Mafia 3 Interview

Groß, brutal, Mafia

Benjamin Braun / 3. September 2016 - 15:00
Schon bald steht der neue Teil der Mafia-Reihe für PC, Xbox One und PS4 im Handel. Wir haben den Chefentwickler des Open-World-Actionspiels mit unseren Fragen gelöchert und viel über Gewalt, Playboy-Hefte und Vielfalt der Spielwelt erfahren.
Mafia 3 ab 13,99 € bei Amazon.de kaufen.
Am 7. Oktober erscheint mit Mafia 3 (Preview) der neueste Teil von Take-Two2s storylastigem Gangster-Actionspiel. Es setzt stärker als seine Vorgänger auf Elemente der Open World, setzt aber gleichzeitig auf die traditionellen Stärken der Reihe. Wir haben den deutschstämmigen Chefentwickler Matthias Worch vom zuständigen Entwicklerstudio Hangar 13, zu Mafia 3 befragt und unter anderem zum extremen Grad der Gewaltdarstellung, Vielfalt, Freiheit und Dynamik der offenen Spielwelt befragt und auch ein paar Details zu den Playboy-Heften im Spiel entlockt.

GamersGlobal: Lincoln besitzt ja diese Detektivsicht. Ist das eine Fähigkeit, die er automatisch hat oder muss man die erst freischalten?

Matthias Worch: Das ist eine Fähigkeit, die man automatisch hat, aber man kann sie modifizieren beziehungsweise ist es eigentlich nur Ausdruck dessen, dass Lincoln weiß, wo die Leute sind. Abhängig davon, was man in jeweiligen Stadtteil angestellt hat, ob man irgendwo Wanzen platziert hat oder irgendein CIA-Buddy einem Informationen zuspielt, weiß man dann wo alle Leute sind beziehungsweise kann sich die merken, die man schon gesehen hat. Ich glaube, in der Demo haben wir das so gemacht, dass man alle Leute sieht, also schon alle taktischen Informationen beisammen hat.


"Man kann die ganze Stadt verwanzen"


GamersGlobal: Man holt sich diese Informationen also durch optionale Aufgaben in der Open World?

Matthias Worch: Man kann die ganze Stadt verwanzen. Das gibt es eine spezielle Mechanik im Zusammenhang mit CIA-Mann Donovan, der natürlich auch selbst am liebsten die ganze Stadt abhören würde. Das ist auch mit Blick auf die Story interessant, da es sich auswirkt. Warum Donovan mit uns zusammenarbeitet, das verrate ich mal nicht. Man kann jedenfalls damit ganz Stadtbezirke abhören, wenn man will. Manche wollen das aber nicht, weil die Leute über die Verbindung mit Donovan reden.

Wir haben andere Möglichkeiten, Lincoln besser zu machen


GamersGlobal: Mit modifizieren meistest du also den Umfang der Abhöraktionen. So was wie einen Skilltree gibt es also nicht?

Einige Situationen kann Lincoln auch ohne Finger am Abzug lösen.
Matthias Worch: Wir haben mehrere Sachen. Es ist ja keine Superkraft, sondern praktisch etwas, das Lincoln aus dem Vietnamkrieg mitgebracht beziehungsweise sich dort angeeignet hat. Wir haben andere Möglichkeiten, Lincoln besser zu machen. Aber das werdet ihr sehen, wenn man das Spiel spielt.

GamersGlobal: Die Mission auf der gamescom kann unterschiedlich gelöst werden. Wir müssen nicht den Mafia-Wagen klauen, um damit unbehelligt durch die Tiefgarage zu gehen…

Matthias Worch: Man hätte auch durch die Lobby reingehen können, wo Wachen herumstehen. Dann kämpft man sich durch den ganzen elften oder zwölften Stock, den man bei dem Weg durch die Tiefgarage nicht sieht.


"Die Story ist wie eine Dokumentation aufgezogen"


GamersGlobal: Was mir aufgefallen ist: Obwohl wir ja gar nicht durch die Lobby reingegangen sind, waren im Fernseh-Bericht im Spiel Leichen auf der Treppe zu sehen. War das ein Anschlussfehler?

Matthias Worch: Nein, das lag eher daran, dass die Mission nach dem Anschlag auf den Mafia-Boss noch weitergehen würde. Da sagt Donovan ja noch, er wisse immer noch nicht, wie Lincoln da überhaupt rausgekommen sei. Das mag bislang nicht so rübergekommen sein, aber die Story ist wie eine Dokumentation aufgezogen. Das erlebt man praktisch, wie aus dem damaligen New Bordeaux das neue geworden ist – dessen Gestalt eben von einigen Entscheidungen abhängt.

