ATI: Details zur HD 5870 (Update)

Bild von Dennis Ziesecke
Dennis Ziesecke 29503 EXP - Freier Redakteur,R10,S10,C9,A8,J10
Alter Haudegen: Ist seit mindestens 5 Jahren bei GG.de registriertGold-Jäger: Hat 75 Erfolge erreicht -- Wahnsinn!Gold-Gamer: Hat den GamersGlobal-Rang 20 erreichtFROGG: Als "Friend of GamersGlobal" darf sich bezeichnen, wer uns 25 Euro spendet.GG-Gründungsfan: Hat in 2009 einmalig 25 Euro gespendetAlter Haudegen: Ist seit mindestens 3 Jahren bei GG.de registriertReportage-Guru: Hat 10 Reportagen oder FAQ-Previews geschriebenDebattierer: Hat 5000 EXP durch Comments erhaltenIdol der Massen: Hat mindestens 10.000 Kudos bekommenSilber-Jäger: Hat Stufe 10 der Jäger-Klasse erreichtSilber-Schreiber: Hat Stufe 10 der Schreiber-Klasse erreichtSilber-Reporter: Hat Stufe 10 der Reporter-Klasse erreicht

10. September 2009 - 9:36 — vor 7 Jahren zuletzt aktualisiert

Gewöhnlich gut informierte Seiten wie SemiAccurate.com spekulieren schon länger über die genauen technischen Daten der neuen 3D-Beschleuniger von ATI, jetzt aber mehren sich Hinweise auf die genauen Daten. Aus immer mehr Quellen werden recht detaillierten Angaben kolportiert..

So sollen die Modelle der gehobenen Leistungsklasse --  HD5870 genannt -- über folgende technischen Daten verfügen : 

  • 1600 Streamingeinheiten
  • 80 TMUs (Texture Mapping Units)
  • 32 ROP-Units (Raster Operation Einheiten)
  • Chiptakt  : 825 MHz
  • Chipgröße : 338mm²
  • 40 nm Strukturbreite
  • 256 Bit GDDR5 Speicher (5,2 GHz Taktrate)
  • volle Unterstützung für DirectX 11
  • Preise: 1GB-Version: 399$ -- 2GB-Version: 459$

Die etwas preiswertere Performance-Karte HD5850 wird angeblich nicht nur in den Taktraten beschnitten, um sie von der 5870 abzuheben. Ob sich das nun nur in der Speicherausstattung oder auch bei den Funktionseinheiten auswirkt, ist noch offen.

Damit wären bei der 5870 die Shader- und Textureinheiten sowie die ROPs im Vergleich zur Vorgängergeneration HD4850 und HD4870 exakt verdoppelt, während der Grafikspeicher nur wenig über den bekannten Werten verharrt. Eine Leistungsverdopplung im Vergleich zu den alten Karten ist so also nicht zu erwarten, da der Grafikspeicher hier limitiert wird. Aber 50-60% Mehrleistung (und zusätzlich diverse Verbesserungen durch die Unterstützung von DirectX11) wären realistisch.

Die Pressevorstellung der neuen Modelle ist am 10.09.2009 auf dem ausgemusterten Flugzeugträger "Hornet" in den USA erfolgt. Der Öffentlichkeit vorgestellt werden, sollen die Karten dann aber erst am 22.09.2009, wenn die ersten Stückzahlen der Karten in den Handel kommen. Es bleibt aber zu erwarten, ob in den kommenden Tagen einiges an zusätzlichen Informationen durchsickern wird.

Natürlich bleibt wir am Ball und werden ausführlich über DirectX11 und die neue Grafikkartengeneration berichten.

Stefan1904 30 Pro-Gamer - P - 128500 - 9. September 2009 - 19:09 #

Bis auf Crysis gibt es im Moment doch kein Spiel, was von dem Leistungszuwachs profitieren würde. Da kann man ruhig noch ein halbes Jahr abwarten.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 9. September 2009 - 19:14 #

Klar, abwarten bis die Preis ein brauchbares Niveau erreicht haben, ist generell sinnvoll. Es muss sich vor allem zeigen, wie sehr der Speicher bei hoher Kantenglättung und hohen Auflösungen limitieren wird. Denn die Power der Karten ist gerade bei 1920x1200 echt praktisch, vor allem mit AA/AF. Bringt nur nix, wenn der Speicher limitiert.

