Rockstar Games" begehen könnte. Eine außergerichtliche Einigung sei seitens der BBC stets ausgeschlagen worden, daher habe der Publisher eine Klage veranlasst, um sein geistiges Eigentum zu schützen.

Schon im Vorfeld äußerten sich einige ehemalige DMA- und Rockstar-Mitarbeiter skeptisch zur Verfilmung. Denkbar wäre demnach, dass der Publisher mit der Klage verhindern will, falsch dargestellt zu werden. Der momentan unter dem Titel Game Changer angekündigte Film soll noch in diesem Jahr im britischen Fernsehen ausgestrahlt werden. Ob der Prozess einen Einfluss auf die Veröffentlichung hat, bleibt abzuwarten.

Fabowski 13 Koop-Gamer - 1748 - 22. Mai 2015 - 13:48 #

Klingt crappig.

Tr1nity 28 Endgamer - 101120 - 22. Mai 2015 - 14:16 #

Denglisch auch ;).

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70004 - 22. Mai 2015 - 13:51 #

Naja, geistiges Eigentum bei einer Tratschgeschichte einfordern? Dann muss das ja stimmen!

Cat Toaster (unregistriert) 22. Mai 2015 - 14:06 #

Schön, wird die BBC hoffentlich nicht hindern und bringt dem Film mehr Aufmerksamkeit.

Statt die Füße still zu halten, potentielle Kritik auszuhalten und erst dann zu Darstellungen Stellung zu nehmen wenn es sie gibt wird versucht zu unterbinden was man nicht kontrollieren kann.

Erinnert mich an einige Aussagen in der gestrigen Jubiläumssendung von Monitor warum Politiker heute keine echten Interviews mehr geben sondern nur noch geskriptete Interviews, Talkshows und Stellungnahmen ohne Rückfragen.

Öffentlichkeit ist keine Einbahnstraße.

GameEcki 15 Kenner - 2992 - 22. Mai 2015 - 14:36 #

Aber dann ist es doch gar keine GTA-Verfilmung, sondern Ein Film über die Entwicklung der GTA-Spiele, oder?
Der Titel lockt aber so sicher mehr Leser an, hm? ;)

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70004 - 22. Mai 2015 - 14:43 #

Du verdammter Fuchs!

GameEcki 15 Kenner - 2992 - 22. Mai 2015 - 14:45 #

Jaha! Wo ist meine Medaille / Erfolg dafür? Wobei als Fuchs ist man den Jägern hier ja ausgeliefert :P

Zzorrkk 13 Koop-Gamer - - 1651 - 22. Mai 2015 - 14:52 #

Gibt's hier eigentlich mittlerweile einen Beauftragten für die Einhaltung der Machart von Artikelüberschriften nach Formblatt XI Absatz a Zeile 5 des Vereins zum Erhalt des anspruchsvollen deutschen Journalismus e.V.?

Meine Güte, ständig diese Kommentare dazu... Man kann auch einfach was anderes lesen, wenns einem nicht passt. Mach ich bei der BILD doch auch...

Old Lion 26 Spiele-Kenner - 70004 - 22. Mai 2015 - 14:56 #

Ach komm. So bierernst war es doch gar nicht gemeint!

GameEcki 15 Kenner - 2992 - 22. Mai 2015 - 15:03 #

War's auch nicht. ;)
Trotzdem schöne Pfingsten! :P

Asderan 14 Komm-Experte - 2444 - 23. Mai 2015 - 8:50 #

Außerdem ist man hier zum mitmachen aufgefordert.

Jassir 11 Forenversteher - 738 - 22. Mai 2015 - 14:59 #

Wer will den Mist schon sehen? Sollten lieber mal ne Jimmy Savile-Biographie rausbringen, da kann Radcliffe dann zu Höchstform auflaufen :)
Dann brauchen sie sich auch keine Gedanken um Markenrechte mehr zu machen.

Tr1nity 28 Endgamer - 101120 - 22. Mai 2015 - 15:03 #

Jetzt sei doch net so ;). Nur weil dich Rockstar nicht interessiert. Andere interessiert vielleicht Jimmy Savile nicht (mir sagt der Name nicht mal was), deswegen sagen sie hellseherisch auch nicht, daß niemand den Mist sehen will ;).

joker0222 28 Endgamer - - 101208 - 22. Mai 2015 - 22:54 #

Verfolgst du keine Nachrichten?
Eine Savile-Doku wäre sicher erheblich interessanter, aber bestimmt nicht ansatzweise unterhaltsam. Mal abgesehen davon, dass die BBC da auch gleich eine Enthüllungs-Doku über sich selbst machen könnte. Nötig wäre sowas eigentlich.
http://de.wikipedia.org/wiki/Jimmy_Savile

Tr1nity 28 Endgamer - 101120 - 23. Mai 2015 - 0:07 #

Im Grunde schon. Trotzdem sagt mir der Typ nichts.

immerwütend 22 AAA-Gamer - P - 31845 - 23. Mai 2015 - 13:39 #

Seit seinem Tod ist damit auch nicht mehr zu rechnen ;-)

rammmses 19 Megatalent - P - 13138 - 22. Mai 2015 - 15:16 #

Hätte man ja vorher drauf kommen können... Grundsätzlich aber wohl schwierig wenn der Film keine Namen nennt.

ganga Community-Moderator - P - 16992 - 22. Mai 2015 - 22:51 #

Ob take two damit durchkommt... Fraglich

JohnnyJustice 13 Koop-Gamer - 1345 - 24. Mai 2015 - 15:12 #

Das sind alles Personen des öffentlichen Lebens und die Markennamen dürfen so verwendet werden, Freiheit der Kunst, das kennen Videospielefirem (leider) nicht. Ein paar Beispiele: The Social Network, Pirates of Silicon Valley, Jobs. Da wurde auch keiner gefragt.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit