Interview mit Jim Ryan, SCEE:

"Großartiges Vita-Lineup" Interview

Bei einer PSVita-Präsentation, die kürzlich in London stattfand, sprachen wir mit Jim Ryan. Der ersetzte erst im September den bisherigen SCE-Europa-Chef Andrew House, der seinerseits Kaz Hirai als Chef von Sony Computer Entertainment beerbte. Wir wollten von Ryan unter anderem wissen, ob Spiele-Handhelds überhaupt noch modern sind.
Benjamin Braun 8. Dezember 2011 - 18:10 — vor 4 Jahren aktualisiert
PSVita ab 299,99 € bei Amazon.de kaufen.

Nachdem die ungeheure Erfolgsgeschichte des DS vom Nachfolger 3DS offenkundig nicht (oder zumindest: noch nicht) in ähnlichem Umfang fortgeschrieben wird, richten sich nun die Augen von Spielern und Analysten auf die PSVita, die in Kürze in Japan und im Frühjahr auch in Europa veröffentlicht wird. Bei einer Präsentation des Geräts und diverser Spiele in London befragten wir den Europa-Chef von Sony Computer Entertainment, den erst im September (nach vielen Jahren in anderen Positionen) ins Amt gehobenen Jim Ryan.

GamersGlobal: Herr Ryan, der Release der PSVita rückt immer näher -- zumindest in Japan, wo das Gerät am 17.12. erscheinen wird. Gibt es vielleicht irgendeinen Grund für Sony Computer Entertainment, bezüglich des Launches besorgt zu sein?

Jim Ryan: Nein, ich kann es gar nicht erwarten! Ich freue mich wirklich sehr darauf. Vor allem deshalb, weil unser Launch-Lineup einfach großartig ist. Ich bin jetzt schon lange bei Sony und habe alle großen Konsolenveröffentlichungen mitgemacht: PSOne, Playstation 2, PSP, Playstation 3. Und für PSVita haben wir schlichtweg das beste Startangebot an Spielen, das wir jemals hatten! Es ist aufregend, so gut gerüstet in den Markt einzusteigen und die Reaktion der Spieler zu sehen.

Ohne jede Frage: Die PSVita ist ein schönes, leistungsstarkes Gerät. Aber ist sie als dedizierter Handheld noch zeitgemäß?

GamersGlobal:
Viele Experten glauben, dass die Zeit der Handheldkonsolen vorüber sei: Die Smartphones können immer mehr und machen auch grafisch bei Spielen mittlerweile eine sehr gute Figur. Spiele kosten für sie nur Centbeträge oder äußerstenfalls einige Euro.

Jim Ryan: Wir müssen die Entwicklung in der Tat aufmerksam verfolgen. Auf der einen Seite der Waage gibt es den App-Store-Typ von Spielen und auf der anderen Seite die Games, die eine PS3-nahe Spielerfahrung bieten. Eine tiefere, sehr hochwertigere Spielerfahrung, für die die Leute auch bereits sind, mehr Geld zu zahlen als für eine App. Unser Job ist es, dass die Spieler eben mehr von den Spielen auf dieser Seite der Waage bekommen. Und wir müssen den Kunden demonstrieren, wie viel Wert in dem liegt, was wir anbieten. Das müssen wir schaffen, dann wird alles gut gehen. Schaffen wir es nicht, wird es nicht gut laufen.

GamersGlobal: Wollen Sie damit sagen, die PSVita sei für Casual-Spieler ungeeignet?

Jim Ryan: Wir wissen von der Playstation 3 und eigentlich von allen Playstation-Plattformen, dass der Markt für Core Gamer sehr groß ist. Auf diesen Markt zielen wir ab, und damit werden wir auch erfolgreich sein.

GamersGlobal: Sony geht aber auch verstärkt in die andere Richtung. Abgesehen von der fast schon obligatorischen Facebook-Anbindung und anderer sozialer Netzwerke wird es zum Start der PSVita einige Spiele geben, die sich eindeutig an Casual-Spieler richten. t@g ist nur eines davon. Offenbar wollen Sie also doch beide Gruppen erreichen!