Und mal sehen, welche Anforderungen Titel wie Dirt2 in DX11 haben werden.

Ausserdem sollte man bedenken, dass man Mehrleistung auch gut gebrauchen kann, wenn irgendwann eine Compute-Shader-Physikengine auf den Markt kommen sollte, die ihre Physik in der Grafikkarte "nebenher" berechnet.

Mehr dazu gibt es dann bald in einem Artikel von mir zum Thema DX11 und zu den neuen Karten.

melone 06 Bewerter - 1512 - 9. September 2009 - 20:37 #

Wie Du bereits erkannt hast, ist die Speichertransferrate nicht der limitierende Faktor für alle Anwendungsgebiete, insofern kann das bei entsprechender Anwendung durchaus zu einer saftigen Steigerung führen.

Nebenher berechnen tun sich leider die wenigsten Dinge.

Ich bin mal auf die Mobilechips und Mainstreamkarten gespannt.

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 9. September 2009 - 20:12 #

Ich freu mich auf Triple Screen. Dann aus meinem 2/3 Computertisch, 1/3 Schreibtisch ein Computertisch. Sobald ich mir noch 2 Monitore leisten kann...

André Pitz 15 Kenner - 2976 - 9. September 2009 - 20:14 #

Dass die Pressevorstellung auf einem ausgemusterten Flugzeugträger stattfindet, finde ich mal eine geile Idee :D

Bibliothekar 11 Forenversteher - 770 - 9. September 2009 - 20:46 #

Mal ne blöde Frage: Welches Spiel braucht das? Außer eventuell noch immer Crysis?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 9. September 2009 - 21:46 #

Welches Spiel brauch was? Die Leistung? Hatte ich eben schon versucht zu erklären. DX11? Bald hoffentlich jeder neue Titel ;) ..

Crizzo 18 Doppel-Voter - P - 11023 - 9. September 2009 - 21:51 #

Was braucht solch ein Teil fürn Strom?

Mmn sollten endlich auch die Grafikkarten Hersteller aufwachen und ähnlich wie die Prozessoren mal wieder stromsparender werden...bleiben die Netzteil-Hersteller halt auf ihren >700W Geräten sitzen, mir egal.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 9. September 2009 - 22:36 #

Naja, Strom sparen sollen die Topmodelle gar nicht. GDDR5 ist dafür auch absolut nicht geeignet.

Aber die trotzdem flotte Mittelklasse könnte recht effizient werden. 40nm bringen da einiges, hat man bei der 4770 gesehen. Die war energieeffizient sogar trotz GDDR5.

Und die Mittelklasse wird mit Glück die Power der aktuellen Highendserien haben, bei geringerem Energiebedarf. Hat doch was. Wer halt die letzten Prozente Leistung benötigt muss damit leben viel Strom zu benötigen - wem das egal ist, der kann sparen, ist doch für jeden was dabei. Wenn *jetzt* Powerplay noch funktionieren würde *träum* ..

bolle 17 Shapeshifter - 7613 - 9. September 2009 - 22:43 #

Bisher kursieren im Netz TDPs der Mobile-Varianten, die von 8 Watt bis 60 Watt reichen.
http://www.computerbase.de/news/hardware/grafikkarten/ati/2009/september/drei_directx-11-gpus_ati/

Und die neuste Generation der 4770er Karten gibt nur 85 Watt ab. Es geht also nicht nur aufwärts. Liegt daran, dass die Strukturbreiten immer kleiner werden. Das führt zu gleicher Abwärme bei höherer Rechenpower.

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1783 - 10. September 2009 - 9:16 #

Nun ja, lasst uns mal sehen was dabei rauskommt.

Heute werden die beiden neuen Karten ja vorgestellt und vlt. werden ja auch ein paar weitere angekündigt (Mainstream-Karten) oder die Sandwichkarten mal sehen.

Das einzigste Spiel bisher welches DX11 benutzen wird und angekündigt ist, ist Dirt 2 welches im Dezember für PC erscheinen soll. Ob dies wirklich grafische Vorteile bringt werden wir sehen, dennoch wird es besser als auf den Konsolen aussehen, durch Auflösungen usw.

