"FF7-Remake ist ein Rivale von FF15" Interview

Hajime Tabata über Final Fantasy 15

Jörg Langer / 13. September 2015 - 7:15 — vor 1 Jahr aktualisiert
Der neue Teil von Squares RPG-Reihe macht vieles anders als die Vorgänger – viele Fans sind skeptisch. Wir haben mit dem Co-Producer über das Projekt gesprochen und ihm viele Details zu Luftschiffen, Kampfsystem und der Struktur der Spielwelt entlockt. Und natürlich fragten wir auch, ob Cindy am Ende wirklich zum Mann werden könnte.
Final Fantasy 15 ab 57,56 € bei Amazon.de kaufen.
Im März dieses Jahres veröffentlichte Square Enix die erste spielbare Demo-Version zu Final Fantasy 15 (im Die-Viertelstunde-Video). Die Anspielfassung, von der es mittlerweile eine zweite Version gibt, stellte der japanische Publisher nicht ohne Grund so lange vor dem Release des Rollenspiels zur Verfügung. Denn primär ging es Square darum, zum ehemals als FF-13-Spin-Off namens Final Fantasy Versus 13 geplanten Spiel Feedback einzufangen, um das Abenteuer in bestimmten Punkten im Sinne der Spieler anzupassen.

Wir haben Hajime Tabata, Co-Director von Final Fantasy 15, zum deutlich actionlastigeren Japano-Rollenspiel, aber auch zum auf der E3 angekündigten Remake zu Final Fantasy 7 gemeinsam mit zwei anderen Spielejournalisten (deren Fragen im Interview mit "Kollege" gekennzeichnet sind) befragt. Das Interview wurde auf Englisch und mit Japanisch-Übersetzer geführt.

Interview mit Final-Fantasy-15-Producer Hajime Tabata

 
GamersGlobal: In der zweiten Demo zu Final Fantasy 15 gab es einige Änderungen etwa bei der Kamera und Mini-Missionen in den Camps. Was hat sich sonst noch verändert, und weshalb wurden die Anpassungen vorgenommen?
 
Hajime Tabata: Als wir das Update auf Version 2.0 vorgenommen haben, ging es uns nicht so sehr darum, neue Inhalte hinzuzufügen. Wir wollten auf die Rückmeldungen der Spieler reagieren und das Spiel in den Punkten anpassen, wo wir das für wichtig hielten. Was mit Blick auf die Inhalte komplett neu war, ist das "Cross-chain combination tag"-System.

Hajime Tabata befragten wir zusammen mit zwei deutschen Spielejournalisten.

"Wir bauten FF Versus 13 in ein vollwertiges Final Fantasy um"

 
Kollege: Können Sie etwas mehr zu den Hintergründen der Namensänderung sagen, das Spiel hieß ja ursprünglich Final Fantasy Versus 13, und vielleicht die doch recht lange Entwicklungszeit rekapitulieren?
 
Hajime Tabata: Final Fantasy Versus 13 war lange in der Entwicklung, aber bei dem Spiel wollte einfach nie wirklich alles zusammenpassen, nichts war final. Irgendwann kamen wir an den Punkt, wo wir erkannten, dass wir immer noch nichts Solides hatten. Es kam zu einigen internen Umstrukturierungen bei Square Enix, und auch die Hardwarebasis änderte sich. Also setzten wir uns noch mal zusammen und überlegten, was wir machen könnten, damit am Ende ein gutes Spiel herauskommt. Damals fiel die Entscheidungen, anstatt ein Spin-Off zu Final Fantasy 13 daraus zu machen, das Spiel in ein vollwertiges Final Fantasy umzubauen. Der neue Ansatz erforderte schließlich die Umbenennung, damit die neue Idee dahinter und die Zielsetzung zum Ausdruck kommt.  Vor ungefähr drei Jahren haben wir mit einem komplett neuen Team die Entwicklung von Final Fantasy 15 begonnen.
 
