President Sony WW Studios:

Shuhei Yoshida im Interview Interview

Die E3 2010 stand ganz im Zeichen der Bewegungssteuerung. Sony glaubt, mit Playstation Move den schlauesten der drei Ansätze in petto zu haben: „Move vereint das beste beider Welten“. Wir haben Shuhei Yoshida, Präsident der SCE Worldwide Studios, zudem zum angeblichen 3D-Trend und zum Lebenszyklus der aktuellen Konsolen befragt.
Jörg Langer 10. Juli 2010 - 22:21 — vor 6 Jahren aktualisiert
GamersGlobal:
Herr Yoshida, bei der E3 2010 hat Sony abermals Playstation Move vorgestellt, diesmal aber stark das breite Softwarespektrum dafür betont. Ansonsten schienen die Schwerpunkte 3D und weitere Spiele-Software zu sein. Was war denn jetzt die wichtigste Botschaft?
 
Shuhei Yoshida: Alle drei Säulen unserer Strategie sind wichtig. Da wäre zum einen stereoskopisches 3D, das wir unter anderem bei Gran Turismo 5 und unseren Motorstorm-Spielen bieten werden. Die zweite Säule ist Playstation Move, zu dem wir nun diverse Spiele in einem bereits weit fortgeschrittenen Stadium zeigen konnten. Und unter diesen Spielen sind sowohl Hardcore-Titel wie SOCOM 4 oder Killzone 3 als auch Casual Games und Familienspiele, etwa EyePet. Die dritte Säule sind sicherlich die vielen neuen Spiele wie Little Big Planet 2, GT5 und natürlich aufregende Titel unserer Partner.
 
GamersGlobal: Bald wird jeder der drei Konsolenhersteller seine eigene Variante einer Bewegungssteuerung im Markt haben: Nintendo sein schon längst veröffentlichtes WiiMotion Plus. Microsoft bringt Natal, das neuerdings Kinect heißt. Und Sony schickt Playstation Move ins Rennen. Also bekommt der Kunde überall ungefähr dasselbe?
 
Shuhei Yoshida: Nein, alle drei Ansätze sind verschieden. Natürlich ist Bewegungserkennung das verbindende Element. Doch Playstation Move vereint das beste beider Welten: Zum einen optische Technologie über die Eye-Kamera, womit wir bereits eine große Erfahrung haben. Und zum anderen sehr präzise Sensoren im Motion Controller selbst. Diese Kombination ergibt die fortschrittlichste, präziseste und reaktionsschnellste Bewegungskennung. Die anderen Firstpartys gehen anders an die Sache heran, was man an den Spielen, die sie zeigen, sehen kann. Playstation Move erlaubt hingegen auch Core Games, deren Käufer bekanntlich sehr, sehr anspruchsvoll sind. Diejenigen E3-Besucher, die SOCOM 4 mit Move ausprobiert haben, waren begeistert darüber, wie viel Kontrolle sie beim Feuern hatten. Es fühlt sich realistischer an als mit dem Dualshock-Gamepad.
 
Die Messe-Auftritte von Sony und Microsoft waren komplett auf ihre konkurrierenden Steuerungssysteme ausgerichtet. Bei Sony gab es zum Beispiel Tischtennis aus "Sports Champions zu sehen.

GamersGlobal:
Uns überrascht allerdings der hohe Preispunkt, der für Move verkündet wurde. Gerundet 40 Euro für einen Move Controller ­-- obwohl man ja bei einigen Spielen zwei pro Person gebrauchen kann --, 30 Euro für den Navigation Companion. Dazu 30 Euro für die Eye-Kamera, wenn man noch keine hat. Oder 60 Euro für ein Set aus einem Move Controller, EyeToy-Kamera und der Minispiel-Sammlung Sports Champions. Wer also SOCOM 4 mit Move spielen möchte, zahlt zusätzlich zum Spiel 100 Euro für einmal Move nebst Navigation Controller und Kamera, wer zu zweit mit je zwei Move Controllern Sportspiele erleben möchte, zahlt fürs Set plus drei Zusatz-Controller stolze 150 Euro. Das ist eine Menge Geld!
 