Da sind dann immer Rückblicke drin, wobei man sich dann entscheiden kann, ob man sich wieder rausballert oder rausschleicht. Die Leute wissen nach dem Mord natürlich, dass man da ist, aber man kann sie immer noch umgehen. Ob als Verstärkung die Gangster oder die Cops angekommen, hängt auch davon ab, wer weiß, dass wir uns im Gebäude aufhalten.

GamersGlobal: Dieser TV-Bericht wird sich also verändern.

Matthias Worch: Wir haben drei bis vier Stunden Cutscenes, je nachdem, wie man es betrachtet. Das sind die Storysequenzen plus die ganzen Dokumentationsfetzen.

"Der Anspruch ist, möglichst oft alternative Lösungen zu bieten"


GamersGlobal: Gibt es häufiger unterschiedliche Lösungsvarianten in den Missionen?

Matthias Worch: Der Anspruch ist da, das möglichst oft anzubieten, aber es gibt auch Missionen, in denen wir einen Pfad vorschreiben, wenn wir wollen, dass die Story genauso ablaufen soll. Es gibt einige Sachen, die in der offenen Welt stattfinden, bei Tommy gibt es zum Beispiel mehrere Varianten, sich heranzuschleichen. Aber eine genaue Zahl von Missionen, wo es unterschiedliche Lösungswege könnte ich nicht nennen.

Es gibt immer verschiedene Ansätze, sich an Zielpersonen ranzupirschen, wenn man etwa durch den Hinterhof geht, oder auch Scharfschützenpositionen, um es aus der Distanz zu erledigen. Auf der gamescom letztes Jahr haben wir ja diesen Gangunterschlupf Zisterne gezeigt, bei dem es mehrere Eingänge gibt, durch die man sich beispielsweise reinschleichen kann oder auch einfach reinstürmt und das Feuer eröffnet. Solche Freiheiten gibt es eigentlich immer.
Anzeige
Shootouts könnt ihr in Mafia 3 haben, so viele ihr wollt. Egal ob Haupt- oder Nebenmission, alles soll in die Story eingewoben sein.
Benjamin Braun Redakteur - P - 318106 - 1. September 2016 - 20:59 #

Viel Spaß beim Lesen!

Raubpferd 11 Forenversteher - 615 - 3. September 2016 - 15:27 #

Nur ein kleiner Hinweis: Bayou ist einfach die in den Südstaaten der USA gängige Bezeichnung für Sumpfgebiete. "Das Sumpfgebiet Bayou" hieße also in etwa soviel wie "der Sumpf namens Sumpf". Und auf der Karte heißt der entsprechende Stadtbezirk "Bayou Fantom". Sicher kein grober Schnitzer, aber es fällt mir jedesmal wieder auf. :-)

RobGod 14 Komm-Experte - 2420 - 3. September 2016 - 15:35 #

Das hört sich doch mal besser an, als ich das nach der ersten Vorstellung befürchtet hatte...

Die Präsentation in TV-Beiträgen ist schon mal sehr nett.
Dass man nicht-tödliche Finisher einstellen kann, find ich bis jetzt aber die beste Sache. Das sah mir alles bisher zu Saints Row-ig aus...
Und wenn die Polizei wirklich wieder etwas strikter wird (als in Teil 2) ist das auch nett :)

Hauptsache die machen jetzt ein Mafia in regelmäßigen Abständen!
Spätestens wenn man dann in Mafia 5 (oder vielleicht schon in der zweiten Hälfte von 4) in den 80ern zwischen Kuba und Florida mit dem Schnellboot Koks transportiert um dann die nächste pastellfarbengetränkte Cutscene zu Synth-Pop genießen zu können, raste ich aus vor Freude! :)

eksirf 15 Kenner - P - 3070 - 3. September 2016 - 16:03 #

Ich brauche jetzt keine, womöglich, jährliche Serie. Es soll lieber, wenn jemand eine gute Idee für eine Story hat ein gutes Spiel daraus gemacht werden.

War das in den 80ern zwischen Kuba und Florida die Pizza Connection? Dachte, die hätten die Drogen über Italien bezogen. Keine Ahnung ob mich das ansprechen würde - der Flair wäre wahrscheinlich doch etwas anders als in den vorangegangen Teilen. Wobei der jetzt kommende Teil ja auch einen leichten Bruch darstellen könnte.

Triton 16 Übertalent - P - 5648 - 3. September 2016 - 16:58 #

Danke für das gute Interview.

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 34561 - 3. September 2016 - 17:02 #

Vielen Dank. So langsam steigt die Spannung. Mafia 1 ist immer noch eine der intensivsten Spielerfahrungen, die ich jemals hatte.