Kollege: Wie viele und welche Art von Fahrzeugen werden im finalen Spiel enthalten sein?
 
Hajime Tabata: Man wird nur das eine Auto fahren können. Der Grund dafür ist einfach: Es ist ein sehr wichtiges Gefährt, denn es war ein Geschenk deines Vaters. Es hat also einen hohen sentimentalen Wert, deshalb will der Held nur dieses fahren, zumal es ein sehr gutes Auto ist.
Die Kämpfe in Final Fantasy 15 laufen in Echtzeit ab und sind damit deutlich actionlastiger als in früheren Serienteilen.


"Die Fahrphysik stammt von den Avalanche Studios"

 
Kollege: Kann man auf Chocobos reiten?
 
Hajime Tabata: Aber ja, man kann sie reiten, auch in schwierigerem Terrain, wo man mit dem Auto nicht durchkommt. Wo wir schon über Fortbewegungsmittel sprechen, ist noch etwas anderes erwähnenswert: Wir arbeiten für die Fahrphysik mit den Avalanche Studios zusammen, den Machern von Just Cause, und nutzen ihre Technik im Spiel. Ihre Technik ist wirklich sehr einzigartig und hochwertig. Der Grund, weshalb wir daran besonders interessiert waren, ist die Ähnlichkeit der Umgebungen, die in Just Cause ja sehr groß und vertikal ausgeprägt sind. Konkret wird die Technik von Avalanches Central Tech Studios entwickelt. Wir verwenden aber nicht nur Technik von den Avalanche Studios, auch sie sind daran interessiert, Technik aus Final Fantasy 15 in ihrem Spiel einzusetzen. Wir sind jedenfalls davon überzeugt, dass Avalanches Technik die beste für unser Spiel ist. Sie wird uns ermöglichen, die Welt mit großen Luftschiffen zu bereisen. Darauf freue ich mich besonders!

"Action-RPG ist der passendste Stil"


GamersGlobal: Es gab einige Diskussionen über das stärker auf die Action ausgerichtete Kampfsystem anstelle der rundenbasierten Schlachten der Vorgänger. Offensichtlich freut sich darüber nicht jeder Serienfan...
 
Hajime Tabata: Ich persönlich betrachte das Action-Rollenspiel als den passendsten Stil für ein modernes, in HD produziertes RPG. Das harmoniert einfach am besten mit der Technologie. Die Computerspiel-Technik entwickelt sich immer weiter. Mit dieser Evolution, mit der aktuellen Hardware, muss man Schritt halten. Wenn man das bei einer Serie nicht beherzigt, bleibt sie zurück und stirbt oder entwickelt sich nicht mehr weiter. Die Herausforderung war, uns weiterzuentwickeln, die bestehenden Fans glücklich zu machen und gleichzeitig auch neue Fans zu gewinnen. Bei Final Fantasy 15 wollen wir ein Spielsystem bieten, das auch von Fans gemocht wird, die rundenbasierte Kämpfe bevorzugen, aber eben auch von Spielern, die es actionlastiger mögen. Wir wollen beide Gruppen erreichen.
 
Kollege: Manche Spieler der Demo beschrieben die Stimmung als "Boygroup-Feeling." Können Sie etwas zum Storywriting sagen? Wie gelingt es, so viele unterschiedlich agierende Charakter unter einen Hut zu bringen?
 
Hajime Tabata: Natürlich gab es in früheren Teilen von Final Fantasy diese sehr spezielle, sehr stilisierte Art zu zeigen, wie die Charaktere reden und sich verhalten. Wir wollten ein bisschen von diesem Fantasy-artigen Stil weg, hin zu einem, bei dem die Charaktere wirklich wie moderne, junge Menschen aussehen, reden und agieren. Die Charaktere fühlen sich deshalb viel menschlicher an. Der eine Trailer, in dem wir etwas aus der Kindheit der Charaktere gezeigt haben, bringt das gut zum Ausdruck. Die Spieler sollen das Gefühl haben, dass diese Charaktere ein echtes Leben haben und sich glaubwürdig verhalten.