Jim Ryan: Nun, wir wollten das Gerät so ausstatten, dass es auch den Bedürfnissen eines jüngeren Publikums entspricht. Und das wollten wir bei der PSVita schon früher und stärker forcieren, als es bei der PSP der Fall war.  Das wird natürlich nicht schon nächstes Jahr der Fall sein. 2012 und 2013 werden vor allem Core-Spieler PSVita kaufen, und diese werden wir vorrangig mit unseren Spielen bedienen. Aber ja, es wird später auch ein bisschen mehr für ein jüngeres Publikum, Familien und so weiter geben.

GamersGlobal: Einer der Gründe, weshalb es zunächst vor allem die Core-Spieler sind, dürfte auch der Preis sein. 250 Euro für die WiFi-Version und 300 für das 3G-Modell sind kein Pappenstil. Dabei sah sich dieses Jahr Nintendo gezwungen, nur wenige Monate nach dem Launch des 3DS dessen Preis um ein volles Drittel zu senken, auf aktuell 169 Euro. Fürchten Sie nicht, zu teuer zu sein?

Jim Ryan: Nintendo ist ein sehr gute und gut geleitete Firma. Die haben ihre Zielvorstellungen und wir haben unsere. Wir glauben einfach, dass wir unseren Kunden ein sehr gutes Angebot machen, eine von Grund auf als Gaming-Plattform konzipierte Konsole, mit einem überzeugenden Spieleangebot. Wir werden unsere Strategie mit Sicherheit nicht davon abhängig machen, was Nintendo oder ein anderer Wettbewerber so macht.

Anzeige
Wir beobachten natürlich die anderen Marktteilnehmer und lernen von ihnen. Aber wir sehen überhaupt keinen Grund, die PSVita-Strategie zu ändern.

GamersGlobal: Der Preis an sich ist dennoch recht hoch und wer seine Spiele speichern will, muss sich gar erst noch einen Memory-Stick hinzukaufen. Beim 3DS liegt eine SD Card bereits bei...

Jim Ryan: Das ist aber nicht gerade etwas, das Playstation-Kunden unbekannt wäre. Es ist ein bewährtes Prinzip, das schon zum Start von PSone oder Playstation 2 zum Einsatz kam: Der Konsument wählt selbst, welches Bedürfnis er beim Speichern hat. Es wird Memory-Sticks verschiedener Größe geben. Der eine Konsument, der seine Spiele als Retailversion kauft, nimmt eine kleine, weil er sie nur für Savegames braucht. Dafür wird es eine 4-GB-Karte zu einem günstigen Preis geben. Und ein anderer Spieler ist eher der digitale Konsument, der Spiele aus dem PSN herunterlädt und auch Platz für andere Medieninhalte braucht. Für ihn finden sich auch deutlich größere Speicherkarten im Sortiment. Und so werden wir ein sehr breites Angebot an Speicherkarten für jeden Bedarf anbieten.

Auf der Gamescom ließ Sony Computer Entertainment noch Kamele traben – denen war es Ende November in London zu kalt.

Janno 15 Kenner - 3450 - 8. Dezember 2011 - 18:24 #

Naja, wirklich besser als die Launch-Titel für den 3DS sind diese hier auch nicht. Okay, Uncharted ist natürlich 'ne Hausnummer, aber sonst...

Johannes 22 AAA-Gamer - P - 32525 - 8. Dezember 2011 - 19:53 #

Wipeout, anyone?

Trax 14 Komm-Experte - 2503 - 8. Dezember 2011 - 18:57 #

Ich finde das Lineup auch eher mager.
Uncharted ist der einzig interessante Titel für mich. Ansonsten ist da nichts, dass mich wirklich reizt.
Ich bin wirklich gespannt, ob die Vita das gleiche Schicksal erleiden wird wie der 3DS.

monkeypunch87 14 Komm-Experte - 2429 - 8. Dezember 2011 - 19:02 #

Ich wünsche Sony viel Erfolg mit der PSPVita, meins ist es aber nicht.