Janosch 21 Motivator - - 28183 - 3. September 2016 - 17:19 #

Tja, aber Du willst ja keine Spiele kaufen, ich werde Dir dann erzählen, wie es ist Mafia III zu spielen... ;)

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 34561 - 3. September 2016 - 17:31 #

Tja. Ich werde es dann kaufen, wenn all die kleinen Story-DLCs an ihren Platz gepurzelt sind... ;)

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 77181 - 4. September 2016 - 10:42 #

Wann ist das? Nach 365 Tage ohne Spielkauf? :D :P

Janosch 21 Motivator - - 28183 - 4. September 2016 - 11:04 #

So wie ich Jürgens eisernen Willen kenne, wird er auch 730 Tage ohne Spielekauf durchhalten...

Sebastian -ZG- 27 Spiele-Experte - P - 77181 - 4. September 2016 - 11:27 #

Das heißt ja nicht, dass man sich nichts schenken lassen darf. ;)

Janosch 21 Motivator - - 28183 - 4. September 2016 - 11:28 #

Ich weiss gar nicht wovon Du redest... Ihr scheint alle besser vernetzt zu sein, als ich in meinem jugendlichen Leichtsinn annehme... ;)

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 34561 - 4. September 2016 - 20:19 #

Ich weiß von nichts. Hab aber hiermit offiziell aufgehört (auch, wenn aktuell kein Kauf ansteht).

Janosch 21 Motivator - - 28183 - 5. September 2016 - 2:10 #

Aufgehört womit? Das erschließt sich mir in diesem Kontext nicht...

Jürgen -ZG- 22 AAA-Gamer - P - 34561 - 5. September 2016 - 12:46 #

Mit meinem Vorsatz. Witcher 3 GotY lacht mich an und noch so ein paar Sachen. Und wäre dieser DLC-Quatsch nicht, auch Mafia 3.

Janosch 21 Motivator - - 28183 - 5. September 2016 - 19:13 #

Endich wirst Du vernünftig, ich habe mir gerade Stellaris, das 2. Call of Juarez und Telltales Batman geholt... Nicht, dass ich nichts zu spielen hätte... Bücher, Filme und DVDs, es ist wie eine Sucht und ich komme da nicht raus :(

Janosch 21 Motivator - - 28183 - 3. September 2016 - 17:18 #

Das klingt fast zu gut. Ich will meine CE Version mit den Schallplatten so schnell wie möglich... Fühle mich fast wie früher, als ich als kleiner Junge anfing mich im September auf Weihnachten zu freuen...

Vidar 18 Doppel-Voter - 12712 - 3. September 2016 - 17:36 #

Das "Wir gucken mal" am Ende werte ich mal als Nein, weils meistens so ist.
Aber hoffe mal das ich mich täusche, war zwar nur ne Kleinigkeit aber das amchte das ganze Authentisch als in nem GTA.

RobGod 14 Komm-Experte - 2420 - 3. September 2016 - 17:50 #

Geht mir genau so.
Das hat fast durchgängig genervt aber das Spiel hat als Ganzes derart davon profitiert :)

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5148 - 4. September 2016 - 6:10 #

Was hab ich mich bei der Ankündigung von Mafia 3 gefreut. Das perfekte Setting, allein schon wegen der Musik. Habe seit dem jegliche Vorberichterstattung vermieden, aber bei einem Entwicklerinterview werde ich einfach schwach.
Und jetzt das!
Kein Tempolimit, kein halten an roten Ampeln? Ein Rötgenblick? Character Progression System? Nebenmmissionen im Stile von "3-von-17-erledigt". Nebenmissionen die man jederzeit beenden kann? Ubiformel ich hör dir trapsen.

Ich habe mich auf eine persönliche Geschichte in einer authentischen und realistischen (Stadt)Kulisse gefreut und jetzt hauen die das Ding mit videospieligen Spielmechaniken und Gamification voll!

ARGHHHHH!

Mafia funktioniert so nicht!

John of Gaunt Community-Moderator - P - 63836 - 4. September 2016 - 17:16 #

Ich finde auch, dass Mafia immer anderer Tugenden hatte als etwa GTA, und ich habe beide Vorgänger dafür sehr geschätzt. Aber ich glaube im heutigen Umfeld, und bei dem Erfolg den Open World Action Spiele haben, ist es schwer ein Spiel im Markt zu platzieren, das das ganz anders macht als der große empfundene Konkurrent.