"Wir sehen das Remake zu Final Fantasy 7 als Rivale"

 
GamersGlobal: Sehen Sie irgendwelche Probleme für FF15 durch das kürzlich angekündigte Final Fantasy 7 Remake, sehen Sie das als internen Konkurrenten?
 
Hajime Tabata: Teils, teils. Ich sehe aber nichts Negatives im Zusammenhang mit dem Remake von Final Fantasy 7. Beide Spiele sind von Square Enix und sie werden voneinander profitieren. Ich kann in vielen Punkten nichts über das Remake sagen, oder was gerade in der Entwicklung passiert. Es arbeitet auch ein vollkommen anderes Team daran, weit weg von dem Ort, an dem wir arbeiten. Wir können nicht sehen, was sie gerade tun. Die Ankündigung des Remakes auf der E3 erlebte ich aus derselben Perspektive wie die Fans. Und sie erinnerte mich daran, was für ein glanzvolles Spiel Final Fantasy 7 war. Aber ja, wir betrachten es als Rivalen. Dennoch stehen wir dem FF7-Remake wohlgesonnen gegenüber. Es ist nicht etwas, das wir "schlagen" müssen. Aber wir betrachten es als Meilenstein.
Anzeige
Auf der E3 wurde ein echtes Remake von Final Fantasy 7 angekündigt, das Tabata auch als Rivalen für Final Fantasy 15 betrachtet.
Triton 16 Übertalent - P - 5289 - 13. September 2015 - 7:32 #

Danke für das schöne Interview. Auch wenn ich nie wirklich warm werden konnte mit Final Fantasy, mag ich solche Einblicke von Entwicklern in deren Spiele.

Green Yoshi 20 Gold-Gamer - 23272 - 13. September 2015 - 7:40 #

Schönes Interview. Ich hoffe das Spiel lässt die maue XIII-Trilogie weit hinter sich.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 14. September 2015 - 21:09 #

Drücken wir alle die daumen. Die Echtzeit seh ich skeptisch, allerdings macht es schon Sinn bei der aktuellen Jugend auf Action zu gehen. Solang die Story einen trotzdem einfängt wird man sicherlich schnell reinkommen. FF12 war ja auch sehr gewöhnungsbedürftig, und ging dann doch mega klar.

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 13. September 2015 - 7:45 #

Prima Lektüre für den Sonntag Morgen. Mir hat Episode Duscae weitestgehend gut gefallen und bin schon gespannt, wie FF XV denn letztlich aussehen wird.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 13. September 2015 - 7:47 #

Danke für das Interview. Dies wird wohl das erste Final Fantasy, seit Teil 7, welches ich mir nicht holen werde. Open-World, Action-basiertes Kampfsystem, nur ein Ende und kein richtiges Story-Motiv. Liest sich wie alle anderen modernen westlichen RPGs. Ich persönlich mag es aber, wenn ein Spiel sich nicht zu sehr von seinen Wurzeln entfernt, so wie ein Shin Megami Tensei, Fire Emblem oder Hyperdimension Neptunia. Für neue Ideen könnte man auch einfach eine neue Marke erschaffen, aber diese verkaufen sich ja leider schlechter, als bereits etablierte.