Shuhei Yoshida: Aber längst nicht alle Spiele benötigen so viele Controller. Die meisten kommen mit der Eye-Kamera und einem Move-Controller aus. Gerade das von Ihnen schon erwähnte Set stellt doch einen großartigen Gegenwert dar! Nun erlauben es Ihnen einige der Sportarten in Sports Champions, zwei Motion Controller zu benutzen, aber dennoch sind alle davon auch mit nur einem Controller zu steuern. Und bei SOCOM 4 können Sie den Navigation Controller auch durch ein normales Dualshock ersetzen. Der Navigation-Controller macht im Prinzip nur die linke Seite des Dualshock-Gamepads kleiner und lässt die rechte Seite weg. Und die Eye-Kamera besitzen viele Kunden schon.
 
GamersGlobal: Microsoft hat bislang noch keine Aussage zum Preis von Kinect getroffen, auch wenn es Gerüchte gibt, die von 150 Dollar sprechen. Sollte nun aber Kinect plötzlich zu einem geringeren Preis vertrieben werden als, sagen wir, Ihr Set und ein zweiter Move Controller -- schließlich können mit Kinect gleich zwei Personen aktiv spielen --, wäre dann noch Luft in Ihrer Preisgestaltung, die 100 Euro deutlich zu unterbieten?
 
Kinectimals von Microsoft: "Bislang nur Casual-Spiele für Kinect". 
Shuhei Yoshida: Wir glauben, das unsere Preise sehr gute Preise sind für die Konsumenten. Ich glaube nicht, dass wir in dem von Ihnen skizzierten Fall unseren Preis ändern würden.
 
GamersGlobal: Kommen wir zur zweiten „Säule“ Ihrer E3-Präsentation, 3D. Es wurden sowohl in der Sony-Pressekonferenz als auch auf der Messe selbst mehrere Spiele in 3D präsentiert, es wurde betont, dass die PS3 „3D-ready“ ist. Aber wie groß ist denn eigentlich der Markt für 3D, es haben sich doch bislang nur eine verschwindend kleine Zahl von 3D-Fernsehern verkauft!
 
Shuhei Yoshida: Stimmt, Sony selbst hat erst kürzlich damit begonnen, die Bravia-3D-Modelle auszuliefern. Wenn wir von heute sprechen, ist die installierte Basis an 3D-Fernsehern sicherlich nahe null. Aber wir arbeiten eng mit unseren Kollegen von Sony sowie anderen Fernsehherstellern zusammen, die gesamte Unterhaltungselektronik-Industrie ist auf 3D fokussiert. Die meisten Hersteller wie Panasonic, Samsung, LG, Sharp sagen, dass der größte Teil ihrer zukünftigen Line-ups 3D bieten werden! Sony stellt 3D-Fernseher her sowie 3D-Spiele, die PS3 spielt aber auch 3D-Blu-rays ab. Und über das PSN können wir 3D-Patches zu bestehenden Produkten nachliefern. Wir bieten also bereits das volle Sortiment in Sachen 3D -- für Kunden, die nun nach und nach auf 3D-TVs upgraden werden.
 
GamersGlobal: Wir stimmen also darin überein, dass es heute noch keinen Markt für 3D-Spiele gibt. Wie viele Jahre wird es aus Ihrer Sicht dauern, bis sich das ändert?
 
Shuhei Yoshida: Es liegt alles an den Inhalten. Wer Spiele liebt, hat bereits in den nächsten zwölf Monaten mit Titeln wie Gran Turismo 5 und Killzone 3 starke Gründe, um einen 3D-Fernseher zu kaufen. Das ist aber natürlich keine kleine Investition, deshalb dürften die meisten Konsumenten abwarten, bis sie sowieso einen neuen Fernseher kaufen wollen. Und in der Zwischenzeit werden wir ja immer weiter Spiele herausbringen, die auch in 3D laufen können.