Ich besitze schon lange keinen Handhelden mehr, ich habe keine besondere Freude an den kleinen Bildschirmen. Außerdem kann ich nicht so oft in den Urlaub fahren, da ich Gameboys & Co. immer mit langen Fahrten und Liegestuhl verbinde.^^

Unterwegs lese ich lieber ein schönes Buch heutzutage. Dennoch wünsche ich viel Erfolg, wenn der Gewinn dann in die PS4 fließen wird.^^

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 8. Dezember 2011 - 19:29 #

Es werden fast ausschliesslich Core-Gamer angesprochen, um denen ein PS3-nahes Spielerlebnis zu bringen. Nunmal ehrlich: Diese angesprochenen Core-Gamer legen unter anderem auch Wert, auf eine vernünftige Grafik. Die PS3 ist nun schon 5 Jahre alt, kostet nur noch 230-270€ und ist, bis auf den Blu-Ray-Player, technisch gesehen veraltet. Diese Core-Gamer werden sich, meiner Meinung nach, kein Gerät holen das schlechter Grafik als auf der PS3 bietet, aber dennoch mehr kostet als so eine.
Beim 3DS sieht die Sache wieder ganz anders aus. Dort werden mittlerweile die Casual-Gamer mit Spielen angesprochen, an denen auch Core-Gamer Spaß haben. Nachdem nun Monster Hunter 4 auch für den 3DS angekündigt wurde, ist auch der Verkaufsgarant der PSP in Japan, bei Nintendo gelandet.

Für den Preis einer Vita inkl. Memorystick (ohne Spiel), bekommt man heute einen 3DS mit Zelda, Mario, Mario Kart und Nintendogs. (Auch wenn ich immer noch ein wenig stinkig bin, weil ich 250€ bezahlt habe...)

Um wirklich mit der Vita durchschlagenden Erfolg zu haben, hätte Sony ein Gerät entwickeln müssen, dass mehr Grafikpower hat als eine PS3. Bei einem Skyrim, dass man unterwegs spielen kann und aussieht wie auf einem PC, wären mehr schwach geworden, als auf eine abgespeckte Version von PS3-Spielen.

Ist natürlich nur meine persönliche Meinung und ich lasse mich sehr gerne eines besseren belehren.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2117 - 8. Dezember 2011 - 21:35 #

Wenn du von einer neuen Konsolengeneration für die Wohnstube sprechen würdest, könnte ich dein mosern verstehen und würde es natürlich teilen. Aber wir reden hier von Handhelds!
Fassen wir mal zusammen:
- Grafik bei Skyrim wie auf dem PC
- eine Akkuladung muss mehrere Stunden reichen
- DGröße einer Handheldkonsole (bedenkt wieviel Platz Akku, Bildschirm und diverse Anschlüsse wegnehmen!)
- trotzdem kein Hitztod
- trotzdem einigermaßen robust
- das ganze für etwa 300 Euro

Ich finde die Idee PS3 Grafik tatsächlich massenmarkttauglich auf einen Handheld zu bringen schon ziemlich beeindruckend! Oder wäre das tatsächlich schon möglich?

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23260 - 8. Dezember 2011 - 20:03 #

Der 3DS hat mich nicht so ganz überzeugt (zu kleiner und lichtschwacher Bildschirm, die untere Hälfte hinterlässt Abdrücke, in meinem Fall kleine Kratzer auf dem oberen Bildschirm), die PSVita reizt mich da schon mehr.
Allerdings bin ich ehrlich gesagt nicht so gehypt wie bei der PSP. Die bot 2005 einfach Grafik, an die kein anderes mobiles Gerät ansatzweise rankam. Aber ein Infinity Blade 2 und Real Racing HD sehen nicht so viel schlechter aus als die Vita Launchspiele.
An einen Erfolg der Vita glaub ich nicht so recht, kaufen werd ich sie mir wohl trotzdem. Vielleicht nicht direkt zum Launch, aber sicher im Laufe des Jahres.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 8. Dezember 2011 - 21:50 #

Der lichtschwache Bildschirm ist eigentlich so das Einzige, was mich auch stört, vor allem weil es, wenn man den 3DS am Strom hat und spielt, natürlich einen deutlich helleren Bildschirm gibt. Aber der Akku wäre wohl noch schneller leer gewesen, wäre die Helligkeit der Normalzustand.

thetuesdaydude 13 Koop-Gamer - 1103 - 8. Dezember 2011 - 20:11 #

Für den Preis eines 3DS oder auch einer Vita bekommt man vor allem eine Xbox360/PS3. Und wenn ich mal Zeit zum Zocken habe, dann doch bitte mit einem Bild jenseits der 3" oder 4" Grenze. ;)