Baros 12 Trollwächter - P - 1044 - 13. September 2015 - 11:12 #

Hört sich für mich leider auch immer mehr danach an, das FF15 nicht wirklich was für mich wird, gerade das immer Action lastigere Kampfsystem stört mich auch extrem, fande das in FF13 schon grenzwertig. Ich weiß nicht wie Sie hier wie im Interview gesagt, Action und rundebasierte Spieler gleichzeitig ansprechen wollen, entweder das Eine oder Andere, beides geht nicht wirklich gut und ich würde Runden bevorzugen.
Ich befürchte inzwischen schon das schlimmste für das FF7 Remake, das da auch nichts mehr vom ursprünglichen Kampfsystem über bleibt und alles auf Action getrimmt wird.
Irgendwie wird die Serie immer mehr zu eine Action-Adventure mit minimalen RPG Anteil, sehr schade.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 13. September 2015 - 12:08 #

Mich stört es ja nicht, es soviele andere japanische RPG-Serien die mittlerweile auch in den Westen kommen, da brauche ich kein Final Fantasy mehr.

Hier z.B. Legend of Heroes: Trail of Cold Steel, welches im November hierzulande für Vita und PS3 erscheint:
https://www.youtube.com/watch?v=OT21B0K_5YI

Omega Quintet ist für die PS4 schon erhaältlich:
https://www.youtube.com/watch?v=jb-v9uFJtXM

Fairy Fencer F habe ich gerade durchgespielt:
https://www.youtube.com/watch?v=3RL1vTZnicc

Auf Demon Gaze freue ich mich auch schon, sobald ich die Zeit dazu finde:
https://www.youtube.com/watch?v=9i2Uo-wRBso

Und es gibt davon noch etliche mehr, man muss nur auf zeitgemäße Grafik verzichten. Macht aber nichts, Final Fantasy war noch nie wirklich auf der Höhe der Zeit, erst ab FF13 hat Square Enix angefangen die Grafik mehr in den Vordergrund zu stellen.

Baros 12 Trollwächter - P - 1044 - 13. September 2015 - 14:45 #

Ja die gibt es, man muss nur irgendwie immer mitkriegen, ob was interessantes erscheint, bzw. was es schon gibt und brauchbar ist. Ich glaube das Legend of Heroes: Trail of Cold Steel behalte ich mal im Auge.

Mir wären die Titel ja für den PC lieber, dann würde man nicht so viele Konsolen brauchen, hab nur PS2/PS3 bisher, die PS4 wäre bei einem entsprechenden Titel drin, hatte bisher an FF15 gehofft, aber naja mal sehen.Fairy Fencer F gibt es ja sogar für Steam, mal sehen.

Grafik wäre für mich jetzt auch nicht entscheident, spiele geren ältere Titel, die muss nur zum Spiel passen, die Geschichte und Bedienbarkeit ist mir wichtiger, naja nett wäre noch auf deutsch, Untertitel würden mir reichen.

Vielleicht holle ich mir erstmal auch FF5 auf Steam, das habe ich aich noch nicht gespielt.

Desotho 15 Kenner - P - 3191 - 13. September 2015 - 18:54 #

Persona 5 steht noch an irgendwann.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 13. September 2015 - 17:58 #

Das Open-World-Konzept klingt für mich ehrlich gesagt ziemlich genau wie bei FF7. Und wann hatte ein FF mal mehr als ein Ende? Man kann sich auch künstlich über Sachen aufregen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 13. September 2015 - 19:02 #

Mehr als ein Ende hatte Final Fantasy 7 nicht, aber das ist ja auch schon 18 Jahre her, seitdem haben sich auch JRPGs weiterentwickelt. Persona 4 Golden hat 7 Enden, Fairy Fencer F hat 3, Akibas Trip hat 4-6 je nachdem wie man rechnet, Demon Gaze hat 2 Enden usw.

Ausserdem rege ich mich überhaupt nicht auf, sondern lege meine persönlichen Gründe dar, warum Final Fantasy XV nichts für mich ist.

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 14. September 2015 - 17:11 #

Tja, den einem gefällt nicht, dass etwas geändert wird, der andere will, das was geändert wird. Und wenn der eine und der andere dann noch die selbe Person sind, was will man da als Entwickler machen.