Die Preise der Karten wären dann auch sehr interessant, Gerüchte gibts ja schon genug, die letzte Generation war sehr Preiswert vor allem die HD4850 damals.

Tchibo 13 Koop-Gamer - 1448 - 10. September 2009 - 11:18 #

Ich hoffe, ja mal das sich bald ein offener Standart entwickelt, für das was jetzt als CUDA und STREAM beim jeweiligen Hersteller läuft.

Dann werd ich mir vielleicht überlegen mal ne ATI zu kaufen, denn die Werte an sich lesen sich schon very nice!

Vanguard 13 Koop-Gamer - 1264 - 10. September 2009 - 12:37 #

Dieser "offene Standar_d_" steht schon längst mit DirectX11 in den den Startlöchern.

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1783 - 10. September 2009 - 11:28 #

Die einzigste Sache zur Zeit in der Spieletechnik die wirklich störend nicht standarisiert ist, ist der Physx Zusatz den Nvidia gekauft hat und zur Zeit AMD bzw. ATI nicht nutzt.

Wer diese dennoch will muss eine der Physx Karten z.B. von BFG kaufen.

Gibt mittlerweile schon einige Spiele die, die Technik nutzen.
Mal abwarten, Nvidia bot ja die Technik unter bestimmten Vorraussetzungen an.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 10. September 2009 - 13:41 #

Die Karten werden mittlerweile aber auch nicht mehr so richtig unterstützt. Ich hoffe auch auf Compute-Shader!

CH64 13 Koop-Gamer - 1665 - 10. September 2009 - 16:17 #

256 Bit GDDR5 Speicher?
Sind die 256 Bit auf das Speicherinterface bezogen?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 10. September 2009 - 16:38 #

Ja klar, sonst wäre die Kapazität recht klein ;) ..

256Bit war auch schon die Anbindung der "alten" Chips.

CH64 13 Koop-Gamer - 1665 - 10. September 2009 - 16:52 #

Geht aus dem Text leider nicht klar hervor. Sonst gefällt mir die News.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 10. September 2009 - 17:29 #

Ich finde

256 Bit GDDR5 Speicher (4GHz - 5GHz Taktrate)

recht eindeutig?

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 10. September 2009 - 18:43 #

Da mittlerweile ein paar zusätzliche Daten bekannt geworden sind, habe ich diese eingefügt. Leider herrscht ansonsten noch Schweigen was andere Versionen und genauere Infos angeht. Spätestens zum offiziellen Start der Serie wirds von mir aber ein paar Hintergrundartikel zu DX11, ATIs neuen Karten (vielleicht ja auch zu denen von nVidia wenns bis dahin Neuigkeiten gibt) und, wenn gewünscht, auch einen Hintergrundreport über Fachbegriffe wie Streamprozessoren, TMUs, ROPs, etc. (und die Auswirkungen auf die Leistung der Karten) geben.

Ceifer 13 Koop-Gamer - 1783 - 11. September 2009 - 9:43 #

Bin auf die Reviews gespannt, allerdings sind 400 Euro bis 450 Euro, sofern die $ Preise wieder in die € Preise übernommen werden schon happig von AMD/ATI, bei Nvidia ist das Normalität^^ mal sehen was die bringen bzw. ob sie sich lohnen.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 11. September 2009 - 12:06 #

Solange noch keine Konkurrenz auf dem Markt ist nutzen sie es halt aus. Würde ich auch, wenn meine Bilanz aussehen würde wie die von AMD/ATI ;) ..

Nett sind auch die Funktionen pro verbautem Grafikchip DREI Monitore ansprechen zu können. Ich bin gespannt.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 11. September 2009 - 21:00 #

Die Leistungen der Karten scheinen wirklich recht beeindruckend zu sein. Laut ersten Andeutungen, wird eine 5850 knapp die Leistung einer 4870x2 bringen können - und die 5850 wird schon bei den Stremingprozessoren und TMUs abgespeckt. Wenn man sich dann anschaut, dass Spiele wie Dirt2 in DX11 in ATI-Demonstrationen auf 6 Monitoren und in 7680 x 3200 (!!) flüssig auf einer 5870x2 laufen sollen - wow!

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)
Mitarbeit