Uebelkraehe (unregistriert) 8. Dezember 2011 - 20:22 #

Um mal auf das Interview einzugehen: Spätestens beim Thema externer Speicher hätte man definitiv nachhaken müssen. Und auch sonst finde ich das leider eher oberflächlich. Was natürlich eventuell an einer vorgegebenen engen zeitlichen u./oder thematischen Beschränkung liegen mag, aber wenn dem so ist, sollte man darauf hinweisen. Wenn nicht, sollte der Ansatz überdacht werden - so ist der Erkenntniswert meiner Ansicht nach jedenfalls gering.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2117 - 8. Dezember 2011 - 21:24 #

Was hätte man denn noch fragen sollen um den Erkenntniswert zu erhöhen? Mir fällt da irgendwie jetzt nicht so viel ein. Würde mich interessieren.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 8. Dezember 2011 - 21:57 #

Zum Beispiel die Aussage, dass die Sony-Spieler an das Extra-Geld-Ausgaben für einen Memory Stick doch gewöhnt sind. Ryan nahm das als Argument für diese Politik. Gewagt, finde ich. Hätte man evtl. nochmal nachhaken können.

volcatius (unregistriert) 9. Dezember 2011 - 12:49 #

Dass der Preis der Vita eigentlich höher liegt, weil er durch zwingend notwendige und preislich überhöhte Speicherkarten, die exlusiv von Sony angeboten werden, quersubventionert wird? Warum man nur einen PSN-Account pro Speicherkarte haben darf?

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2117 - 9. Dezember 2011 - 21:41 #

Und was für erkenntnisfördernde Antworten hättet ihr erwartet? (Außer die offensichtliche: "Weil wir es [glauben zu]können und weil es [so glauben wir] profitabel sein wird")

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 9. Dezember 2011 - 21:53 #

Es geht einfach darum, dass solche Leute mal mit diesen Fragen konfrontiert werden. Sollte man solche Fragen außen vor lassen, weil man keine ordentliche Antwort erwartet? Es würde sich eben abheben von allen 08/15-Interviews.

SirCartman 14 Komm-Experte - P - 2117 - 10. Dezember 2011 - 9:33 #

Meine Frage zielte aber auf Fragen ab, die den Erkenntniswert erhöhen. Wenn du "solche Leute mit diesen Fragen" konfrontieren möchtest,um ihnen verstehen zu gebeb, dass du ihre Politik Mist findest, ist das eine andere Baustelle.
Ich finde das Interview nämlich recht gelungen. Auch vom "Erkenntniswert" her.

Man sollte auch nicht vergessen, dass es keinen gesetzlichen Zwang gibt, der Firmen dazu zwingt der Fachpresse Interviews zu geben. Interviews kommen zu Stande, weil beide Seiten sich davon etwas erhoffen. Sollte der PR-Mensch also das Gefühl haben, dass dieses Interview ihm bzw. der Firma Sony nichts bringt oder sogar schadet, dann wird er GG nächstes Mal kein Exklusivinterview geben.

volcatius (unregistriert) 10. Dezember 2011 - 18:47 #

Es gibt eigentlich keine Fragen, die bei einem europäischen Sony-Marketingmensch wirklich Nährwert besitzen. Da sollte man zumindest kritischer nachfragen und nicht jede Verarschung einfach hinnehmen wie bei den Speicherkarten. Da hätte man z.B. einfach einen internen Speicher einbauen können. Und eine Zielgruppe, die mehr will und "es so gewohnt ist", hätte sich dann Karten zum überhöhten Preis kaufen können.

Welche "Erkenntnisse" hast du denn gewonnen? "Es gibt keine 100%ige Sicherheit"? "Wir wollen sowohl Core- als auch Casualgamer ansprechen"? "Wir haben das geilste Lineup aller Zeiten"?

Das war übrigens auch kein Exklusivinterview, sondern Fließbandarbeit.