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 14. September 2015 - 19:06 #

Final Fantasy IV, V und VI hatten bereits unterschiedliche Enden, aber man kann sich die Tatsachen auch immer so drehen wie es einem gerade passt. Das können wir beide sehr gut. ;)

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 14. September 2015 - 21:14 #

Recht hast du :) Du schreibst ja auch, dass du erst FF seit VII geholt hast, wen interessieren da die Enden von IV, V, VI, die du gar nicht hast :)

Thomas Barth 21 Motivator - 27449 - 14. September 2015 - 21:41 #

"Dies wird wohl das erste Final Fantasy, seit Teil 7, welches ich mir nicht holen werde."
Und jetzt zeig mir nochmal wo steht, dass ich vor VII kein Final Fantasy geholt habe. Das hast lediglich so angenommen, um mal wieder deine etwas sagen zu können.

Damit du nicht unwissend stirbst, mein erstes Final Fantasy war Teil V, damals noch als Import, bestellt bei World of Games in Lübeck, gespielt mit einem Action Replay Pro Mark I, mit Super Mario World als Passthrough.

Final Fantasy VI habe ich ausgelassen, deswegen "seit Teil 7".

burdy 14 Komm-Experte - 2688 - 17. September 2015 - 20:06 #

Gut, jetzt sterb ich nicht unwissend :) Aber wir haben gelernt, wenn FF6 mehrere Enden hatte und du es nicht geholt hast hat und danach alle nur eins und du hast es dir geholt, dass dieser Punkt wenig Einfluss darauf, ob du dir ein FF holst oder nicht :)

Aladan 21 Motivator - - 28632 - 13. September 2015 - 8:05 #

Bisher gefällt mir Final Fantasy 15 sehr gut, die Demo macht eine Menge Spaß. Bin echt darauf gespannt und ich bin sehr froh, dass sich die Final Fantasy Reihe nach wie vor mit jedem Teil verändert.

Lorin 15 Kenner - P - 3637 - 13. September 2015 - 8:07 #

Ich bin positiv gespannt auf den Release. Allerdings warte ich da ganz klar die Tests ab.

pauly19 14 Komm-Experte - 2495 - 13. September 2015 - 8:11 #

Schönes Interview. Leider gefällt mir die Ausrichtung in mehr westliches RPG auch nicht wirklich.

mrkhfloppy 21 Motivator - P - 30796 - 13. September 2015 - 8:50 #

Die Verlinkung der dritten Seite führt mich stets zur Übersicht aller Interviews. Bis dahin war es aber ganz nett zu lesen :)
Edit: Jetzt klappt es. Weiter geht es. Fertig. Schon interessant, wie er manchmal mehr oder weniger die Frage ignoriert und über ein beliebiges anderes Thema redet, für das er "die Sätze auf Lager hat". Verliert man als Interviewer dann auch mal die Lust nachzuhaken, schließlich geht jede Frage und Antwort erst noch über den Dolmetscher fürs Japanische?

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324138 - 13. September 2015 - 10:23 #

Wenn ich finde, meine Frage wurde nicht beantwortet, hake ich nach. Allerdings: Auf Antworten genauer einzugehen, war schwierig wegen des Gruppencharakters. So ein Interview zu dritt ist eh eigen, weil halt jeder seine Fragen abarbeitet, wodurch es thematisch hin und hergeht. Dennoch finde ich das Interview eigentlich ganz okay.

Olphas 24 Trolljäger - - 46995 - 13. September 2015 - 10:57 #

Auf jeden Fall. In diesem Interview war das mit der Open World ja ein ziemliches hinterher. Ja, 100%, aber nein, doch einzelne Gebiete. Da wollte er sich wohl nicht so ganz zu äußern, hatte ich den Eindruck.
Das Gebiet in der Demo war schon ziemlich groß und es gab viel Spielraum. Aber warum tut er sich so schwer zu sagen, dass das Spiel dann aus mehreren dieser Gebiete bestehen wird? Zumindest hab ich das jetzt so da raus gelesen.