Tasmanius 16 Übertalent - P - 5148 - 5. September 2016 - 7:14 #

Ja, da müsste man sich echt was trauen. Und natürlich ist der Bau einer kompletten offene Stadt, in der man nichts macht außer der "Hauptquest", für einen Entwickler schwer zu rechtfertigen. Ich finde es halt total Schade, da es die Mafiaspiele einigermaßen einzigartig gemacht hat (bei LA Noir war es glaube ich ähnlich, dsa habe ich allerdings nicht gespielt). Wenn alle Spiele auf wenige, ähnliche Konzepte eingedampft werden, geht die Vielfalt so verloren. Bald sind wir wirklich so weit, dass jeder größere Titel eine Umsetzung des Peaks der Gaußkurve, des Durchschnitts ist. Wie Mad Max zum Beispiel.

Suzume 14 Komm-Experte - 1933 - 3. September 2016 - 21:19 #

Freue mich auf den Release. Muss dann nur noch Zeit haben.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 3. September 2016 - 22:08 #

Schade, die mir wichtigsten Fragen wurden nicht gestellt: "Werden Teile der Story für kommende DLC herausgeschnitten?" und "Wird das Spiel Mikrotransaktionen haben?".

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12817 - 3. September 2016 - 23:29 #

Ersteres würde er eh verneinen, das zweite zumindest "no comment". Solche fragen bringen wenig.

Thomas Barth 21 Motivator - 27682 - 4. September 2016 - 0:18 #

Aber eine Frage ob man die Detektivsicht von Lincoln freischalten muss oder ob er die automatisch hat, bringt uns also unglaublich viel weiter?

Für mich wären das wichtige Fragen gewesen, selbst wenn ein "No Comment" kommt, denn nur bei einem klaren "Nein" bei beiden Fragen, würde ich in Erwägung ziehen vorzubestellen.

rammmses 18 Doppel-Voter - P - 12817 - 4. September 2016 - 1:10 #

Joah, ich finde nun das Spiel selbst immer interessanter als die Firmenpolitik. In dem Sinne interessant, wie sie anscheinend versuchen Open World immer mit Story zu verknüpfen. Fand das Interview aufschlussreich.

eksirf 15 Kenner - P - 3070 - 4. September 2016 - 14:18 #

Das steht auf der Website zur herausgeschnittenen Story:

"before the October 7 launch, we’re starting work on new story expansions. These are wholly separate experiences that reveal more about Lincoln Clay’s time in New Bordeaux. As these stories will reveal, the Italian Mafia isn’t the only threat Lincoln faces…"

Es scheint also zumindest nicht aus der Hauptstory herausgeschnitten zu sein.

_XoXo_ 13 Koop-Gamer - P - 1544 - 4. September 2016 - 11:06 #

Danke für den Content.

mrkhfloppy 22 AAA-Gamer - P - 31543 - 4. September 2016 - 12:17 #

Ich bin auf das Spiel gespannt und hoffe in erster Linie, dass das Design der Missionen wieder mehr Höhepunkte bietet. Teil 2 war mir zu sehr auf das Schema "Fahr dorthin und schieße alles ab, was atmet" getrimmt. Ich kann mich an keine drei Missionen mehr erinnern, ganz im Gegensatz zum Erstling. Meine zweite Hoffnung ist, dass Mafia 3 nicht zu "spielmechanisch" wird. Die ganzen Syteme klingen an sich nett, aber wenn ich Mafia spiele, will ich in eine typische Gangsta-Ballade eintauchen und mich wie in einem Scorsese-Film fühlen. Ich mochte den Story-fokusierten Ansatz, in der die Spielwelt nur eine Kulisse und kein Sammelbecken für belangslose Neben- und Sammelaufgaben ist.

FEUERPSYCHE (unregistriert) 4. September 2016 - 17:05 #

Das sieht zwar alles ganz ordentlich aus - leider spricht mich dieses Mafia-Gedöns überhaupt nicht an. Das Spiel bietet mir schlicht nicht viel, was ich auch tatsächlich spielen möchte.

Noodles 22 AAA-Gamer - P - 35868 - 4. September 2016 - 21:04 #

Freu mich drauf, wird wohl seit langem mal wieder ein Spiel, welches ich zu Release kaufe. Ist halt ein Mafia-Spiel, ist für mich dadurch sowieso ein Pflichtkauf. ;)

Pro4you 18 Doppel-Voter - 12684 - 6. September 2016 - 5:05 #

Schön, dass ihr einen der Haupt-Köpfe von Star Wars 1313 interviewt habt

Maximilian Wittwer Neuling - 4 - 6. September 2016 - 7:19 #

Ich hoffe das mich die Story von Mafia 3 mehr überzeugt als die vom 2. Teil

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)