Anonymous (unregistriert) 9. Dezember 2011 - 3:00 #

Wenn man echte Information will, sollte man vielleicht Ex-Mitarbeiter von Sony ausfindig machen und befragen. Dieses offizielle Marketinggeschwätz von dem Typen ist ja unerträglich. Gerade Sony Deutschland ist ein saumäßig geführter Laden. Da scheiden immer wieder gute Mitarbeiter mehr oder weniger freiwillig aus. Manch einer von denen wäre eventuell gesprächsbereit.

Vidar 18 Doppel-Voter - 12258 - 8. Dezember 2011 - 20:22 #

Finde das Lineup eigentlich sehr gut!
Neben Uncharted gibts da auch noch so ein großartig aussehendes Gravity Rush oder WipEout 2048.
Man kann sich nicht beklagen was da aktuell allein von Sony zum Release kommt, nur kurz danach siehts zumindest aktuell etwas finster aus.
sind zwar zig Titel in Entwicklung aber zu sehen war da bisher nichts

Athavariel 21 Motivator - P - 27872 - 8. Dezember 2011 - 20:35 #

Gegen den 3DS wird die Vita nie eine Chance haben, denn das Line-up der Vita ist dafür einfach nicht gut genug. Dazu ist der Preis viel zu teuer. Wenn die Preissenkung von Sony nicht bald nach Release kommt, dann wird sich das auf die Verkaufszahlen auswirken und die werden sich auf die Ankündigungen für die Vita auswirken, im negativen Sinn. Aber im Ausverkauf für 99 Euro nehme ich die Vita vielleicht mit.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 8. Dezember 2011 - 21:37 #

Bei mir sind es 149€ inkl. 8GB Memory Stick. Wenn es dann noch mindesten 10 Must-Haves gibt, werde ich mir die Vita zulegen.

Sniizy 14 Komm-Experte - 2513 - 8. Dezember 2011 - 21:58 #

Hui, das wird aber sicher dauern, bis das soweit ist. Vor allem wenn du einen 8GB Stick inklusive haben willst ;-)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 9. Dezember 2011 - 10:09 #

Es wird aber auch dauern, bis 10 Must-Haves draussen sind. Von daher habe ich Zeit. ;)

McGressive 19 Megatalent - 13786 - 9. Dezember 2011 - 11:50 #

Auf der PSP sind bis heute keine 10 Must-Haves erschienen imo ;>

lurks 09 Triple-Talent - 258 - 9. Dezember 2011 - 0:53 #

Mein Sohn will sich so ein Teil kaufen, ich denke das nach einiger Zeit extrem viel aus der Vita Grafisch und Spielerisch rausgeholt werden kann ich denke da nur an denn Touchscreen (hinten/vorne).

Damit lassen sich bestimmt so einige Sachen anstellen wenn das richtige Entwickler Studio ihre Ideen verwirklichen.
Mal sehen ob mein Sohn sich das teil kauft das kann sich nach meiner Erfahrung auch sehr schnell wieder ändern

partykiller 17 Shapeshifter - 6003 - 9. Dezember 2011 - 2:19 #

Ja, bei der Speicherthematik hätte man mal nachhaken können. "Ach, Sie meinen also, die Kunden seien Kummer bereits gewöhnt und schmerzerprobt?" :)
Ich spekuliere auch auf eine PS Vita, aber ich hoffe auf einen enttäuschten "early adopter", der sein Bundle dann günstig verscheuert. :D Dann könnte es nochmal was werden, denn die PSP hat mir sehr gut gefallen, daher stehe ich dem nachfolger erst einmal positiv gegenüber.

volcatius (unregistriert) 9. Dezember 2011 - 12:40 #

Netterweise wird auch nur 1 PSN-Account pro Speicherkarte erlaubt sein.
Wer also internationale Downloads aus dem US oder japanischen Store möchte, darf sich noch eine zweite oder dritte Karte kaufen.

Cloud 17 Shapeshifter - 7698 - 11. Dezember 2011 - 10:10 #

Zwei Fehler:
für die die Leute auch bereits sind
Wir tun aber alles dafür, dass Gerät

Zum Interview: Ausschließlich 08/15-Standard-Phrasen. Das Interview hätte man sich in dieser Form eigentlich schenken können.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 3. Dezember 2012 - 17:41 #

Der Mann sieht eher aus wie ein Verbrecher ^^ Dem trau ich nicht über den Weg.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)