Jörg Langer Chefredakteur - P - 324138 - 13. September 2015 - 11:54 #

Ja, und man wird eher nicht in frühere Gebiete zurückkehren können, vermute ich.

Sciron 19 Megatalent - P - 15779 - 13. September 2015 - 9:18 #

Die Demo(s) von FF15 hab ich nicht selbst gespielt, aber was ich davon gesehen habe, hat mich eher abgeschreckt. Der "Boygroup-Charme" trifft es ziemlich genau, wirkt wie die männliche Version von FFX-2. Dann noch ordentlich Offline-MMORPG wie in FF12 reingeklatscht und fertig ist eine Mischung, die mir so gar nicht munden will. Hoffentlich irre ich mich in dem Punkt noch.

Früher konnte man noch klar zwischen westlichen und Japano-RPGs unterscheiden. Eine Mischung der beiden Konzepte muss nicht zwanghaft in die Hose gehen, wie Dragon's Dogma gezeigt hat, aber oft genug wirkt das Ergebnis eher halbgar.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 13. September 2015 - 9:54 #

Mir persönlich hat die Demo nicht besonders gefallen, vor allem das Kampfsystem. Da hätte ich selbst typisches Action-jRPG Hack'n'Slay plus irgendein simples Magiesystem besser gefallen.

Schon schade, früher was jedes neue FF für mich ein echtes Highlight und ich habe mich auch immer extrem auf die neuen Teile gefreut. Nach Teil 10 war aber schluss damit, gerade weil jedes neue Spiel komplett anders ist als der Vorgänger, weiß man mittlerweile sowieso nicht mehr was man bekommt. Auch dem FF7-Remake bin ich momentan noch eher skeptisch eingestellt, obwohl ich das Original sehr mochte.

Zur Zeit freue ich mich da deutlich mehr auf die 3DS- und PS4-Version von Dragon Quest XI und würde es begrüßen, wenn die DQ7 und DQ8 vielleicht doch den Weg in den Westen bzw. Europa finden würden.

Desotho 15 Kenner - P - 3191 - 13. September 2015 - 9:40 #

Schönes Interview :)

MrWhite 12 Trollwächter - 922 - 13. September 2015 - 9:52 #

Gutes Interview. Mach sowohl Lust auf FF XV, als auch auf FF VII.

Maverick 30 Pro-Gamer - - 167029 - 13. September 2015 - 10:36 #

Danke für das Interview. ;)

floppi 22 AAA-Gamer - - 32665 - 13. September 2015 - 13:41 #

Gelungenes Interview. FF 15 macht mich aber bisher so überhaupt nicht an. Mal sehen, wie es sich entwickeln wird. Ganz abschreiben werde ich es noch nicht.

Horphaz 18 Doppel-Voter - - 12780 - 14. September 2015 - 9:58 #

Tolles Interview! Ich hätte schon große Lust auf ein neues FF. Aber eher auf ein Klassisches. Wer braucht moderne realistische Charaktere? Wieso bloß mehr Action? Bei Final Fantasy verfluche ich ein bisschen den technischen Fortschritt. In den alten Teilen ohne Sprachausgabe und Knuddelfiguren entstanden viele Emotionen im eigenen Kopf. Die eigene Vorstellungskraft erschuf dieses coole Erlebnis. Und ich glaube, dass genau aus diesem Grund auf FFVII nicht das wird, was ich mir erhoffe. Lass mich aber gerne überraschen.

Sciron 19 Megatalent - P - 15779 - 14. September 2015 - 11:20 #

So geht's mir ebenfalls. Die Magie der alten Teile werden wir wohl nie wieder erleben.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20686 - 14. September 2015 - 15:58 #

Nein, von dem Gedanken können wir uns wohl tatsächlich verabschieden.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 14. September 2015 - 17:17 #

Das liegt aber am Alter und nicht an den neuen Spielen.