Sony Bravia 3D-TV (Herstellerbild): Kunden mit Inhalten die neue Technik schmackhaft machen.
Heiner B. (unregistriert) 10. Juli 2010 - 23:19 #

Super Interview!!

Aber statt Monster Hunter 3 ist da wohl MH Freedom 3 für die PSP gemeint.

Kanonengießer 14 Komm-Experte - 2391 - 11. Juli 2010 - 9:47 #

"Wenn Sie Spiele oder Filme in 3D ausprobieren, fühlt sich das sehr natürlich an. Nach ein paar Minuten vergessen Sie sogar, dass Sie nun etwas in 3D erleben, es fühlt sich einfach so an, wie es sein soll."

Nein. Filme in 3D haben 3 mal im Kino Spaß gemacht und das wars. Die 2D Versionen haben mir dann doch besser gefallen(Avatar,Kampf der Titanen, Oben etc.).
Wie es mit Spielen in 3D aussieht kann ich nicht wirklich beurteilen, bis auf eine Stunde RE5 auf dem PC mit nVidia Shutterbrille, was sehr anstrengend war für die Augen.
Bin eigentlich ein Freund neuer Home Entertainment Technologien, aber bei 3D bin ich noch skeptisch.

Skelly (unregistriert) 10. Juli 2010 - 23:32 #

Würde mich freuen wenn Gamersglobal den Move Controller an einem Ego Shooter vorstellt. Es interessiert mich brennend, ob es wirklich eine gute Alternative zur PC Maus sein kann.

Heiner B. (unregistriert) 10. Juli 2010 - 23:56 #

Man muss doch bloss zur Wii schauen.
Metroid Prime 3 funktioniert meiner Meinung nach hervorragend. Red Steel 2 mit Wiimotion Plus hab ich noch nicht ausprobieren können, aber das sollte sogar noch besser sein.

Skelly (unregistriert) 11. Juli 2010 - 0:12 #

Allerdings würde ich diese Wii Titel nicht unbedingt als Core Spiele bezeichnen. Ich hab auch eine Wii, aber ich möcht halt auch mal Shooter mit gescheiter Grafik spielen. ;-) Und zwar ohne Autoaim wie auf der xbox. :) Daher hab ich schon ein Auge auf die Core Titel für PS Move.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 11. Juli 2010 - 1:38 #

Die beiden genannten Titel sind aber nichts anderes. ;-)

Skelly (unregistriert) 11. Juli 2010 - 7:47 #

Das ist deine Meinung. Für mich sind Core Titel CoD usw.

Vin 18 Doppel-Voter - 11829 - 11. Juli 2010 - 8:08 #

Es gibt auch ein CoD für die Wii, und auch das hat funktioniert.

maddccat 18 Doppel-Voter - P - 11218 - 11. Juli 2010 - 8:42 #

Das ist eben nicht nur meine Meinung.^^ Du benutzt den Begriff im falschen Zusammenhang. Was du meinst, sind reinrassige Shooter und das sind MP3 oder RS2 halt nicht.

Solidus 10 Kommunikator - 433 - 11. Juli 2010 - 13:45 #

Ich weiß nicht, ob man da wirklich von Meinung reden kann.
Eher von Tatsachen.
Metroid und Red Steel sind schlicht und einfach Core-Spiele.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 11. Juli 2010 - 10:02 #

lol warum sollen das keine Core titel sein?
aber ein Kriegs Moorhuhn aller CoD?