Im direkten Vergleich gefallen mir neue Spiele nämlich in der Regel besser. Story und Charaktere sind meist ausgefeilter und nicht mehr so eindimensional wie früher und auch das Gameplay ist vielseitiger und ausgefeilter, von technischen Dingen wie besserer Bedienung mal ganz abgesehen.

Sven Gellersen Community-Moderator - P - 20686 - 14. September 2015 - 19:36 #

"Story und Charaktere sind meist ausgefeilter und nicht mehr so eindimensional wie früher [...]"

-> Das trifft aber leider nicht auf die Final-Fantasy-Reihe zu.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. September 2015 - 14:23 #

Findest du?
Ich denke, da ist viel verklärte Nostalgie bei. Klar, gerade in JRPGs werden ohne Ende Klischees bedient. Ich finde aber durchaus, dass die Chars in FF auch früher schon, nach heutigem Ermessen, totale Stereotypen sind.

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 15. September 2015 - 9:54 #

"Das liegt aber am Alter und nicht an den neuen Spielen."

In meinem Fall kann ich das leider absolut NICHT bestätigen. ;) Vor ein paar Jahren habe ich Lost Odyssey gespielt, das im Grunde ein inoffizielles Final Fantasy ist, und war absolut geflasht, genauso wie damals bei den älteren FFs. Also bei mir liegt es daher definitiv an den neuen FFs. Die gefallen mir einfach generell nicht mehr so gut. Story und Charaktere waren auch in älteren Teilen bereits recht gut ausgearbeitet. Ich wüsste z.B. nicht, was FFXIII in dem Bereich besser machen würde, als FFVII bis FFX.

Als besser bedienbar empfinde ich die neuen Teile eigentlich auch nicht. Speziell was das Kampfsystem angeht, hatte ich bei den alten Teilen eher das Gefühl, mehr Kontrolle über den Kampf zu haben, als es bei den neuen Teilen der Reihe der Fall ist inkl. FFXV.

Klar ist das alles subjektiv, aber gerade Lost Odyssey hat mir gezeigt, dass ein klassisches FF immer noch funktionieren würde.

Bruise (unregistriert) 17. September 2015 - 21:25 #

Joah, soweit ich weiß, wurde das produziert um die xbox in Japan zu bewerben. Zudem war es auch kein großer Erfolg.
Gutes Spiel, keine Frage, aber definitiv nicht der Beweis, dass "das" heute noch funktioniert.

EbonySoul 16 Übertalent - P - 4516 - 18. September 2015 - 10:53 #

Bei Lost Odyssey merkt man halt die Handschrift Hironobu Sakaguchi leider hat sich Mistwalker jetzt auf Handygames verlegt.

Spiritogre 18 Doppel-Voter - 11042 - 18. September 2015 - 14:26 #

Ich meinte ja auch Spiele allgemein. Der Fortschritt in der Charaktertiefe, insbesondere auch bei RPGs, ist meiner Ansicht nach deutlich zu merken.

Darth Spengler 18 Doppel-Voter - 9209 - 14. September 2015 - 21:05 #

"Man wird nur das eine Auto fahren können. Der Grund dafür ist einfach: Es ist ein sehr wichtiges Gefährt, denn es war ein Geschenk deines Vaters. Es hat also einen hohen sentimentalen Wert, deshalb will der Held nur dieses fahren, zumal es ein sehr gutes Auto ist."

Clevere Füchse ^^

RomWein 14 Komm-Experte - 2102 - 15. September 2015 - 10:03 #

Ein Mann, sein Auto und eine zünftige Bromance zwischen den rein männlichen Party-Mitgliedern... alles Dinge, die sich FF-Fans sicher schon ewig gewünscht haben. ;)

Velkyl77 15 Kenner - P - 2811 - 17. September 2015 - 18:06 #

Vielen Dank für das schöne und interessante Interview.

Kommentar hinzufügen

Neuen Kommentar abgeben
(Antworten auf andere Comments bitte per "Antwort"-Knopf.)