Und grafik machen keine Coretitel aus da haste bissle was falsch verstanden glaub ich

Pro4you 18 Doppel-Voter - 11341 - 10. Juli 2010 - 23:46 #

Ein sehr umfassender und aufschlussreicher Artikel. So hält Sony die
Ps4 erst im 2015 oder 2016 für möglich. Außerdem sollen sich Move und 3D sehr "natürlich" anfühlen, worauf ich sehr gespannt bin. Vielleicht ist die Kombination aus 3D und Move, eine ganz neue Spielerfahrung.

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 9163 - 11. Juli 2010 - 3:08 #

Interessantes Interview. Ich fand gut, dass Herr Yoshida bzw. Sony versteht, weshalb ich mir keine PSPgo gekauft habe. Könnte ich doch nur alle meine UMD Titel auf die Go ziehen, dann hätte ich mir gleich am ersten Tag eine gekauft.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 11. Juli 2010 - 7:13 #

Wärst du den auch hinterher bereit gewesen immer die Vollpreise für alle Titel zu zahlen, ohne die Möglichkeit auf eine günstigere Alternative.
Mal davon abgesehen das der Import von Spielen die Sony nicht für Deutschland freigibt damit für dich auch der Vergangenheit angehört hätten.

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 9163 - 11. Juli 2010 - 15:54 #

Mit meinem Japanischen PSN Account komme ich doch an alle Spiele die ich will, oder nicht?

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 11. Juli 2010 - 16:10 #

Das stimmt wohl. Trotzdem weiss Ich nicht. Man tauscht auf jeden Fall ein Stück Freiheit ein, und wenn es nur die Freiheit ist Sonderangebote bei anderen Händlern zu nutzen.

Ridger 18 Doppel-Voter - P - 9163 - 12. Juli 2010 - 7:02 #

Stimmt schon, der Gebrauchtmarkt und so. Wenn man sich einfach die gebrauchten UMDs im Laden kaufen und diese in digitale Daten (legal) für die Go umwandeln könnte...

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 12. Juli 2010 - 13:39 #

Meine nicht nur das. Ich weiß jetzt leider nicht was zum Beispiel MGS: Peace Walker NEU als Download für die PSP oder PSP Go kostet, Ich glaube aber sicher das der Preis z.B. nicht mit einem Import aus z.B. England für ca. 25€ mithalten kann.

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 11. Juli 2010 - 7:16 #

Sehr schönes Interview.
Finde vor allem positiv das auch ungemütliche Fragen wie zum Move-Preis oder der PSP GO gestellt wurden.
So sollten Interviews immer aussehen.

Wäre schön wenn man sowas bei Gelegenheit auch noch mit Microsoft und Nintendo wiederholen würde.

Bernd Wener 19 Megatalent - 13635 - 11. Juli 2010 - 7:33 #

Dem schließ ich mich an. Gerade die kritischen Fragen machen es aus. Hervorragendes Interview. Thumbs up!

Acka81 09 Triple-Talent - 348 - 11. Juli 2010 - 9:26 #

danke, sehr informativ. Solangsam gehen Konsolenbauern aber die Argumente der Preise aus, mittlerweile muss man ja auch immer wieder seine Konsole upgraden, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben, da kann ich auch beim PC bleiben und da Teile nachkaufen...

B4ck7p 14 Komm-Experte - 2511 - 11. Juli 2010 - 10:30 #

"Konsolenbauern"?

Ich hoffe du meintest "den bauern von Konsolen", also die Hersteller. Und nicht "Konsolenbauern..."

Mal davon abgesehen. Ich kann auf meiner 360 das nächste Halo auch ohne Kinect, und auf meiner PS3 das nächste Killzone ohne Move spielen. Also 100%ig zieht dein Argument nicht.

Dennis Ziesecke Freier Redakteur - 29503 - 11. Juli 2010 - 16:08 #

Ich werde auf meinem zwei Jahre alten PC auch Crysis 2 flüssig und ohne aufzurüsten spielen können. Permanent sinnlos aufrüsten muss man beim PC eigentlich fast immer nur dann, wenn man sich Supermarktramsch hat andrehen lassen.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)